Direkt zum Inhalt

Liveticker | Ski Langlauf Olympia - 15 km: Liveticker - Entscheidung | Live und Ergebnisse

Liveticker

Olympia - 15 km, Ski Langlauf - Entscheidung

  • 1
    Niskanen
    37:54.80m
  • 2
    Bolshunov
    +23.20s
  • 3
    Klaebo
    +37.50s
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
09:32
Auf Wiedersehen!
Ein paar Langläufer sind noch auf den letzten Kilometern, doch für sie geht es nicht mehr um Plätze in den Top 50. Wir verabschieden uns also für heute vom Langlauf bei den Olympischen Winterspielen in Peking. Die nächste Entscheidung im Langlauf fällt morgen in der Staffel der Frauen. Wir sind auch dann wieder live dabei!
09:28
Vermeulen wird 23.
Mika Vermeulen, der als einziger Österreicher am Start war, konnte sein angepeiltes Ziel aber nicht erreichen und beendet die 15 Kilometer schließlich auf dem 23. Platz. Für ihn sind die Olympischen Winterspiele damit auch schon wieder beendet, denn von nun an steht für ihn die U23-WM im Mittelpunkt.
09:24
Schweizer abgeschlagen
Abgeschlagen waren auch die Schweizer. Einzig Jonas Baumann konnte mit Platz 16 ein zufriedenstellendes Ergebnis abliefern. Gar nicht in das Rennen fand Dario Cologna, der sich so auf einem mehr als enttäuschenden 44. Platz wiederfand. Jason Rüesch landet gar jenseits der Top 50.
09:20
Deutsche Athleten verpassten Top 15
Die deutschen Athleten landen in dem anspruchsvollen Rennen mit Positionen jenseits der Top 15. Das beste Ergebnis gelang Lucas Bögl auf dem 17. Platz. Jonas Dobler war 19. vor Janosch Brugger. Youngster Albert Kuchler verpasste bei seinem Olympia-Debüt die Top 30 als 32. knapp.
09:18
Niskanen feiert drittes Olympia-Gold!
Einige Athleten sind zwar noch unterwegs, bei ihnen handelt es sich aber um Sportler, die um Plätze jenseits der Top 50 kämpfen. Somit kann Iivo Niskanen feiern. Der 30-Jährige war heute nicht zu schlagen. Vom ersten Kilometer an dominierte Niskanen das Geschehen und setzte sich mit 23,2 Sekunden Vorsprung locker vor Alexander Bolshunov. Für Niskanen ist es nach Gold im Teamsprint 2014 und dem Einzel-Gold 2018 über die 50 Kilometer die dritte Gold-Medaille bei Olympischen Winterspielen. Johannes Høsflot Klæbo holt sich Bronze ab. Ihm fehlten schon 37,5 Sekunden zu Niskanen.
09:14
Bolshunov nimmt Silber mit
Alexander Bolshunov ist auch durch und wie zu erwarten war, konnte er in Richtung des Finnen nicht mehr angreifen. Mit 23,2 Sekunden Rückstand muss er sich mit Silber begnügen.
09:11
Niskanen ist im Ziel
Iivo Niskanen gibt auf den letzten Metern noch einmal alles und reißt bei der Zieldurchfahrt die Arme in die Luft! Mit 37,5 Sekunden Vorsprung setzt er sich souverän auf den ersten Platz. Da Bolshunov auch bei 13,8 Kilometern weit zurück liegt, dürfte ihm Gold sicher sein!
09:08
Niskanen verliert etwas
Iivo Niskanen verliert bei 13,8 Kilometern in Richtung Klæbo knapp zehn Sekunden. Mit einem Vorsprung von 42,6 Sekunden wird ihm Gold aber dennoch sicher sein. Spannender wird es vielleicht um Silber, denn es scheint, als wäre Klæbo im letzten Abschnitt richtig stark gelaufen.
09:06
Letzter Schweizer durch
Auch der letzte Schweizer ist inzwischen mit seinem Rennen durch. Mit einer Zeit von 40.09.7 Minuten setzt er sich vor das deutsche Trio und ist damit auch bester Schweizer. So gar nicht rund lief das Rennen bei Dario Cologna, der abgeschlagener 35. ist. Jason Rüesch ist sogar noch weiter zurück.
09:04
Bögl hat die 15 Kilometer geschafft
Lucas Bögl hat die anstrengenden 15 Kilometer geschafft und kommt auf dem neunten Platz ins Ziel. Unmittelbar dahinter rangieren Dobler und Brugger.
09:03
Niskanen bärenstark!
Was für eine Vorstellung von Niskanen! Der Finne ist heiß auf die Goldmedaille. Bei 10,5 Kilometern liegt er nun schon 28,8 Sekunden vor Bolshunov. Klæbo fehlen bei dieser Zeitnahme 52,5 Sekunden.
09:02
Klæbo führt im Ziel
Johannes Høsflot Klæbo ist im Ziel angekommen und übernimmt jetzt erst einmal die Spitze. Nun wird er gespannt schauen, was von seiner Konkurrenz noch kommt. Derzeit scheint es aber so auszusehen, als würde am Ende Bronze rausspringen.
09:01
Bolshunov kann keinen Druck machen
Bolshunov ist bei 9,3 Kilometern durch, kann aber derzeit überhaupt keinen Druck in Richtung Niskanen machen. 20,3 Sekunden fehlen ihm zu seinem großen Konkurrenten auf Gold.
09:00
Dobler ist im Ziel
Jonas Dobler ist als nächster Deutscher im Ziel angekommen und liegt sechsten Position vor Brugger. ÖSV-Starter Vermeulen ist auf den elften Platz abgerutscht.
08:59
Klæbo bei 13,8 Kilometern in Führung
Johannes Høsflot Klæbo dreht in seiner zweiten Hälfte seines Rennens richtig auf und hat Golberg mal richtig was abgenommen. Der hat 49,9 Sekunden auf etwas mehr als drei Kilometern verloren.
08:57
Klatsche für Norweger
Was für eine Klatsche für die Norweger! Bei 9,3 Kilometern nimmt Iivo Niskanen seinen schärfsten Konkurrenten aus der norwegischen Mannschaft gleich einmal 40,3 Sekunden ab. Er ist der klare Favorit auf Gold!
08:56
Bolshunov bleibt zurück
Alexander Bolshunov hat gegen Niskanen derzeit wenig auszurichten. Bei 7,5 Kilometern liegt er 11,4 Sekunden hinter dem finnischen Konkurrenten.
08:55
Jouve weit zurück
Richard Jouve, der bei den ersten Zwischenzeiten derjenige war, der das Tempo vorgab, ist im Ziel übrigens über eine Minute zurück. Vielleicht hat man dort einen Test in Richtung der Staffel gemacht?
08:54
Brugger ist angekommen
Janosch Brugger ist inzwischen auch schon im Ziel angekommen. Mit 23 Sekunden Rückstand setzt er sich zunächst einmal auf die zweite Position. Bester Deutscher auf der Strecke ist Lucas Bögl. Bei 10,5 Kilometern ist er Achter.
08:53
Maloney Westgård führt im Ziel
Thomas Hjalmar Maloney Westgård, der für das irische Team startet, wird heute sicher mit seinem Rennen zufrieden sein, denn die Top 15 kann er durchaus anpeilen. Im Ziel schiebt er sich mit einer Zeit von 40.01.5 souverän vor Vermeulen. Kuchler ist Achter.
08:52
Klæbo holt zum Teamkollegen auf
Johannes Høsflot Klæbo hat sich das Rennen wohl gut eingeteilt, denn bei 10,5 Kilometern hat der Norweger seinen Rückstand zu Teamkollege Golberg aber mal mächtig aufgeholt. Die Messlatte ist aber derzeit Niskanen. Der ist bei 7,5 Kilometern gerade durchgekommen und setzt sich 27,1 Sekunden vor Golberg, Klæbo hat dort 44 Sekunden Abstand.
08:50
Vermeulen im Ziel
Mika Vermeulen hat es inzwischen auch geschafft und der Österreicher ist im Ziel angekommen. Mit 40.37.8 Minuten übernimmt er vorerst die Führung im Klassement.
08:49
Niskanen locker voran
Iivo Niskanen kommt gerade bei 6,3 Kilometern durch und es passt weiter beim Finnen. Satte 20,8 Sekunden nimmt er Pål Golberg an dieser Stelle ab. Ilia Semikov ist an dieser Stelle Dritter vor Johannes Høsflot Klæbo. Jonas Baumann ist als bester Schweizer hier 14., Lucas Bögl liegt auf einem soliden 15. Platz und führt das DSV-Team an.
08:47
Die ersten Athleten sind im Ziel
Die ersten Athleten sind inzwischen im Ziel angekommen. Dort liegt der Kanadier Olivier Leveille an der ersten Position. Da kommen aber natürlich noch einige Starter.
08:46
Bolshunov weit zurück
Alexander Bolshunov ist bei den frühen Zeiten doch überraschend weit zurück hinter Niskanen. Bei drei Kilometer fehlen ihm satte 11,3 Sekunden. Auch Teamkollege Semikov ist vor ihm platziert.
08:45
Nichts zu holen für die Schweiz
Für die Schweizer gibt es derweil nichts zu holen. Bei der Hälfte des Rennens liegt Dario Cologna als bester Schweizer gerade einmal auf Platz 20. Bitter, wenn man bedenkt, dass er sich voll und ganz auf dieses eine Rennen vorbereitet hat.
08:44
Brugger auf Platz zwei
Klar, um Medaillen kämpft Janosch Brugger nicht, aber die Zwischenzeiten sind weiterhin ordentlich. Bei 10,5 Kilometern hat auch Brugger sich Jouve geholt und liegt mit 13 Sekunden Rückstand gemeinsam mit dem Vermeulen auf der zweiten Position.
08:42
Niskanen auf Kurs
Iivo Niskanen sieht gegen seinen großen Konkurrenten Alexander Bolshunov derzeit ordentlich aus und kann den Konkurrenten vom russischen Olympia-Team auf Abstand halten. Bei den späteren Zeitnahmen sind Golberg und Klæbo diejenigen, die das Tempo machen.
08:41
Vermeulen setzt sich vor Jouve
Bei 10,5 Kilometern hat sich Mika Vermeulen inzwischen Jouve geholt. Der Franzose war extrem schnell angegangen, doch jetzt geht ihm dann doch die Kraft aus und er wird sich ins Ziel kämpfen müssen. Kuchler ist an dieser Stelle 14.
08:38
Niskanen macht Tempo
Einer der großen Favoriten ist mit Iivo Niskanen auch schon unterwegs und der hat sich gleich mal bei 1,8 Kilometern vor Jouve gesetzt. Auch bei späteren Zeitnahmen ist Jouve inzwischen seine Spitzenzeiten los.
08:36
Brugger nach erster Runde Dritter
Auch Janosch Brugger ist derzeit ordentlich vertreten im Rennen. Bei 7,5 Kilometern ist er auf Platz vier zu finden.
08:32
Jouve hat erste Runde geschafft
Richard Jouve ist derjenige, der aus der ersten Gruppe das Tempo vorgibt. Auch nach seiner ersten Runde hat sich der Franzose an die Spitze gesetzt. An ihm dran ist Mika Vermeulen, der sich das Rennen gut eingeteilt zu haben scheint.
08:28
Jouve führt das Rennen weiter an
Richard Jouve führt das Rennen derweil weiter an und liegt mit einem souveränen Vorsprung auch bei 6,3 Kilometern an der Spitze. Albert Kuchler ist ebenfalls gut dabei.
08:27
Letzter Schweizer im Rennen
Mit Jonas Baumann ist inzwischen auch der dritte und letzte Schweizer auf die 15 Kilometer in der klassischen Technik gestartet.
08:27
Letzter Deutscher gestartet
Mit Lucas Bögl ist der letzte Deutsche in das Rennen über die 15 Kilometer gestartet. Wie bei seinen Teamkollegen wäre auch für ihn der Griff nach einer Medaille eine riesige Überraschung.
08:24
Odgen hat die erste Runde geschafft
Der erste Starter des Rennens hat seine erste Runde von 7,5 Kilometern geschafft und wird jetzt auf die zweite Runde auf der schweren Strecke gehen.
08:23
Brugger bei drei Kilometern durch
Janosch Brugger ist bei drei Kilometern durchgelaufen und schiebt sich mit 20 Sekunden Rückstand auf die vierte Position. Führender bleibt Richard Jouve, der derzeit einen deutlichen Vorsprung hat.
08:22
Klæbo legt los
Mit Johannes Høsflot Klæbo macht sich der erste Starter aus der gesetzten Gruppe auf die Reise. Im Skiathlon kam der Norweger überhaupt nicht zurecht, nach seiner Goldmedaille im Sprint kann er heute gelassener starten. Vielleicht hilft das für ein besseres Ergebnis auch auf der Distanz für die verwöhnte Skination?
08:20
Cologna in der Loipe
Dreimal konnte Dario Cologna auf dieser Distanz schon Olympia-Gold holen. Heute aber ist der Routinier aus der Schweiz nach fehlenden Erfolgen in der Saison nicht unter den Favoriten.
08:19
Dobler gestartet
Dobler hatte beim Skiathlon noch ausgesetzt, jetzt möchte er über die 15 Kilometer aber mitmischen und an einige gute Ergebnisse im Weltcup anknüpfen. Anzupeilen gilt es ein Ergebnis unter den Top Ten. Brugger hat derweil die erste Zwischenzeit durchlaufen und liegt 20 Sekunden hinter Jouve.
08:17
Jouve gibt Tempo vor
Das Tempo aber gibt weiterhin Richard Jouve vor. Bei drei Kilometern hat der Franzose Lindholm schon 20,4 Sekunden abgenommen.
08:17
Vermeulen verkürzt den Rückstand
Bei der ersten Zwischenzeit hatte Mika Vermeulen noch deutlich hinter Lindholm gelegen, bei drei Kilometern ist der Österreicher dem Finnen jetzt aber doch deutlich nähergekommen. Fünf Sekunden liegen noch zwischen den beiden Athleten.
08:15
Jouve knallt Bestzeit hin
Richard Jouve knallt bei 1,8 Kilometern mal eine richtige Topzeit hin. 15,8 Sekunden nimmt er Lindholm ab. Aber ob er das in dem Tempo durchhält? Er gilt ja doch eher als Sprinter.
08:14
Erster Schweizer in der Loipe
Mit Jason Rüesch ist inzwischen auch der erste Schweizer auf die 15 Kilometer gegangen. Zum engen Favoritenkreis gehört Rüesch nicht, zumal er in der freien Technik die besseren Ergebnisse feiern konnte. Sein bestes Ergebnis auf den 15 Kilometern in der klassischen Technik ist ein 25. Rang.
08:13
Brugger im Rennen
Janosch Brugger konnte über die 15 Kilometer in dieser Saison mit Platz 15 bereits ein ordentliches Ergebnis abliefern. Einen ähnlichen Bereich gilt es für den Deutschen sicherlich auch heute anzupeilen. Leicht wird es auf der anspruchsvollen Strecke aber nicht.
08:13
Lindholm führt bei 1,8 Kilometern
Remi Lindholm aus der finnischen Mannschaft setzt bei 1,8 Kilometern die neue Richtmarke. 5:16.1 Minuten hat er für das erste Stück benötigt. Kuchler kommt mit 13,2 Sekunden Rückstand durch. Aber so ein Rennen über die 15 Kilometer muss man sich auch richtig einteilen, noch hat das also nichts zu bedeuten.
08:09
Es gibt die ersten Zwischenzeiten
Bei 1,8 Kilometern sind die ersten Starter durch die Zwischenzeit gekommen. Dort liegt Yevgeniy Velichko derzeit mit 5:23.2 Minuten Laufzeit in Führung. Knapp dahinter folgt der Kanadier Leveille. Die Richtwerte, an denen sich die Topleute orientieren, dürften aber später andere hinsetzen.
08:07
Vermeulen legt los
Mit Mika Vermeulen ist auch der einzige Athlet aus dem österreichischen Team inzwischen unterwegs. Vermeulen lief im Skiathlon auf einen guten 16. Platz und auch heute möchte er wieder angreifen.
08:07
Erster DSV-Starter im Rennen
Albert Kuchler hat in diesem Jahr seine ersten Rennen im Weltcup gemacht und nun darf der deutsche Langläufer auch bei Olympia eingreifen. Ein Ergebnis ganz vorne wäre allerdings für den 23-Jährigen eine Überraschung und so geht es wohl vor allem darum, Erfahrungen zu sammeln.
08:04
Neun sind auf der Strecke
Inzwischen sind neun Starter auf der Strecke. Darunter sind aber noch keine Namen, die es auf dieser Distanz zu beachten gilt.
08:00
Das Rennen ist eröffnet!
Ben Ogden aus den USA ist es, der heute das Rennen über die 15 Kilometer eröffnet. Im Sprint ist der US-Amerikaner bereits nah an der Weltspitze, über die Distanz aber wird er keinerlei Rolle spielen. Bis die Topleute kommen werden gut 20 Minuten vergehen. Insgesamt gemeldet haben 99 Athleten, Da die Runde mit 7,5 Kilometern sehr lang ist, wird es wenig Gruppenbildung durch Langläufer geben, die auf unterschiedlichen Runden sind.
07:54
Mika Vermeulen für Österreich
Für das Team aus Österreich ist einzig Mika Vermeulen am Start. Nach dem guten Auftakt im Skiathlon mit Platz 16, hat sich der 22-Jährige auch heute wieder viel vorgenommen und möchte in die Top 15 vordringen. Es wird sein letztes Rennen bei Olympia sein, ehe es zurück nach Österreich geht, wo sich Vermeulen dann auf die U23-WM vorbereiten wird.
07:47
Olympia-Debüt für Kuchler
In der Nebenrolle sind heute die deutschen Langläufer. Die Vorzeichen sind zwar in diesem Jahr nicht übel, wenn sie nach Medaillen greifen wollen, dann muss aber alles zusammenpassen. Teamchef Peter Schlickenrieder hat für die 15 Kilometer Lucas Bögl, Janosch Brugger, Jonas Dobler und Albert Kuchler nominiert. Für den 23 Jahre alten Kuchler, der erst in diesem Winter im Weltcup debütierte, ist es die Premiere bei Olympia.
07:43
Der engere Favoritenkreis
Gefährlicher ist da Alexander Bolshunov einzuschätzen. Im Skiathlon war gegen Bolshunov kein Kraut gewachsen und die anspruchsvollen Strecken kommen dem großgewachsenen und kräftigen Athleten entgegen. Als sein größter Rivale gilt der Finne Iivo Niskanen, der als der Spezialist in der klassischen Technik gilt. Auch Johannes Høsflot Klæbo muss man zu den Favoriten zählen, wenn auch der Norweger im Skiathlon nichts ausrichten konnte. Angreifen werden sicherlich auch seine Teamkollegen.
07:39
Seriensieger Cologna dieses Jahr kein Favorit
Der 15-Kilometer-Wettkampf war seit Vancouver 2010 fest in der Hand von Dario Cologna. Der Schweizer konnte dreimal in Folge Olympia-Gold holen. In diesem Jahr aber zählt Cologna nicht zu den Favoriten auf die Medaillen, denn bisher passt es bei dem Routinier nicht zusammen. Im Weltcup fehlen die Spitzenergebnisse und auch bei der WM im letzten Jahr sprang über die Distanz nicht viel mehr als Platz 13 heraus. Neben Cologna werden Jonas Baumann und Jason Rüesch an den Anlauf gehen.
07:28
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zur nächsten Olympia-Entscheidung im Langlauf. Um 8:00 Uhr werden im Klassik-Einzelrennen über die 15 Kilometer die Medaillen vergeben.