Radsport | Dauphiné Ferron mit Tagessieg - Van Aert verteidigt Gelb

Stand: 10.06.2022 20:55 Uhr

Radprofi Valentin Ferron hat als Ausreißer die sechste Etappe beim 74. Critérium du Dauphiné gewonnen. Spitzenreiter bleibt Wout Van Aert.

Der französische Radprofi Valentin Ferron hat als Ausreißer am Freitag (10.06.2022) die sechste Etappe beim 74. Critérium du Dauphiné gewonnen.

Der 24-Jährige konnte sich nach 196,5 Kilometern von Rives in den bekannten Tour-de-France-Etappenort Gap vor seinen beiden Landsleuten Pierre Rolland und Warren Barguil behaupten.

Das Gelbe Trikot des Gesamtführenden verteidigte der Belgier Wout Van Aert, der 32 Sekunden nach Ferron im Hauptfeld das Ziel erreichte. Mit 63 Sekunden Vorsprung führt Van Aert vor Mattia Cattaneo aus Italien und mit 66 auf seinen slowenischen Jumbo-Visma-Teamkollegen Primoz Roglic.

Zwei Tour-Berge am Samstag

Auf dem siebten Teilstück am Samstag bewegt sich das Feld nochmals auf bekanntem Tour-Terrain. Dann stehen auf der vorletzten Etappe der 134,8 Kilometer von Saint-Chaffrey nach Vaujany der 2.642 Meter hohe Col du Galibier und der 2.067 Meter hohe Col de la Croix de Fer auf dem Programm.

Das stark besetzte World-Tour-Rennen durch den Südosten Frankreichs endet am Sonntag. Die Dauphiné-Rundfahrt dient traditionell vielen Fahrern als letzter Test vor der Tour de France, die in diesem Jahr am 1. Juli in Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen startet.