DTB-Herren bereiten sich auf Briten vor - "sehr gute Chance"

Sieht gute Chancen im Viertelfinale gegen die Briten: Kapitän Michael Kohlmann beim Davis-Cup in Innsbruck.

Davis Cup

DTB-Herren bereiten sich auf Briten vor - "sehr gute Chance"

Das deutsche Davis-Cup-Team blickt dem Viertelfinale gegen Großbritannien optimistisch entgegen.

"Wir müssen versuchen, unsere Leistung zu bringen am Dienstag. Dann haben wir, glaube ich, eine sehr, sehr gute Chance", sagte Teamkapitän Michael Kohlmann nach dem Abschluss der Gruppenphase. Nach zwei Erfolgen gegen Serbien und Österreich kämpfen die deutschen Tennis-Herren am Dienstag (16.00 Uhr) in Innsbruck um das erstmalige Erreichen des Halbfinals in dem Nationen-Wettbewerb seit 2007.

Vor zwei Jahren hatte es das Duell schon einmal gegeben. "Wir haben 2019 im Viertelfinale gegen Großbritannien verloren. Da haben wir uns vielleicht ein bisschen in der Favoritenrolle gesehen", blickte Kohlmann zurück: "Insofern ist es für uns jetzt die Chance, Revanche zu nehmen." Er sehe seine Mannschaft mit Jan-Lennard Struff, Dominik Koepfer, den Doppelspezialisten Tim Pütz und Kevin Krawietz sowie Ersatzmann Peter Gojowczyk "ein bisschen in der Außenseiterrolle". Spitzenspieler Alexander Zverev verzichtet auf seine Teilnahme.

Vor zwei Jahren stand die Niederlage gegen die Briten bereits nach den beiden Einzeln fest. Das soll nun unbedingt vermieden werden, um dem starken Doppel Krawietz/Pütz wieder eine Chance zu geben. "Wir werden jedes Spiel Vollgas geben und dann schauen wir mal, was drin ist", sagte Krawietz. Die Briten treten mit dem Weltranglisten-12. Cameron Norrie und dem Weltranglisten-25. Daniel Evans im Einzel an. Beide sind deutlich vor Struff (51.) und Koepfer (54.) platziert.

dpa | Stand: 29.11.2021, 08:04

Darstellung: