Direkt zum Inhalt

Liveticker | Ski Langlauf Tour de Ski Frauen: Liveticker - Val di Fiemme (ITA) 10km Massenstart Freistil | Live und Ergebnisse

Liveticker

Tour de Ski, Ski Langlauf - Val di Fiemme (ITA) 10km Massenstart Freistil, 08.01.2023

  • Delphine Claudel
    1
    Claudel
    36:35.40m
  • Heidi Weng
    2
    Weng
    +20.20s
  • Sophia Laukli
    3
    Laukli
    +35.70s
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
  • 11:50
    Bis zum nächsten Mal
    Nach dieser Tortur haben die Athletinnen sich nun erstmal eine Pause verdient. In zwei Wochen steht dann im italienischen Livigno ein Sprintwochenende an, ehe es anschließend in Les Rousses auch für die Distanzläuferinnen wieder zur Sache geht. Hier in Val die Fiemme geht es gleich mit dem abschließenden Massenstart der Männer weiter. Tschüss und bis zum nächsten Mal!
  • 11:49
    Gute Besserung
    Hoffen wir mal, dass Frida Karlsson schnell wieder auf die Beine kommt und ihren Sieg auch richtig genießen kann.
  • 11:46
    Karlsson noch am Boden
    Frida Karlsson ist nach wie vor nicht aufgestanden und wird mittlerweile im Zielraum auch von einem Ärzteteam betreut. Offenbar hat die junge Schwedin sich völlig verausgabt, um hier den Toursieg klarzumachen.
  • 11:45
    Stadlober und Fähndrich
    Teresa Stadlober hat hinten raus nochmal einige Plätze gutgemacht und am Ende einen starken siebten Platz belegt. Nadine Fähndrich ist auf Rang 31 eingelaufen.
  • 11:44
    Gutes Rennen von Fink
    Beste Deutsche bei dieser Kletterpartie war am Ende Pia Fink auf Rang 16 mit 1:40 Minuten Rückstand auf die Siegerin Delphine Claudel. Katharina Hennig wird heute 19. und Laura Gimmler belegt zum Abschluss Platz 27. Lisa Lohmann landete auf Position 29.
  • 11:42
    Karlsson triumphiert!
    Frida Karlsson hat auf dem letzten Kilometer nochmal mächtig eingebüßt und bricht im Ziel wortwörtlich zusammen. Es hat gereicht! Mit 33 Sekunden Vorsprung hat die 23-Jährige bei ihrem ersten Auftritt an der Alpe Cermis die prestigeträchtige Tour de Ski gewonnen!
  • 11:41
    Hennig rettet Platz fünf ins Ziel
    Was für ein Fight! Katharina Hennig läuft sichtlich auf der allerletzten Rille und fightet sich den Berg Richtung Ziel hinauf. fast anderthalb Minuten hat sie auf ihre Verfolgerin Heidi Weng verloren, doch am Ende bleiben 13 Sekunden übrig, um den fünften Platz zu behalten und das beste deutsche Tour-de-Ski-Resultat zu besiegeln.
  • 11:39
    Heidi Weng vor Laukli
    Zweite wird Heidi Weng knapp vor der starken US-Amerikanerin Sophia Laukli, die im Schlepptau Kertuu Niskanen mitzieht. Die Finnin hat es tatsächlich gepackt, Tiril Udnes Weng noch einzufangen und Zweite der Gesamtwertung zu werden.
  • 11:38
    Claudel gewinnt!
    Mit letzter Kraft stößt Delphine Claudel einen kurzen Freudenschrei aus und stürzt über die Ziellinie. Ein großartiger Sieg für die Französin, die auf der Alpe Cermis erstmals ganz oben auf dem Podium steht.
  • 11:36
    Niskanen schnappt Weng!
    Tiril Udnes Weng hat arg zu kämpfen und sieht zu, wie Kertuu Niskanen immer weiter wegzieht. Die Finnin ist drauf und dran, den zweiten Platz zu ergattern. Frida Karlssons Führung bleibt auf jeden Fall bestehen.
  • 11:36
    Claudel fliegt davon!
    Wird das der erste Weltcupsieg für Delphine Claudel? Die Französin lässt Heidi Weng einige hundert Meter vor dem Ziel einfach stehen und springt weg.
  • 11:35
    Hennig nur noch Fünfte
    Katharina Hennig liegt mittlerweile über eine Minute hinter der Spitze und ist im Gesamtranking nur noch Fünfte hinter Rosie Brennan. Nun gilt es, diesen Platz zu verteidigen und das beste DSV-Resultat der Tour-Geschichte zu sichern.
  • 11:33
    Niskanen attackiert!
    Jetzt geht es ans Eingemachte! Bei 28% Steigung geht es den Berg hoch und Kertuu Niskanen setzt die Attacke gegen Karlsson und Weng. Fünf Sekunden hat die Finnin schon gutgemacht.
  • 11:32
    Noch ein Kilometer
    Den Tagessieg werden wohl Claudel und Heidi Weng unter sich ausmachen. Dahinter geht es zwischen Karlsson, Tiril Udnes Weng und Niskanen um den Gesamtsieg. Dahinter reißt das Feld immer weiter auf. Katharina Hennig kann das Tempo vorne nicht mitgehen und fällt zurück.
  • 11:30
    Karlsson auf Kurs
    Auch wenn Frida Karlsson ganz vorne nicht mitgehen kann, hat sie in Sachen Gesamtwertung alles im Griff. Sie läuft an dritter Position direkt vor ihren direkten Konkurrentinnen Kertuu Niskanen und Tiril Udnes Weng.
  • 11:29
    Claudel macht Dampf
    Delphine Claudel mag die Alpe Cermis einfach. Zweimal stand die Französin hier schon auf dem Podium. Nun drückt sie auch wieder aufs Tempo und vor allem Frida Karlsson hat Probleme, zu folgen. Heidi Weng hingegen hängt sich ran.
  • 11:28
    Hennig kämpft
    Jetzt wird das Feld richtig auseinandergerissen. Katharina Hennig kämpft und hält so halbwegs den Anschluss zur Spitzengruppe.
  • 11:27
    Karlsson, Weng und Claudel
    Drei Damen machen vorne den besten Eindruck und setzten sich leicht ab. Frida Karlsson hat Heidi Weng und die Französin Delphine Claudel im Gepäck.
  • 11:26
    Jetzt wird es ernst!
    Der gemütliche Teil dieser Etappe ist längst vorbei und auch mit dem leichten Anstiegen hat es sich nun. Bei 26% Steigung kämpfen die Frauen sich aktuell die Piste hoch und den besten Eindruck macht dabei tatsächlich Frida Karlsson, die weiter vorneweg stapft.
  • 11:24
    Hennig fällt zurück
    Katharina Hennig ist ein Stück zurückgefallen und nicht mehr ganz vorne dabei. Noch ist die Deutsche Vierte im Gesamtklassement, aber Rosie Brennan aus den USA rückt näher.
  • 11:23
    Noch keine Attacken
    Wer wagt zuerst den Angriff? Bisher ist das Tempo weiter gemächlich und Karlsson hat alles im Griff. Wie wird die 23-Jährige bei ihrem allerersten Anstieg zur legendären Alpe Cermis reagieren, wenn eine Heidi Weng oder eine Tiril Udnes Weng gleich mal anziehen, wenn es steiler wird?
  • 11:20
    Karlsson geht vorneweg
    Will Frida Karlsson das Ganze hier kontrollieren und gar nicht erst eine Kontrahentin davonziehen lassen? Die Schwedin führt das Feld momentan an und kontrolliert das Tempo. So kann sie natürlich auch auf eventuelle Attacken reagieren.
  • 11:18
    Hennig gut dabei
    Als es so langsam in den Berg geht, liegt Katharina Hennig weiter aussichtsreich. Die Deutsche liegt ungefähr an zehnter Position und sieht ziemlich frisch und angriffslustig aus.
  • 11:17
    Alpe Cermis
    Werfen wir nochmal einen Blick auf den berühmten und berüchtigten Aufstieg zur Mittelstation der Alpe Cermis: Über 3,7 Kilometer geht es für die Athletin eine Skipiste hinauf, auf der etliche Spitzkehren und Parallelführungen dafür sorgen, dass es überhaupt möglich ist, hier heraufzuklettern. Die Steigung nimmt fast kontinuierlich zu und beträgt phasenweise bis zu 28%. In wenigen Minuten geht die Kletterpartie los!
  • 11:13
    Kampf um die Positionen
    So langsam aber sicher geht es für die Läuferinnen darum, ihre Position in diesem Feld zu finden. Noch sind es knappe zwei Kilometer bis es im Anstieg zur Alpe Cermis steil und eng wird. Da will man natürlich schon vorher dort sein, wo man hin will.
  • 11:11
    Fähndrich übernimmt
    Jetzt zeigt sich auch Nadine Fähndrich mal an der Spitze. Die Schweizerin hat mit ihrem Erfolg im Freistilsprint bei dieser Tour bereits geglänzt. Die Kletterpartie nach Alpe Cermis dürfte ihr aber nicht unbedingt liegen.
  • 11:08
    Bonuswertung
    Tiril Udnes Weng hat sich bei der Bonuswertung nach 2,5 Kilometern die 15 Punkte gesichert und damit endgültig ihren Sieg in dieser Kategorie besiegelt.
  • 11:06
    Alles eng beisammen
    Allzu hoch ist das Tempo bisher nicht. Das Feld ist zwar in die Länge gezogen, aber noch beisammen. Alle Favoritinnen liegen im vorderen Drittel und belauern sich.
  • 11:05
    Diggings macht die Führungsarbeit
    Jessie Diggins hat sich nun an die Spitze gesetzt und macht vorne Tempo. Die US-Amerikanerin hat bei dieser Tour insgesamt enttäuscht und will zum Abschluss vielleicht nochmal einen raushauen.
  • 11:04
    Wie sieht die Taktik aus?
    Auf den ersten Kilometern bietet die Strecke wenig Möglichkeiten zur Attacke. Es wäre wohl nur einer Gruppe möglich, richtig Druck auf die führende Frida Karlsson zu machen. Aber ob es jemand riskiert, mit diesem schweren Finish vor Augen, schon früh Körner zu verbrennen, scheint mehr als fraglich.
  • 11:01
    Startschuss
    Das Rennen ist eröffnet! Frida Karlsson geht gleich vorne weg und setzt sich an die Spitze des Feldes.
  • 11:00
    Auf geht's!
    Insgesamt 37 Läuferinnen nehmen dieses Tourfinale in Angriff. Fein säuberlich aufgereiht stehen sie jetzt am Start und warten darauf, dass dieser Massenstart hinauf zur Alpe Cermis freigegeben wird.
  • 10:49
    Fähndrich und Stadlober
    Die Schweiz und Österreich schicken jeweils nur eine Läuferin ins große Finale dieser Tour. Nadine Fähndrich hat ihr Soll mit einem Triumph im Freistilsprint bereits erfüllt und kann die finale Kletterpartie ganz entspannt angehen. Die Schweizerin rangiert im Gesamtranking auf Platz 13. Etwas besser steht ihre österreichische Kontrahentin Teresa Stadlober da, die gestern mit Rang fünf ihr bestes Saisonresultat erzielt und momentan Neunte der Tourwertung ist.
  • 10:38
    Hennig kann Historisches schaffen
    Mit ihrem ersten Weltcupsieg hat Katharina Hennig im gestrigen Klassik-Massenstart bereits Geschichte geschrieben und den ersten deutschen Weltcupsieg seit 2009 eingetütet. Nun steht die 26-Jährige vor dem nächsten Meilenstein, denn noch nie schaffte es eine Deutsche unter die besten Fünf einer Tour de Ski. Hennig ist aktuell sogar Vierte und hat sogar das Podium noch im Blick. Laura Gimmler, Pia Fink und Lisa Lohmann werden sich für den DSV ebenfalls auf den Weg zur Alpe Cermis machen, spielen in der Gesamtwertung aber keine große Rolle.
  • 10:30
    Ein letzter Kraftakt
    Sechs Etappen haben die Läuferinnen schon in den Beinen, doch das Schlimmste steht ihnen noch bevor. Der Aufstieg zur Alpe Cermis gilt als das "Alpe d‘Huez der Langläufer", eine Bergankunft wie es sie in diesem Sport zuvor nicht gab. Nach einigen flachen Kilometern geht es in einen fast vier Kilometer langen Schlussanstieg mit Steigungen von bis zu 28%. Hier fällt die Entscheidung über den Tour-Gesamtsieg, für den aktuell Frida Karlsson die besten Karten hat. Die Schwedin liegt in der Gesamtwertung über eine Minute vor Tiril Udnes Weng aus Norwegen. 25 Sekunden dahinter rangiert die Finnin Kertuu Niskanen und nur weitere 23 zurück lauert nach ihrem gestrigen Coup schon Deutschlands Topläuferin Katharina Hennig.
  • Herzlich willkommen
    Hallo und herzlich willkommen zum großen Finaltag der Tour de Ski 2023! Auch in diesem Jahr fällt die Entscheidung wieder im Aufstieg zur berühmten Alpe Cermis. Ab 11 Uhr geht es in die zehn Kilometer lange Freistil-Kletterpartie.