Direkt zum Inhalt

Liveticker | Biathlon Olympia - Massenstart (15 km): Liveticker - Entscheidung | Live und Ergebnisse

Liveticker

Olympia - Massenstart (15 km), Biathlon - Entscheidung

  • 1
    Thingnes Bö
    38:14.40m
  • 2
    Ponsiluoma
    +40.30s
  • 3
    Christiansen
    +1:12.50m
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
10:57
Tschüss und bis bald!
Damit verabschieden sich die Biathleten von den Olympischen Spielen 2022. Johannes Thingnes Bø rundet seine perfekten Spiele mit der insgesamt vierten Goldmedaille ab. Dazu gab es noch Bronze im Einzel. Quentin Fillon Maillet kann auf eine ebenso gute Statistik zurückgreifen und fährt mit zwei goldenen und drei silbernen Medaillen nach Hause. Vielen Dank fürs Mitlesen und noch einen schönen Resttag.
10:52
Eder stark - Leitner schwach
Simon Eder zeigt eine tolle Aufholjagd, nachdem er das erste Schießen mit zwei Fehler verbockt hat. Dann legt er aber alle 15 Scheiben um und beendet das Rennen als starker Siebter. Für Felix Leitner ging dagegen nicht viel. Wie Nawrath schießt er sieben Mal daneben. Das bedeutet am Ende nur der vorletzte Platz für den 25-jährigen Tiroler.
10:47
Enttäuschung bei der deutschen Mannschaft
Die letzte Entscheidung ist durch und die deutschen Biahtlon-Herren fahren tatsächlich ohne Medaille nach Hause. Nachdem es zwischendurch extrem gut für Nawrath und Doll aussah, mussten beide beim Stehenschießen viele Federn lassen. Am Ende kommt Benedikt Doll als Achter über die Ziellinie. Johannes Kühn ist als Zehnter nicht weit zurück. Roman Rees verbessert sich auf den 14. Platz und Philipp Nawrath erlebt mit insgesamt sieben Fehlschüssen ein ähnliches Debakel wie bei der Staffel. Er schließt den Massenstart als 23. ab. Das Mannschaftsergebnis ist erneut nicht schlecht, aber die Enttäuschung, keine Medaille geholt zu haben, wird bei allen vier deutschen Startern tiefe Wunden verursachen. Erstmals seit Vancouver 2010 bleiben die Biathleten bei einem Großereignis ohne Edelmetall.
10:41
Ponsiluoma mit Silber, Christiansen schnappt sich Bronze!
Nicht mehr viel. Martin Ponsiluoma kommt mit 40 Sekunden Rückstand auf dem zweiten Platz ein und holt für Schweden Silber. Vetle Sjåstad Christiansen hält Fillon Maillet in Schach und sichert sich mit einem ordentlichen Vorsprung die Bronzemedaille. Das Mannschaftsergebnis ist für die Norweger erneut überragend. Quentin Fillon Maillet fährt auf dem undankbaren vierten Platz ein und zuckt nur mit den Schultern. Nach den fünf Medaillen ist dieser vierte Platz aber sicherlich zu verkraften.
10:39
Bø mit der nächsten Goldmedaille!
Der Norweger läuft auf der Zielgeraden ein und gewinnt die Königsdisziplin, den Massenstart. Damit holt er sich seine fünfte Medaille bei diesen Spielen und kann sein Glück kaum fassen.
Was passiert dahinter?
10:37
Johannes Thingnes Bø läuft der Goldmedaille entgegen!
Johannes Thingnes Bø läuft vorne ein einsames Rennen und nimmt auch nicht das Tempo raus. Er baut seinen Vorsprung kontinuierlich aus und liegt mittlerweile 37 Sekunden vor seinen Verfolgern. Damit holt sich Johannes Thingnes Bø, wenn er nicht mehr stürzt, die nächste Goldmedaille!
10:36
Keine Medaille für den DSV!
Simon Eder behält die Nerven und die Ruhe und kommt mit null Fehlern durch das letzte Schießen. Damit schiebt er sich auf einen guten sechsten Platz nach vorne. Johannes Kühn ist mit fünf Fehlern momentan bester Deutscher auf Rang zehn. Damit wird es tatsächlich bei diesen Olympischen Spielen keine Medaille für die deutschen Biathlon-Herren geben. Das Schicksal ist besiegelt.
10:34
Vetle Sjåstad Christiansen neuer Dritter
Nachdem die ersten durch sind, erfasst nun eine Windböe den Schießstand und keiner kommt mehr fehlerfrei durch. Mit bis zu neun Metern pro Sekunde sind die Bedingungen gerade richtig hart. Der einzige Athlet, der diesem komplizierten Wind trotzen kann, ist Vetle Sjåstad Christiansen. Er schafft es tatsächlich richtig zu reagieren und reiht sich auf dem Bronzeplatz ein. Mit 20 Sekunden Vorsprung auf Quentin Fillon Maillet muss er in der letzten Runde nun richtig Gas geben.
10:32
Alle mit Fehlern!
Was macht Bø am Schießstand? Die ersten drei Scheiben fallen und dann haut er zwei Patronen daneben. Das öffnet die Tür für die Nachfolger. Können Sie Johannes Thingnes Bø Gold noch streitig machen? Fillon Maillet setzt die ersten beiden Schüsse daneben und leistet sich ungewohnt viele Fehler. Martin Ponsiluoma lässt eine Scheibe stehen und hat gute Chancen auf eine Medaille. Damit sollte Johannes Thingnes Bø zu seiner nächsten Goldmedaille fahren!
10:30
Johannes Thingnes Bø auf Goldkurs?
Quentin Fillon Maillet überholt den Schweden Ponsiluoma. Der Rückstand nach vorne auf Johannes Thingnes Bø vergrößert sich aber. Der Norweger gibt vorne Vollgas und baut sich ein Polster von 25 Sekunden auf. Damit könnte er sich möglicherweise beim letzten Schießen auch einen Fehler mehr leisten als seine Konkurrenten. Jetzt geht es um die Goldmedaille. Johannes Thingnes Bø hat alles in der Hand!
10:28
Eder holt auf
Simon Eder kommt immer besser zurecht und es bleibt bei seinen zwei Schießfehlern aus dem ersten Liegenschießen. Damit schiebt er sich auf die 14. Position vor. Felix Leitner ist mit insgesamt fünf Fehlschüssen über drei Minuten aussichtlos zurück.
10:26
Quentin Fillon Maillet ist zurück
Martin Ponsiluoma sowie Christian Gow kommen perfekt durch das erste Stehendschießen. Auch der Superstar dieser Spiele, Quentin Fillon Maillet, trifft alle Scheiben und ist wieder da. Auf Platz drei fehlen ihm nur knapp 16 Sekunden auf seinen Hauptkontrahenten.
10:24
DSV-Herren mit zu vielen Fehlern
Johannes Thingnes Bø schießt gewohnt schnell und muss eine Strafrunde hinnehmen. Das ist die Chance für Philipp Nawrath. Hat er seine Nerven im Griff? Nein! Nawrath muss ganze drei Runden extra hinnehmen und verabschiedet sich aus dem Medaillenkampf. Macht es Doll besser? Nur ein wenig. Auch er muss in die Runde und brummt sich 300 Meter extra auf.
10:23
Stehendanschlag steht an
Es geht zum ersten Stehendanschlag. Wer bleibt fehlerfrei? Bø und Nawrath bereiten sich bereits vor, während die anderen Athleten noch auf der Strecke sind.
10:21
Bø und Nawrath mit Vorsprung
Bei der nächsten Zwischenzeit liegt Nawrath nur noch 2.9 Sekunden hinter dem führenden Norweger. Dahinter klafft nun schon eine beachtliche Lücke von 19.5 Sekunden auf die weiteren Verfolger. Auf Rang drei hat sich der Schwede Martin Ponsiluoma eingefunden, der direkt vor Benedikt Doll fährt.
10:19
Nawrath schiebt sich auf Rang zwei vor
Bei Kilometer 6.9 hat sich Philipp Nawrath an die zweite Position vorgeschoben. Der 29-Jährige befindet sich in einer richtig guten Laufform und kann dem steigenden Tempo von Johannes Thingnes Bø folgen.
10:18
Gute Ergebnisse am Schießstand
Es bleiben viele Athleten fehlerfrei. Johannes Thingnes Bø stürmt vorne weg. Ihm folgen Christian Gow, Samuelsson und dann Philipp Nawrath und Benedikt Doll. Alle deutschen Biathleten sind durch das zweite Liegenschießen ohne Fehler gekommen. Fillon Maillet verabschiedet sich dagegen in seine zweite Strafrunde. Simon Eder macht es dieses Mal besser und schießt nach seinen zwei Fehler beim ersten Schießen jetzt Null Fehler. Felix Leitner muss dagegen erneut abbiegen.
10:13
2. Schießen steht kurz bevor
Scott Gow und Christian Gow machen gemeinsame Sache und setzen sich zwischendurch vor dem Schweden an die Spitze. Von hinten kommen aber Quentin Fillon Maillet sowie Johannes Thingnes Bø und stürmen vor dem zweiten Schießen an den Führenden vorbei und bringen sich in die perfekte Ausgangsposition.
10:12
Abstände noch nicht zu groß
Die beiden haushohen Favoriten nehmen mit 16 Sekunden die Verfolgung auf. Johannes Kühn schießt einen Fehler, Roman Rees bleibt fehlerfrei. Rees ist sein Rennen aber langsamer angegangen als der Rest und befindet sich deshalb trotz perfektem Schießergebnis einen Platz hinter Kühn. Das österreichische Duo muss zweimal in die Runde.
10:10
Samuelsson in Führung
Dadurch führt Sebastian Samuelsson vor den kanadischen Brüdern Gow. Dahinter reiht sich Tarje Boe ein der, im Gegensatz zu seinem Bruder, fehlerfrei geblieben ist. Philipp Nawrath und Benedikt Doll legen ebenfalls alle Scheiben um und reihen sich auf den Plätzen sechs und sieben ein. Johannes Kühn hat zwischendurch nur noch einen Stock zur Verfügung und verliert dadurch ein wichtige Sekunden.
10:07
1. Liegendanschlag
Es geht zum ersten Schießen. Der Wind hat sich im Vergleich zum Massenstart der Frauen etwas beruhigt. Fallen alle Scheiben? Johannes Thingnes Bø sowie auch Quentin Fillon Maillet schießen einmal daneben und gehen gemeinsam in die Strafrunde.
10:06
Die Zwischenwertung
Bei Kilometer 1.9 hat sich Johannes Thingnes Bø an Fillon Maillet vorbeigeschoben. Johannes Kühn hat sich auf Platz 13 vorgelaufen, Benni Doll ist auf dem 18. Rang zu finden. Philipp Nawrath ist derzeit 22. und Roman Rees ist auf den letzten Platz zurückgefallen. Felix Leitner ist mittendrin auf dem 20. Rang, wohingegen Simon Eder weiter hinten auf Platz 27 zu finden ist.
10:04
Quentin Fillon Maillet macht das Tempo
Quentin Fillon Maillet stürmt nach vorne und zieht das Tempo in der ersten Runde mächtig an. Nach der ersten Zeitmessung liegen Johannes Thingnes Bø und Anton Smolski auf den Rängen zwei und drei. Das Feld hat sich tatsächlich schon etwas auseinander gezogen. Vom Führenden bis zum letzten Starter Cheng liegen bereits fast 19 Sekunden.
10:00
Letzte Entscheidung startet!
Es ist angerichtet! Die 30 Starter gehen gemeinsam auf die Strecke. Insgesamt 15 Kilometer müssen die Biathleten heute hinter sich lassen und dabei vier Mal an dem Schießstand einkehren. Geschossen wird erst zwei Mal im Liegendanschlag, im Anschluss müssen beim Stehenschießen die Scheiben umgelegt werden.
09:48
Favoriten aus Frankreich und Norwegen
Favorisiert sind jedoch andere Biathleten. Mit den nahezu perfekten Olympischen Spielen, bei denen bereits fünf Medaillen aus fünf Rennen hervorkamen, ist der Franzose Quentin Fillon Maillet der Mann, den es bei Olympia 2022 zu schlagen gilt. Kann er sogar noch einen draufsetzen? Darüber hinaus steht auch Johannes Thingnes Boe weiterhin hoch im Kurs, nachdem er in den letzten Tagen die läuferisch beste Leistung ablieferte. Mit dem Gewinn der Goldmedaille im Sprint ist der Druck ebenfalls weg und der Norweger kann ganz befreit auflaufen. Die beiden frisch gekrönten Olympiasieger zeigten in Peking eine beeindruckende Leistung, weshalb sie auch für den anstehenden Massenstart als große Favoriten gehandelt werden.
09:37
Duo Leitner/Eder für Österreich
Für die Österreicher haben sich Felix Leitner sowie Simon Eder für den Massenstart qualifiziert. Bei dem Rennen sind die derzeit besten 30 Athleten der Welt dabei. Neben den Top 15 im Gesamtweltcup sind alle Medaillengewinner aus Zhangjiakou sowie die besten Punktesammler einer speziellen Wertung bei den Spielen qualifiziert. Beiden sind die Medaillenplatzierungen nicht direkt zuzutrauen, bei dem starken Wind in Zhangjiakou könnte aber auch eine Überraschung durchaus möglich sein.
09:27
DSV-Herren bislang ohne Medaille
Die deutschen Biathlon-Männer müssen für den Massenstart in Zhangjiakou nun alle Reserven mobilisieren, um eine Nullnummer in Peking zu verhindern. Nach dem Staffel-Drama, bei dem schlussendlich nur ein undankbarer vierter Platz für die DSV-Athleten heraussprang, wollen Benedikt Doll, Philipp Nawrath, Roman Rees und Johannes Kühn im abschließenden Massenstart nun endlich mindestens eine Medaille mit nach Hause nehmen. Benedikt Doll gewann den letzten Massenstart vor den Olympischen Spiele in Antholz und will diesen Triumph heute nur zu gerne wiederholen.
09:19
Herzlich willkommen
Guten Morgen und herzlich willkommen zur letzten Biathlon-Entscheidung bei den diesjährigen Olympischen Spielen. Nachdem der Massenstart der Frauen soeben ohne Medaille für Deutschland beendet wurde, wollen sich die Herren ab 10 Uhr auf die Jagd nach den Edelmetallen begeben.