Titelkampf in der Formel 1

Formel 1 in Saudi-Arabien: So kann Verstappen Weltmeister werden

Zwei Rennen stehen in dieser Formel-1-Saison noch aus. Max Verstappen führt die Weltmeisterschaft an und könnte schon in Saudi-Arabien triumphieren - obwohl er nicht als Favorit gilt.

Lewis Hamilton hat in Brasilien und Katar Boden gutgemacht, doch allein Max Verstappen kann sich beim vorletzten Saisonrennen in Dschidda am Sonntag (05.12.2021) zum Formel-1-Weltmeister krönen. Acht Punkte Vorsprung bringt der niederländische Red-Bull-Pilot mit nach Saudi-Arabien.

Vieles spricht für Hamilton

Dennoch spricht vieles für Konkurrent Hamilton. Gegen Ende dieser wechselvollen Saison ist der 36-jährige Brite wieder obenauf - mental und technologisch. Mercedes stellte bei den vergangenen Rennen in Brasilien und Katar das beste Gesamtpaket, in Dschidda und beim Saisonfinale in Abu Dhabi (12. Dezember) soll bei Hamilton zudem wieder der bärenstarke Motor aus Sao Paulo zum Einsatz kommen.

Verliert das Aggregat nicht allzu viel Power und hält das Auto, dann führt auf dem gerade rechtzeitig fertiggestellten Hochgeschwindigkeitskurs kaum ein Weg am siebenmaligen Weltmeister vorbei - und diese Saison erhielte ihren würdigen Showdown in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Konstellationen beim GP von Saudi-Arabien
So kann Max Verstappen in Dschidda F1-Weltmeister werden
Verstappen gewinnt und holt den Extrapunkt für die schnellste Rennrunde, Hamilton wird maximal Sechster.
Verstappen gewinnt ohne schnellste Rennrunde, Hamilton wird maximal Siebter.
Verstappen wird Zweiter und holt den Extrapunkt für die schnellste Rennrunde, Hamilton wird maximal Zehnter.
Verstappen wird Zweiter ohne schnellste Rennrunde, Hamilton bleibt ohne Punkte.