Direkt zum Inhalt

Liveticker | Skispringen Hinzenbach Frauen: Liveticker - HS 90 Einzel | Live und Ergebnisse

Liveticker

Hinzenbach, Skispringen - HS 90 Einzel

  • Ursa Bogataj
    1
    Bogataj
    249.70
  • Nika Kriznar
    2
    Kriznar
    227.70
  • Lisa Eder
    3
    Eder
    212.80
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
15:22
Auf Wiedersehen!
Für den heutigen Tag verabschieden wir uns vom Skispringen der Frauen aus Hinzenbach. Weiter geht es bereits morgen. Dann steht ein weiterer Einzel an. Wir sind auch dann wieder dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Samstag!
15:19
Deutsche Springerinnen abgeschlagen
Abgeschlagen waren die deutschen Athletinnen. Aus dem Trio erzielte Luisa Görlich als 19. das beste DSV-Ergebnis. Selina Freitag wurde mit 76,5 und 79 Metern 22., während für Anna Rupprecht der 26. Platz herauskam.
15:18
Kramer auf Platz fünf
Während Lisa Eder jubelt, dürfte Marita Kramer heute nicht ganz zufrieden sein. Sie landete auf dem fünften Platz der Endwertung. Jacqueline Seifriedsberger verpasste als Elfte die Top Ten knapp. Chiara Kreuzer fand sich auf dem 15. Rang wieder. Bei Julia Mühlbacher sprang schließlich der 30. Platz heraus.
15:17
Bogataj feiert ersten Weltcup-Sieg!
Den Olympiasieg hat Ursa Bogataj bereits, jetzt kann die Slowenin auch ihren ersten Sieg im Weltcup feiern. Und den gab es mit einer Ansage. Nach 93 und 92 Metern war sie ihrer Konkurrenz heute weit voraus und feiert mit satten 22 Punkten Vorsprung den Sieg. Den Tag für die Sloweninnen macht Nika Kriznar als Zweite perfekt. Freuen darf sich auch Lisa Eder, die ihr erstes Podest im Weltcup erklimmt.
15:15
Ursa Bogataj (SLO)
Was für eine Ansage! Ursa Bogataj springt noch einmal mit einer Luke weniger und dennoch haut sie hier die 92 Meter souverän in den Hang. Die Teamkolleginnen sind bereits da und feiern den deutlichen Sieg von Bogataj. 22 Punkte hat sie am Ende ihrer Teamkollegin abgenommen.
15:14
Nika Kriznar (SLO)
Nika Kriznar lässt sich von Eders starkem Sprung nicht beeindrucken! Die Slowenin haut wieder einen klasse Sprung heraus und brennt die 88 Meter in den Hang. Sie zieht an Eder vorbei und schickt sofort einen Anfeuerungsschrei in Richtung Teamkollegin Ursa Bogataj, die noch oben steht.
15:13
Abigail Strate (CAN)
Hat Abigail Strate jetzt ihre Nerven im Griff und kann sich das erste Podest holen? Sie kann ihre Flugposition nicht sauber hinbringen und mit einer sehr steilen Luftfahrt ist schon nach 78 Metern Schluss. Jubeln darf dafür Eder, die sicher auf dem Podest ist!
15:11
Marita Kramer (AUT)
Kann Marita Kramer noch einmal in Richtung Podest Druck ausüben? Nein! Mit 81 Metern muss die erfolgsverwöhnte Athletin aus Österreich sich hinter Eder und Westman auf Platz drei einordnen.
15:09
Frida Westman (SWE)
Die Jury reagiert nach dem Sprung und geht vor den letzten fünf Athletinnen eine Luke nach unten. Frida Westman aber stört das gar nicht! Sie kann trotzdem noch einen starken Satz auf 88 Meter rausholen. Die Landung kann sie daraufhin nicht mehr sauber hinbringen und büßt Punkte ein. Bleibt sie dadurch hinter Eder zurück? Ja. 0,9 Punkte fehlen ihr am Ende zu Eder.
15:07
Lisa Eder (AUT)
Klasse! Lisa Eder bringt ihre Absprungkraft gut auf die Kante und kann sich in einen hohen Luftstand katapultieren. Mit 86,5 Metern stellt sie die neue Bestweite im Finale hin und schiebt sich um 7,1 Punkte an Ito vorbei. Geht da vielleicht noch was in Richtung Podest?
15:06
Yuki Ito (JPN)
Yuki Ito wird heute ein positives Fazit unter ihren Wettkampf ziehen. Nachdem sie schon im ersten Durchgang über die 80 Meter springen konnte, geht es auch jetzt mit 83,5 Meter auf eine gute Weite. Sie geht um 1,4 Punkte an Opseth vorbei.
15:05
Silje Opseth (NOR)
Gibt es den nächsten Führungswechsel? Ja. Mit 82,5 Metern kommt Silje Opseth genau auf die Weite, die sie bräuchte, um sich auf die erste Position zu setzen.
15:04
Sofya Tikhonova (RUS)
Sofya Tikhonova kann das auch und stellt ihrerseits starke 85 Meter in den Hang. Die Noten sind solide und bringen sie um zwei Punkte an Strøm vorbei.
15:03
Anna Odine Strøm (NOR)
Anna Odine Strøm eröffnet die Gruppe der letzten zehn Athletinnen im Finale und das macht die Norwegerin mit einem schönen Versuch. Mit 83 Metern setzt sie die neue Höchstweite im zweiten Durchgang und geht zunächst in Führung.
15:00
Spela Rogelj (SLO)
Spela Rogelj war mit ihrem ersten Sprung nicht glücklich und dürfte jetzt mit viel Wut im Bauch an den Anlauf gehen. Mit 80,5 Metern kann sie sich zwar jetzt steigern, hat aber sicherlich noch nicht ihr Maximum abgeliefert. Führende bleibt Seifriedsberger.
14:59
Lara Malsiner (ITA)
Auch für Lara Malsiner wird es nach hinten gehen. Nachdem sie im ersten Durchgang noch die 80 Meter überspringen konnte, muss sie jetzt bereits nach 77 Metern zur Landung kommen.
14:58
Luisa Görlich (GER)
Mit Luisa Görlich ist jetzt bereits die letzte Deutsche an der Reihe. Kann auch sie sich im Finale noch einmal steigern? Leider nicht. Sie kommt hoch raus, sackt dann aber trotz guter Bedingungen schnell ab und landet bereits nach 78,5 Metern.
14:57
Yuka Seto (JPN)
84 Meter müsste Yuka Seto hinbringen, damit sie Seifriedsberger von der Spitze verdrängen kann. Eine Marke, an die die 25-Jährige nicht herankommt. Mit 80 Metern dürfte sie aber dennoch nicht unzufrieden auf ihre Leistung blicken.
14:56
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Es geht doch, wird sich Jacqueline Seifriedsberger denken. Nachdem sie im ersten Sprung unter der 80-Meter-Marke blieb, kann sie diese jetzt knacken und setzt sich mit 5,4 Punkten Vorsprung zunächst auf die erste Position.
14:55
Irma Makhinia (RUS)
Für Irma Makhinia wird es hingegen einige Plätze nach hinten gehen. Für die 19-Jährige leuchten nur 78 Meter auf den Anzeigetafeln im Stadion auf.
14:54
Maja Vtic (SLO)
Gibt es jetzt einen Wechsel an der Spitze? Ja. Maja Vtic kann die 80 Meter sauber in den Schnee stellen und zieht dank weniger Abzüge in der Windkompensation knapp um einen Punkt an Bjørseth vorbei.
14:53
Alexandra Kustova (RUS)
Auch für Alexandra Kustova müsste es in diesen Bereich gehen, wenn sie die Führung übernehmen möchte. Eine Angelegenheit, die ihr nicht gelingt. Mit 77,5 Metern und Noten im 16er-Bereich muss sie sich hinter Kreuzer einrangieren.
14:52
Thea Minyan Bjørseth (NOR)
Thea Minyan Bjørseth ist für ihre Verhältnisse sicherlich auch schon viel zu früh an der Reihe. Dieses Mal gelingt ihr aber ein deutlich besserer Sprung und mit 89,5 Metern übernimmt sie vorerst die Führung in der Zwischenwertung.
14:51
Alexandria Loutitt (CAN)
Auf 80 Meter müsste Alexandria Loutitt springen, damit sie die Führende schnappen kann. Eine Weite, die die 18-Jährige mit 77,5 Metern nicht bringen kann. Sie ordnet sich hinter Kreuzer auf Platz zwei ein.
14:49
Josephine Pagnier (FRA)
Josephine Pagnier hat noch nicht so recht in diese Schanze hineingefunden. Auch in ihrem zweiten Sprung hat die Französin sichtbar zu kämpfen und muss schon früh ihre Latten in den Schnee setzen.
14:48
Chiara Kreuzer (AUT)
Im ersten Sprung hatte bei Chiara Kreuzer noch nicht alles gepasst. Jetzt macht sie es viel besser und nach 80 Metern übernimmt sie souverän die derzeitige Führung im Feld. 7,4 Punkte konnte sie Freitag abnehmen.
14:47
Irina Avvakumova (RUS)
76 Meter bräuchte Irina Avvakumova, um sich jetzt an die Spitze zu setzen. Eine Weite, die die Athletin aus Russland knapp verfehlt. Es bleibt bei der Spitze von Freitag.
14:46
Klara Ulrichova (CZE)
Bei der jungen Athletin aus Tschechien geht es auch nicht viel weiter und auch sie wird sich hinter den beiden deutschen Starterinnen einsortieren müssen.
14:45
Julia Kykkänen (FIN)
Julia Kykkänen kann nicht mitgehen und bei der 27-Jährigen aus Finnland springen nicht mehr als die 72 Meter heraus. Freitag rutscht locker vorbei und auch Rupprecht landet vor der Finnin.
14:44
Selina Freitag (GER)
Auch Selina Freitag gelingt es, sich in Richtung Finale noch einmal zu steigern. Der Sprung passt viel besser zusammen und sie kann solide 79 Meter in den Schnee stellen. Auch die Noten passen im Schnitt. Auf diesen Sprung heißt es für sie, in Richtung des Sonntags aufbauen.
14:44
Katra Komar (SLO)
Lange ist Rupprecht die Führung aber nicht vergönnt. Katra Komar springt mit 76 Metern zwar kürzer, nimmt dafür aber Vorsprung aus dem ersten Durchgang mit und bekommt weniger Punkte abgezogen.
14:43
Anna Rupprecht (GER)
Mit Anna Rupprecht ist bereits die erste deutsche Athletin an der Reihe. Mit 75,5 Metern war sie vorhin ganz und gar nicht zufrieden. Jetzt läuft es für sie etwas besser und es springen immerhin die 78 Meter heraus. Klar, damit geht sie jetzt zunächst an die Spitze des Klassements.
14:42
Julia Mühlbacher (AUT)
Julia Mühlbacher muss bei leichtem Rückenwind über die Schanze. Was kann die 17-Jährige aus diesen Bedingungen herausholen? 73,5 Meter. Also exakt die Weite, die sie auch vorhin zeigen konnte.
14:41
Jessica Malsiner (ITA)
Jessica Malsiner eröffnet den Finaldurchgang beim Wettkampf in Hinzenbach aus Startluke 17 mit einem Sprung auf die 75,5 Meter.
14:30
Finale um 14:40 Uhr
Nach einer kleinen Pause für die Athletinnen, geht es um 14:40 Uhr in den Finaldurchgang der besten 30 Starterinnen.
14:30
Keine Deutsche in den Top Ten
Ohne Katharina Althaus taten sich die deutschen Skispringerinnen wie zu erwarten war schwerer nach Topergebnissen zu greifen. Luisa Görlich ist zur Halbzeit auf Platz 13 zu finden. Bereits in der ersten Startgruppe werden im Finale Selina Freitag (26.) und Anna Rupprecht (28.) an der Reihe sein.
14:28
Kramer auf Platz vier
Marita Kramer liegt als beste Österreicherin nach den ersten Sprüngen auf dem vierten Platz und hat damit noch alle Chancen in Richtung Podest. Bogataj hingegen dürfte auf der kleinen Anlage schon zu weit weg sein. Auch Lisa Eder ist auf Platz sechs noch gut dabei. Jacqueline Seifriedsbeger wird das Finale von Platz 15 angehen müssen. Auch Chiara Kreuzer dürfte angesichts von Platz 21 nicht ganz glücklich sein. Ebenfalls im Finale schaffte es aus dem ÖSV-Team Julia Mühlbacher.
14:26
Bogataj souverän in Führung
Nach dem ersten Durchgang liegt Olympiasiegerin Ursa Bogataj souverän an der Spitze. Die Slowenin zeigte als einzige Starterin einen Sprung über die 90 Meter und liegt 13,5 Punkte vor ihrer Teamkollegin Nika Kriznar. Dritte ist Abigail Strate aus Kanada, die heute ihr erstes Podest feiern könnte. 2,5 Punkte Vorsprung hat sie zu den Athletinnen hinter sich.
14:25
Marita Kramer (AUT)
Marita Kramer ihrerseits scheint heute nur darum zu kämpfen, vor heimischer Kulisse überhaupt auf dem Podest zu stehen. Nach 81,5 Metern wirkt sie alles andere als glücklich und landet gemeinsam mit Westman auf dem geteilten vierten Platz.
14:24
Ursa Bogataj (SLO)
Was für ein Satz! Ursa Bogataj zeigt, dass sie in Richtung Weltcup-Gesamtwertung noch alles reinlegen möchte und brennt hier 93 Meter in den Schnee. Den Telemark kann sie nicht reinsetzen, die Abzüge aber kann sie verkraften, da auch die Konkurrenz keine Topnoten abgreifen konnte. Mit 123,2 Punkten setzt sie sich um 13,5 Punkte von Kriznar ab.
14:23
Nika Kriznar (SLO)
Nika Kriznar sorgt für den Wechsel an der Spitze! Die 21-Jährige kommt super vom Tisch weg, liegt ganz ruhig über ihren Latten und zieht ihren Versuch auf 85 Meter hinunter. Für die Haltung erhält sie dreimal die 17.0, was ihr dann locker für die Führung reicht.
14:21
Silje Opseth (NOR)
Silje Opseth war gestern überhaupt nicht zufrieden mit ihrer Leistung. Heute kann sie sich steigern und kann immerhin die 79,5 Meter runterbringen. Die Noten aber sind auch bei ihr gering und so fehlen dann doch schon 6,7 Punkte zu Strate.
14:20
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Auch Jacqueline Seifriedsberger wird nicht zufrieden mit dem sein, was sie im ersten Sprung abliefert. Nachdem sie gestern stabil über die 80 Meter gesprungen war, geht es jetzt nur auf 78 Meter. Auch in den Noten kann sie nicht viel rausholen, sodass sie sich auf Platz elf wiederfindet.
14:19
Josephine Pagnier (FRA)
Kann Josephine Pagnier an der Führung von Strate etwas ändern? Nein! Auch sie bleibt hinter der starken Kanadierin zurück. Nach 75 Metern ist ihr die Enttäuschung anzusehen und sie rangiert sich auf Platz 16 ein.
14:18
Anna Odine Strøm (NOR)
Anna Odine Strøm fühlt sich vorwiegend auf den größeren Anlagen wohl und das zeigt sich auch heute wieder. Sie findet nicht ganz in die Flugposition und landet nach 78,5 Metern.
14:18
Lisa Eder (AUT)
Besser macht es Lisa Eder! Die Österreicherin möchte auch heute wieder ein gutes Ergebnis mitnehmen und setzt dafür mit 81,5 Metern den Grundstein. Die Haltung wird mit dreimal der 17.0 belohnt. Durchaus gute Werte, denn bislang gab es vorwiegend 16er-Noten. Wo kommt sie damit raus? Platz drei mit 3,9 Punkten Rückstand.
14:16
Spela Rogelj (SLO)
In der Qualifikation konnte Spela Rogelj den besten Sprung hinstellen. Wie läuft es jetzt für die erfahrene Slowenin? Sie muss zurückstecken. Mit 79 Metern und Noten im 16er- und 17er-Bereich kann sie keinen Angriff starten. Sie findet sich auf Platz fünf wieder.
14:15
Thea Minyan Bjørseth (NOR)
Thea Minyan Bjørseth kann auch keinen Topsprung abliefern. Zum gestrigen Tag kann die 18-Jährige sich zwar steigern, wird sich aber dennoch mit einem Ergebnis im Mittelfeld abspeisen lassen müssen.
14:13
Kaori Iwabuchi (JPN)
Bei der nächsten Japanerin passt hingegen gar nichts zusammen! Kaori Iwabuchi verschläft ihren Absprung völlig und danach ist nicht mehr viel drin. Mit 70,5 Metern und aktuell Platz 25 wird sie heute ausscheiden!
14:12
Yuki Ito (JPN)
Yuki Ito hat sich nach einem Tief zu Saisonbeginn immer mehr zurückgekämpft und nimmt mit 81 Metern heute wieder Angriff auf einen Platz in den Top Ten. Führende bleibt Strate.
14:11
Alexandra Kustova (RUS)
Alexandra Kustova war gestern auch mit guten Sprüngen dabei. Heute aber will es bei der 23-Jährigen nicht ganz aufgehen und sie muss schon bei 78 Metern ihre Landung hinstellen.
14:10
Frida Westman (SWE)
Frida Westman ist ganz klar die Neuentdeckung in diesem Winter und auch heute passt es bei der Einzelkämpferin aus Schweden richtig gut zusammen. Mit 82 Metern geht es an die Weite von Strate heran. Die Noten sind allerdings auch bei ihr gering und so bleibt sie 2,5 Punkte dahinter. Eine gute Ausgangslage wird ihr das aber dennoch einbringen.
14:09
Irina Avvakumova (RUS)
Irina Avvakumova kann an der Führung der Kanadierin auch nicht viel ändern. Nach 77 Metern ist bei ihr der Flug bereits wieder beendet und sie wird sich im Mittelfeld einreihen müssen.
14:08
Yuka Seto (JPN)
Yuka Seto kann sich deutlich weiter vorne einfinden, schafft es aber auch nicht die Weite von State anzugreifen. Mit 79 Metern ist sie Fünfte.
14:07
Chiara Kreuzer (AUT)
Chiara Kreuzer konnte in der Qualifikation mit einem guten Sprung überzeugen. Jetzt wird die Österreicherin hingegen nicht ganz glücklich mit ihrer Vorstellung sein. Bei 77,5 Metern muss sie die Latten bereits in den Hang setzen.
14:06
Selina Freitag (GER)
Mit Selina Freitag ist bereits die letzte deutsche Athletin an der Reihe. Wie weit geht es für sie im ersten Durchgang? Am Schanzentisch und auf den letzten Metern lässt sie viel liegen und mit viel Bewegung in den Skiern geht es am Ende auf 76,5 Meter.
14:05
Julia Kykkänen (FIN)
Julia Kykkänen fällt immer wieder durch ihre eigenwillige Anfahrt auf. Früher ging es damit auf Weite, doch in den letzten Jahren hat die erfahrene Athletin aus Finnland immer wieder zu kämpfen. 74 Meter bringen ihr zwar den zweiten Durchgang, dort wird sie aber früh an der Reihe sein.
14:04
Kristina Prokopeva (RUS)
Für Kristina Prokopeva wird es hingegen nicht reichen für die Top 30. Da muss sie schon hoffen, dass hier noch zwei weitere Athletinnen auslassen. 72 Meter, mehr waren es bei ihr nicht geworden.
14:03
Alexandria Loutitt (CAN)
Alexandria Loutitt kann nicht ganz mitziehen und bei ihr ist der Sprung bereits bei 77,5 Metern zu Ende. Für das Finale reicht es aber auch bei ihr.
14:03
Abigail Strate (CAN)
Ganz anders sieht es bei Abigail Strate aus. Die Kanadierin hat sich in dieser Saison extrem gesteigert und die Medaille im Mixed-Team bei Olympia scheint ihr zusätzlich Aufwind gegeben zu haben. Mit 83 Metern bringt sie die neue Bestmarke hin und geht mit 7,4 Punkten Vorsprung in Führung.
14:01
Anna Rupprecht (GER)
Enttäuschung bei Anna Rupprecht. Sie kämpft hier schon seit ihrem ersten Sprung mit dem Timing und auch jetzt passt es am Schanzentisch nicht wirklich zusammen. Nach 75,5 Metern ist sie gerade so noch im Finale dabei.
14:01
Lara Malsiner (ITA)
Lara Malsiner schafft es auch über die 80-Meter-Marke und darf sich damit ebenfalls in Richtung Finale vorbereiten.
13:59
Sofya Tikhonova (RUS)
Sofya Tikhonova sorgt für einen Wechsel an die Spitze. Die 23-Jährige segelt als erste Starterin über die 80 Meter und kann sich mit 1,5 Punkten von Görlich absetzen.
13:58
Jenny Rautionaho (FIN)
Für die finnische Athletin geht es bereits deutlich früher in Richtung Hang. Nach 71 Metern und derzeit Platz neun ist für sie schon klar, dass sie ausscheiden wird.
13:57
Luisa Görlich (GER)
Es gilt für die erste von insgesamt drei deutschen Athletinnen. Bisher passt bei Görlich noch nicht viel zusammen in Hinzenbach, heute läuft es besser und sie kann einen stabilen Sprung auf 78,5 Meter runterziehen. Klar, am Ende wird das nicht reichen, um hier um Topplätze zu kämpfen. Trotzdem war das eine große Steigerung.
13:56
Irma Makhinia (RUS)
Irma Makhinia hingegen wird gleich noch einmal herandürfen. Die Russin bringt bei Rückenwind die 76 Meter hinunter und schiebt sich dadurch um 0,2 Punkte an Vtic vorbei.
13:56
Haruka Iwasa (JPN)
Da wird sie frustriert sein! Haruka Iwasa kommt mit einem richtig guten Speed am Schanzentisch an. Den kann sie aber mit einem völlig vermasselten Absprung nicht umsetzen. Mit 71,5 Metern wird die Athletin aus Japan wohl ausscheiden.
13:55
Maja Vtic (SLO)
Maja Vtic konnte gestern im Team gute Leistungen abrufen und auch heute läuft es für die routinierte Slowenin ordentlich. Mit 77,5 Metern stellt sie mit Abstand die neue Höchstweite hin. Bei den Noten greifen die Haltungsrichter auch bei ihr niedrig und es gibt durchweg die 16.5. Für die Führung reicht es aber natürlich dennoch erst einmal.
13:54
Klara Ulrichova (CZE)
Klara Ulrichova geht einen Meter weiter hinunter, bekommt weniger Abzüge in der Windhaltung und kann sich jetzt zunächst einmal die Führung holen.
13:53
Julia Mühlbacher (AUT)
Julia Mühlbacher gilt zu den ganz großen Talenten im Team der Österreicherinnen. Das Timing am Schanzentisch verpasst sie etwas und so geht viel Druck ins Leere. Nach 73,5 Metern aber wird es zumindest der derzeitige zweite Platz. Damit ist das Finale durchaus möglich.
13:52
Jessica Malsiner (ITA)
Jessica Malsiner kann sich derweil schon Hoffnungen machen, dass es für die besten 30 Athletinnen reichen könnte. Mit einem Sprung auf 74 Meter bleibt zur nur ganz knapp hinter der aktuell Führenden Komar zurück.
13:51
Diana Toropchenova (RUS)
Diana Toropchenova wird bei ihrem ersten Auftritt im Weltcup im Finaldurchgang zusehen müssen. Das Timing am Tisch passt nicht ganz zusammen und auch in der Flugphase gibt es noch Luft nach oben. Nach 68,5 Metern ist sie aktuell Vorletzte.
13:50
Katra Komar (SLO)
Lange aber bleibt es nicht bei der Führung. Katra Komar kann noch ein bisschen was drauflegen und stellt ihrerseits die 74,5 Meter in den Schnee.
13:50
Anezka Indrackova (CZE)
Anezka Indrackova sorgt für einen Wechsel an der Spitze. Die noch junge Tschechin liegt bereits ordentlich über ihren Latten und mit 71,5 Metern geht es durch mehr Pluspunkte für Rückenwind um 6,8 Punkte an Wiegele vorbei.
13:49
Martina Ambrosi (ITA)
Martina Ambrosi winkt mit einem Lächeln in die Kameras und freut sich über ihre erste Teilnahme im Weltcup. Mit 67,5 Metern sieht es allerdings so aus, als würde sie heute nur zu einem Sprung kommen.
13:48
Hannah Wiegele (AUT)
Wie läuft es bei Hannah Wiegele? Die Skier sind weit aufgekantet im Flug und mit 70,5 Metern hat sie da sicherlich nicht das Maximum herausgeholt. Dennoch geht es erst einmal an die erste Position. Mal schauen, wozu es reichen wird. In der Quali lag der Cut der Top 30 bei knapp 76 Metern.
13:47
Vanessa Moharitsch (AUT)
Vanessa Moharitsch kann ihre Teamkollegin zwar mit 68,5 Metern schlagen, aber auch für sie wird es mit dieser Weite alles andere als einfach, es unter die besten 30 Athletinnen zu schaffen.
13:46
Sophie Kothbauer (AUT)
Sophie Kothbauer eröffnet den ersten Durchgang in Hinzenbach bei leichtem Aufwind. Mit 67,5 Metern wird es für die 18-Jährige allerdings schwer, es auch unter die besten 30 Athletinnen zu schaffen.
13:40
Sloweninnen in Quali vorne
In der Qualifikation direkt vor dem Wettkampf waren es die Sloweninnen, die das Geschehen dominierten. Spela Rogelj setzte den besten Sprung hin. Hinter ihr rangierten Olympiasiegerin Ursa Bogataj und Nika Kriznar. Kramer war Vierte gewesen.
13:34
Althaus und Seyfarth fehlen
Auch im deutschen Team fehlen beim Weltcup in Hinzenbach zwei bekannte Namen. Katharina Althaus, die in Peking Silber gewann, wurde wie auch Teamkollegin Juliane Seyfarth positiv getestet. Dadurch fehlt dem DSV-Team auch eine Athletin, die vorne reinspringen kann. Im Wettkampf dabei sind Selina Freitag, Anna Rupprecht und Luisa Görlich. Josephin Laue wurde in der Qualifikation disqualifiziert. Bei ihr hatte der Anzug nicht gepasst.
13:27
Viele Ausfälle im ÖSV-Team
Dennoch fehlen einige bekannt Namen im österreichischen Aufgebot. Daniela Iraschko-Stolz musste wegen Knieproblemen bereits vorzeitig beendet. Sophie Sorschag fehlt wegen einer kürzlich erlittenen Knieverletzung ebenfalls. Auch Eva Pinkelnig wird beim Heimweltcup nicht starten können. Sie wurde kürzlich positiv auf das Corona-Virus getestet. Schlagkräftig ist das Team aber dennoch und hinter Kramer hoffen insbesondere Lisa Eder, Chiara Kreuzer und Jacqueline Seifriedsberger auf gute Ergebnisse. Auch für Julia Mühlbacher, Vanessa Moharitsch, Hannah Wiegele und Sophie Kothbauer reichte es für die Teilnahme im Wettkampf.
13:21
Kramer kehrt zurück
Wieder mit von der Partie ist nach den verpassten olympischen Spielen bei ihrem Heimspiel in Hinzenbach auch Marita Kramer. Für sie ist das Hauptziel nun der Gewinn des Gesamtweltcups sowie der neugeschaffenen Alpenkrone, bei der sie nach dem Wettkampf in Ramsau die Wertung anführt. Im Weltcup führt sie derzeit mit 870 Punkten vor Katharina Althaus aus Deutschland (698 Pkt.) und Ursa Bogataj (601 Pkt.) an. Auch Teamkollegin Jacqueline Seifriedsberger, die Olympia ebenfalls wegen einer Corona-Infektion verpasste, ist wieder im Aufgebot.
13:15
Herzlich willkommen!
Nachdem am gestrigen Tag in Hinzenbach ein Teamwettkampf anstand, geht es für die Athletinnen heute mit einem Einzelwettkampf weiter. Um 13:45 Uhr startet der 1. Durchgang.