Ist überzeugt, dass die Nationalspieler den Wettbewerb der Nations League mit großem Ehrgeiz angehen werden: Hansi Flick.

DFB-Team Bundestrainer spürt "Lust" auf Nations League

Stand: 04.06.2022 13:29 Uhr

Bundestrainer Hansi Flick ist überzeugt, dass die deutschen Fußball-Nationalspieler den Wettbewerb der Nations League mit großem Ehrgeiz angehen werden.

Schließlich sei es das erklärte Ziel, angefangen mit einem Erfolg am Samstagabend im Auftaktspiel gegen Europameister Italien ein Gefühl der Stärke für die am Jahresende anstehende Weltmeisterschaft in Katar aufzubauen.

"Ich habe das Gefühl, dass jeder Einzelne Lust hat, die Nations League zu spielen und letztendlich einzuleiten, was am Ende des Jahres möglich ist. Da wollen wir uns Selbstvertrauen holen", sagte Flick dem ARD-Hörfunk kurz vor der Partie in Bologna.

"Uns tun Siege gut für unser Selbstvertrauen. Wir hoffen, dass wir vier Siege einfahren", sagte der 57-Jährige zu seiner ambitionierten Zielsetzung in den zwei Partien gegen die Italiener sowie England und Ungarn. Der Gruppenerste zieht ins Final-Four-Turnier ein.

Flick betonte angesichts der Rückkehr des bei den vergangenen vier Länderspielen jeweils fehlenden Stammspielers Joshua Kimmich vom FC Bayern München seine zwischenzeitlich größer gewordene personelle Auswahl im zentralen Mittelfeld. Er verwies auf die gute Leistung von Ilkay Gündogan (Manchester City) und Bayern-Youngster Jamal Musiala, die zuletzt beim 1:1 gegen die Niederlande die Doppel-Sechs gebildet hatten. "Jamal ist eine Option mehr auf dieser Position. Es ist gut, möglichst viele Optionen zu haben", sagte Flick.