Japans Torhüter Daniel Schmidt hält gegen Ecuadors Enner Valencia

Testspiele deutscher WM-Gegner Japan torlos gegen Ecuador, Costa Rica gewinnt

Stand: 27.09.2022 17:33 Uhr

Auch der deutsche Vorrunden-Gegner Japan ist noch nicht in WM-Form. Torhüter Daniel Schmidt bewahrte die mit etlichen Bundesligaprofis angetretenen Japaner am Dienstag (27.09.2022) beim 0:0 gegen Ecuador in Düsseldorf vor einer Niederlage.

In der 83. Minute hielt der Keeper vom belgischen Fußballklub VV St. Truiden einen Foulelfmeter des eingewechselten Enner Valencia von Fenerbahce Istanbul. Auch sonst rettete der in den USA geborene Schmidt Japan einige Male vor dem Rückstand.

Fünf Bundesliga-Profis für Japan auf dem Platz

In Ao Tanaka vom Zweitligisten Fortuna Düsseldorf, Hiroko Ito, Wataru Endo (beide VfB Stuttgart), Ritsu Doan (SC Freiburg) und Daichi Kamada (Eintracht Frankfurt) kamen fünf in Deutschland beschäftigte Profis zum Einsatz. Erst nach der Einwechslung Endos und Kamadas wurden die Japaner in der zweiten Halbzeit etwas gefährlicher. Am Freitag zuvor hatte Japan ebenfalls in Düsseldorf noch 2:0 gegen die USA gewonnen.

Die deutsche Nationalmannschaft zeigt beim 3:3 in England ein Spiel, nach dem Bundestrainer Hansi Flick der Kopf brummen dürfte.

Spielbestimmend aber war Ecuador, das am 20. November das Eröffnungsspiel der Weltmeisterschaft in Katar gegen das Gastgeberland bestreiten soll. Erst vor knapp zwei Wochen hatte die FIFA-Berufungskommission den Einspruch der Fußball-Verbände von Chile und Peru abgewiesen. Diese hatten moniert, dass Außenverteidiger Byron Castillo mit falschen Ausweispapieren in der WM-Qualifikation eingesetzt worden sei. Dies wurde aber zurückgewiesen. Castillo vom mexikanischen Club Leon lief auch aktuell als Rechtsverteidiger auf.

Letzter Test gegen Kanada

Japan, das am 23. November erster deutscher WM-Gegner in der Vorrunde ist, bestreitet am 17. November noch einen abschließenden WM-Test gegen Kanada. Ecuador hat derzeit keinen Test vor dem Start der WM in knapp zwei Monaten mehr geplant.

Costa Rica dreht Rückstand

Costa Rica, am 1. Dezember letzter Gruppengegner der deutschen Mannschaft, gewann durch zwei ganz späte Tore gegen Usbekistan. Bei dem Test, der in Südkorea ausgetragen wurde, gingen die Usbeken durch einen Treffer von Eldor Shomurodov (25. Minute) in Führung. Dank der Treffer von Anthony Hernandez und Kendall Waston in der zweiten und vierten Minute der Nachspielzeit gewann der WM-Teilnehmer aber noch.

Vier Tage zuvor war Costa Rica zu einem 2:2 gegen Südkorea gekommen.