Direkt zum Inhalt

Liveticker | Fußball Europa League: FC Nantes gegen Freiburg - Liveticker - 4. Gruppenspieltag - 2022/2023 | Live und Ergebnisse

Liveticker

Europa League, Fußball - Gruppe G, 13.10.2022

18:45
Beendet
FC Nantes
0:4
SC Freiburg
0:1
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
  • 90.+3
    20:42
    Fazit:
    Der SC Freiburg setzt seine beeindruckende Serie fort und gewinnt auch das vierte Gruppenspiel in der Europa League! Nach einem deutlichen 4:0-Auswärtssieg beim FC Nantes sind die Breisgauer schon sicher eine Runde weiter und haben beste Aussichten auf Platz eins, der zum direkten Einzug ins Achtelfinale berechtigt. Beim Tabellenvorletzten der Ligue 1 war der Sportclub fast durchweg die überlegene Mannschaft und hatte über weite Strecken alles im Griff. Die Pausenführung war noch schmeichelhaft, weil die Hausherren früh zweimal Aluminium getroffen hatten, doch nach dem Wechsel spielte die Streich-Truppe es ganz cool runter. Mitten in eine kleine Drangphase der Gastgeber sorgte Gregoritsch für die Vorentscheidung. Anschließend fiel Nantes auseinander, Schade und Jeong konnten erhöhen. Am Wochenende geht es für beide Teams mit wichtigen Aufgaben in der heimischen Liga weiter. Freiburg tritt zum Topspiel beim FC Bayern an, Nantes erwartet Schlusslicht Stade Brest zum Kellerduell. Tschüss aus Nantes und noch einen schönen Abend!
  • 90.+3
    20:38
    Spielende
  • 90.+3
    20:37
    Tatsächlich muss Mark Flekken noch einmal gegen Moutoussamy zupacken, um die Null zu halten. Wenig später ist Feierabend.
  • 90.+2
    20:37
    Zu Gute kommt das eigentlich nur den Freiburger Fans, die so länger ihre Mannschaft feiern können. Sportlich passiert auf dem Rasen nur noch wenig.
  • 90.+1
    20:36
    Von wegen. Auch beim Stande von 0:4 werden drei Minuten nachgespielt.
  • 90.
    20:35
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 90.
    20:34
    Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft. Viel Nachschlag dürfte es hier kaum geben.
  • 88.
    20:34
    Dennis Appiah
    Einwechslung bei FC Nantes: Dennis Appiah
  • 88.
    20:33
    Andrei
    Auswechslung bei FC Nantes: Andrei
  • 87.
    20:31
    Woo-yeong Jeong
    Tooor für SC Freiburg, 0:4 durch Woo-yeong Jeong
    Und noch eins! Wieder erobert der Sportclub den Ball in vorderster Front und diesmal kann Gregoritsch aus 25 Metern abziehen. Den unplatzierten Schuss des Österreichers lässt Keeper Lafont unnötig nach vorne prallen und der aufmerksame Jeong schiebt aus wenigen Metern problemlos unten rechts ein.
  • 87.
    20:31
    Keven Schlotterbeck
    Einwechslung bei SC Freiburg: Keven Schlotterbeck
  • 87.
    20:31
    Nicolas Höfler
    Auswechslung bei SC Freiburg: Nicolas Höfler
  • 84.
    20:30
    Kurz vor dem 0:3 hatte Nantes noch eine gute Chance zum Anschlusstreffer, nun ist das Ding hier natürlich gelaufen. Das Ergebnis ist mittlerweile einen Tick zu hoch, der Freiburger Sieg aber längst hochverdient.
  • 82.
    20:26
    Kevin Schade
    Tooor für SC Freiburg, 0:3 durch Kevin Schade
    Schade macht den Deckel drauf! Und was ist das für ein verrückter Treffer. Erst rutscht der gerade eingewechselte Castelletto als letzter Mann weg und überlässt den Ball quasi kampflos für Schade. Und als dieser nach kurzer Verzögerung dann aus 20 Metern abzieht, fälscht Andrei den an sich harmlosen Schuss des Freiburgers auch noch unhaltbar ins eigene Tor ab.
  • 81.
    20:26
    Jean-Charles Castelletto
    Einwechslung bei FC Nantes: Jean-Charles Castelletto
  • 81.
    20:26
    Nicolas Pallois
    Auswechslung bei FC Nantes: Nicolas Pallois
  • 81.
    20:26
    Samuel Moutoussamy
    Einwechslung bei FC Nantes: Samuel Moutoussamy
  • 81.
    20:26
    Pedro Chirivella
    Auswechslung bei FC Nantes: Pedro Chirivella
  • 80.
    20:25
    Zumindest Ludovic Blas hat noch Lust und setzt erneut zu seinem Standardmove an. Von rechts zieht der Franzose nach innen und feuert dann mit links aufs kurze Eck. Mark Flekken taucht stark ab und pariert.
  • 78.
    20:24
    Bei den Hausherren ist nach dem zweiten Gegentreffer komplett die Luft raus. Aktuell scheint es fast so, als würden die Profis in Gelb-Grün eher den Abpfiff herbeisehen als sich hier nochmal gegen die Niederlage zu stemmen.
  • 75.
    20:21
    Nach Doppelwechseln auf beiden Seiten geht es in die letzte Viertelstunde. Freiburg hat es bei anhaltendem Nieselregen nun natürlich überhaupt nicht mehr eilig und schiebt das Leder genüsslich hin und her. Nantes hat entweder keine Lust oder keine Kraft mehr, um daran etwas zu ändern.
  • 75.
    20:19
    Noah Weißhaupt
    Einwechslung bei SC Freiburg: Noah Weißhaupt
  • 75.
    20:19
    Ritsu Dōan
    Auswechslung bei SC Freiburg: Ritsu Dōan
  • 75.
    20:19
    Maximilian Eggestein
    Einwechslung bei SC Freiburg: Maximilian Eggestein
  • 75.
    20:19
    Yannik Keitel
    Auswechslung bei SC Freiburg: Yannik Keitel
  • 74.
    20:19
    Abdoul Bamba
    Einwechslung bei FC Nantes: Abdoul Bamba
  • 74.
    20:18
    Moses Simon
    Auswechslung bei FC Nantes: Moses Simon
  • 73.
    20:18
    Marcus Coco
    Einwechslung bei FC Nantes: Marcus Coco
  • 73.
    20:18
    Moussa Sissoko
    Auswechslung bei FC Nantes: Moussa Sissoko
  • 71.
    20:15
    Michael Gregoritsch
    Tooor für SC Freiburg, 0:2 durch Michael Gregoritsch
    Der nächste Konter führt zum 0:2! Wieder hat Günter links ganz viel Wiese vor sich und kann am Ende ganz in Ruhe flanken. Am zweiten Pfosten köpft Jeong nicht aufs Tor, sondern nochmal in die Mitte zu Gregoritsch. Der Österreicher braucht eigentlich ziemlich lange, um den Ball zu verarbeiten, doch gleich drei Verteidiger gehen da nicht richtig zur Sache und lassen Gregoritsch aus sechs Metern mit links unhaltbar einschießen.
  • 69.
    20:14
    Langsam aber sicher bekommen die Gäste nun auch Raum für Konter, da Nantes zunehmend offensiver wird. Christian Günter wird links auf die Reise geschickt und hält den Ball gut im Spiel, flankt dann aber ins Nirgendwo.
  • 67.
    20:12
    Nicolas Höfler
    Gelbe Karte für Nicolas Höfler (SC Freiburg)
    Höfler unterbindet einen Gegenstoß und verdient sich mit seinem taktischen Foul die erste Verwarnung der Partie.
  • 65.
    20:11
    Kevin Schade
    Einwechslung bei SC Freiburg: Kevin Schade
  • 65.
    20:11
    Vincenzo Grifo
    Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
  • 65.
    20:11
    Michael Gregoritsch
    Einwechslung bei SC Freiburg: Michael Gregoritsch
  • 65.
    20:10
    Nils Petersen
    Auswechslung bei SC Freiburg: Nils Petersen
  • 64.
    20:10
    Riesenchance für Freiburg! Christian Günter hat mal einen Geistesblitz und spielt den Ball von links scharf flach in die Box. Nicolas Höfler kommt 15 Meter vor dem Tor an die Kugel und zieht mit links gleich ab. Das Ding wäre unten rechts eingeschlagen, doch ein Verteidiger klärt für den geschlagenen Lafont kurz vor der Linie!
  • 62.
    20:06
    Freiburg tut aktuell zu wenig! Die Breisgauer bringen zu wenig Energie auf den Rasen, verteidigen nicht konsequent und haben bei eigenem Ballbesitz überhaupt kein Tempo im Spiel.
  • 59.
    20:04
    Bei der Ausführung des Freistoßes haben die Gastgeber sich dann eine Variante überlegt, die in einem Schuss aus dem Rückraum münden soll. So richtig klappt das aber nicht und es wird nicht gefährlich für das SC-Tor.
  • 58.
    20:03
    Wieder ist es der stärker werdende Blas, der auf seiner rechten Seite diesmal Lienhart austanzt und erst kurz vor der Strafraumgrenze von diesem gelegt wird. Erstaunlicherweise lässt der rumänische Schiedsrichter die Gelbe Karte stecken.
  • 57.
    20:02
    Der Sportclub hat längst nicht mehr so viel Zug im eigenen Angriffsspiel wie im ersten Durchgang und lauert aktuell eigentlich nur auf Umschaltsituationen.
  • 54.
    19:59
    Die Kanarienvögel werden zielstrebiger und ergattern bereits den zweiten Eckstoß nach Wiederanpfiff. Mark Flekken hat aber diesmal alles im Griff.
  • 52.
    19:58
    Durch ihre Passivität laden die Breisgauer den Gegner aber auch ein, noch weiter vorzuschieben. Und so gewinnt Nantes dann auch mal hoch den Ball und Ludovic Blas kann von rechts nach innen ziehen. Sein satter Linksschuss vom Strafraumeck rauscht dann aber deutlich vorbei.
  • 51.
    19:56
    Freiburg spielt es aktuell aufreizend lässig und schiebt den Ball ohne jegliches Tempo von einem Spieler zum anderen. Nantes kann sich noch nicht dazu durchringen, gegen den Ball mehr Risiko zu gehen.
  • 50.
    19:54
    Grifos Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld kommt durch bis zu Kübler, dessen Hereingabe von rechts dann aber zu ungenau ist.
  • 48.
    19:53
    Nantes ist bemüht, hier gleich Druck zu machen und steht nun deutlich höher als vor dem Wechsel. Freiburg kann sich zunächst aber gut behaupten und das Pressing der Hausherren überspielen.
  • 46.
    19:49
    Ohne personelle Änderungen geht es in den zweiten Durchgang.
  • 46.
    19:49
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.+1
    19:37
    Halbzeitfazit:
    Der SC Freiburg führt zur Pause beim FC Nantes nach einer unterhaltsamen ersten Hälfte mit 1:0! Und obwohl die Breisgauer deutlich mehr Ballbesitz und die Partie insgesamt gut im Griff haben, ist die Führung durchaus schmeichelhaft, denn die besseren Chancen hatten zunächst die Gastgeber. Gleich zweimal musste bei einem Kopfball von Sissoko und einem Fernschuss von Corchia das Aluminium für den SC retten. Wenig später brachte Kübler Freiburg dann mehr oder weniger aus dem Nichts in Führung. Anschließend verdiente die Streich-Truppe sich diese mit guter Spielkontrolle und ließ kaum noch etwas zu. Kurz vor der Pause hätte Dōan gar erhöhen können, scheiterte aber alleine vor Keeper Lafont. Gleich geht's weiter mit der zweiten Hälfte in Nantes!
  • 45.+1
    19:34
    Ende 1. Halbzeit
  • 45.
    19:33
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 45.
    19:33
    Nochmal Dōan! Und das muss eigentlich das 0:2 sein! Der Japaner startet genau im richtigen Moment, wird steil hinter die Kette geschickt und taucht ganz alleine vor Lafont auf. Statt sich den Ball mit Tempo am Keeper vorbeizulegen, schießt Dōan diesen aus 16 Metern aber einfach voll an.
  • 44.
    19:32
    Nochmal ein Abschluss! Günters flacher Ball von links kommt kurz vor dem Sechzehner durch bis zu Dōan, der von rechts einläuft und aus 18 Metern mit links sofort abdrückt. Die Kugel rauscht einen knappen Meter am linken Pfosten vorbei.
  • 42.
    19:31
    Freiburg setzt sich nochmal vorne fest und lässt die Kugel rund um den gegnerischen Strafraum zirkulieren. Am Ende kommt eine Flanke von rechts am zweiten Pfosten bei Petersen runter, der bei seinem Volleyversuch aber ein Luftloch schlägt.
  • 40.
    19:29
    Christian Günter und Vincenzo Grifo arbeiten sich auf der linken Seite mit einem Doppelpass vorwärts an den Strafraum und holen einen Eckball heraus. Dieser wird schnell ausgeführt und es wird kurz chaotisch am Fünfer, letztlich kommt der Ball aber nicht aufs Tor.
  • 38.
    19:26
    Pallois legt nahe der Außenlinie den auf den Flügel ausgewichenen Petersen und gewährt den Gästen damit eine gute Freistoßposition. Grifos Hereingabe findet am ersten Pfosten Höfler, der seinen Flugkopfball aber knapp über der Grasnarbe ansetzen muss und den Kasten klar verfehlt.
  • 35.
    19:22
    Nantes hat der Gegentreffer mächtig zugesetzt. Vor dem 0:1 waren die Kanarienvögel richtig am Drücker, nun kommt offensiv überhaupt nichts mehr.
  • 32.
    19:20
    Kübler schickt auf dem rechten Flügel Dōan auf die Reise. Der Japaner kriegt den Ball auch gerade vor der Linie noch und kann nach innen geben, doch Lafont ist da und schnappt zu.
  • 30.
    19:18
    Nun läuft der Ball gleich noch einen Tick besser und schneller beim SC. Die Gäste kombinieren sich stark bis an die Box, wo Jeong mit der Hacke zu Petersen gibt und zum Doppelpass durchstartet. Petersens Zuspiel ist dann aber zu ungenau.
  • 28.
    19:16
    So kann das gehen! Nantes trifft zweimal das Gestänge und Freiburg geht mit dem zweiten ordentlichen Abschluss überhaupt gleich in Führung.
  • 26.
    19:12
    Lukas Kübler
    Tooor für SC Freiburg, 0:1 durch Lukas Kübler
    Und dann schlagen die Gäste plötzlich eiskalt zu! Ginter öffnet den Platz mit einem Diagonalball auf Günter, der wenig später an die Grundlinie geschickt wird und scharf nach innen flankt. Torhüter Alban Lafont wehrt etwas unglücklich nach vorne und damit genau vor die Füße von Kübler ab, der aus 15 Metern aus vollem Lauf abzieht und den Ball halbhoch ins linke Eck knallt.
  • 24.
    19:12
    Christian Streichs Mannschaft hat sich in den letzten Minuten von engagierten Hausherren ein bisschen den Schneid abkaufen lassen versucht nun, durch Ballbesitz erstmal wieder Ruhe reinzukriegen. Der Ball läuft schön durch die Freiburger Reihen.
  • 22.
    19:09
    Mittlerweile ist das Remis mehr als glücklich für den SC Freiburg. Der Bundesligist hat hier zwar mehr Ballbesitz, aber die dickeren Chancen hatte mit zwei Alu-Treffern ganz klar Nantes.
  • 21.
    19:09
    Unglaublich! Schon wieder rettet das Aluminium für den SC! 22 Meter vor dem Tor spielen die Hausherren quer von der linken auf die rechte Seite und Sébastien Corchia nagelt die Kugel mit einem satten Rechtsschuss an den rechten Pfosten.
  • 18.
    19:06
    Ludovic Blas zeichnet sich für den nächsten Abschluss der Franzosen verantwortlich. Sein Linksschuss aus 20 Metern ist aber leichte Beute für Mark Flekken.
  • 17.
    19:05
    Freiburg kann sich jetzt nicht mehr ganz so einfach ins letzte Drittel kombinieren wie in den ersten Minuten, hat aber auch andere Ideen. Eine Halbfeldflanke von rechts ist nur einen Tick zu hoch für den einfliegenden Petersen.
  • 15.
    19:04
    Nantes hat mittlerweile besser in die Partie gefunden und ist durchaus ebenbürtig. Unterstützt von den lautstarken Heimfans schieben die Kanarienvögel das Spiel nun weiter nach vorne und suchen ihre Chancen.
  • 12.
    19:01
    Latte! Den ersten Eckball der Gastgeber bringt Quentin Merlin herein und es wird gleich richtig gefährlich! Moussa Sissoko kommt vier Meter vor dem Tor im Duell mit Günter mit dem Kopf dran und nickt das Leder krachend an den Querbalken. Da hätte Flekken nicht den Hauch einer Chance gehabt!
  • 10.
    18:58
    Nun wagt auch der FC Nantes die ersten zaghaften Vorstöße, kommt aber noch nicht in die Nähe eines Abschlusses.
  • 8.
    18:56
    Freiburg bleibt am Drücker und bringt nun auch erstmals einen Ball aufs Tor der Hausherren. Vincenzo Grifo tankt sich 30 Meter vor dem Kasten gegen zwei Kontrahenten durch und zieht dann mit rechts flach ab, kriegt aber nicht genug Power hinter seinen Schuss. Alban Lafont pariert sicher.
  • 6.
    18:54
    Lienhart ist bei seinem Kopfball mit Nantes-Keeper Lafont zusammengerauscht und muss kurzzeitig auf dem Rasen behandelt werden, kann aber scheinbar weitermachen.
  • 5.
    18:53
    Die Abwehr der Hausherren wirkt in dieser Anfangsphase nicht gerade sattelfest und schenkt dem Sportclub früh eine Ecke. Die scharfe Hereingabe von links erwischt Lienhart am ersten Pfosten und nickt das Ding knapp über den Querbalken. Da hat nicht viel gefehlt!
  • 3.
    18:51
    Die Gäste kommen gut in die Partie und fahren gleich mal den ersten Angriff über die linke Seite. Günter schickt Grifo in die Tiefe und kriegt den Ball dann zur Flanke zurück, landet damit aber auf einem gegnerischen Kopf.
  • 1.
    18:48
    Der Ball rollt! Nantes trägt zuhause wie üblich Grün und Gelb, Freiburg agiert ganz in Rot.
  • 1.
    18:48
    Spielbeginn
  • 18:32
    Geleitet wird die Partie von einem rumänischen Unparteiischengespann um Referee Horatiu Fesnic. Für den Videobeweis ist der Italiener Michael Fabbri zuständig.
  • 18:18
    Der FC Nantes steht mit drei Zählern aktuell auf Platz drei der Gruppe und muss heute fast schon zwingend punkten, um sich eine Chance aufs Weiterkommen offenzuhalten. Allerdings waren die Canaris zuletzt nicht gerade in Topform. Seit Anfang September wartet Nantes, das in der heimischen Liga auf dem vorletzten Tabellenplatz rangiert, auf einen Sieg. Zuletzt gab es in der Liga ein klares 0:3 bei Stade Rennes. Dennoch gaben die Kanarienvögel sich im Vorfeld kämpferisch. "Wir werden alles geben, um zu gewinnen und drei Punkte zu holen. Platz zwei ist noch möglich", versprach Innenverteidiger Nicolas Pallois.
  • 18:06
    Am Wochenende rettete Joker Kevin Schade dem Sportclub ein 2:2 bei Hertha BSC Berlin, mit dem Freiburg Platz zwei in der Liga behaupten konnte. "Insgesamt waren wir mit den Spielen gegen Nantes (2:0) und Hertha sehr zufrieden", fasste Christian Streich zusammen. Nach zwei Spielen krankheitsbedingter Pause kann der 57-Jährige sein Team heute wieder von der Bank aus dirigieren. Keeper Mark Flekken warnte davor, die Franzosen auf die leichte Schulter zu nehmen. "Wir spielen gegen eine Super-Mannschaft aus Nantes, die Qualität auf den Platz bringt. Im Hinspiel hatten wir bei den beiden Großchancen am Schluss Glück", so der Torhüter der Gäste.
  • 17:58
    Gleich mal ein Blick auf die Aufstellungen: Christian Streich tauscht im Vergleich zum Wochenende viermal. Michael Gregoritsch, Maximilian Eggestein und Kiliann Sildillia rotieren auf die Bank, Daniel Kyereh ist angeschlagen nicht im Kader. Dafür starten Lukas Kübler, Yannik Keitel, Woo-yeong Jeong und Nils Petersen. Nantes-Coach Antoine Kombouaré nimmt drei Änderungen vor und startet mit Evann Guessand, Sébastien Corchia und Andrei Girotta anstelle von Samuel Moutoussamy, Jean-Charles Castelletto und Dennis Appiah (alle Bank).
  • 17:45
    Mit der optimalen Ausbeute von neun Punkten aus drei Spielen thronen die Freiburger aktuell an der Spitze der Gruppe. Schon ein Remis würde der Streich-Truppe heute reichen, um vorzeitig Platz zwei abzusichern. Natürlich wollen die seit über zwei Monaten in Pflichtspielen ungeschlagenen Breisgauer aber ihre Siegesserie auf internationalem Parkett auch in Nantes fortsetzen und die Chancen auf Platz eins und die direkte Qualifikation für das Achtelfinale weiter verbessern.
  • 17:45
    Hallo und herzlich willkommen zur UEFA Europa League am frühen Donnerstagabend! Der SC Freiburg tritt in der Gruppe G am vierten Spieltag beim französischen Klub FC Nantes an. Um 18:45 Uhr rollt der Ball im Stade de la Beaujoire.