Das DFB-Team steht gegen den EM-Zweiten England in der Nations League vor dem 989. Länderspiel.

Notizen zum 989. Länderspiel EM-Revanche gegen England - Müller übertrifft Lahm

Stand: 06.06.2022 10:31 Uhr

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bestreitet in der Nations League am 7. Juni (20.45 Uhr/ZDF) in München gegen den EM-Zweiten England das 989. Länderspiel.

Bilanz:

In der Bilanz stehen 574 Siege, 203 Unentschieden und 211 Niederlagen. Das Torverhältnis lautet 2230:1158.

Das DFB-Team steht gegen den EM-Zweiten England in der Nations League vor dem 989. Länderspiel.

Nations League:

Die Bilanz der DFB-Auswahl in dem noch jungen UEFA-Wettbewerb bleibt bescheiden. Zum Auftakt der dritten Auflage wurde der angestrebte Sieg am vergangenen Wochenende beim 1:1 in Bologna gegen Europameister Italien verpasst. In insgesamt elf Partien der Nationenliga gab es gerade mal zwei DFB-Erfolge. Dazu kommen sechs Unentschieden und drei Niederlagen. Die Engländer unterlagen zum Start in Budapest gegen Ungarn mit 0:1.

Bundestrainer:

Unter Hansi Flick ist die Nationalelf nach elf Länderspielen weiter ungeschlagen. Auf den Startrekord von acht Siegen folgten nun nacheinander zwei 1:1 in Amsterdam gegen die Niederlande und am vergangenen Samstag in Italien. Das Torverhältnis lautet 35:4.

England:

Deutschland gegen England ist ein Fußball-Klassiker. In der Allianz Arena kommt es zur 38. Auflage. Die Bilanz ist aus Sicht der DFB-Auswahl mit 13:17 Siegen negativ. Die letzte Partie ist noch in unguter Erinnerung: Vor einem Jahr verlor das DFB-Team im Londoner Wembley-Stadion mit 0:2 und schied im Achtelfinale der EM aus. Es war das letzte Spiel mit Joachim Löw als Bundestrainer.

Debütant:

Im DFB-Kader ist der Hoffenheimer Torwart Oliver Baumann (32) der einzige Akteur ohne Länderspieleinsatz. Thomas Müller (32) ist mit 113 Länderspielen der erfahrenste Spieler. Der 32-Jährige würde mit einem Einsatz gegen England seinen Weltmeister-Kollegen von 2014, Philipp Lahm, in der Rangliste der DFB-Rekordspieler überholen. Manuel Neuer steht vor seiner 111. Partie im Tor der Nationalelf. Auf Platz drei im aktuellen Aufgebot folgt in Joshua Kimmich (65 Spiele) ein weiterer Profi des FC Bayern.

Torjäger:

Thomas Müller ist mit 43 Treffern auch der erfolgreichste Schütze im 26-köpfigen DFB-Kader. Dahinter folgt Timo Werner mit 22 Toren. Eine zweistellige Trefferzahl können auch noch Serge Gnabry (20), Marco Reus (15), Leon Goretzka, Ilkay Gündogan (beide 14) und Leroy Sané (11) vorweisen.