Laureus Awards für Nadal, Osaka und den FC Bayern

Rafael Nadal feiert seinen Sieg in der dritten Runde der Madrid Open

Laureus Awards für Nadal, Osaka und den FC Bayern

Die diesjährigen Laureus-Sportpreise gehen an die Tennisprofis Rafael Nadal und Naomi Osaka sowie den FC Bayern München. Auch Lewis Hamilton wurde ausgezeichnet - in einer neu geschaffenen Kategorie.

Rafael Nadal wurde am Donnerstagabend (06.05.2021) bei den Laureus Awards für seinen 13. French-Open-Sieg und seinen 20. Grand-Slam-Erfolg insgesamt geehrt. Wegen der Corona-Pandemie fand die Ehrung online aus Sevilla statt. Der Spanier Nadal wurde zum vierten Mal mit der Trophäe geehrt.

Naomi Osaka in ihrem Erstrunden-Match bei den Madrid Open

Naomi Osaka in ihrem Erstrunden-Match bei den Madrid Open

Auch Naomi Osaka ist zum wiederholten Mal Preisträgerin: 2019 erhielt die Japanerin die Auszeichnung als "Senkrechtstarterin" (Breakthrough Award). Die 23-Jährige feierte 2020 ihren zweiten US-Open-Triumph. Außerdem wurde Osaka für ihre Unterstützung der "Black Lives Matter"-Bewegung gewürdigt. Beim Turnier in Flushing Meadows trug sie vor und nach ihren Matches verschiedene Gesichtsmasken, die die Namen von aufgrund von Polizeigewalt verstorbenen Afroamerikanern zeigten. Zuvor hatte sie aus Protest gegen Polizeigewalt ihr Halbfinalspiel bei den "Western and Southern Open" abgesagt.

Beste Mannschaft: FC Bayern München

Die Mannschaft des FC Bayern München

Die Mannschaft des FC Bayern München

Bayern München wurde für seinen Triplegewinn aus Champions League, Meisterschaft und Pokal ausgezeichnet. In der Laudatio für die Bayern kamen sowohl die makellose Siegesquote in der Champions League vor als auch die dabei erfolgte 8:2-Demütigung des FC Barcelona.

Weitere Preisträger: Mo Salah, Lewis Hamilton, Patrick Mahomes

Der Liverpooler Fußballspieler Mohamed "Mo" Salah wurde für seinen Einsatz in seinem Heimatland Ägypten geehrt, wo sich der 28-Jährige unter anderem für die Gleichstellung der Frauen im Nahen Osten einsetzt. Das "Time Magazine" bezeichnete Salah als einen der 100 einflussreichsten Menschen der Erde.

Formel-1-Pilot und -Weltmeister Lewis Hamilton wurde nach seiner Auszeichnung 2020 in diesem Jahr erneut geehrt - diesmal für seinen Einsatz bei der "Black Lives Matter"-Bewegung.

"Newcomer" des Jahres bei den Laureus Awards ist der Footballer Patrick Mahomes. Er hatte die Kansas City Chiefs 2020 erstmalig in den Super Bowl und dort gleich zum Triumph in der nordamerikanischen Football-Liga (NFL) geführt.

Billie Jean King für ihr Lebenswerk geehrt

Und noch eine Tennisspielerin erhielt die begehrte Sport-Trophäe: Die US-Amerikanerin Billie Jean King sammelte in ihrer aktiven Zeit zwischen 1961 und 1979 insgesamt 39 Grand-Slam-Titel. Seitdem engagiert sich die inzwischen 77-Jährige für die Gleichstellung der Geschlechter und gilt als Pionierin im Einsatz für Gleichheit und soziale Gerechtigkeit.

Die vollständige Liste der Gewinner:
Laureus Weltsportler des Jahres: Rafael Nadal
Laureus Weltsportlerin des Jahres: Naomi Osaka
Laureus World Team of the Year Award: Bayern München
Laureus World Breakthrough of the Year Award: Patrick Mahomes
Laureus Welt-Comeback des Jahres: Max Parrot
Laureus Sport for Good Award: KICKFORMORE von KICKFAIR
Laureus Preis für das Lebenswerk: Billie Jean King
Laureus Athlete Advocate of the Year Award: Lewis Hamilton
Laureus Sporting Inspiration Award: Mohamed Salah
Laureus Sporting Moment of the Year Award: Chris Nikic

jo herold | Stand: 06.05.2021, 20:45

Darstellung: