Direkt zum Inhalt

Liveticker | Ski Langlauf Olympia - 2 x 7,5 km Skiathlon Frauen: Liveticker - Entscheidung | Live und Ergebnisse

Liveticker

Olympia - 2 x 7,5 km Skiathlon, Ski Langlauf - Entscheidung

  • 1
    Johaug
    44:13.70m
  • 2
    Neprjaewa
    +30.20s
  • 3
    Stadlober
    +30.50s
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
09:42
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns von der ersten, packenden Entscheidung im Skilanglauf bei den Olympischen Winterspielen in Peking. Weiter geht es bereits am morgigen Sonntag, wenn die Männer ihren Skiathlon austragen. Wir sind auch dann wieder live dabei. Bis dahin!
09:41
Johaug jubelt über Gold, Stadlober sensationell zu Bronze!
Therese Johaug wurde ihrer Favoritenrolle heute auf ganzer Linie gerecht. Die Norwegerin hielt sich auf dem Klassik-Part immer vorne auf und sorgte dann kurz nach dem Skiwechsel mit einem Antritt für die Vorentscheidung um Gold. Überraschender dürfte da die Bronzemedaille von Teresa Stadlober sein. Stadlober verlor beim Skiwechsel zehn Sekunden, kämpfte sich im Skating aber direkt wieder heran und zeigte sich auf den Schlusskilometern mutig. Dadurch wurde sie zurecht mit Bronze belohnt. Für Österreich ist es die erste Langlauf-Medaille seit den Winterspielen 2006 in Turin.
09:36
Kälin verpasst Top 20 knapp
Nadja Kälin ist als beste Schweizerin auf dem 21. Platz gelandet und hat damit die Top 20 nur knapp verpasst. Dennoch war es auch von ihr ein gutes Rennen, wenn man ihr Leistungsniveau betrachtet. Lydia Hiernickel war 32.
09:34
Sauerbrey auf Platz 13
Katherine Sauerbrey kommt als beste Deutsche auf dem 13. Platz ins Ziel. Damit kann sie auf eine durchaus gelungene Olympia-Premiere blicken. Katharina Hennig wird schlussendlich 15., Sofie Krehl kämpft sich in der freien Technik auf Platz 17 vor. Das deutsche Ergebnis komplettiert Pia Fink als 25.
09:32
Stadlober sackt Bronze ein!
Ebenso breit dürfte das Lächeln bei Teresa Stadlober sein! Die Österreicherin setzt sich tatsächlich gemeinsam mit Natalia Nepryaeva ab und unterliegt auf dem Zielsprint nur hauchdünn gegenüber der Russin. Stadlober sichert sich tatsächlich Bronze! Was für eine fulminante Leistung nach dieser gestörten Vorbereitung auf das Rennen!
09:30
Johaug holt Einzelgold!
Während hinter ihr noch um Silber und Bronze gekämpft wird, ist Therese Johaug auf den letzten Metern. Mit einem breiten Lächeln und einem großen Vorsprung geht es auf die Ziellinie. Johaug feiert das erste Einzelgold bei Olympischen Winterspielen!
09:29
Stadlober gibt alles!
Stadlober kämpft jetzt um alles! Sie weiß, dass das heute ihre ganz große Chance sein könnte. Gibt es die Medaille für die österreichische Langläuferin? Nepryaeva ist vor ihr, dahinter aber tut sich eine kleine Lücke auf.
09:27
Stadlober sucht die Vorentscheidung
Teresa Stadlober weiß, dass das ihre große Chance sein könnte. Die Österreicherin tritt am Anstieg an und versucht, die Gruppe weiter zu verkleinern! Karlsson bleibt dran und auch Nepryaeva lässt sich nicht abschütteln. Niskanen bekommt hingegen schon Schwierigkeiten.
09:26
Es wäre Johaugs erstes Einzelgold
Kaum zu glauben, aber für Therese Johaug wäre die Goldmedaille heute auch ihr erstes Einzelgold überhaupt. Bisher hatte die Norwegerin bei Olympia nur in der Staffel Gold holen können.
09:24
Gold ist eingetütet
Die Verfolgerinnen scheinen schon lange aufgegeben zu haben und so hat Therese Johaug inzwischen Gold sicher, obwohl noch ein paar Kilometer warten. Die 12,6-Kilometer-Marke überquert sie mit einem Vorsprung von 44 Sekunden. Um Silber und Bronze kämpfen Niskanen, Nepryaeva, Stadlober und Karlsson.
09:22
Sauerbrey in der fightet um Platz elf
Katherine Sauerbrey kämpft bei ihren ersten Olympischen Winterspielen weiterhin um Platz elf. Derzeit läuft sie gemeinsam in einer Gruppe mit Sorina und Matintalo.
09:21
Stadlober muss frühe Entscheidung suchen
Teresa Stadlober ist derzeit mittendrin im Medaillenkampf und das, obwohl sie sich eigentlich keine großen Hoffnungen im Skiathlon gemacht hat. Für die Österreicherin heißt es nun, clever laufen und dann vielleicht eine frühe Entscheidung suchen. Denn im Sprint wäre sie klar die schwächste Starterin in dieser Gruppe.
09:20
Karlsson eingeholt!
Im Kampf um Silber und Bronze ist wieder alles offen! Frida Karlsson konnte ihren Vorsprung nicht halten und wird inzwischen von Stadlober, Nepryaeva und Niskanen eingeholt worden. Den Anschluss verloren hat Krista Pärmäkoski.
09:18
Tolles Rennen von Sauerbrey
Katherine Sauerbrey hat mit der Medaillenvergabe zwar nichts zu tun. Das war aber auch nicht das Ziel der Deutschen und so kann sie mit dem bisherigen Verlauf ihres Rennens richtig zufrieden sein. Derzeit läuft sie auf einem tollen elften Platz.
09:17
Noch fünf Kilometer
Noch fünf Kilometer warten auf die Starterinnen und inzwischen läuft die große Gold-Favoritin vorne ihr eigenes Rennen. 26 Sekunden Vorsprung hat sie sich gegen Frida Karlsson herausgeholt. Die Schwedin ihrerseits hat zehn Sekunden Vorsprung zur nächsten Gruppe, die derzeit um Bronze kämpft. Dort mittendrin: Teresa Stadlober!
09:15
Hennig fällt deutlich zurück
Katharina Hennig hat jetzt doch größere Probleme und nach dem Wechsel ging es für den DSV-Star weiter nach hinten. Inzwischen hat Teamkollegin Katherine Sauerbrey sie eingeholt und auch schon abgehängt. Sauerbrey ist 13., Hennig 14. Nadja Kälin aus der Schweiz hält sich auf dem soliden 20. Platz.
09:13
Ist Gold schon vergeben?
Ist Gold etwa schon nach 8,8 Kilometern vergeben? Es scheint so, denn Therese Johaug hat sich durch ihren Antritt einen Vorsprung von 15,8 Sekunden zu ihrer ersten Verfolgerin verschafft. Da muss schon viel passieren, damit sie noch eingefangen wird. Frida Karlsson ist Zweite mit gut fünf Sekunden Vorsprung zur ersten größeren Gruppe aus Pärmäkoski, Niskanen sowie Nepryaeva und Stadlober.
09:12
Stadlober läuft wieder ran
Teresa Stadlober hat ihrerseits noch alle Möglichkeiten zu den Medaillen. Für die ÖSV-Langläuferin geht es gemeinsam mit Natalia Nepryaeva wieder näher an die Verfolgergruppe heran.
09:11
Johaug läuft davon!
Therese Johaug sucht nach dem Skiwechsel die Vorentscheidung! Die Norwegerin traut sich zu, dass sie die nächsten gut sieben Kilometer auch alleine laufen kann, holt alles aus sich heraus und verschafft sich eine Lücke zu den nächsten Läuferinnen!
09:10
Stadlober auf der Sieben
Teresa Stadlober aus Österreich hat ihren Wechsel auch schon absolviert. Mit 19,7 Sekunden Rückstand nimmt sie den zweiten Part des Rennens an. Richtig verloren hat auf den letzten Kilometer Hennig. 51,7 Sekunden hat sie Abstand zu Johaug.
09:09
Der Skiwechsel steht an!
Johaug geht in ihre Box und tauscht als erste Starterin die Skier. Nun geht es noch einmal über die 7,5 Kilometer. Dieses Mal aber in der freien Technik. Knapp hinter ihr folgt Kerttu Niskanan, Krista Pärmäkoski ist Dritte vor Frida Karlsson.
09:08
Johaug verkleinert auf vier Athletinnen
Therese Johaug hält ihr Tempo hoch und so sind es dann kurz vor dem Skiwechsel nur noch vier Athletinnen, die nah an ihr dran sind. Namentlich sind das Niskanen, Karlsson und Pärmäkoski. Stadlober musste sich zurückfallen lassen, ist aber gute Fünfte.
09:07
Wo sind die anderen DSV-Starterinnen?
Neben Hennig ist auch Katherine Sauerbrey als derzeit Elfte richtig gut im Rennen dabei. Pia Fink ist zuletzt aus den Top 20 rausgefallen und liegt nun auf Rang 23 vor Teamkollegin Sofie Krehl. Beste Schweizerin ist Nadja Kälin als 20.
09:05
Johaug zieht an
Therese Johaug zieht an und sorgt jetzt dafür, dass es für die nächsten Starterinnen schwierig wird, vorne dabeizubleiben. Probleme bekommt jetzt auch langsam Katharina Hennig, vor der sich eine kleine Lücke bildet. Teresa Stadlober ihrerseits bleibt noch dran.
09:02
Acht sind vorne drin
5,1 Kilometer sind inzwischen geschafft und die Führungsgruppe ist weiter geschrumpft. Acht Athletinnen sind noch ganz nah beisammen. Angeführt wird das Ganze von Kerttu Niskanen. Katharina Hennig ist Fünfte, Teresa Stadlober ist Achte.
09:01
Sauerbrey weiter in Sichtweite
Katherine Sauerbrey läuft zwar weiterhin hinter der Topgruppe, verloren ist für die Deutsche aber noch nichts. Nur wenige Meter liegt sie momentan hinter den besten Starterinnen.
08:58
Athletinnen meiden Spuren
Es geht zurück ins Stadion und es geht auf die nächste Runde in der klassischen Technik. Darin meiden die Starterinnen derzeit vorwiegend die Spuren. Dort sammelt sich durch den Wind immer wieder der Schnee, was natürlich beim Laufen unangenehm bremst. Solange sie weiter die klassische Technik laufen, ist das aber laut Reglement erlaubt. Die Führungsarbeit leistet derzeit wieder Therese Johaug. Dahinter folgen Pärmäkoski und Karlsson. Hennig und Stadlober sind ihrerseits weiterhin in der Führungsgruppe.
08:56
Matintalo landet im Schnee!
Es gibt den nächsten Sturz! Johanna Matintalo aus Finnland ist in der Spitzengruppe unaufmerksam, stolpert und landet dann unsanft im Schnee. Nun heißt es für sie, investieren, um wieder heranzukommen.
08:55
Sauerbrey in der zweiten Gruppe
Katherine Sauerbrey konnte zwar nicht in der Kopfgruppe bleiben, derzeit aber kann auch sie auf ein guten Rennverlauf blicken. Auf Platz 15 findet sie sich in der zweiten Gruppe wieder. Pia Fink ist 19. und läuft derzeit gemeinsam mit Swiss-Läuferin Nadja Kälin.
08:54
Hennig zeigt sich vorne
Katharina Hennig läuft derzeit gut mit und die Deutsche liegt auf einer richtig guten Position weit vorne in der Spitzengruppe aus jetzt noch zehn Starterinnen.
08:53
Diggins fällt raus
Es geht überraschend schnell und die Spitzengruppe vorne wird immer kleiner. Auch Jessica Diggins aus den USA bekommt so langsam Probleme und es bildet sich eine Lücke. Bei Katharina Hennig und Teresa Stadlober aber läuft es weiter gut. Sie sind noch mittendrin dabei!
08:51
Die ersten Athletinnen fallen raus
Es dauert nicht lange, dann fallen die ersten, schwächeren Athletinnen aus der Gruppe heraus. Auch bei Sofie Krehl aus dem deutschen Team ist schon ein kleiner Rückstand da.
08:49
Johaug führt Feld an
Zu Beginn sind es erst einmal Johaug und Brennan, die hier die Tempoarbeit leisten. Auch Katharina Hennig findet sich in der Kopfgruppe ein, um dann bei der Musik zu sein, wenn die Tempoverschärfungen kommen.
08:47
Sturz im Getümmel
Gleich zu Beginn kommt es zu einem Sturz im Getümmel! Anne Kyllönen und Masako Ishida landen im Schnee. Sie können sich aber schnell wieder aufrappeln und da das Tempo noch relativ gering ist, ist es noch möglich, sich wieder an die Gruppe heranzukämpfen.
08:45
Der Kampf um die Medaillen ist eröffnet!
Der Startschuss ist gefallen und die 65 Athletinnen begeben sich auf ihr erstes, anspruchsvolles Rennen bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking. Zunächst stehen 7,5 Kilometer in der klassischen Technik an.
08:41
Knackige Minusgrade
Die ersten Bilder von der Strecke zeigen es: Die Bedingungen sind heute herausfordernd. Es herrschen Temperaturen um die minus 13 Grad, dazu kommt ein beißender, starker Wind. Der wird die Athletinnen fast über die gesamte Strecke beschäftigen, denn schützende Waldstücke gibt es nur wenige.
08:37
Duo aus der Schweiz
Heute fehlen wird Nadine Fähndrich aus der Schweiz. Sie konzentriert sich auf spätere Rennen. Am Start sind Lydia Hiernickel und die Engadinerin Nadja Kälin, die aber sicherlich nur darum kämpfen, vielleicht in die Top 30 reinzulaufen.
08:32
Stadlober mit geringen Erwartungen
Mit geringen Erwartungen geht ÖSV-Topstar Teresa Stadlober in den Wettkampf. Stadlober musste sie ihre Anreise nach China wegen CT-Werten im Grenzbereich um vier Tage nach hinten schieben und ging dadurch erst spät zum Test auf die Loipe. Eine Tatsache, die auch dafür gesorgt hat, dass sich die Österreicherin nicht ganz fit für die erste Aufgabe fühlt. Möglichkeiten auf ein gutes Ergebnis aber hat Stadlober allemal, zumal bei Großereignissen der Skiathlon immer außerordentlich gut lief. 2018 war sie Siebte bei Olympia, bei der WM im letzten Jahr war sie Vierte.
08:27
Was ist für DSV-Frauen möglich?
Zu den Favoritinnen gehören die deutschen Frauen in Zhangjiakou sicherlich nicht. Außenseiterchancen muss man ihnen aber zuschreiben. Insbesondere Katharina Hennig, die in dieser Saison bereits auf das Podest lief, könnte für eine Überraschung sorgen. Neben ihr wurden Pia Fink, Katherine Sauerbrey und Sofie Krehl für den Skiathlon nominiert. Bei ihnen wäre ein Ergebnis unter den Top 15 bereits ein toller Einstand in die Winterspiele.
08:23
Die Favoritinnen
Dadurch, dass seit Anfang Januar kein Langlauf-Weltcup mehr über die Bühne ging, ist es nicht leicht, das Leistungsniveau der Athletinnen zu vergleichen. Die ganz große Favoritin auf Gold dürfte aber sicherlich Therese Johaug sein, die mit schweren Strecken immer gut zurechtkommt und der auch die Schneebedingungen liegen dürften. Die Schwedinnen haben ihrerseits mit Frida Karlsson und Ebba Andersson zwei heiße Eisen im Feuer. Im Skiathlon immer rechnen muss man auch mit Krista Pärmäkoski aus der finnischen Mannschaft. 2018 holte sie Bronze und zuletzt war sie bei der Tour de Ski in guter Verfassung.
08:19
Die Tagesaufgabe
Beim Skiathlon, der im Weltcup nur noch selten gelaufen wird, steht die Kombination der beiden Laufstile an. Die ersten 7,5 Kilometer des Rennens werden im klassischen Stil gelaufen, ehe in der zweiten Hälfte in die freie Technik gewechselt wird. Los geht es in einem Massenstart. Der letzte Skiathlon fand im vergangenen Jahr bei der WM in Oberstdorf statt.
08:13
Schwere Strecken
Auf die Athletinnen warten während der Winterspiele herausfordernde Strecken. Das Langlaufnetz liegt 1.700 Meter über dem Meer und damit höher als alle Strecken in Europa. Darüber hinaus ist die Strecke sehr windanfällig und der Schnee ungewohnt und langsam. Und als wäre das nicht genug, ist es eine richtig anspruchsvolle Schleife mit vielen und langen Anstiegen, auf der viel Kraft gefragt sein wird und die die Athletinnen schnell selektieren dürfte.
08:05
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zur ersten Entscheidung bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking. Um 8:45 Uhr kämpfen die Langläuferinnen im Skiathlon um Gold, Silber und Bronze!