Direkt zum Inhalt

Liveticker | Fußball Bundesliga: Sturm Graz gegen WSG Tirol - Liveticker - 11. Spieltag - 2022/2023 | Live und Ergebnisse

Liveticker

Bundesliga, Fußball - 11. Spieltag, 09.10.2022

14:30
Beendet
Sturm Graz
2:1
WSG Tirol
2:1
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
  • 90.+5
    16:33
    Fazit:
    Sturm Graz setzt den Aufwärtstrend fort und besiegt die WSG zuhause mit 2:1. Es war aber ein hartes Stück Arbeit für die Grazer. Alles in allem kann man zwar sagen der Sieg ist verdient. Ein überragender Auftritt war das heute aber auch nicht. Im Endeffekt nehmen sie die wichtigen drei Punkte mit und schließen wieder auf Salzburg auf. Die WSG ärgert sich, heute wäre durchaus etwas drinnen gewesen. Ein aberkanntes Tor durch Sulzbacher und eine vergebene Großchance durch Müller lassen die WSG aber mit leeren Händen dastehen.
  • 90.+5
    16:22
    Spielende
  • 90.+5
    16:22
    Ping Pong im Wattener Strafraum. Jantscher und Ajeti stürmen im 2 gegen 1 aufs Tor zu. Beide haben mehrere Versuche ein Tor zu erzielen. Aber der Pfosten, zwei Wattener Verteidiger und Oswald verhindern den dritten Treffer.
  • 90.+2
    16:18
    Die Grazer mit dem Eckball, es gibt fünf Minuten oben drauf.
  • 90.
    16:18
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
  • 89.
    16:15
    Žan Rogelj
    Einwechslung bei WSG Tirol: Žan Rogelj
  • 89.
    16:15
    Felix Bacher
    Auswechslung bei WSG Tirol: Felix Bacher
  • 86.
    16:14
    Tomic hat gleich die Chance auf den Ausgleich, sein Abschluss zischt aber flach am linken Pfosten vorbei.
  • 85.
    16:13
    Johannes Naschberger
    Einwechslung bei WSG Tirol: Johannes Naschberger
  • 85.
    16:13
    Valentino Müller
    Auswechslung bei WSG Tirol: Valentino Müller
  • 85.
    16:12
    Denis Tomic
    Einwechslung bei WSG Tirol: Denis Tomic
  • 85.
    16:12
    Bror Blume
    Auswechslung bei WSG Tirol: Bror Blume
  • 85.
    16:11
    Justin Forst
    Einwechslung bei WSG Tirol: Justin Forst
  • 85.
    16:11
    Lukas Sulzbacher
    Auswechslung bei WSG Tirol: Lukas Sulzbacher
  • 83.
    16:11
    Sturm hat ebenso eine gute Möglichkeit. Jantscher spielt mit der Hacke im Strafraum auf Gazibegovic, der an Oswald scheitert. Kurz darauf auch Ajeti mit der Chance, aber auch hier ist Oswald zur Stelle.
  • 82.
    16:09
    Sulzbacher versucht es aus der Distanz und Siebenhandl hat damit leichte Probleme. Im Endeffekt hat er den Ball aber schon sicher.
  • 81.
    16:07
    Albian Ajeti
    Einwechslung bei Sturm Graz: Albian Ajeti
  • 81.
    16:07
    Manprit Sarkaria
    Auswechslung bei Sturm Graz: Manprit Sarkaria
  • 80.
    16:06
    Lukas Sulzbacher
    Gelbe Karte für Lukas Sulzbacher (WSG Tirol)
  • 74.
    16:01
    Tim Prica
    Einwechslung bei WSG Tirol: Tim Prica
  • 74.
    16:01
    Sandi Ogrinec
    Auswechslung bei WSG Tirol: Sandi Ogrinec
  • 74.
    16:00
    Manprit Sarkaria
    Gelbe Karte für Manprit Sarkaria (Sturm Graz)
    Bei einem langen Ball stürmt Oswald aus seinem Tor und wird dabei von Sarkaria abgeräumt. Oswald wird auch kurz behandelt.
  • 73.
    16:00
    Sturm hatte durchaus Glück in den letzten Minuten nicht den Ausgleich zu fressen. Die Partie ist noch nicht entschieden.
  • 71.
    15:58
    William Bøving
    Einwechslung bei Sturm Graz: William Bøving
  • 71.
    15:58
    David Schnegg
    Auswechslung bei Sturm Graz: David Schnegg
  • 71.
    15:57
    Schnegg geht zu Boden, er wird nicht mehr weitermachen können. Sein Zusammenprall mit Prelec hat anscheinend Spuren hinterlassen.
  • 67.
    15:55
    Die nächste knifflige Situation in Graz-Liebenau. Eine Flanke fliegt in den Strafraum der Grazer. Prelec wird im Luftduell von hinten von Schnegg getroffen. Beide gehen sofort zu Boden. Ein mögliches Foulspiel zu einem Elfmeter wird überprüft, aber der VAR entscheidet auf Weiterspielen.
  • 65.
    15:52
    Alexander Prass
    Einwechslung bei Sturm Graz: Alexander Prass
  • 65.
    15:52
    Jakob Jantscher
    Einwechslung bei Sturm Graz: Jakob Jantscher
  • 65.
    15:52
    Ivan Ljubić
    Einwechslung bei Sturm Graz: Ivan Ljubić
  • 65.
    15:51
    Stefan Hierländer
    Auswechslung bei Sturm Graz: Stefan Hierländer
  • 65.
    15:51
    Emanuel Emegha
    Auswechslung bei Sturm Graz: Emanuel Emegha
  • 65.
    15:51
    Otar Kiteishvili
    Auswechslung bei Sturm Graz: Otar Kiteishvili
  • 61.
    15:49
    Emanuel Emegha
    Gelbe Karte für Emanuel Emegha (Sturm Graz)
    Der junge Stürmer sieht die Gelbe Karte wohl wegen zu starkem Reklamieren beim Schiedsrichter.
  • 61.
    15:49
    Kurze Zeit später ist der Ball im Tor! Die WSG feiert den Ausgleich. Die Grazer reklamieren gleich. Der Videoassistent überprüft, dann gibt es einen On-Field-Review, wodurch klar wird das Sabitzer in der Entstehung im Strafraum mit der Hand am Ball war. Das Tor wird zurück genommen.
  • 59.
    15:47
    Das war die große Möglichkeit auf den Ausgleich! Die Grazer sind verwundbar. Sabitzer legt rüber auf Müller, die gesamte Grazer Abwehr ist nicht auf der Höhe. Aber Siebenhandl entschärft den Abschluss von Müller sehr stark.
  • 53.
    15:41
    Ein Grazer Angriff rollt auf das WSG-Tor zu. Kiteishvili hat die Chance auf das 3:1 aus relativ kurzer Distanz. Aber sein Schuss wird von Behounek zum Eckball abgeblockt. Sollte man meinen, aber der Schiedsrichter gibt zur Verwunderung vieler Abstoß.
  • 50.
    15:37
    Man muss schon auch sagen, bislang ist das kein glänzender Auftritt von Sturm. Es reicht aber aktuell für den Gegner.
  • 46.
    15:32
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    15:19
    Zur Pause führt Sturm Graz gegen die WSG mit 2:1. Sturm kam gerade zum Ende der ersten Halbzeit besser in Schwung und sorgte für Gefahr. Für die Tore sorgten aber die Standards. Alle drei Tore fielen nach Eckbällen. Die Grazer sorgten kurz vor der Pause für die doch verdiente Führung.
  • 45.
    15:16
    Ende 1. Halbzeit
  • 44.
    15:15
    Sturm bekam in dieser Saison in der Liga noch nie mehr als ein Tor in einem Spiel. Also müsste das 2:1 ja für einen Sieg reichen oder?
  • 42.
    15:13
    Schnegg sucht Kiteishvili am Strafraum. Der flinke Georgier macht einen kurzen Haken und feuert den Ball aufs Tor. Oswald muss sich beweisen und den wuchtigen Torschuss abwehren.
  • 40.
    15:11
    Im Gegenzug auch wieder Gefahr durch einen Eckball. Bacher köpft auch vom kurzen Pfosten aufs Tor, aber Siebenhandl kann abwehren.
  • 38.
    15:09
    David Schnegg
    Tooor für Sturm Graz, 2:1 durch David Schnegg
    Und wieder ein Tor! Die Standards machen das Spiel! Sarkaria tritt den Eckball und Schnegg ist wohl noch leicht dran am kurzen Pfosten und verlängert den Ball ins lange Eck.
  • 37.
    15:09
    Müller verliert den Ball im Spielaufbau. Horvat und Kiteishvili im Zusammenspiel. Der Georgier spielt auf den langen Pfosten, wo Sarkaria am gut reagierenden Oswald scheitert. Es gibt Eckball ...
  • 35.
    15:07
    Sturm kommt zu einigen Eckbällen, einmal hat das bereits zum Erfolg geführt.
  • 32.
    15:03
    Zwei Eckbälle von Sturm sorgen für etwas Gefahr. Beide Male muss Oswald eingreifen und macht das auch relativ souverän.
  • 30.
    15:02
    Jetzt kommt die WSG sogar immer besser zum Zug. Die Grazer spielen das aktuell zu schwach.
  • 26.
    14:58
    Die Grazer dominieren hier keinesfalls. Immer wieder setzt die WSG kleine Nadelstiche.
  • 20.
    14:51
    Kofi Schulz
    Tooor für WSG Tirol, 1:1 durch Kofi Schulz
    Und prompt der Ausgleich! Auch hier ist es ein Eckball. Bror Blume bringt die Flanke und Kofi Schulz setzt sich im Kopfballduell gegen den Grazer Torschützen Gorenc-Stankovic durch und trifft mit einem Flugkopfball ins Tor.
  • 17.
    14:48
    Jon Gorenc Stanković
    Tooor für Sturm Graz, 1:0 durch Jon Gorenc Stanković
    Nach dem Eckball steht es 1:0! Sarkaria bringt das hohe Zuspiel, Bacher verlängert nach hinten, Borkovic köpft den Ball zurück in die Mitte, wo Gorenc-Stankovic locker einköpft.
  • 16.
    14:47
    Sarkaria führt den fälligen Freistoß aus. Es ist zwar eine große Distanz, aber er bringt einen brauchbaren Versuch zusammen, den Oswald zur Ecke abwehrt.
  • 15.
    14:46
    Dominik Štumberger
    Gelbe Karte für Dominik Štumberger (WSG Tirol)
    Der Innenverteidiger stoppt einen Konter, indem er Sarkaria am Trikot reißt.
  • 14.
    14:45
    Die Grazer versuchen die Kontroller zu übernehmen, bislang aber mit mäßigem Erfolg. Es gab auch keine wirklich nennenswerten Aktionen.
  • 8.
    14:41
    Emegha hat bereits zweimal eine gute Kontermöglichkeit im Keim erstickt. Er hat den Ball nicht kontrollieren können und dadurch statt einem Assist oder einer Torschussvorlage einen Ballverlust verursacht.
  • 7.
    14:38
    Es folgt der erste Eckball für die WSG, aber Borkovic klärt am langen Pfosten.
  • 3.
    14:35
    Die erste gute Möglichkeit für Sturm! Sulzbacher legt unfreiwillig mustergültig vor für Emegha, aber der Stürmer bringt nur einen schwachen Schuss genau auf Oswald zustande.
  • 1.
    14:31
    Spielbeginn
  • 14:22
    Es hat 14 Grad in Graz. Spielstätte ist die Merkur Arena. In Kürze geht es los. Viel Spaß!
  • 14:22
    Die Partie wird geleitet von Schiedsrichter Arnes Talic. Ihm assistieren Roland Riedel und Jasmin Šabanović an den Seitenlinien.
  • 14:22
    In der Liga hat Sturm seit 435 Minuten kein Gegentor kassiert, mit nur fünf Gegentoren ist man in dieser Kategorie sogar noch vor Salzburg. Auch in der Europa League gab es in zwei von drei Spielen kein Gegentor. Einzig das 0:6-Debakel in Rotterdam sticht als großer Ausreißer heraus.
  • 13:58
    Thomas Silberberger sprach im Vorfeld der Partie von der ultimativen Herausforderung. Sturm sei im Spiel gegen den Ball aktuell noch intensiver am Weg als Red Bull. In Graz kann man aktuell schon einmal als Verlierer vom Platz gehen, meint Silberberger, der aber auch auf eine Überraschung spekuliert. Man müsse die wenigen Chancen nutzen, die man bekommt und hinten konsequent verteidigen.
  • 13:58
    Christian Ilzer erwartet, dass Sturm sich in der Liga in eine gute Ausgangslage für die Meistergruppe spielt. Man wolle aber auch im ÖFB-Cup und in der Europa League erfolgreich sein.
  • 13:57
    In den bisherigen 16 Aufeinandertreffen dieser zwei Vereine dominiert Sturm Graz mit zwölf Siegen bislang die Bilanz. Der WSG gelangen nur zwei Unentschieden und zwei Siege. Das letzte Duell im Februar endete in Tirol 2:2.
  • 13:56
    Thomas Silberberger war grundsätzlich über weite Strecken zufrieden mit der Leistung beim 0:5 gegen Rapid. Das Ergebnis spiegelte den Spielverlauf seiner Ansicht nach nicht wieder. Deshalb gibt es auch nur eine Änderung in der Startelf der WSG. Ogrinec startet für Rinaldi.
  • 13:53
    Christian Ilzer rotiert heute ein wenig nach dem 0:0 gegen Lazio am Donnerstag. In der Abwehr sind Dante und Affengruber (angeschlagen) nicht mit von der Partie. Sie werden ersetzt durch Borkovic und Schnegg. Im Mittelfeld gibt es nur eine Änderung Kiteishvili startet für Prass, der vorerst auf der Bank Platz nimmt. Im Angriff werden beide Stürmer getauscht: Emegha und Sarkaria starten für Ajeti und Bøving.
  • 03:33
    Herzlich willkommen zur elften Runde der Admiral Bundesliga zur Partie Sturm Graz gegen die WSG Tirol!

    Sturm Graz ist aktuell mit fünf Punkten Rückstand der erste Salzburg-Verfolger. Mit einem Heimsieg schließt man wieder bis auf zwei Punkte auf den Serienmeister auf. Sturm will die aktuell gute Form bestätigen und im weiteren Verlauf des Herbsts in allen Wettbewerben reüssieren.

    Für die WSG gab es gegen Sturm selten was zu holen. Vor einer Woche gab es erst eine 0:5-Klatsche zuhause gegen Rapid. Vor der Länderspielpause gab es aber den starken 1:4-Auswärtssieg in Linz. Die WSG ist also aktuell eine kleine Wundertüte.