Direkt zum Inhalt

Liveticker | Fußball Europa Conference League: Feyenoord gegen Marseille - Liveticker - Halbfinale Hinspiel - 2021/2022 | Live und Ergebnisse

Liveticker

Europa Conference League, Fußball - Halbfinale Hinspiel

21:00
Beendet
Feyenoord Rotterdam
3:2
Olympique Marseille
2:2
Stadion
De Kuip
Zuschauer
47.500
Schiedsrichter
Michael Oliver
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
90.
23:01
Fazit:
Feyenoord gewinnt ein unterhaltsames Halbfinal-Hinspiel mit 3:2 und geht mit einem kleinen Vorsprung ins Rückspiel. Nach einer furiosen ersten Hallbzeit ging es mit einem 2:2 in die Katakomben. Nur 9! Sekunden nach Wiederbeginn nutzte Dessers einne Patzer von Ćaleta-Car und traf zur erneuten Führung für die Gastgeber. In der Folge kontrollierten zwar die Gäste aus Marseille die Partie und Feyenoord beschränkte sich aufs Kontern. Ein weiterer Treffer fiel allerdings nicht mehr. In einer Woche steht nun das Rückspiel in Marseille an.
90.
22:56
Spielende
90.
22:55
Jorrit Hendrix
Gelbe Karte für Jorrit Hendrix (Feyenoord)
90.
22:54
Jahanbakhsh verpasst die Entscheidung und scheitert frei vor Mandanda.
90.
22:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90.
22:52
Payets Schlenzer vom linken Strafraumeck fischt Marciano aus der Ecke.
89.
22:51
Marcus Pedersen
Einwechslung bei Feyenoord: Marcus Pedersen
89.
22:51
Guus Til
Auswechslung bei Feyenoord: Guus Til
88.
22:50
Was geht noch für OM? So langsam läuft ihnen die Zeit davon.
86.
22:48
Arkadiusz Milik
Einwechslung bei Olympique Marseille: Arkadiusz Milik
86.
22:48
Bamba Dieng
Auswechslung bei Olympique Marseille: Bamba Dieng
85.
22:47
Amine Harit
Gelbe Karte für Amine Harit (Olympique Marseille)
Harit sieht für ein taktisches Foul Gelb.
85.
22:47
Pol Lirola
Einwechslung bei Olympique Marseille: Pol Lirola
85.
22:47
Valentin Rongier
Auswechslung bei Olympique Marseille: Valentin Rongier
84.
22:46
Dieng ist erneut frei durch und scheitert von halblinks aus acht Metern wieder an Marciano, der diesmal per Fußparade klärt.
82.
22:46
Jorrit Hendrix
Einwechslung bei Feyenoord: Jorrit Hendrix
82.
22:46
Orkun Kökçü
Auswechslung bei Feyenoord: Orkun Kökçü
82.
22:43
Alireza Jahanbakhsh
Einwechslung bei Feyenoord: Thijs Jansen
82.
22:43
Cyriel Dessers
Auswechslung bei Feyenoord: Cyriel Dessers
81.
22:42
Payets Ecke von links findet am langen Pfosten Saliba, der den Ball aber aus fünf Metern am Tor vorbeiköpft.
79.
22:40
Lutsharel Geertruida
Gelbe Karte für Lutsharel Geertruida (Feyenoord)
Geertruida senzt Harit um und sieht Gelb.
77.
22:38
Feyenoord konter über links. Malacia legt den Ball in die Mitte zu Desser, der den Ball im Strafraum stark behauptet und dann aus zehn Metern an Mandanda scheitert. Den Nachschuss setzt er dann drüber.
74.
22:35
Feyenoord zieht sich jetzt immer weiter zurück und lauert nur noch auf Konter.
72.
22:34
Payet zirkelt einen Freistoß von links neben dem Strafraum direkt aufs Tor, Marciano faustet das Leder aus der Gefahrenzone.
69.
22:31
Ćaleta-Car wird - so hart muss man es leider sagen - erlöst und vom Ex-Schalker Harit ersetzt.
69.
22:30
Amine Harit
Einwechslung bei Olympique Marseille: Amine Harit
69.
22:30
Duje Ćaleta-Car
Auswechslung bei Olympique Marseille: Duje Ćaleta-Car
67.
22:29
Riesentackling von Malacia, der den im Strafraum abschlussbereiten Dieng mit einer fairen Grätsche im letzten Moment stoppt.
65.
22:27
Bryan Linssen
Einwechslung bei Feyenoord: Bryan Linssen
65.
22:27
Reiss Nelson
Auswechslung bei Feyenoord: Reiss Nelson
64.
22:27
Wieder findet ein langer Ball von Senesi den startenden Dessers, der dann aber zu weit nach außen gedrängt wird. Im Anschluss findet Kökçü den freien Geertruida, der vor dem Tor querlegen will. Das misslingt dann aber.
61.
22:24
Marseille hat jetzt deutlich mehr den Ball, als noch in Durchgang eins. Gefährlich vor das Tor von Marciano kommen sie aber kaum.
58.
22:20
Nach furiosem Start verflacht die Partie nun erstmal etwas.
56.
22:17
Pape Gueye schließt aus 25 Metern zentral vor dem Tor einfach mal ab, zielt aber deutlich zu hoch.
54.
22:16
Aktuell haben beide Teams etwas den Fuß vom Gas genommen, viel spielt sich im Mittelfeld ab.
51.
22:13
OM versucht über eigenen Ballbesitz das Spiel jetzt zu beruhigen, offensiv gelingt den Franzosen aber noch nichts.
48.
22:10
Das Spektakel geht weiter, was für ein Start in Durchgang zwei.
46.
22:07
Cyriel Dessers
Tooor für Feyenoord, 3:2 durch Cyriel Dessers
Was ist dass denn? OM hat Anstoß und kassiert nach gut 10 Sekunden in Durchgang zwei einen Gegentreffer. Ein Rückpass von Ćaleta-Car gerät zu kurz, Dessers geht dazwischen, umkurvt Mandanda und schiebt den Ball ins leere Tor, die erneute Führung für Feyenoord.
46.
22:07
Weiter gehts, OM mit einem Wechsel. Stürmer Bakambu verlässt den Rasen, der Mittelfeldspieler Gueye kommt und soll für mehr Stabilität sorgen.
46.
22:06
Pape Gueye
Einwechslung bei Olympique Marseille: Pape Gueye
46.
22:06
Cédric Bakambu
Auswechslung bei Olympique Marseille: Cédric Bakambu
46.
22:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
21:51
Halbzeitfazit:
Halbzeit in Rotterdam, in einem sehr unterhaltsamen Spiel steht es 2:2. Die Gastgaber starteten gut und belohnten sich mit einem Doppelschlag. Dessers und Sinisterra nutzten die Unaufmerksamkeiten in der OM-Defensive. In der Folge hatten die Holländer weitere Gelegenheiten, allen voran die Chipbälle über die letzte Kette sorgten für odentlich Stress bei den Franzosen. Doch die schlugen zweimal eiskalt zurück und kamen tatsächlich zum Ausgleich. Es bleibt alles offen nach den ersten 45 Minuten.
45.
21:49
Ende 1. Halbzeit
45.
21:47
Zwei Minuten werden nachgespielt.
45.
21:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
42.
21:45
Feyenoord macht das Spiel, OM kontert und zeigt sich eiskalt. Es ist unglaublich unterhaltsam.
40.
21:42
Gerson
Tooor für Olympique Marseille, 2:2 durch Gerson
Der Ausgleich! Payet legt den Ball raus auf rechts. Die scharfe, flache Flanke von Guendouzi direkt vors Tor entschärft Marciano nur mit einer Hand nach vorne. Dort kommt Gerson angerauscht und drischt das Leder aus acht Metern ins verwaiste Tor.
37.
21:39
Tyrell Malacia
Gelbe Karte für Tyrell Malacia (Feyenoord)
Malacia geht mit offener Sohle ins Duell mit Rongier und sieht zu Recht Gelb.
35.
21:37
Insgesamt geht die Führung für die Holländer in dieser kurzweiligen Partie in Ordnung, sie erarbeiten sich deutlich mehr Torgelegenheiten, als die Gäste aus Marseille.
33.
21:35
Orkun Kökçüs Schuss aus gut 25 Metern rauscht nur knapp am linken Pfosten vorbei.
31.
21:34
Ćaleta-Car kann übrigen weitermachen.
30.
21:34
Beide Defensivreihen erweisen sich hier heute bislang als wenig sattelfest.
28.
21:30
Bamba Dieng
Tooor für Olympique Marseille, 2:1 durch Bamba Dieng
Der schnelle Anschluss. Ein langer Ball von Mandanda kommt nach zwei, drei Stationen zu Bakambu, der etwas glücklich weiterleitet auf Dieng. Der geht in Richtung Tor, fackelt von halbrechts aus 20 Metern nicht lange und trifft ins kurze Eck. Nur noch 1:2!
27.
21:29
Jetzt sitzt Ćaleta-Car auf dem Boden und muss behandelt werden.
25.
21:28
Immer wieder opperiert Feyenoord mit langen Bällen, vorallem von Senesi, hinter die Kette, OM bekommt das kaum verteidigt.
22.
21:25
Kalte Dusche natürlich für OM, die sich jetzt erstmal wieder fangen müssen.
20.
21:22
Luis Sinisterra
Tooor für Feyenoord, 2:0 durch Luis Sinisterra
Der Doppelschlag! Nelson geht auf rechts ab, zieht in die Mitte und legt zurück auf Sinisterra. Sein Schuss aus 16 Metern leicht halblinks am Strafraum wird von Rongier unglücklich abgefälscht, sodass der Ball über Mandandas Hand ins kurze Ecke springt. Da sieht der Keeper unglücklich aus, kann wohl aber wenig dafür.
18.
21:19
Cyriel Dessers
Tooor für Feyenoord, 1:0 durch Cyriel Dessers
Einen langen Ball hinter die Kette pflückt Sinisterra super herunter, verliert den Ball dann aber eigentlich an Ćaleta-Car. Doch der Verteidiger gerät ins Straucheln und legt Dessers das Leder quasi auf, der aus acht Metern per Flachschuss Mandanda überwindet.
16.
21:19
Eine kurz ausgeführte Ecke landet fast im Kasten der Franzosen. Trauners Kopfball aus fünf Metern geht knapp rechts vorbei, dort verpasst Til den Ball auch nur um wenige Zentimeter.
15.
21:17
Ähnliche Position, wie vor gut fünf Minuten! Wieder schickt Payet Dieng auf links in den Strafraum. Diesmal verzieht der Stürmer aber, der Ball geht rechts am Tor vorbei.
13.
21:15
Nelson ist plötzlich im Strafraum komplett blank, will dann aber quer legen anstatt es selbst zu probieren, es gibt nur Ecke. Diese bringt aber nichts ein.
11.
21:13
Das Tempo bleibt jetzt hoch, es geht hin und her.
8.
21:11
Payet schickt mit einem feinen Außenristpass Dieng auf die Reise. Der hat links ganz viel Wiese vor sich, geht in den Strafraum und scheitert per Flachschuss an Marciano.
7.
21:09
Orkun Kökçü schlägt von rechts die erste Ecke der Partie in die Mitte, dort klärt Guendouzi zunächst per Kopf, dann bekommt OM den Ball nicht richtig weg und bringt Dessers in die Show. Sein Schuss aus zehn Metern in zentraler Position geht knapp oben links vorbei.
5.
21:07
Verhaltener Beginn beider Mannschaften, viel geht offensiv noch nicht. Beide Teams standen nach fünf Minuten aber bereits zweimal im Abseits.
2.
21:04
Die Gastgeber versuchen hoch zu pressen und OM früh unter Druck zu setzten.
1.
21:02
Der Rauch hat sich verzogen, der Ball rollt nun, Feyenoord mit dem Anstoß.
1.
21:02
Spielbeginn
20:56
Die Teams kommen ins natürlich ausverkaufte De Kuip beim Duell dieser beiden Traditionsvereine. Die Feyenoord-Fans zeigen eine beeindruckende Choreo mit enorm viel Pyro. Schiedsrichter Michael Oliver aus England nimmt die Seitenwahl vor. Gleich geht’s es hier los.
20:38
Sein Gegenüber, Jorge Sampaoli, wechselt hingegen gleich fünfmal. Caleta-Car, Gerson, Topstar Dimitri Payet, Bakambu und Dieng beginnen heute für Gueye, Milik, Kolasinac, Cengiz Ünder und Harit (alle Bank).
20:34
Kommen wir zu den Aufstelllungen: Arne Slot, Trainer der Gastgeber, wechselt im Vergleich zum Ligaspiel nur einmal. Til ersetzt Linssen (Bank).
20:27
Beide Teams zogen relativ souverän ins Halbfinale ein. Feyenoord wurde in der Union-Gruppe Tabellenerster, schaltete im Achtelfinale Partizan Belgrad mit insgesamt 8:3 aus und besiegte dann im Viertelfinale Slavia Prag. Marseille musste als „Absteiger“ aus der Europa-League zunächst in die Play-Offs, besiegte dort Qarabag. Im weiteren Verlauf schaltete man mit zwei 2:1-Siegen den FC Basel und im Viertelfinale PAOK Saloniki mit insgesamt 3:1 aus.
20:14
Beide Teams haben ihre Generalproben am Wochenende in der Liga erfolgreich bestreiten können. Feyenoord besiegt Utrecht spät mit 2:1 und liegt in der Liga weiterhin auf Rang drei, der am Ende für die Teilnahme an der Europa-League reichen würde. Die Franzosen besiegten Stade Reims, ebenfalls erst spät, mit 1:0 und stehen auf Rang zwei in der Ligue 1. Alles Voraussicht nach wird OM in die Champions-League einziehen.
20:06
Lange ist es her, dass diese beiden Teams aufeinandertrafen. Zuletzt stand man sich vor über 20 Jahren, damals noch in der Champions-League, gegenüber. Insgesamt trafen diese beiden Mannschaften überhaupt nur zweimal aufeinander, es gab ein 0:0 und ein souveränes 3:0 für die Holländer.
19:59
Halbfinale in der Europa Conference League! Feyenoord Rotterdam empfängt Olympique Marseille zum Hinspiel, Anpfiff ist um 21:00! Guten Abend und herzlich willkommen.