Direkt zum Inhalt

Liveticker | Fußball WM: Argentinien gegen Mexiko - Liveticker - 2. Gruppenspieltag - 2022 in Katar | Live und Ergebnisse

Liveticker

WM, Fußball - Gruppe C, 26.11.2022

20:00
Beendet
Argentinien
2:0
Mexiko
0:0
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
  • 90.+7
    22:01
    Fazit:
    Argentinien setzt sich im wegweisenden Match mit Mexiko mit 2:0 durch und hat wieder beste Chancen auf den Achtelfinaleinzug! Der erste Durchgang war umkämpft, ohne klare Chancen auf beiden Seiten. Nach dem Seitenwechsel schaltete die Albiceleste vor allem in Person von Ángel Di Maria und Lionel Messi einen Gang hoch. Der Zauberfloh war es auch, der seine Farben mit einem präzisen Flachschuss aus der zweiten Reihe in Führung brachte. Beim 2:0 schliefen die Mexikaner dann völlig, der junge Enzo Fernández kam nach einem kurz ausgeführten Eckball zu einem sehenswerten Schlenzer. Insgesamt war es von Mexiko ein auf ganzer Linie enttäuschender Auftritt, die Nordamerikaner verbuchten über 90 Minuten keine einzige klare Torchance.
  • 90.+7
    21:57
    Spielende
  • 90.+6
    21:56
    Es läuft bereits die Schlussminute, Messi zieht ein weiteres Foul. Das war es wohl.
  • 90.+4
    21:55
    Mexiko lässt die Kugel durch die eigenen Reihen laufen, die Durchschlagskraft geht den Martino-Schützlingen aber weiter vollkommen ab. Geht die Partie sogar ohne eine einzige klare Torchance für die Nordamerikaner zu Ende?
  • 90.+2
    21:53
    Lionel Scaloni und Assistenztrainer Pablo Aimar weinen auf der Trainerbank. Ja, Argentinier sind emotional.
  • 90.+1
    21:51
    Sechs Minuten stehen noch auf der Uhr. Die argentinischen Fans feiern bereits, und das wohl aus gutem Grund. Die Albiceleste ist dem dritten Tor näher als Mexiko dem Anschlusstreffer.
  • 90.
    21:50
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
  • 89.
    21:49
    Roberto Alvarado
    Gelbe Karte für Roberto Alvarado (Mexiko)
    Der eingewechselte Angreifer nimmt im Zweikampf mit Nicolás Otamendi das Bein zu hoch.
  • 87.
    21:47
    Enzo Fernández
    Tooor für Argentinien, 2:0 durch Enzo Fernández
    Das ist wohl die Entscheidung! Argentinien holt ebenfalls einen Eckball heraus. Dieser wird kurz ausgeführt und landet über wenige Stationen bei Enzo Fernández, der sich auf der linken Strafraumseite ein wenig Platz verschafft und die Kugel sehenswert ins lange Eck schlenzt! Allerdings ist das mexikanische Defensivverhalten auch sehr fragwürdig.
  • 86.
    21:47
    Der Standard bringt wieder überhaupt keine Gefahr. Gefährlicher ist der argentinische Konter, aber auch dieser kann abgefangen werden.
  • 85.
    21:46
    Immerhin holt El Tri über Umwege mal einen Eckball heraus. Die Innenverteidiger rücken mit auf, auch die mexikanischen Fans machen sich nun bemerkbar.
  • 82.
    21:43
    Von Raúl Jiménez, der nach dem argentinischen Führungstor eingewechselt wurde, ist bislang noch garnichts zu sehen. Uriel Antuna versucht es wenigstens, macht aber ebenfalls keinen glücklichen Eindruck.
  • 80.
    21:40
    Messi kann weitermachen, reißt das Spiel gerade komplett an sich. Auf dem rechten Flügel holt er den nächsten Freistoß heraus, das Publikum verbeugt sich.
  • 78.
    21:39
    Lionel Messi bringt die Kugel aus spitzem Winkel hinein, Guillermo Ochoa streckt das Bein heraus. Wie es aussieht, hatte das Spielgerät zuvor ohnehin bereits die Grundlinie überquert. Was aus argentinischer Sicht jedoch Sorgen macht, ist die Tatsache, dass Messi kurz liegenbleibt.
  • 76.
    21:37
    Die letzte Viertelstunde läuft. Zeit hätten die Mexikaner auch dank der üppigen Nachspielzeiten bei dieser WM eigentlich noch zur Genüge, doch eine Schlussoffensive will weiter nicht so wirklich starten.
  • 74.
    21:35
    Hirving Lozano von der SSC Neapel verlässt den Platz, mit Roberto Alvarado kommt ein Mann aus der heimischen Liga. Bei Chivas Guadalajara spielen übrigens nur Mexikaner, ähnlich wie bei Athletic Bilbao nur Basken.
  • 73.
    21:34
    Roberto Alvarado
    Einwechslung bei Mexiko: Roberto Alvarado
  • 73.
    21:34
    Hirving Lozano
    Auswechslung bei Mexiko: Hirving Lozano
  • 72.
    21:33
    Die Albiceleste hat weiterhin mehr Ballbesitz. Es ist heute ein sehr uninspirierter Auftritt Mexikos, die Nordamerikaner scheinen zu großen Respekt vor dem Gegner oder vor der Gruppenkonstellation zu haben.
  • 70.
    21:30
    Mit der Einwechslung des zusätzlichen Innenverteidigers Cristian Romero vertraut nun auch Lionel Scaloni einer Fünferkette. Durchaus gewagt vom jungen Coach, das Wechselkontingent bereits auszuschöpfen.
  • 69.
    21:30
    Exequiel Palacios
    Einwechslung bei Argentinien: Exequiel Palacios
  • 69.
    21:29
    Alexis Mac Allister
    Auswechslung bei Argentinien: Alexis Mac Allister
  • 69.
    21:29
    Cristian Romero
    Einwechslung bei Argentinien: Cristian Romero
  • 69.
    21:29
    Ángel Di María
    Auswechslung bei Argentinien: Ángel Di María
  • 68.
    21:29
    Dem Spiel tut es jedenfalls gut, dass Mexiko nun aus der Reserve gelockt wird. Auch auf den Rängen ist die Stimmung wieder deutlich aufgeheizter.
  • 67.
    21:26
    Héctor Herrera
    Gelbe Karte für Héctor Herrera (Mexiko)
    Klares Foul an Marcos Acuña. Mexiko muss einen Weg zurück in die Partie finden.
  • 66.
    21:26
    Uriel Antuna
    Einwechslung bei Mexiko: Uriel Antuna
  • 66.
    21:25
    Raúl Jiménez
    Einwechslung bei Mexiko: Raúl Jiménez
  • 66.
    21:25
    Alexis Vega
    Auswechslung bei Mexiko: Alexis Vega
  • 66.
    21:25
    Kevin Álvarez
    Auswechslung bei Mexiko: Kevin Álvarez
  • 64.
    21:24
    Lionel Messi
    Tooor für Argentinien, 1:0 durch Lionel Messi
    Relativ aus dem Nichts geht Argentinien in Führung! Es ist kein Zufall, dass der Angriff über den im zweiten Durchgang deutlich stärkeren Ángel Di María eingeleitet wird. Er hat die Übersicht für den am Strafraum lauernden Lionel Messi, der in 20 Metern Torentfernung mal etwas Platz hat und die Kugel aus zentraler Position präzise in das rechte Eck schiebt!
  • 63.
    21:24
    Da sind die zwei angekündigten Wechsel. Die Herausnahme von Lautaro Martínez, der beim letzten Aufeinandertreffen mit Mexiko noch einen Dreierpack geschnürt hatte, kommt durchaus überraschend.
  • 63.
    21:23
    Nahuel Molina
    Einwechslung bei Argentinien: Nahuel Molina
  • 63.
    21:23
    Gonzalo Montiel
    Auswechslung bei Argentinien: Gonzalo Montiel
  • 63.
    21:23
    Julián Álvarez
    Einwechslung bei Argentinien: Julián Álvarez
  • 63.
    21:23
    Lautaro Martínez
    Auswechslung bei Argentinien: Lautaro Martínez
  • 62.
    21:22
    Argentinien versucht momentan, das Spiel weiter in die gegnerische Hälfte zu verlagern. So richtig kreativ wirkt das jedoch weiter nicht.
  • 60.
    21:20
    Ein Vega-Halbfeldfreistoß kommt gar nicht so schlecht, Otamendi kann gerade noch klären. Lionel Scaloni bereitet indes zwei weitere personelle Änderungen vor.
  • 58.
    21:19
    Enzo Fernández, Jahrgang 2001, soll bei der Albiceleste für mehr Schwung aus dem Mittelfeld sorgen. Das Eigengewächs von River Plate steht seit Sommer bei Benfica Lissabon unter Vertrag.
  • 57.
    21:18
    Enzo Fernández
    Einwechslung bei Argentinien: Enzo Fernández
  • 57.
    21:17
    Guido Rodríguez
    Auswechslung bei Argentinien: Guido Rodríguez
  • 57.
    21:16
    Auf dem rechten Flügel nimmt Ángel Di María mittlerweile eine aktivere Rolle ein, dribbelt sich zum wiederholten Male im Alleingang in das letzte Drittel. Die letzte Konsequenz bei den Hereingaben fehlt aber weiterhin.
  • 55.
    21:15
    Hirving Lozano, der Deutschland vor vier Jahren in Angst und Schrecken versetzt hat, ist bislang noch kaum zu sehen. Immer wieder schlägt Mexiko den Ball einfach nur inspiriert nach vorne, oft stehen die Angreifer dabei im Abseits.
  • 53.
    21:14
    Eine Halbfeldflanke von Ángel Di María fängt César Montes problemlos ab. So richtig nimmt die Partie weiter nicht an Fahrt auf.
  • 51.
    21:12
    Der Gefoulte führt selbst aus, schlenzt die Kugel aber rund einen Meter über das nahe Winkeleck.
  • 50.
    21:10
    Erick Gutiérrez
    Gelbe Karte für Erick Gutiérrez (Mexiko)
    Schöner Steckpass von Alexis Mac Allister auf Lionel Messi, Erick Gutiérrez kommt nicht mehr hinterher und verschuldet einen Freistoß aus nur gut 20 Metern!
  • 49.
    21:10
    Alexis Vega fängt einen verunglückten Aufbaupass von Guido Rodríguez ab, kann daraus aber kein Kapital schlagen. Seinem Sturmkollegen Hirving Lozano spielt er in den Rücken.
  • 48.
    21:08
    El Tri scheint im zweiten Durchgang etwas mutiger agieren zu wollen, die Außenverteidiger schieben ein wenig weiter vor.
  • 46.
    21:06
    Ohne Wechsel geht es weiter, allerdings musste auf mexikanischer Seite Andrés Guardado schon im ersten Durchgang angeschlagen raus.
  • 46.
    21:05
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.+6
    20:55
    Halbzeitfazit:
    Das mit Spannung erwartete Match zwischen Argentinien und Mexiko lädt bislang vor allem dazu ein, die Nachtruhe vorzubereiten. Beide Teams warten noch auf die erste klare Torgelegenheit. Argentinien agierte ungewohnt nervös und tauchte aufgrund zahlreicher Fehlpässe kaum gefährlich im letzten Drittel aus. Mexiko lauerte aus einer Fünferkette heraus auf Umschaltsituationen, lässt aber auch noch die letzte Konsequenz vermissen. Es kann nur besser werden, auch wenn mit einem Remis beide Teams am letzten Spieltag noch Chancen auf das Weiterkommen hätten.
  • 45.+6
    20:50
    Ende 1. Halbzeit
  • 45.+5
    20:49
    Alexis Vega hält einfach mal aus der zweiten Reihe drauf. Zwar verfehlt er das lange Winkeleck deutlich, doch einen Versuch war es wert. Das wäre ein ähnliches Ding wie das von James Rodríguez bei der WM 2014 geworden.
  • 45.+3
    20:48
    Das ist nun fast Standfußball, was die Mexikaner spielen. Immer wieder kommt die Kugel zurück zu Abwehrchef César Montes, der von den Argentiniern nicht konsequent angegangen wird.
  • 45.+1
    20:46
    Fünf Minuten, mehr hat diese erste Halbzeit auch nicht verdient. Die erste klare Torchance lässt weiter auf sich warten.
  • 45.
    20:45
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
  • 45.
    20:45
    Alexis Vega schlenzt den fälligen Freistoß aus gut 20 Metern rechts neben der Mauer vorbei Richtung Winkeleck. Der Schlenzer ist jedoch ein wenig zu lasch, außerdem hat Emiliano Martínez gute Sicht. Er fängt die Kugel direkt herunter.
  • 43.
    20:42
    Gonzalo Montiel
    Gelbe Karte für Gonzalo Montiel (Argentinien)
    Montiel kommt im Zweikampf mit dem gerade eingewechselten Gutiérrez erneut deutlich zu spät. Jetzt reicht es dem Unparteiischen, der Außenverteidiger wird verwarnt.
  • 42.
    20:42
    Der 36-Jährige Andrés Guardado muss überraschend noch vor der Pause angeschlagen vom Platz. Erick Gutiérrez von der PSV Eindhoven übernimmt seinen Platz im Mittelfeld.
  • 42.
    20:41
    Erick Gutiérrez
    Einwechslung bei Mexiko: Erick Gutiérrez
  • 42.
    20:41
    Andrés Guardado
    Auswechslung bei Mexiko: Andrés Guardado
  • 41.
    20:40
    Kurz ausgeführte Ecke der Albiceleste. Lautaro Martínez kommt am Elfmeterpunkt frei zum Kopfball, köpft aber weit daneben.
  • 40.
    20:40
    Langweilig! Von den vier Partien am heutigen Tag ist diese bislang die schwächste, das muss man ganz klar so sagen. Aber noch ist ja Zeit, außerdem bietet die Gruppenkonstellation ja Spannung.
  • 38.
    20:37
    Auch Argentinien versucht nun mal den hohen Ball. Nicolás Otamendi schlägt die Kugel aus der eigenen Hälfte aber genau auf einen mexikanischen Kopf.
  • 36.
    20:36
    Weiterhin viele Unterbrechungen, gerade bleibt Lisandro Martínez angeschlagen liegen. Das wird wieder eine lange Nachspielzeit geben.
  • 34.
    20:34
    Erneut nimmt sich Messi der Sache an. Den Freistoß aus dem rechten Halbfeld schlenzt er direkt auf den Kasten, Guillermo Ochoa muss mit beiden Fäusten hin!
  • 33.
    20:33
    Lionel Messi führt naturgemäß aus. Die Hereingabe wird nach hinten geklärt, wo Rodrigo De Paul von Alexis Vega umgegrätscht wird. Nächster ruhender Ball für die Scaloni-Elf.
  • 32.
    20:32
    Ángel Di María mit einem Sololauf, Kevin Álvarez kann nur noch zum Eckball klären. Es ist der erste für die Albiceleste.
  • 30.
    20:31
    Abstoß Guillermo Ochoa, Abseitsposition eines Angreifers. So sieht das oft aus, die Nordamerikaner entscheiden sich oft für den langen Ball des Torhüters.
  • 28.
    20:28
    Bei dieser Paarung hätte man sich wohl mehr Schwung gewünscht. Bislang ist es jedoch ein Spiel der Nerven, der Druck ist deutlich auf den Schultern der Spieler zu spüren.
  • 26.
    20:27
    Ist da noch jemand dran? Nein, die Flanke von Kevin Álvarez segelt aus eigenen Stücken Richtung Tribüne. Auch El Tri gibt weiterhin kein Offensivfeuerwerk ab.
  • 24.
    20:25
    Argentinien ist um Ruhe bemüht, wirkt in der gegnerischen Hälfte aber weiter auffällig unkonzentriert. Da nacheinander Rodrigo De Paul und Ángel Di María den Ball verlieren, können die Hellblau-Weißen keine Druckphase starten.
  • 22.
    20:21
    Néstor Araujo
    Gelbe Karte für Néstor Araujo (Mexiko)
    Bei seiner Grätsche gegen Marcos Acuña trifft der neu in die Startelf gerückte Néstor Araujo zuerst den Ball. Der Freistoß geht in Ordnung, Gelb ist aber übertrieben. Da hat es in der Startphase schon härtere Zweikämpfe gegeben.
  • 21.
    20:21
    Die Variante ist einstudiert. Letztlich segelt eine Bogenlampe Richtung Fünfmeterraum, Emiliano Martínez hat die Kugel erst im Nachfassen.
  • 20.
    20:20
    Hirving Lozano nimmt Tempo auf und bringt die neu formierte argentinische Viererkette ins Schwitzen. Nicolás Otamendi bügelt letztlich aus, verschuldet aber einen Freistoß aus rund 30 Metern.
  • 18.
    20:18
    Daniele Orsato fängt unfreiwillig einen Messi-Pass ab, es geht mit Schiedsrichterball weiter. Der Italiener ist weiterhin einer der Protagonisten in diesem Match, muss ständig beruhigend auf die Spieler einreden.
  • 16.
    20:17
    Die Nervosität ist auf beiden Seiten zu spüren, vor allem aber bei den Südamerikanern. Lionel Scaloni gibt dauerhaft Anweisungen.
  • 15.
    20:14
    Eine Viertelstunde ist gespielt. Auf argentinischer Seite häufen sich die Ballverluste, Mexiko findet gefühlt immer besser rein. Klare Torgelegenheiten bleiben aber noch aus.
  • 12.
    20:12
    Die Partie wird hart geführt, gerade grätschen Rodrigo De Paul und Andrés Guardado an der Seitenlinie gleichzeitig in den Ball. Die erste Gelbe Karte ist nur eine Frage Zeit.
  • 10.
    20:10
    Die erste gefährliche Annäherung der Partie! Montiel wirkt erneut überfordert und weiß sich nur mit einem Foul zu helfen. Den Halbfeldfreistoß von links verpasst Héctor Herrera am langen Eck nur knapp!
  • 9.
    20:08
    Mexiko bleibt am Drücker und holt auf rechts den ersten Eckball der Partie heraus. Doch auch Luis Chávez schlägt eine völlig verunglückte Hereingabe.
  • 8.
    20:07
    Ohne Not verliert Montiel die Kugel nun an Vega, der von der linken Strafraumkante aber eine völlig harmlose flache Hereingabe in den Rückraum schlägt. Da ist weit und breit kein Mitspieler.
  • 7.
    20:06
    Mit Freistoß, aber ohne Verwarnung für Vega geht es weiter. Auch Montiel kann wieder mitwirken.
  • 5.
    20:05
    Erstmals steht der italienische Unparteiische Daniele Orsato im Blickpunkt. Gonzalo Montiel bekommt den Ellenbogen von Alexis Vega ins Gesicht und bleibt liegen.
  • 4.
    20:03
    Der Lautstärkepegel ist schon in den ersten Minuten enorm hoch. Die argentinischen Fans feiern den hohen Ballbesitzanteil ihrer Mannschaft.
  • 3.
    20:02
    Nun die erste Angriffswelle der Albiceleste. Lionel Messi lässt Mittelfeld zwei Mann ins Leere laufen, die Flanke vom neu in die Startelf gerückten Marcos Acuña ist aber zu ungenau.
  • 1.
    20:00
    Anstoß für die traditionell dunkelgrün gekleideten Mexikaner, die gleich mal Hirving Lozano mit einem weiten Ball auf die Reise schicken.
  • 1.
    20:00
    Spielbeginn
  • 19:52
    Das Lusail Iconic Stadium ist bis auf den letzten der 80.000 Plätze gefüllt. Tausende Fans beider Seiten hofften vor der Arena vergeblich auf Tickets, die letzten sollen für bis zu 900 Dollar über den Schwarzmarkt gegangen sein.
  • 19:42
    Die Bilanz der letzten direkten Aufeinandertreffen spricht klar für die Südamerikaner: Die vergangenen drei Partien gegen Mexiko gewann Argentinien jeweils ohne Gegentor, das jüngste Testspiel im Jahr 2019 gar mit 4:0 - Lautaro Martínez gelang dabei in der ersten Hälfte ein lupenreiner Hattrick. Der letzte mexikanische Erfolg ist 18 Jahre her, bei der Copa América 2004 erzielte der heute 47-Jährige Ramón Morales den einzigen Treffer.
  • 19:33
    Schon vor Spielbeginn bietet die Partie eine Menge Gesprächsstoff: Bleibt Lionel Messi tatsächlich "der Unvollendete", liefert Argentinien ausgerechnet bei der ersten WM nach dem Tod von Diego Maradona ein Horrorturnier ab? Hat Tata Martino mit Mexiko mehr Glück als mit seinem Heimatland, als er in zwei Jahren zwei Copa América-Finals in Folge gegen Chile im Elfmeterschießen verlor?
  • 19:21
    Auf mexikanischer Seite nimmt der argentinische Coach Gerardo Martino, der zwischen 2014 und 2016 auch schon die Nationalauswahl seines Landes betreute, gar eine Systemänderung vor: Die Verteidiger Néstor Araujo und Kevin Álvarez rücken neu in die Startelf und gliedern sich in eine Fünferkette ein. Im Mittelfeld soll der 36-Jährige Routinier Andrés Guardado die Fäden ziehen, im Zweiersturm ist erneut Deutschland-Schreck Hirving "Chucky" Lozano zu finden.
  • 19:12
    Nach der überraschenden Auftaktpleite nehmen die zuvor in 36 Spielen ungeschlagen gebliebenen Südamerikaner fünf personelle Änderungen vor, drei davon in der Abwehr: Einzig Nicolás Otamendi ist wieder dabei, neu rücken Gonzalo Montiel, Lisandro Martínez und Marcos Acuña in die Viererkette. Der Sturm mit Lionel Messi und Lautaro Martínez ist natürlich gesetzt, Guido Rodríguez und Alexis Mac Allister sollen aus dem Mittelfeld heraus neue Akzente setzen.
  • 19:08
    Auf argentinischer Seite ist der Druck besonders groß: Die Albiceleste unterlag zum Turnierauftakt völlig überraschend Saudi-Arabien mit 1:2. Das Schema war dabei das Gleiche wie beim deutschen Spiel gegen Japan - Elfmetertor in der ersten Halbzeit, zwei Gegentreffer in der zweiten und dann harmloses Anrennen. Mexiko blieb zum Auftakt gegen Polen torlos, hatte dabei Glück, dass Robert Lewandowski einen Elfmeter verschoß.
  • 19:01
    Schönen Abend und herzlich willkommen zum Kracher des amerikanischen Kontinents in Gruppe C - Argentinien und Mexiko blieben am ersten Spieltag sieglos und stehen heute bereits stark unter Zugzwang. Anstoß im Lusail Iconic Stadium ist um 20 Uhr !