Direkt zum Inhalt

Liveticker | Tennis French Open Paris: A. Zverev gegen H. Rune - Liveticker - Achtelfinale - 2024 | Live und Ergebnisse

Liveticker

French Open Paris, Tennis - Achtelfinale, 03.06.2024

21:25
Alexander Zverev
A. Zverev
3
4
6
5
7
7
6
Holger Rune
H. Rune
2
6
1
7
6
2
2
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
  • 01:47
    Ausblick
    Damit schafft es Holger Rune erstmals überhaupt nicht ins Viertelfinale der French Open. Dort darf sich stattdessen Alexander Zverev zum sechsten Mal bewähren. Gegner wird dann Alex De Minaur sein, der sich am Montag in vier Sätzen gegen Danill Medvedev durchsetzte. Von dieser Stelle soll es das gewesen sein. Wir danken für das Interesse und die Ausdauer bis zu dieser späten Stunde. Gute Nacht!
  • 01:41
    Spiel, Satz und Sieg Zverev!
    Nach weit mehr als vier Stunden gewinnt Alexander Zverev dieses Achtelfinale gegen Holger Rune mit 4:6, 6:1, 5:7, 7:6 und 6:2. Insgesamt war das lange ein Match auf Augenhöhe mit ganz viel Hin und Her. Letztlich erwies sich der Tie-Break des vierten Satzes als wegweisend. Hier schaffte es der an 4 gesetzte Deutsche, im Match zu bleiben. Im finalen Durchgang wusste sich der 27-Jährige nochmals zu steigern, spielte weiter ruhig und konzentriert. Dagegen unterliefen seinem Widersacher nun deutlich mehr Fehler. Das aggressive Spiel des 21-Jährigen kam somit nicht mehr so gut zur Geltung. So konnte der Däne den Olympiasieger letztlich nicht aufhalten.
  • 01:40
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 6:2
    Danach hat Rune das Kommando, doch Zverev schafft es, die Initiative im Ballwechsel zu ergreifen. Am Ende braucht es zwei Schmetterbälle. Dann hat der Hamburger das Match im Sack.
  • 01:39
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 5:2
    Über einen guten ersten Aufschlag wehrt Rune einen Matchball ab.
  • 01:38
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 5:2
    Rune umläuft die Rückhand. So wird der Weg für ihn im Anschluss sehr weit. Einmal erläuft der Däne den Ball noch. Dann organisiert sich Zverev zwei Matchbälle.
  • 01:38
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 5:2
    In dieser Situation packt Rune eine kurz cross gespielte Vorhand aus, die die Linie erwischt.
  • 01:37
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 5:2
    Nach einem leichten Rückhandfehler wird die Luft allmählich dünn für den Dänen. 0:30!
  • 01:36
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 5:2
    Jetzt hat Rune richtig Druck, muss gegen die Niederlage servieren. Zverev ist noch immer gut auf den Beinen, spielt den Kontrahenten stark aus und schließt mit der Rückhand longline ab.
  • 01:34
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 5:2
    Das ficht Zverev nicht an, der antwortet mit seinem 16. Ass. Das bedeutet zwei Spielbälle. Und der zweifache ATP-Champion nutzt gleich den ersten mit einem Rückhandstopp.
  • 01:33
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 4:2
    Plötzlich packt Rune einen grandiosen Konter aus. Der Angriffsball von Zverev ist nicht so schlecht. Und der Däne spielt den Rückhandpassierball kurz cross.
  • 01:32
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 4:2
    Zverev hat die Situation jetzt im Blick, spielt beim Erlaufen des Stopps mit Auge und setzt seine Vorhand unerreichbar. 30:0!
  • 01:30
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 4:2
    Seinen zweiten Spielball nutzt Rune. Zunächst spielt Zverev seine Vorhand an die Linie. Rune setzt den Lob ebenfalls derart präzise. Diesen Ball bringt der Deutsche nicht kontrolliert zurück.
  • 01:29
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 4:1
    Vier Stunden sind gespielt. Rune strafft sich noch einmal. Der 21-Jährige holt sich zwei Spielbälle.
  • 01:27
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 4:1
    Rune steht jetzt schon mit dem Rücken zur Wand, muss liefern. Doch schon unterläuft ihm der nächste Fehler. Jetzt misslingt sogar der Stopp.
  • 01:25
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 4:1
    Zverev muss den Zweiten bemühen, gerät dann in die Defensive. Doch Rune semmelt seine Rückhand ins Spielhindernis. Kurz darauf bekommt der Däne bei einem zweiten Aufschlag des Deutschen nach außen den Vorhandreturn nicht hin. 4:1 - das klingt deutlich, ist aber nur ein Break!
  • 01:24
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 3:1
    Bei Rune steigt in diesem Satz die Fehlerquote an. 30:0! Dann trifft Zverev die Filzkugel bei der Vorhand mit dem Rahmen.
  • 01:22
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 3:1
    Zverev gibt den Ton an, spielt gegen den Fuß des Gegners, riskiert dann beim Drive-Volley mit der Rückhand und punktet letztlich mit dem Smash.
  • 01:21
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 3:1
    In dieser Situation möchte Rune über den Zweiten Serve and Volley spielen. Zverev kontert mit einem cross gespielten Vorhandreturn und holt sich das Break zum 3:1.
  • 01:20
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 2:1
    Mal wieder erläuft Zverev einen Stopp des Gegners, spielt den Vorhandvolley wenig später gefühlvoll zur Seite weg und verschafft sich zwei Breakbälle.
  • 01:19
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 2:1
    Zverev dominiert den Ballwechsel, ergreift die Initiative selbst mal mit dem Stopp. Rune bleibt seinerseits an der Netzkante hängen.
  • 01:17
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 2:1
    Zverev zittert eine Vorhand ins offene Feld, ist danach aber beim zehnten Ass von Rune durch die Platzmitte ohne Chance.
  • 01:15
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 2:1
    Zverev zündet sein 15. Ass und marschiert ziemlich geschmeidig durch sein Aufschlagspiel. Das geht zu Null über die Bühne. Und so führt der Olympiasieger schnell mit 2:1.
  • 01:13
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 1:1
    Wiederholt entscheidet sich Zverev für die falsche Seite. Wie oft stand Rune heute schon richtig? Und so wird es nichts mit dem Break. Rune zaubert aus dem Lauf noch eine Vorhand longline am Deutschen vorbei, ballt die Faust und gleicht zum 1:1 aus.
  • 01:11
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 1:0
    Mit einem Ass wehrt Rune die Breakchance ab. Nur um kurz darauf mit einem leichten Vorhandfehler erneut ein Angebot zu machen.
  • 01:10
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 1:0
    Immer wieder der Stopp! Zverev ist gleichsam immer wieder da. Doch diesmal lohnt sich der Weg nicht. Rune allerdings macht sich das dann regelmäßig selbst kaputt. Wieder Breakball!
  • 01:09
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 1:0
    Geduldig berietet Zverev den Punkt vor, erzwingt den Fehler und organisiert sich einen weiteren Breakball.
  • 01:07
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 1:0
    Rune hat die Nerven für den Stopp. Wieder ist Zverev zur Stelle, spielt die Rückhand kurz cross. Der Gegner ist schnell genug. Der Deutsche reagiert mit dem Lob. Rune agiert über Kopf sicher und macht die Breakchance zunichte.
  • 01:07
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 1:0
    Etwas saftlos setzt Rune eine Rückhand ins Netz und bietet einen Breakball an.
  • 01:05
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 1:0
    Früh erkennt Zverev den Stopp, ist abermals schnell genug da. Doch der ebenfalls flinke Rune schiebt seine Vorhand mit Übersicht auf der Rückhandseite am Gegner vorbei.
  • 01:03
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 1:0
    Rune produziert mit dem zweiten Aufschlag ein Ass. Der hat viel Kick und trifft die Seitenlinie. Doch wenig später wuchtet der Däne eine Rückhand unbedrängt in die Maschen. 15:30!
  • 01:02
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6, 1:0
    So ein wenig hängt die Partie gerade durch. Die Punkte werden über Fehler vergeben. Und Rune unterlaufen mehr davon. So gelangt Zverev unspektakulär zum Spielgewinn.
  • 01:00
    5. Satz
    Den finalen Durchgang darf Zverev servierenderweise eröffnen. Der erste Punkt ist schnell zur Hand.
  • 00:57
    Zwischenfazit
    Wie oft war einer der beiden Spieler schon auf einem guten Weg? Und dann ist es doch wieder ganz anders gekommen. Dieses ständige Hin und Her stellt die Athleten auch mental auf die Probe. Die beiderseits vertanen Chancen tun ein Übriges. Und jetzt spitzt sich alles zu nächtlicher Stunde in einem fünften Satz zu.
  • 00:55
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 7:6
    Während Zverev bei sich bleibt, verliert Rune etwas die Contenance. Das führt zum nächsten Vorhandfehler. Der Tie-Break geht mit 7:2 an den Hamburger.
  • 00:54
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 6:6
    Rune bringt einen Aufschlagkracher zurück. Zverev zögert am Netz, sein Gegenüber hat schon so viele Bälle erahnt - auch diesen. Aber Rune bekommt keine Kontrolle rein. Fünf Satzbälle!
  • 00:53
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 6:6
    Mit einem guten Aufschlag stellt Zverev auf 5:1, die Seiten werden gewechselt. Und der Deutsche darf noch einmal servieren.
  • 00:53
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 6:6
    Rune gibt beide Aufschläge ab, Zverev führt 4:1.
  • 00:51
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 6:6
    Beide geben es sich so richtig, müssen an die Reserven gehen. Wieder solch ein langer Ballwechsel! Dann wagt Rune den Stopp. Zverev kann immer noch laufen, schiebt seine Vorhand lang rein. Und Der Däne wuchtet die Rückhand ins Netz.
  • 00:49
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 6:6
    Zverev bringt beide Aufschläge durch, punktet erst gut über die Rückhand. Danach leistet sich Rune einen leichten Vorhandfehler.
  • 00:48
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 6:6
    Rune eröffnet. Abermals entwickelt sich ein langer Ballwechsel. Beide belauern sich - bis diesmal Zverev mit der Vorhand am Netz scheitert.
  • 00:46
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 6:6
    Zverev hat die Nerven, zieht sein Aufschlagspiel zu 15 durch und schafft es somit in den Tie-Break.
  • 00:43
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 5:6
    Zverev serviert nun gegen den Matchverlust - und wuchtet eine Rückhand ins Spielhindernis. Es schließt sich ein sehr langer Ballwechsel an, den Rune mit einer zu lang geratenen Rückhand beendet.
  • 00:42
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 5:6
    Rune ist richtig in Fahrt, fabriziert einen Gewinnschlag nach dem anderen. In Windeseile braust der Nordeuropäer zu Null durchs Spiel und liegt plötzlich 6:5 vorn.
  • 00:41
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 5:5
    Nach einem guten Aufschlag hat es Zverev auf dem Schläger, spielt den Vorhand aber quasi auf die Kelle von Rune, der den Vorhandpassierball auspackt und mit dem Break im letzten Moment in diesem Satz bleibt.
  • 00:40
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 5:4
    Couragiert geht Zverev zu Werke, macht Druck über den Aufschlag und eine Rückhand longline mit guter Länge.
  • 00:38
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 5:4
    Dann dreht Rune im Ballwechsel auf, wartet auf den richtigen Moment, rückt auf und setzt seine Vorhand unerreichbar. Das beschert dem Dänen zwei Breakbälle.
  • 00:37
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 5:4
    Schnelligkeit ist dann auch die Devise beim Vorhandreturn von Rune. Das ist ein Winner. Daran schließt sich der dritte Doppelfehler von Zverev an. 15:30!
  • 00:36
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 5:4
    Nun hat es Zverev auf dem Schläger, darf den Satz ausservieren - und legt mit seinem 14. Ass los. Die 224 Stundenkilometer stellen einen neuen Rekord in diesem Match dar.
  • 00:35
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 5:4
    Ohne Probleme kommt Rune durch sein Aufschlagspiel, gibt lediglich einen Zähler ab und verkürzt noch einmal auf 4:5.
  • 00:33
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 5:3
    Folglich serviert Rune nun gegen den Satzausgleich, streicht alsbald den ersten Punkt ein.
  • 00:31
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 5:3
    Zverev wirbelt zügig zu drei Spielbällen. Dann attackiert Rune abermals einen zweiten Aufschlag, bringt den Return ganz schnell zurück und bleibt im Spiel. Kurz darauf jedoch schafft es eine Rückhand des Dänen nicht übers Netz. Zverev geht 5:3 in Führung.
  • 00:29
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 4:3
    Zverev serviert nach außen, produziert sein 13. Ass. Anschließend muss es der Zweite richten. Rune legt alles in den Rückhandreturn, der einen Hauch zu spät aufsetzt.
  • 00:27
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 4:3
    Danach kommt Zverev gut in die Rally, spielt das stabil und profitiert vom Rückhandfehler des Widersachers. Das ist das Break zum 4:3.
  • 00:27
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 3:3
    Mutig und im Vorwärtsgang wehrt Rune eine Breakchance ab, spielt den Rückhandvolley sicher zur Seite weg.
  • 00:26
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 3:3
    Rune übertreibt es inzwischen auch ein wenig mit den Stopps. Auf flinken Füßen ist Zverev zur Stelle und verdient sich so zwei Breakbälle.
  • 00:23
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 3:3
    Mitunter nutzen beide ihre Chancen nicht. Eben brauchte Zverev drei Versuche, um den Punkt zu machen. Nun bekommt der Deutsche aufgelegt, setzt den Rückhandvolley. 15:30!
  • 00:21
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 3:3
    Nach der frustrierenden Erfahrung bliebt Zverev bei sich, zieht das Spiel durch, punktet zum Abschluss konsequent mit der cross gespielten Vorhand und gleicht zum 3:3 aus.
  • 00:18
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 2:3
    Zverev riskiert beim zweiten Aufschlag, leistet sich seinen insgesamt zweiten Doppelfehler. Schon einmal hatte der Deutsche ein Break vor Augen und gab direkt im Anschluss sein Service ab - und damals auch den Satz.
  • 00:17
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 2:3
    Dann packt Rune einen phänomenalen Vorhandvolley aus, spielt den ganz tief und legt ihn gefühlvoll cross ab. Besser geht das nicht. Kurz darauf hat der Däne sein Spiel doch im Sack und legt wieder vor.
  • 00:16
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 2:2
    Rune verlegt einen Vorhandstopp seitlich. Der Meinung ist Zverev. Doch der Ball wird gut gegeben und ist es auch. Also doch kein Break!
  • 00:12
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 2:2
    Noch immer deutet sich an, dass es jederzeit wieder in die andere Richtung laufen kann. Beide bewegen sich insgesamt weitgehend auf Augenhöhe. Und so organisiert sich nun Zverev wieder einen Breakball.
  • 00:10
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 2:2
    Zverev schenkt den Breakvorteil wieder her, hat einmal Glück mit der Netzkante und versemmelt dann die Rückhand. Das sind zu viel vor allem auch leichte Fehler.
  • 00:08
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 2:1
    Dann trifft Zverev den Ball bei einer Vorhand mit dem Rahmen. Vor wenigen Minuten schien der Olympiasieger mal wieder auf einem guten Weg, doch nun droht das umgehende Re-Break.
  • 00:05
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 2:1
    Bei eigenem Aufschlag schaut es jetzt auch wieder besser aus. Zverev gelangt rasch zu zwei Spielbällen. Doch die Chancen bleiben liegen. Der Deutsche verschlägt die Vorhand leichtfertig.
  • 00:02
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 2:1
    Rune probiert wieder den Stopp. Zverev muss laufen, hat dann die Chance, die Sache mit der Rückhand über Kopf klarzumachen, trifft den Ball aber mit dem Rahmen. Rune jedoch nutzt die Gelegenheit nicht. Und Zverev holt sich das Break.
  • 00:01
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 1:1
    Zverev schnuppert an der Breakchance, doch die Rückhand segelt ohne Not ein Stückchen zu weit. Kurz darauf organisiert sich der Hamburger dann doch die Breakmöglichkeit, spielt das gut aus und vollstreckt mit der Vorhand.
  • 23:59
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 1:1
    Gut zweieinhalb Stunden sind gespielt. Gerade beginnt ein neuer Tag. Und Zverev spielt die Vorhand sicher am Gegner vorbei. 15:30!
  • 23:58
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 1:1
    Mit dem nächsten Ass verschafft sich der an 4 gesetzte Deutsche drei Spielbälle und nutzt wenig später den zweiten, um zum 1:1 auszugleichen.
  • 23:56
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7, 0:1
    Zverev schlägt mit 222 Stundenkilometern auf. Das ist Rekord für dieses Match und zugleich sein zehntes Ass.
  • 23:55
    4. Satz
    Rune startet forsch in den vierten Durchgang, erledigt das zügig zu Null und legt vor.
  • 23:52
    Zwischenfazit
    In einem sehr ausgeglichenen Satz gab es viel Auf und Ab. In der Summe nahmen sich beide Spieler nicht viel. Dennoch schien Alexander Zverev auf einem guten Weg, befand sich in der Spur Richtung Satzgewinn, nutzte aber zwei Breakbälle nicht. Stattdessen gab er kurz darauf sein Service ab. So liegt Holger Rune nun 2:1 Sätze vorn.
  • 23:52
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:7
    Seine zweite Chance nutzt Rune. Zverev streckt sich auf dem Weg nach vorn zum hohen Volley und setzt den weit ins Aus.
  • 23:50
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:6
    Im bislang längsten Ballwechsel reißt Rune das Geschehen an sich, doch seine Vorhand landet dann knapp im Aus. Ihm bleiben allerdings noch zwei Satzbälle.
  • 23:49
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:6
    Zverev sucht den Weg nach vorn, muss den Vorhandflugball doch nur noch unterbringen. Doch die Filzkugel zappelt im Netz. Das bedeutet drei Breakbälle, die zugleich Satzbälle sind.
  • 23:48
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:6
    Abermals ist die Netzkante nicht aufseiten des Deutschen. Der Vorhandball schaut kurz rüber, fällt aber zurück ins Feld von Zverev. 0:30!
  • 23:46
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:6
    Dort möchte nun auch Zverev hin, muss dafür aber nochmals sein Service halten. Rune returniert einen zweiten Aufschlag stark mit der Vorhand.
  • 23:45
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:6
    Rune verbucht vier Punkte in Folge. Zum Abschluss erlangt ein Vorhandreturn von Zverev zu spät Bodenkontakt. 6:5 - der Däne hat den Tie-Break sicher.
  • 23:44
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:5
    Rune reagiert mit Serve and Volley, legt die Filzkugel dann über Kopf sicher ab. Und über einen starken ersten Aufschlag macht der Däne auch die zweite Breakchance zunichte. Die Vorhand inside-out sitzt.
  • 23:43
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:5
    Kurz darauf spielt Rune den schwachen Rückhandstopp, der zudem seitlich im Aus landet. Zwei Breakbälle für Zverev!
  • 23:42
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:5
    Stopp und Gegenstopp - Rune hat mit der Vorhand alle Möglichkeiten, spielt Zverev aber auf den Schläger. 15:30!
  • 23:41
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:5
    Zverev returniert gut, hat auch beim Schlag danach eine perfekter Länge, semmelt dann aber ohne Not die Vorhand ins Netz.
  • 23:41
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:5
    Nun verpatzt Rune einen Vorhandstopp. Anschließend wechselt der Däne aus nicht ersichtlichen Gründen den Schläger.
  • 23:40
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 5:5
    Zverev schießt scharf, dominiert dieses Spiel mit zwei weiteren Assen und feuert sich zu Null zum 5:5.
  • 23:38
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 4:5
    Zverev legt mit einem Ass los - seinem insgesamt siebten im Match. Danach klappt es auch über den Zweiten. Hier ist die Erfolgsquote inzwischen bei 50 Prozent angekommen.
  • 23:35
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 4:5
    Beide lassen als Aufschläger seit geraumer Zeit gar nichts mehr anbrennen. Nun fliegt Rune zu Null durch sein Service und stellt auf 5:4. Das setzt Zverev unter Druck, der nun gleich gegen den Satzverlust servieren muss.
  • 23:33
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 4:4
    Auch Zverev gibt nach längerer Zeit als Aufschläger mal wieder einen Punkt ab, vom Weg bringt ihn das nicht ab. Mit einer Vorhand schießt sich der Hamburger zum Spielgewinn.
  • 23:30
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 3:4
    Zverev punktet mit einem Service-Winner. Im weiteren Verlauf spielt Rune vergleichsweise langsame und hohe Bälle und lockt den Kontrahenten so ein wenig in den Vorhandfehler.
  • 23:28
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 3:4
    Rune gerät eine Vorhand zu lang. Nach einiger Zeit gibt ein Aufschläger mal wieder einen Punkt ab. Am zügigen Spielgewinn des Dänen ändert das wenig. Mit seinem fünften Ass macht der ehemalige Weltranglistenvierte den Sack zu und liegt nun wieder vorn.
  • 23:26
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 3:3
    Dann gelingt Rune mal wieder solch ein Stopp. Diesen Rückhandball erläuft Zverev zwar, ist danach aber ohne jede Chance.
  • 23:25
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 3:3
    Plötzlich haben es beide eilig. Zum dritten Mal in Folge geht ein Spiel zu Null über die Bühne. Zverev gleicht also abermals aus.
  • 23:23
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 2:3
    Zverev muss weit zurück und den Ball für den Smash anvisieren. Einmal lässt der diesen springen und schmettert sich fast von der Grundlinie zum Punkt.
  • 23:21
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 2:3
    Nun gelingt Rune erstmals das Kunststück eines ganz zügigen Spielgewinns, ohne dabei einen Punkt abzugeben, stellt damit auf 3:2.
  • 23:20
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 2:2
    Zum zweiten Mal heute braust Zverev zu Null durch sein Service und gleicht zum 2:2 aus.
  • 23:18
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 1:2
    Inzwischen punktet Zverev immer mal über den Zweiten, bewegt sich da mittlerweile im Bereich seines Gegners. Beide liegen etwa bei 45 Prozent.
  • 23:15
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 1:2
    Überstürzt greift Rune mit einem Rückhandball an und wird von Zverev mit der Vorhand passiert. Damit gelingt dem Olympiasieger das umgehende Re-Break. Zverev verkürzt auf 1:2 - alles wieder in der Reihe!
  • 23:12
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 0:2
    Das ist ein ziemliches Auf und Ab. Eine klare Tendenz deutet sich nicht ansatzweise an. Jetzt produziert Rune Fehler in Serie, schenkt hier zwei Breakbälle her.
  • 23:11
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 0:2
    Kurz darauf verzieht Zverev eine Vorhand ohne Not und gibt sein Service ab. Gerade noch selbst Breakball gehabt, läuft der Deutsche nun einem Rückstand hinterher.
  • 23:10
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 0:1
    Dann erlaubt sich Zverev seinen allerersten Doppelfehler, bietet damit zwei Breakbälle an.
  • 23:09
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 0:1
    Rune bringt eine gute Länge in seinen Return, spielt kurz darauf die Vorhand inside-out sehr präzise an die Linie ran. 0:30!
  • 23:07
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 0:1
    Zverev bestimmt den Ballwechsel, sucht den Weg nach vorn und bietet dem Kontrahenten die Chance zum Vorhandpassierball.
  • 23:06
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 0:1
    Rune macht drei Punkte in Folge. Mit seinem vierten Ass beschließt der Däne das Spiel und legt vor.
  • 23:05
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 0:0
    Über den Zweiten gelangen wir in den Ballwechsel. Den gestaltet Rune variabel - bis die Vorhand von Zverev im Netz landet.
  • 23:04
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 0:0
    Und plötzlich gelingt der Rückhandstopp nicht, die Filkzkugel bleibt an der Netzkante hängen. Das bringt Zverev eine Breakchance.
  • 23:03
    Zverev - Rune 4:6, 6:1, 0:0
    Dann unterläuft Rune der insgesamt dritte Doppelfehler. In der Folge versemmelt die Nummer 13 der Welt die Vorhand inside-out. 30 beide!
  • 23:02
    3. Satz
    Was zumeist immer noch gut läuft bei Rune, das sind die Stopps. Dafür hat der 21-Jährige ein richtig gutes Händchen. Das hilft ihm beim Start in den dritten Durchgang.
  • 22:58
    Zwischenfazit
    Alexander Zverev blieb zu jeder Zeit ruhig, ließ sich durch den phasenweise fulminant aufspielenden Holger Rune nicht nervös machen und stellte sich besser auf den Gegner ein. Darüber hinaus leistete sich der Däne zuletzt mehr Fehler, war nicht mehr konstant genug und ließ beim Aufschlag etwas nach.
  • 22:57
    Zverev - Rune 4:6, 6:1
    Mit seinem insgesamt sechsten Ass organisiert sich Zverev zwei Satzbälle. Wenig später nutzt der zweimalige ATP-Champion den zweiten dank eines Service-Winners durch die Platzmitte.
  • 22:56
    Zverev - Rune 4:6, 5:1
    Dann ist Zverev mal wieder in Richtung eines Stopps unterwegs, spielt die Vorhand ganz kurz cross und mithilfe der Netzkante. Der Ball springt dann kaum noch ab. Da kann Rune nichts machen.
  • 22:55
    Zverev - Rune 4:6, 5:1
    Nun gilt es für Zverev, den Satz auszuservieren. Rune aber packt da aus der Defensive eine fulminante Vorhand longline aus. Da geht ein Raunen durchs Publikum.
  • 22:54
    Zverev - Rune 4:6, 5:1
    Den Volleystopp bekommt Rune nicht so gut hin. Zverev ist zur Stelle schießt seine Rückhand die Linie runter und und hat nun wieder das Doppel-Break auf seiner Seite.
  • 22:51
    Zverev - Rune 4:6, 4:1
    Rune glänzt mal wieder mit einem Vorhandstopp. So sehr sich Zverev da bemüht, den bringt er nicht zurück übers Netz. Dennoch bietet der Däne dann wieder etwas an, verzieht die Vorhand. Breakball!
  • 22:49
    Zverev - Rune 4:6, 4:1
    Seine zweite Breakchance nutzt Rune, weil Zverev einen schwachen Rückhandstopp spielt und kurz darauf sein Lob zu lang gerät. So schnell kann das gehen, da ist ein Break schon wieder futsch aus Sicht des an 4 gesetzten Deutschen.
  • 22:47
    Zverev - Rune 4:6, 4:0
    Rune hat in diesem Satz nichts mehr zu verlieren, kann riskieren. Dann gräbt der Däne hinten an der Grundlinie eine starke Vorhand von Zverev aus. Der scheint überrascht, dass dieser Ball zurückkommt und wuchtet die Filzkugel ins Spielhindernis. Zwei Breakbälle!
  • 22:45
    Zverev - Rune 4:6, 4:0
    Diesmal lässt sich Zverev nicht länger bitten, spielt das aktuell ziemlich clever, geht gar nicht zwingend auf den Winner, forciert aber dennoch Fehler beim Gegner. Dank Doppel-Break liegt der Hamburger nun 4:0 vorn.
  • 22:45
    Zverev - Rune 4:6, 3:0
    Rune hält zunächst stand, leistet sich dann aber einen leichten Vorhandfehler und lädt den Kontrahenten nochmals ein.
  • 22:44
    Zverev - Rune 4:6, 3:0
    Jetzt spielt Zverev die Rückhand dem Gegner vor die Füße. Dessen Halbflugball ist harmlos. Der Deutsche punktet mit dem Lob und verschafft sich den Breakball.
  • 22:43
    Zverev - Rune 4:6, 3:0
    Immer wieder sucht Rune den Weg nach vorn. Clever spielt Zverev die Rückhand kurz cross. Da muss der Däne ganz tief runter und bekommt den Rückhandvolley nicht hin. Einstand!
  • 22:40
    Zverev - Rune 4:6, 3:0
    Nun nimmt Rune wieder etwas mehr Fahrt auf. Die Auszeit, die sich das Match vorübergehend genommen hat, scheint vorbei. Denn dann packt Zverev eine Vorhand longline aus.
  • 22:38
    Zverev - Rune 4:6, 3:0
    Durch einen Vorhandwinner eröffnet sich Zverev die zweite Chance auf den Spielgewinn, doch der Zweite muss es richten. Der Hamburger sucht ganz viel Risiko, serviert mit 196 Stundenkilometern und erzwingt den Returnfehler beim Gegner. 3:0!
  • 22:37
    Zverev - Rune 4:6, 2:0
    Es bleibt bei drei Punkten in Folge, dann muss Zverev mit dem Zweiten ran. Rune spielt den Return stark. Einstand!
  • 22:35
    Zverev - Rune 4:6, 2:0
    Zverev behält die Ruhe, serviert mit 215 Stundenkilometern. Da kann sein Gegenüber nicht viel machen. Und so wiederholt sich das.
  • 22:34
    Zverev - Rune 4:6, 2:0
    Rune spielt den Rückhandvolley mit Gefühl kurz cross. Danach hat der 21-Jährige Glück mit der Netzkante. 0:30!
  • 22:33
    Zverev - Rune 4:6, 2:0
    Jetzt greift Zverev zu, spielt den Ballwechsel gut, macht Druck und treibt den Widersacher in den Fehler. Das ist das Break für den Olympiasieger!
  • 22:32
    Zverev - Rune 4:6, 1:0
    Rune versemmelt eine Vorhand und bietet in der Tat einen zweiten Breakball in diesem Spiel an.
  • 22:30
    Zverev - Rune 4:6, 1:0
    Immer wieder patzt Rune leichtfertig. Doch in der Form, wie der Däne die Spielbälle vergibt, weiß auch Zverev die Schwächephase des Konkurrenten nicht zu nutzen.
  • 22:29
    Zverev - Rune 4:6, 1:0
    Zverev spielt den Rückhandstopp, den Rune früh erkennt. Zwar reagiert der Deutsche dann noch gut, das aber tut auch der Däne. Und dessen Ball segelt gerade so hinten ins offene Feld.
  • 22:27
    Zverev - Rune 4:6, 1:0
    Dann hat Rune Spielball und verschenkt den mit seinem zweiten Doppelfehler des Abends.
  • 22:26
    Zverev - Rune 4:6, 1:0
    In einem langen Ballwechsel zeigt sich Zverev mutig, sucht den Weg nach vorn und wird von Rune eiskalt abgekontert - mit einem cross gespielten Rückhandpassierball.
  • 22:24
    Zverev - Rune 4:6, 1:0
    Dann unterlaufen Rune leichte Fehler - erst mit der Vorhand inside-out und dann mit dem hohen Vorhandvolley. Plötzlich eröffnet sich Zverev eine Breakchance.
  • 22:23
    Zverev - Rune 4:6, 1:0
    Zverev gerät der Rückhandreturn zu kurz. Rune reagiert mit dem perfekten Vorhandstopp, den der Deutsche nicht erlaufen kann.
  • 22:22
    Zverev - Rune 4:6, 1:0
    Auf dem Weg nach vorn spielt Zverev den Volley nicht ideal, bekommt die Filzkugel aber wieder auf den Schläger gespielt, reagiert gut und macht den Punkt.
  • 22:21
    Zverev - Rune 4:6, 1:0
    Mit einem Vorhandstopp macht Zverev die Sache rund, punktet viermal in Eigenregie und macht das erste Zu-Null-Spiel dieses Matches perfekt.
  • 22:19
    2. Satz
    Auch den zweiten Durchgang eröffnet Zverev - und legt mit einem Ass los. Danach punktet er mit der Vorhand, hat in der Folge Glück mit einem Netzroller.
  • 22:17
    Zwischenfazit
    Eine Schwäche in seinem dritten Aufschlagspiel kostete Alexander Zverev diesen Satz. Holger Rune nutzte seine zweite Chance zum Break. Zwar hatte der Deutsche umgehend drei Möglichkeiten zum Re-Break, ließ diese Gelegenheiten aber liegen. So zog der Däne die Sache nervenstark durch.
  • 22:16
    Zverev - Rune 4:6
    Rune schlägt gleich zu, serviert höchst präzise durch die Platzmitte. Das ist sein drittes Ass und bringt ihm den ersten Satz.
  • 22:15
    Zverev - Rune 4:5
    Rune macht den dritten Punkt in Folge, weil eine Vorhand von Zverev etwas zu lang gerät. Das bedeutet den ersten Satzball.
  • 22:14
    Zverev - Rune 4:5
    Besser macht es der Däne im Anschluss, zieht den Ballwechsel gut auf und schließt mit dem Smash überlegt ab. Wenig später gelingt Rune mit der Vorhand ein feiner Volleystopp. 30 beide!
  • 22:12
    Zverev - Rune 4:5
    Rune leistet sich den allerersten Doppelfehler in diesem Match und prügelt wenig später eine Vorhand wild weit ins Aus.
  • 22:11
    Zverev - Rune 4:5
    Letztlich verhilft Zverev das vierte Ass, um in diesem Satz zu bleiben. Rune muss diesen Durchgang also schon selbst ausservieren.
  • 22:10
    Zverev - Rune 3:5
    So lange der Erste kommt, läuft es für Zverev. Zwei Spielbälle sind zur Hand. Danach riskiert der Deutsche viel beim Zweiten und bekommt den Vorhandreturn des Konkurrenten um die Ohren.
  • 22:08
    Zverev - Rune 3:5
    Entsprechend muss Zverev nun gegen den Satzverlust aufschlagen - und gibt gleich den ersten Punkt ab. Danach unterläuft dem Dänen einer seiner wenigen unerzwungenen Fehler.
  • 22:08
    Zverev - Rune 3:5
    Mit viel Spielfreude geht Rune zu Werke, zeigt sich angriffslustig und vollendet vorn am Netz mit dem Vorhandvolley.
  • 22:05
    Zverev - Rune 3:4
    Mit genau 200 Stundenkilometern serviert Rune durch die Platzmitte sein zweites Ass. Darüber hinaus läuft bei Zverev in dieser Phase nicht viel zusammen. Der Däne gelangt rasch zu zwei Spielbällen.
  • 22:04
    Zverev - Rune 3:4
    Doch dann nutzt Zverev seinen dritten Spielball mit einem Ass und verkürzt auf 3:4.
  • 22:02
    Zverev - Rune 2:4
    Der erste Aufschlag kommt bei Zverev in 80 Prozent der Fälle. Die Quote der Punktgewinne sinkt allerdings derzeit. Darüber hinaus hat der Deutsche über den Zweiten erst einen Punkt gemacht (25 Prozent).
  • 22:01
    Zverev - Rune 2:4
    Zverev zündet sein zweites Ass in diesem Match, organisiert sich so drei Spielbälle. Zu Null aber kommt der dreimalige Halbfinalist auch diesmal nicht durch.
  • 21:59
    Zverev - Rune 2:4
    Und Rune zieht die Sache doch auf seine Seite, marschiert nach vorn, hat sich den Gegner da schon zurechtgelegt und vollendet mit der Vorhand.
  • 21:57
    Zverev - Rune 2:3
    Rune nutzt seinen ersten Spielball ebenfalls nicht, verschafft sich aber in der Folge einen weiteren. So entwickelt sich hier das bislang mit Abstand längste Spiel.
  • 21:56
    Zverev - Rune 2:3
    Erneut wird nichts draus, weil Zverev mit der Rückhand leichtfertig patzt und sich entsprechend ärgert. Danach punktet Rune mit der Vorhand longline.
  • 21:55
    Zverev - Rune 2:3
    Zverev lässt nicht locker. Als Rune kurz wird, ist der 27-Jährige diesmal mit der Rückhand zur Stelle, spielt diese cross und verschafft sich einen dritten Breakball.
  • 21:54
    Zverev - Rune 2:3
    Zverev vermag dieses Gelegenheiten nicht zu nutzen. Vor allem beim zweiten Breakball hat der Hamburger alle Möglichkeiten, wuchtet die Vorhand aber ins Netz.
  • 21:53
    Zverev - Rune 2:3
    Rune macht Druck, doch dann bringt Zverev eine gute Länge rein, reißt die Initiative an sich und holt sich zwei Chancen zum sofortigen Re-Break.
  • 21:50
    Zverev - Rune 2:3
    Jetzt patzt Rune leichtfertig, versemmelt innerhalb kurzer Zeit zweimal die Vorhand. 0:30! Danach geht der an 13 gesetzte Däne wieder konzentrierter zur Sache und setzt den Schmetterball gegen den Lauf von Zverev.
  • 21:49
    Zverev - Rune 2:3
    Im folgenden Ballwechsel wird Zverev mit der Vorhand einen Hauch zu lang und gibt sein Service ab.
  • 21:47
    Zverev - Rune 2:2
    Dann wuchtet Zverev eine Vorhand in die Maschen und sieht sich plötzlich drei Breakbällen gegenüber. Den ersten wehrt der Olympiasieger couragiert und im Vorwärtsgang ab.
  • 21:46
    Zverev - Rune 2:2
    Erneut läuft Zverev nach einem Stopp, kann mit dem Ball aber nicht viel anfangen. Zwar kommt der Deutsche nochmals an Filzkugel, kann den Volley aber nicht kontrollieren.
  • 21:44
    Zverev - Rune 2:2
    Letztlich sind es zwei leichte Fehler von Zverev, die Rune den Spielgewinn zum 2:2 bescheren.
  • 21:42
    Zverev - Rune 2:1
    Ein Erster von Rune wird auf Hinweis des Kontrahenten Aus gegeben. Danach greift der Däne über den Zweiten an, bekommt den Volley nicht sauber gespielt und wird von Zverev mit der Vorhand passiert. 30 beide!
  • 21:41
    Zverev - Rune 2:1
    Zverev nimmt die Beine in die Hand, erläuft einen Stopp. Und da der folgende Lob von Rune nicht optimal gelingt, hat der groß gewachsene Olympiasieger keine Mühe, mit der Rückhand über Kopf zu punkten.
  • 21:39
    Zverev - Rune 2:1
    Den zweiten seiner drei Spielbälle nutzt Zverev mit aller Entschlossenheit, reizt die komplette Breite des Platzes aus, was für den Widersacher eine Menge Laufarbeit bedeutet. Irgendwann kann der Däne nicht mehr adäquat reagieren.
  • 21:38
    Zverev - Rune 1:1
    Am Netz zeigt sich Zverev unüberwindbar - auch wenn es erst mit dem zweiten Smash klappt. Die schwierige Rückhand über Kopf sitzt.
  • 21:37
    Zverev - Rune 1:1
    Nun muss auch Zverev erstmals mit dem zweiten Aufschlag ran, zieht den folgenden Ballwechsel dann dennoch souverän auf. Gegen die abschließende Vorhand inside-out ist kein Kraut gewachsen.
  • 21:36
    Zverev - Rune 1:1
    Dennoch nutzt Rune wenig später seinen ersten Spielball, serviert clever nach außen. Der Rückhandreturn von Zverev schafft es nicht zurück übers Netz.
  • 21:35
    Zverev - Rune 1:0
    Richtig Wucht entwickelt Zverev kurz darauf. Das Geschoss mit der Vorhand longline bringt Rune noch zurück. Kompromisslos zieht der Deutsche dann die Rückhand beim Drive-Volley durch.
  • 21:32
    Zverev - Rune 1:0
    In diesem Spiel gestalten sich die Ballwechsel deutlich länger. Und dann ist Zverev die Netzkante mal wieder nicht hold. Umso besser läuft es im Anschluss. Der Hamburger ergattert einen Stopp. Wenig später legt er die Rückhandflugball elegant kurz cross ab.
  • 21:31
    Zverev - Rune 1:0
    Bei Rune läuft das ganz anders, der muss gleich den Zweiten bemühen. Dennoch macht der Däne den Punkt, weil Zverev der Stopp zu lang gerät. Rune vollstreckt mit der cross gespielten Rückhand.
  • 21:30
    Zverev - Rune 1:0
    Absolut zuverlässig kommt der Erste. Den krönenden Abschluss bildet das erste Ass. So geht Zverev mühelos mit 1:0 in Führung.
  • 21:29
    Zverev - Rune 0:0
    Der zweite Punkt wird auf ganz ähnliche Weise vergeben. Danach kommt Zverev und dessen Vorhand die Netzkante in die Quere.
  • 21:28
    1. Satz
    Soeben eröffnet Zverev das Match bei geöffnetem Dach. Der erste Aufschlag kommt auf Anhieb. Der Return von Rune segelt ins Aus.
  • 21:25
    Einmarsch und Münzwurf
    In diesem Augenblick betreten unsere Protagonisten den Court Philippe-Chatrier. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zusammen mit dem französischen Stuhlschiedsrichter Renaud Lichtenstein zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten von Rune, der sich für Rückschlag entscheidet.
  • 21:22
    Head 2 Head
    Erst zum zweiten Mal stehen sich die beiden Profis anlässlich eines offiziellen Matches gegenüber. Die bislang einzige Begegnung ging in München 2022 glatt in zwei Sätzen an den Dänen.
  • 21:13
    Night Session
    Da zur Night Session auch das Publikum ausgetauscht wird, muss nun natürlich die Arena erst einmal geräumt werden. Dann kommen all jene Tennisfans zum Zug, die Tickets für den Abend haben. Das alles kostet natürlich zusätzlich Zeit, weshalb wir nun bereits auf eine Anfangszeit von 21:25 Uhr zusteuern.
  • 21:03
    Zverev 2024
    Zverev war mit dem Turniersieg von Rom nach Paris gereist. Nach drei Jahren konnte der Hamburger also mal wieder ein Masters gewinnen – sein insgesamt sechstes. In der Summe bedeutet das inzwischen 22 Turniersiege. Der Weltranglistenvierte, der vor ziemlich genau zwei Jahren mal die Nummer 2 war, hat in dieser Saison zudem ebenfalls drei Halbfinals gespielt – bei den Australian Open, in Los Cabos (250) und beim Masters von Miami.
  • 20:52
    In Kürze
    Nach mehr als viereinhalb Stunden nutzt Novak Djokovic seinen ersten Matchball, schlägt Francisco Cerúndolo mit 6:1, 5:7, 3:6, 7:5 und 6:3. Damit ist der Court Philippe-Chatrier in Kürze frei für unser Match.
  • 20:25
    Verzögerung
    Auf 21:00 Uhr müssen wir uns mittlerweile locker einrichten. Mal wieder hat man vonseiten der Organisatoren wertvolle Zeit verschenkt und das Djokovic-Match erst für 16:00 Uhr angesetzt. Zuvor wurde der Court Philippe-Chatrier zwei Stunden lang nicht genutzt. Die Rechnung werden nun Zverev und Rune zahlen, denen bei entsprechendem Match-Verlauf eine Nachtschicht droht.
  • 20:14
    Holger Rune
    An die französische Hauptstadt hat Rune weitere gute Erinnerungen. Im Stadtbezirk Bercy errang der Nordeuropäer 2022 seinen bislang einzigen Masters-Titel. Während der vergangenen Saison spielte der Däne zwei weitere 1.000er-Finals und zog in Monte-Carlo und Rom jeweils auf Sand den Kürzeren. Von seinen neun Endspielen auf der ATP-Tour konnte Rune insgesamt vier für sich entscheiden. Der letzte Turniersieg liegt allerdings mehr als ein Jahr zurück, der gelang im April 2023 in München. Seine fünfte Finalniederlage kassierte er im Januar beim 250er von Brisbane. Seither folgten während dieser Saison als beste Resultate die Halbfinales von Montpellier (250), Acapulco (500) und München (250). Die einstige Nummer 4 der Welt ist derzeit lediglich an Position 13 zu finden.
  • 20:03
    Verspätete Night Session
    Unter normalen Umständen hätten wir auf dem Court Philippe-Chatrier mit der Night Session um 20:15 Uhr beginnen sollen. Die beiden zunächst angesetzten Frauen-Matches lieferten mit jeweils nur etwas mehr als einer Stunde Spielzeit Argumente für einen pünktlichen Beginn. Doch dann kamen die Herren Djokovic und Cerúndolo. Und die liefern sich ein inzwischen etwa vier Stunden andauerndes Duell, welches kürzlich in den fünften Satz ging. Entsprechend wird sich der Beginn unserer Partie verzögern.
  • 19:52
    Rune bei den French Open
    Rune hatte nach einem geschmeidigen Drei-Satz-Auftakt gegen den Briten Daniel Evans seinen Vier-Stunden-Krimi bereits in der zweiten Runde, rang den Italiener Flavio Cobolli im Match-Tie-Break des Finaldurchgangs nieder. Zuletzt lief es gegen den Slowaken Jozef Kovalík wieder erheblich flüssiger. Heute nun bekommt es der an 13 gesetzte Däne erstmals mit einem gesetzten Spieler zu tun. Übrigens ist der 21-Jährige zum dritten Mal seit 2022 bei den French Open dabei und erreichte bisher immer das Viertelfinale. Darüber hinaus gewann der Rechtshänder an dieser Stelle 2019 das Juniorenturnier. Auch Zverev spielt 2013 in Roland Garros um diesen Nachwuchstitel, hatte aber das Nachsehen.
  • 19:42
    Zverev in Roland Garros
    Nachdem Zverev 2015 noch in der Qualifikation gescheitert war, gehört der Hamburger seit dem Jahr darauf regelmäßig zum Hauptfeld auf dem Pariser Sand. Dabei erreichte der Rechtshänder zuletzt dreimal in Folge das Halbfinale. Seine diesjährige Mission startete der 27-Jährige in der vergangenen Woche als Nummer 4 der Setzliste mit einem ganz besonderen Match und behielt im Duell mit dem Altmeister Rafael Nadal die Nerven. In drei Sätzen ging anschließend auch die Partie gegen den ungesetzten Belgier David Goffin über die Bühne. Richtig ackern musste der Olympiasieger vorgestern gegen den an 26 gesetzten Niederländer Tallon Griekspoor. Nach mehr als vier Stunden fiel die Entscheidung im Match-Tie-Break des fünften Satzes.
  • 19:31
    Willkommen
    Herzlich willkommen zu den French Open! Beim Sandplatz-Grand-Slam in Roland Garros fehlt uns im Rahmen der Männerkonkurrenz noch ein Achtelfinale. Dieses sollen ab 20:15 Uhr Alexander Zverev und Holger Rune gegeneinander bestreiten.