Direkt zum Inhalt

Liveticker | Tennis Dubai Duty Free Tennis Championships: N. Djokovic gegen L. Musetti - Liveticker - 1. Runde - 2022 | Live und Ergebnisse

Liveticker

Dubai Duty Free Tennis Championships, Tennis - 1. Runde

19:15
Novak Djokovic
N. Djokovic
2
6
6
Lorenzo Musetti
L. Musetti
0
3
3
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
20:43
Fazit
Novak Djokovic gewinnt locker mit 6:3, 6:3 gegen Lorenzo Musetti und tütet seinen 990. ATP-Tour-Sieg ein. Sein italienischer Gegner machte heute nicht wirklich viel falsch, der Serbe aber nahezu alles richtig. Musetti konnte mit dem ein oder anderen Highlight glänzen und packte mehrfach seine grandiose Rückhand aus, aber für mehr als vereinzelte Punkte reichte es nicht. In den entscheidenden Phasen war der Serbe zu abgezockt, spielte seinen Stiefel herunter und absolvierte auch die einzige kritische Situation, als er vier Breakbälle in Folge abwehren musste, letztlich mit Bravour und zog seinem Gegner damit endgültig den Zahn. In der zweiten Runde wartet auf ihn entweder Karen Khachanov oder Alex de Minaur. Vielen Dank fürs Mitlesen, habt noch einen schönen Abend und bis bald.
20:38
Djokovic - Musetti 6:3, 6:3
Game, Set and Match: Novak Djokovic! Lorenzo Musetti muss über den zweiten Aufschlag gehen, der Serbe attackiert druckvoll und dann wird der Italiener mit der Rückhand zu lang.
20:38
Djokovic - Musetti 6:3, 5:3
Aber er hat nicht mit Djokovic gerechnet. Der zimmert einen grandiosen Winkel mit der Vorhand cross aus dem Ärmel und forciert anschließend den Rückhandfehler des Italieners - der erste Matchball.
20:37
Djokovic - Musetti 6:3, 5:3
Musetti legt alles rein und stellt sich zumindest das 30:15, ist auf einem guten Weg, das Match noch zu verlängern.
20:36
Djokovic - Musetti 6:3, 5:3
Noch einmal will Nole den Fehler nicht machen, Musetti am Break schnuppern zu lassen, und legt nochmal einen Zahn zu, serviert ein paar Stundenkilometer schneller und sichert sich ganz locker zu Null das 5:3 - jetzt ist der Italiener gefordert.
20:31
Djokovic - Musetti 6:3, 4:3
Das ist mal eine Reaktion! Zu Null meldet sich Musetti zurück, serviert zwei freie Punkte und sichert sich wieder den Anschluss.
20:30
Djokovic - Musetti 6:3, 4:2
Das waren natürlich die großen Chancen für Lorenzo Musetti - kann er sich davon erholen? Erst einmal ist er selbst gefordert, startet aber mit einem grandiosen Stopp gegen Djokovic und hält den Serben dann am Netz an der kurzen Leine. Er spielt ihm den Rückhandcross genau vor die Füße und so ist der zum schwierigen Halbvolley gezwungen. Den Elfmeter verwandelt Musetti mit Leichtigkeit.
20:29
Djokovic - Musetti 6:3, 4:2
Djokovic schreit seine Box an, obwohl er diesmal sogar den Punkt macht und den ersten Spielball in diesem Aufschlagspiel erhält - und weil er eben nicht umsonst der Weltranglistenerste ist, verwandelt er gleich den ersten nach über acht Minuten mit einem Vorhand-Longline, den Musetti nicht mehr ins Feld retourniert bekommt.
20:26
Djokovic - Musetti 6:3, 3:2
Es geht hin und her - Djokovic kann zwar Breakball um Breakball abwehren, kreiert sich aber keine Chancen zum Spielgewinn. Nach einem Doppelfehler schreit er die Erleichterung nach dem folgenden Ass heraus.
20:24
Djokovic - Musetti 6:3, 3:2
Zwar gibt er Musetti gleich die nächste Chance, weil seine Vorhand seitlich deutlich im Aus aufschlägt, kann aber durchatmen: Der Lob des Italieners wird etwas zu lang und kommt erst hinter der Grundlinie auf - den hätte der Djoker wohl nicht mehr erlaufen.
20:23
Djokovic - Musetti 6:3, 3:2
Aber das Serve-and-Volley funktioniert heute beim Serben ausgezeichnet und rettet ihn auch aus dieser kniffligen Situation.
20:23
Djokovic - Musetti 6:3, 3:2
Aber aus dem Nichts reicht Djokovic seinem Gegner die Rettungsleine, serviert den ersten Doppelfehler und schenkt den Breakball her.
20:22
Djokovic - Musetti 6:3, 3:2
Kann man Djokovic generell eine (große) Schwäche attestieren, ist es der Überkopf-Schlag - und der wird ihm am Netz zum Verhängnis. Bei 15:30 nimmt er sich vor dem nächsten Aufschlag die Zeit und knallt direkt den Winner zum 30 beide raus.
20:18
Djokovic - Musetti 6:3, 3:2
Und so bleibt Musetti relativ locker dran, verkürzt wieder auf 2:3, wartet aber noch immer auf seine erste Breakchance im Match - und ohne die wird er es auf jeden Fall verlieren.
20:18
Djokovic - Musetti 6:3, 3:1
Djokovic versucht jetzt bereits schon etwas mehr gegen den Aufschlag des Italieners, wird dafür aber nicht mit Erfolg belohnt, feuert zwei Returns zu lang zurück und dann auch die Vorhand longline aus vollem Lauf haarscharf aus dem Feld.
20:16
Djokovic - Musetti 6:3, 3:1
Einen Spielball lässt der Serbe zwar liegen, aber den macht er sofort mit dem Vorhandwinner nach dem nächsten starken ersten Aufschlag wett und bestätigt das Break zum 3:1.
20:16
Djokovic - Musetti 6:3, 2:1
Das ist einfach zu gut! Am Netz zeigt Djokovic keine Schwäche beim schwierigen Smash, dann rauscht das Ass durch die Mitte und der Volley beim nächsten Serve-and-Volley tief über dem Boden segelt unretournierbar über die Netzkante.
20:12
Djokovic - Musetti 6:3, 2:1
Djokovic spielt es humorlos runter, hält den Ballwechsel offen, lauert auf seine Chance und nutzt sie dann mit der Vorhand longline in die offene Ecke von Musetti.
20:11
Djokovic - Musetti 6:3, 1:1
Und so schnell steckt der Italiener in der Bredouille! Eine Rückhand landet im Netz und dann wird der Slice zu lang - 0:40 aus der Sicht des Teenagers.
20:11
Djokovic - Musetti 6:3, 1:1
Diesen Punkt darf der Serbe nicht mehr gewinnen! Musetti holt den Serben mit dem Stopp nach vorne und ist gegen dessen Konter nicht entscheidend genug. Djokovic kommt zurück in den Ballwechsel, zwingt Musetti zum schwierigen Überkopfschlag und forciert dann sogar noch den Fehler zum 15:0.
20:09
Djokovic - Musetti 6:3, 1:1
Mit dem zweiten Ass und einem Rückhandwinner longline holt sich der Serbe ganz sicher das 1:1 im zweiten Satz.
20:08
Djokovic - Musetti 6:3, 0:1
Der Wind wird wieder etwas stärker und das spüren die Kontrahenten auf dem Court, bei beiden segelt eine Vorhand auf die Tribüne.
20:08
Djokovic - Musetti 6:3, 0:1
Weiter kann Djokovic seinen Gegner nicht aus dem Court treiben, sonst läuft der aus dem Stadion heraus. Aber Musetti kontert mit einem grandiosen Rückhandreturn gegen den zweiten Aufschlag des Serben, strikt die Linie herunter zum 15 beide.
20:05
Djokovic - Musetti 6:3, 0:1
Der Teenager wartet lange, schaut Djokovic aus und schickt den Vorhandwinner inside-in dann clever gegen die Laufrichtung.
20:04
Djokovic - Musetti 6.3, 0:0
Djokovic hat sein weißes Shirt zu grün gewechselt, das macht er sonst eigentlich häufiger nach verlorenen Sätzen - aber vielleicht hat er auch kein weißes mehr dabei. Glück bringt ihm die neue Farbe jedenfalls nicht, denn Musetti haut ihm gleich drei starke Aufschläge in Folge um die Ohren und stellt per direktem Winner auf 40:15.
20:03
2. Satz
Der zweite Satz folgt sogleich und diesmal darf Musetti beginnen. Aber der Italiener ist sogleich unzufrieden, weil ihm seine Vorhand zu lang gerät.
20:01
Djokovic - Musetti 6:3
Musettis Rückhandslice ist zu lang und damit gelingt Djokovic zu einem Teil die erfolgreiche Rückkehr auf den Court, gewinnt den ersten Satz relativ mühelos.
20:00
Djokovic - Musetti 5:3
Zwei starke Aufschläge und im Anschluss der schnelle Winner bringen dem Serben drei Satzbälle.
19:59
Djokovic - Musetti 5:3
Djokovic muss den Satz also selbst ausservieren, legt mit dem 15:0 los. Der Serbe kommt wieder vor ans Netz zum Smash und erzwingt dann den Fehler des Italieners, der unter Druck ins Netz vergibt.
19:58
Djokovic - Musetti 5:3
So einfach lässt sich Musetti aber nicht abschütteln und bringt sein bisher souveränstes Aufschlagspiel ebenfalls zu Null mit einem knappen, aber erfolgreichen Volley-Slice am Netz über die Bühne.
19:54
Djokovic - Musetti 5:2
Aber bei eigenem Aufschlag macht der Serbe jetzt kurzen Prozess. Zwei Asse krachen durch die Mitte und das Serve-and-Volley klappt auch hervorragend. Zu Null stellt er auf 5:2.
19:53
Djokovic - Musetti 4:2
Aufschlag nach außen und dann die Rückhand longline hinterher - so einfach kann ein Rezept sein. Djokovic' Daumen geht hoch, bevor der Punkt überhaupt durch ist.
19:52
Djokovic - Musetti 4:1
Aber bei all dem Mute darf die Genauigkeit nicht leiden. Bereits die zweite Vorhand in diesem Aufschlagspiel fliegt weg, aber auch Djokovic lässt sich anstecken und haut einen Inside-In hinter die Grundlinie.
19:51
Djokovic - Musetti 4:1
Das Aufschlagspiel muss der Italiener bereits gewinnen, um den ersten Satz nicht aus den Augen zu verlieren, aber er beginnt gut, hat seine Aggressivität wieder gefunden, denn er muss der Aggressor sein gegen Djokovic. Mit einer schönen Vorhand cross erwischt er den Serben auf dem falschen Fuß und stellt bereits auf 30:15.
19:48
Djokovic - Musetti 4:1
Das ist der Djokovic, wie man ihn kennt. Aus 0:40 macht er das 4:1 im ersten Satz, sagt Musetti klipp und klar "nicht so schnell mein Lieber" und serviert plötzlich bärenstark, kommt beim Spielball sogar zum Serve-and-Volley vor und donnert den Vorhandvolley in den Court.
19:47
Djokovic - Musetti 3:1
Unter anderem aus diesen Gründen ist er die Nummer 1 der Welt. Die ganze Zeit läuft der Aufschlag nicht und bei 0:40 kommt zwei Mal in Folge der Erste für frei Punkte. Musetti kann auch den dritten Breakball nicht nutzen, schiebt unter Druck den Slice cross ins Aus.
19:45
Djokovic - Musetti 3:1
Ungewöhnliche Fehler vom Djoker! Erst schickt er den lockeren Winner mit der Vorhand inside-out aus dem Halbfeld seitlich ins Aus, dann verreißt er die Vorhand cross komplett und steht nun vor einem 0:40.
19:44
Djokovic - Musetti 3:1
Der Serbe hat als das Break, aber Musetti holt sich dafür die Fans ein wenig auf seine Seite, produziert den nächsten Highlight-Schlag. Er pinnt den Ball genau die Vorhandecke des Djokers, kommt ans Netz vor und macht da den Arm lang und kontert den Passierball mit dem Slice.
19:43
Djokovic - Musetti 3:1
Diesmal kreiert sich Djokovic den Breakball selbst, bereitet mit der Vorhand cross vor und vollendet longline. Musetti kann den Breakball nicht mehr abwehren, gerät an der Grundlinie unter Druck und schickt die Vorhand ins Seitenaus.
19:41
Djokovic - Musetti
Djokovic wagt den Schritt ans Netz, aber Musettis Konter ist stark und der Serbe kann keinen Druck generieren, sondern nur aus nächster Nähe abwehren. Der Vorhandcross beschert Musetti Spielball, aber den jagt er mit einer Vorhand inside-in hauchdünn ins Doppelfeld.
19:39
Djokovic - Musetti 2:1
Der Serbe will zu viel von der Grundlinie, verliert ein wenig die Geduld und schickt die Vorhand knapp hinter die Grundlinie.
19:39
Djokovic - Musetti 2:1
Musetti erholt sich vom 0:30 wieder stark, bringt den ersten Aufschlag durch und sichert sich per Vorhandwinner das 30:30, dann missglückt ihm aber ein zweiter Aufschlag völlig und Djokovic erhält dank des Doppelfehlers den ersten Breakball.
19:38
Djokovic - Musetti 2:1
34 Jahre alt und keinen Meter langsamer als früher! Musetti setzt den fast perfekten Vorhand inside-out-Slice hinters Netz, aber Djokovic sprintet nach vorne und kontert mit einem unfassbaren Slice cross am Italiener vorbei.
19:34
Djokovic - Musetti 2:1
Der Weltranglistenerste trifft noch wenige erste Aufschläge, dafür platziert er den zweiten umso besser und bringt diesen zweimal hintereinander direkt durch. Zu Null sichert sich der Serbe das 2:1.
19:34
Djokovic - Musetti 1:1
In Dubai ist noch nicht alles automatisiert und daher gibt es auch noch Line-Judges und das Hawk-Eye - genau das zieht Musetti auch zu Hilfe, aber Djokovic' Rückhand cross kratzt die Seitenlinie um Haaresbreite.
19:32
Djokovic - Musetti 1:1
Und wie zuvor Djokovic holt auch Musetti insgesamt vier Punkte am Stück, zwingt den Serben zu Fehlern von der Grundlinie und kommt nach 0:30 zum Spielgewinn.
19:31
Djokovic - Musetti 1:0
Aber der Teenager gewinnt eine wichtige Rally, um im Spiel zu bleiben, weil Djokovic seine Rückhand cross knapp ins Aus zielt - und dann erhält er sogar Applaus vom Meister, denn Musetti beweist am Netz gleich doppelt die Nerven und stellt mit einem starken Volley auf 30 beide.
19:30
Djokovic - Musetti 1:0
Bei eigenem Aufschlag beginnt Musetti dann aber doch sehr nervös, produziert gleich den Doppelfehler und kassiert dann auch noch einen Djokovic-Winner mit dessen Vorhand die Linie herunter, weil er mit dem Service nicht genügend Druck für den Ballwechsel generiert.
19:28
Djokovic - Musetti 1:0
Es läuft noch nicht alles rund beim Serben, aber den Rhythmus scheint er erst einmal gefunden zu haben, holt insgesamt vier Punkte am Stück und forciert mit einer Vorhand inside-out den entscheidenden Fehler von Musetti.
19:26
Djokovic - Musetti 0:0
Aber Djokovic weiß, den Fehlstart vorerst zu vermeiden, bringt zum ersten Mal den Aufschlag direkt durch und zeigt dem Italiener dann seine Vorhand inside-in.
19:25
Djokovic - Musetti 0:0
Und der Italiener startet absolut furchtlos, bringt den Return gegen Noles zweiten Aufschlag zurück und attackiert in der Rally wie ein Berserker, vollendet diesmal mit der Vorhand inside-out.
19:24
1. Satz
Djokovic bringt den ersten Aufschlag rein, aber Musetti glänz gleich mit einer aggressiven Rückhand cross über den Court auf die Linie.
19:18
Münzwurf
22:15 Uhr Ortszeit trudeln die Spieler ein. Musetti wird freundlich empfangen, aber Djokovic gar frenetisch bejubelt. Der Italiener gewinnt den Cointoss, entscheidet sich aber gegen den Aufschlag.
19:08
Murray wins!
Nach beinahe drei Stunden vollendet Andy Murray das Comeback gegen Chris O'Connell und gewinnt das Erstrundenmatch doch noch mit 6:7, 6:3, 7:5. Als Belohnung darf er in Runde 2 entweder gegen Alejandro Davidovich Fokina oder Jannik Sinner ran. Heute steht aber nur noch ein Spiel auf der Speisekarte: Novak Djokovic gegen Lorenzo Musetti. Da der Center Court jetzt frei ist, kann in den nächsten zehn bis 15 Minuten mit einem Beginn des Matches gerechnet werden.
18:02
Decider
Andy Murray kämpft sich zurück ins Match und gewinnt den zweiten Satz mit 6:3 - der Schotte rettet sich in den Entscheidungssatz. Für Djokovic, Musetti und uns heißt das, noch weiter warten zu müssen.
17:52
Update
Murray verlor den ersten Satz knapp im Tie-Break, liegt im zweiten aber mit Break 4:3 in Front. Wir melden uns nach dem Ende des zweiten Durchgangs wieder.
17:31
Head-2-Head
Trotz fehlender Spielpraxis geht Djokovic als klarer Favorit in dieses Match und angesichts der Konkurrenz im gesamten Turnier sogar als Favorit auf seinen sechsten Titel - aber heute würden Musetti zwei furiose Sätze im Tie-Break ja zu einem Sieg reichen. Befreit aufspielen kann er gegen die Nummer 1 der Welt allemal.
17:29
Musetti
Mit einer Wildcard rückte Teenager Lorenzo Musetti ins Hauptfeld von Dubai und schlägt damit zum zweiten Mal in den Emiraten auf. 2020 kämpfte er sich durch zwei Quali-Runden und schied im Hauptfeld gleich gegen Andrey Rublev aus. Dieses Jahr ist seine Auftakthürde nicht gerade niedriger. Und den Gegner auf der anderen Seite wird der Italiener mit einem lachenden und einem weinenden Auge in Erinnerung haben. Denn einerseits spielte er bei den letzten French Open zwei sagenhafte Sätze gegen den Serben und ging 2:0 in Führung, danach aber brach er ein, holte nur noch ein weiteres Spiel und gab am Ende - von vielen Expert:innen kritisch beäugt - sogar vorzeitig auf. Die Wahrheit lag wohl irgendwo zwischen Erschöpfung und Verletzung. Seitdem aber ging es bergab mit dem Italiener, von den 21 folgenden Matches verlor er 15 - aber letzte Woche in Rotterdam gelangen ihm endlich wieder zwei Siege in Folge bei einem Turnier.
17:22
Djokovic
Comeback wäre das falsche Wort und dennoch ist es die heiß erwartete Rückkehr von Novak Djokovic auf die Tour. Nach seinem tage- und wochenlangen Rechtsstreit um das Visum für Australien und die Australian Open, das er letztlich nicht bekam und wieder aus dem Land abreisen musste, kann der Serbe heute wieder sportlich von sich reden machen. Denn er hat auch eine Weltranglistenführung zu verteidigen - wenn er auch machtlos gegen eine Ablösung von Daniil Medvedev sein wird, sollte der Russe parallel in Acapulco den Titel holen. Wenn Djokovic heute zum Auftakt direkt verliert, ist er seine Führung in der Weltrangliste übrigens ebenfalls los.
17:13
Center Court Verzögerung
Die angepeilte Uhrzeit von 17:30 Uhr MEZ als Start wird aller Voraussicht nach schon nicht eingehalten werden, da aktuell noch Andy Murray, Turniersieger 2017, und Chris O'Connell auf dem Center Court spielen und den ersten Satz auf eine Stunde ausgedehnt haben. Gerade geht es in den Tie-Break.
17:09
Dubai
In den Vereinigten Arabischen Emiraten wird bereits seit 1993 für 500 ATP-Punkte gespielt. Und ganz nebenbei wird auch ein Preisgeld von knapp drei Millionen Dollar verteilt. Der Center Court der Anlage fasst 5000 Fans und die sind für die Rückkehr Novak Djokovic' auf die Tennisbühne auch zugelassen. Das Turnier gehört zu einem der liebsten des Serben, bereits fünf Mal triumphierte er dort. Nur Roger Federer mit acht Titeln ist noch erfolgreicher. Zuletzt gewann der noch Weltranglistenerste 2020, Titelverteidiger in diesem Jahr ist aber der Russe Aslan Karatsev.
17:03
Willkommen
Hallo und herzlich willkommen zur 1. Runde bei den Dubai Duty Free Tennis Championships. Novak Djokovic trifft laut Plan ab 17:30 Uhr MEZ auf Lorenzo Musetti, noch aber ist der Center Court belegt.