Direkt zum Inhalt

Liveticker | Ski Langlauf Olympia - Sprint: Liveticker - Finale | Live und Ergebnisse

Liveticker

Olympia - Sprint, Ski Langlauf - Finale

  • 1
    Klaebo
    2:58.06m
  • 2
    Pellegrino
    +0.26s
  • 3
    Terentev
    +1.31s
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
13:27
Fazit: Klæbo gleicht gegen Bolshunov aus
Es bleibt festzuhalten, dass Klæbo in Windeseile vom Buhmann wieder zum Retter der skiverrückten Nation Norwegen aufgestiegen ist. Im Duell mit seinem Widersacher Bolshunov, der sich heute geschont hat, steht es somit nun 1:1. Packende Zweikämpfe dürften noch folgen. Beinahe hätte hier im Übrigen auch ein Chinese für Furore sorgen können. Quiang Wang konnte sich eigentlich für das Halbfinale qualifizieren, wurde aufgrund eines unsauberen Manövers disqualifiziert. Der 28-Jährige, der als bestes WC-Resultat Rang 17 stehen hat, hinterließ auf seiner Heimstrecke einen ganz starken Eindruck und hätte hier vielleicht sogar Edelmetall gewinnen können.
13:21
Klæbo gewinnt Gold!
Mit einem Jubelschrei der Erleichterung fährt Johannes Høsflot Klæbo zu seiner von allen erwarteten Goldmedaille. Der Norweger muss erst mal kräftig durchschnaufen, denn diese 1,5 Kilometer sind auch dem Top-Star der Szene nicht leichtgefallen. Klæbo war als Führender permanent dem Wind ausgesetzt und wurde von Pellegrino auf der Zielgeraden noch mal heftig attackiert. Mit seinen bärenstarken Stockschüben konnte der seinen knappen Vorsprung aber um eine Skilänge ins Ziel retten. Für Pellegrino ist Silber nach der so schweren Saison ein Erfolg, selbst wenn die Sehnsucht nach olympischem Gold sicher vorhanden war. Bronze sichert sich Terentev, der seine Rivalen in Schach halten konnte, gegen die beiden Stars jedoch klar den Kürzeren zog.
13:17
Klæbo führt weiterhin
Der Norweger hat das Gas am Ende des langen Anstieges herausgenommen. Hinter ihm wird jedoch eher taktiert. Pellegrino konnte sich in der Abfahrt auf Position zwei verbessern und hängt an den Ski-Enden seines Rivalen.
13:15
Macht es Klæbo von vorne?
Der Startschuss ist gefallen! Klæbo positioniert sich gleich zu Beginn auf der ersten Position ein. Das hat man in diesem Winter so auch noch nicht gesehen. Der Superstar will hier gar nichts anbrennen lassen.
13:14
Klæbo der klare Favorit
Kommt es analog zum ersten Halbfinale zum Showdown zwischen Pellegrino und Klæbo? Die beiden Super-Sprinter bekriegten sich bereits bei den Olympischen Spielen von 2018. Damals behielt der pfeilschnelle und eiskalte Norweger die Oberhand. In der laufenden Saison war gegen den norwegischen Showman kein Kraut gewachsen. Von Show und übergroßem Selbstvertrauen war hier bei den Spielen jedoch noch nicht viel zu sehen. Vielleicht können ja aber auch die beiden Russen Maltsev und Terentev für eine Überraschung sorgen.
13:06
Überraschende Finalteilnehmer
Das zweite Viertelfinale war sogar ein wenig schneller, wodurch sich vier Athleten qualifizieren konnten. Der Russe ALexander Terentev war sicherlich ein Kandidat für den finalen Shodown, jedoch ist die Teilnahme von Maki (FIN), Svensson (SWE) und Maltsev (RUS) eher eine Überraschung. Norminell dürften Pellegrino und Klæbo diese Namen nicht fürchten
12:56
Klæbo und Pellegrino im Finale
Die zwei prominentesten Sprinter der letzten Jahre Federico Pellegrino (ITA) und Johannes Høsflot Klæbo (NOR) konnten sich in einem enorm engen ersten Halbfinal-Lauf für das Finale qualifizieren. Selbstverständlich war dies jedoch nicht. Der Norweger wurde nach seinem desaströsen 40. Platz im Skiathlon in seiner Heimat heftig kritisiert, ist aber auf einem gutem Weg, in seiner Spezialdisziplin die Antwort zu geben. Der erfahrene Italiener zeigte sich zuletzt zwar formverbessert, konnte in diesem Winter aber noch nicht die ganz großen Erfolge einfahren. Die Schweizer Grond und Hediger sind leider im Viertelfinale gescheitert. Für Janosch Brugger war leider in der Qualifikation Schluss.
12:38
Willkommen zum Finale im Langlauf-Sprint der Herren
Hallo und herzlich willkommen zum olympischen Freistil-Sprint der Herren. Im Zhangjiakou National Cross-Country Skiing Centre erwartet uns eine rasante Fahrt um Gold, Silber und Bronze. Die sechs schnellsten Langläufer der Welt werden sich ab 13:11 Uhr einen spannenden Fight liefern.