Direkt zum Inhalt

Liveticker | Fußball Bundesliga: M'gladbach gegen Köln - Liveticker - 9. Spieltag - 2022/2023 | Live und Ergebnisse

Liveticker

Bundesliga, Fußball - 9. Spieltag, 09.10.2022

15:30
Beendet
Bor. Mönchengladbach
5:2
1. FC Köln
2:1
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
  • 90.+3
    17:32
    Fazit:
    Borussia Mönchengladbach feiert einen hochverdienten 5:2-Derbysieg gegen den 1. FC Köln! Spielentscheidend waren dabei sicherlich die letzten Minuten der ersten Hälfte und der VfL-Blitzstart in den zweiten Durchgang. In der kurzen Zeit stellten die Gastgeber nämlich von 1:1 auf 3:1 und waren von der 45. Minute an in Überzahl. Die Fohlen agierten im Anschluss souverän und ließen keinen Zweifel mehr am Sieg aufkommen. Durch den klaren Erfolg melden sie sich eindeutig zurück und machen die Klatsche vom letzten Wochenende komplett vergessen. Für den FC bleibt es dabei, dass sie in der Bundesliga keine zwei Spiele nacheinander gewinnen können und sie verlieren erstmals auswärts. Als nächstes geht es für die Domstädter gegen Partizan Belgrad und die Gladbacher reisen nach Wolfsburg.
  • 90.+3
    17:27
    Spielende
  • 90.+1
    17:24
    Marcus Thuram
    Tooor für Bor. Mönchengladbach, 5:2 durch Marcus Thuram
    Thuram setzt den Schlusspunkt in einem turbulenten Derby! Bei Sommer startet der Angriff. Der Keeper spielt rechts raus zu Friedrich und von dort aus geht es spielend leicht diagonal über die Stationen Weigl, Koné und Pléa nach vorne. Der eingewechselte Franzose dribbelt bis links in den Strafraum und bringt den Ball flach nach innen. Thuram läuft im richtigen Moment vor seinen Gegenspieler, hält den rechten Außenrist rein und vollstreckt hoch ins kurze Eck.
  • 90.
    17:24
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 88.
    17:23
    Mark Uth wird rechts im Strafraum in Szene gesetzt und wählt aus spitzem Winkel den flachen Abschluss auf das kurze Eck. Yann Sommer lässt sich nicht überraschen und packt sicher zu.
  • 87.
    17:22
    Die Moral der 1. FC Köln ist wirklich beeindruckend! Trotz Unterzahl und zwischenzeitlich drei Toren Rückstand, glauben die Domstädter weiter an sich und sind nach dem 4:2 mittlerweile sogar die spielbestimmende Mannschaft.
  • 84.
    17:21
    Farke hat sich die Wechsel bei einem FC-Freistoß zuvor noch aufgespart und bei dem Einwurf hat sich sofort gezeigt wieso. Der eingewechselte Lainer hat bei dem Gegentor nicht die allerbeste Figur gemacht. Zudem sind Netz und Herrmann neu mit dabei.
  • 83.
    17:17
    Denis Huseinbašić
    Tooor für 1. FC Köln, 4:2 durch Denis Huseinbašić
    Köln gibt sich nicht geschlagen! Schindler wirft von der rechten Offensivseite weit in den Strafraum ein. Dort wird der Ball am ersten Pfosten von Elvedi unglücklich verlängert. Huseinbašić spekuliert darauf, setzt sich gegen Lainer stark durch und haut den Ball aus wenigen Metern in die Maschen. Sommer ist gegen den Schuss aus kürzester Distanz komplett machtlos.
  • 83.
    17:16
    Luca Netz
    Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Luca Netz
  • 83.
    17:16
    Ramy Bensebaini
    Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Ramy Bensebaini
  • 83.
    17:16
    Patrick Herrmann
    Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Patrick Herrmann
  • 83.
    17:16
    Jonas Hofmann
    Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Jonas Hofmann
  • 83.
    17:16
    Stefan Lainer
    Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Stefan Lainer
  • 83.
    17:16
    Joe Scally
    Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Joe Scally
  • 80.
    17:15
    Die Hausherren sind aktuell nur zu Zehnt, da Joe Scally neben dem Platz behandelt wird und wohl raus muss.
  • 79.
    17:14
    Ramy Bensebaini zeigt heute wirklich wieder eine herausragende Leistung! Der Algerier, der in der letzten Woche gegen Bremen noch einen rabenschwarzen Abend erlebte, ist wieder zurück in Top-Form und mit zwei Toren einer der Matchwinner.
  • 78.
    17:11
    Yvandro Borges Sanches
    Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Yvandro Borges Sanches
  • 78.
    17:11
    Christoph Kramer
    Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Christoph Kramer
  • 76.
    17:09
    Ramy Bensebaini
    Tooor für Bor. Mönchengladbach, 4:1 durch Ramy Bensebaini
    Ein perfekt ausgespielter Angriff sorgt für die Entscheidung! Bensebaini leitet die Aktion links im Mittelfeld mit einem kleinen Dribbling und Pass zu Pléa selbst ein und sprintet sofort durch bis in den Strafraum. Dort bekommt er den Ball perfekt von rechts von Hofmann zugespielt. Der Linksverteidiger muss freistehend aus rund sieben Metern nur noch vollenden und macht das problemlos.
  • 75.
    17:09
    Mark Uth
    Einwechslung bei 1. FC Köln: Mark Uth
  • 75.
    17:09
    Linton Maina
    Auswechslung bei 1. FC Köln: Linton Maina
  • 75.
    17:09
    Im Moment ist wenig los auf dem Rasen. Die Gladbacher haben einen Gang zurückgeschaltet und verwalten das Ergebnis.
  • 72.
    17:07
    In der Blitztabelle zieht die Elf vom Niederrhein durch den Dreier an den Geißböcken vorbei und springt sogar auf den sechsten Platz.
  • 70.
    17:06
    Für Borussia Mönchengladbach läuft heute natürlich alles nach Plan. Aktuell sind sie ganz klar auf Siegkurs und würden damit ihre Negativserie von drei Derby-Pleiten in Folge beenden.
  • 67.
    17:02
    Den Kölnern gelingt es aktuell wieder besser die Borussia vom eigenen Tor fernzuhalten. Die Fohlen haben dennoch weiterhin alles im Griff und wollen mit ihrem vierten Treffer endgültig den Deckel drauf machen.
  • 65.
    17:00
    Kingsley Schindler hat nach der Auswechselung von Benno Schmitz die rechte Defensivseite übernommen. Sargis Adamyan ordnet sich davor auf dem rechten Flügel ein. Denis Huseinbašić übernimmt die Rolle hinter der Spitze und Linton Maina kommt über die linke Offensivseite.
  • 63.
    16:56
    Ellyes Skhiri
    Gelbe Karte für Ellyes Skhiri (1. FC Köln)
    Kouadio Koné treibt den Ball vom eigenen Strafraum bis ins Mittelfeld. Dort wird er taktisch von Skhiri gestoppt und der defensive Mittelfeldspieler der Domstädter wird verwarnt.
  • 60.
    16:55
    Steffen Baumgart reagiert und wechselt gleich dreifach. Mit seinen Wechseln beweist der FC-Coach durchaus Mut, denn er bringt drei frische Offensivkräfte. Der 50-Jährige gibt sich also noch nicht geschlagen.
  • 60.
    16:54
    Denis Huseinbašić
    Einwechslung bei 1. FC Köln: Denis Huseinbašić
  • 60.
    16:54
    Benno Schmitz
    Auswechslung bei 1. FC Köln: Benno Schmitz
  • 60.
    16:54
    Sargis Adamyan
    Einwechslung bei 1. FC Köln: Sargis Adamyan
  • 60.
    16:54
    Ondrej Duda
    Auswechslung bei 1. FC Köln: Ondrej Duda
  • 60.
    16:53
    Florian Dietz
    Einwechslung bei 1. FC Köln: Florian Dietz
  • 60.
    16:53
    Steffen Tigges
    Auswechslung bei 1. FC Köln: Steffen Tigges
  • 57.
    16:52
    Marcus Thuram wird mit dem Rücken zum Tor an der Strafraumgrenze in Szene gesetzt. Der Angreifer dreht sich gut um die eigene Achse und schließt schnell ab. Der Ball wird noch leicht abgefälscht und rauscht nur knapp am unteren rechten Eck vorbei.
  • 55.
    16:51
    Die Fohlen haben hier jetzt wirklich alles im Griff! In Überzahl und mit dem Zwei-Tore-Vorsprung im Rücken lassen sie Ball und Gegner laufen. Der FC muss aufpassen. Ansonsten droht eine hohe Derby-Niederlage.
  • 53.
    16:49
    Scally setzt sich auf der rechten Außenbahn durch und bringen den Ball scharf nach innen. Am ersten Pfosten verpasst ein Akteur in Rot knapp. Thuram lauert dahinter und muss eigentlich nur noch den Fuß hinhalten. Allerdings erwischt der Franzose das halbhohe Anspiel nicht und die Großchance ist dahin.
  • 52.
    16:47
    Lars Stindl verlässt unter lautem Applaus das Feld und macht Platz für Alassane Pléa, der sein Comeback feiert.
  • 52.
    16:45
    Alassane Pléa
    Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
  • 52.
    16:45
    Lars Stindl
    Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Lars Stindl
  • 49.
    16:42
    Auch für Lars Stindl ist es der erste Treffer der Saison. Der bringt die Kölner jetzt natürlich in eine noch schwierigerer Situation.
  • 47.
    16:40
    Lars Stindl
    Tooor für Bor. Mönchengladbach, 3:1 durch Lars Stindl
    Die zweite Hälfte startet mit einem Hammer! Die Gladbacher setzen die Gäste ganz früh unter Druck und erobern den Ball damit innerhalb von wenigen Augenblicken gleich mehrmals. Bei einer etwas zu ungenauen Aktion von Duda ist Weigl dann dazwischen und leitet den Ball sofort zu Stindl weiter. Der VfL-Kapitän fasst sich aus der zweiten Reihe ein Herz und hält aus zentralen 25 Metern einfach mal drauf. Mit rechts schweißt der 34-Jährige den Ball traumhaft halbhoch in das rechte Eck. Der Ball touchiert sogar noch leicht den Innenpfosten, bevor er im Netz landet. Schwäbe streckt sich dementsprechend vergeblich.
  • 46.
    16:40
    Weiter geht's! Beide Trainer verzichten zunächst auf personelle Veränderungen. Steffen Baumgart wird seinem Team aber sicherlich eine neue Taktik mit auf den Weg gegeben haben.
  • 46.
    16:38
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.+5
    16:29
    Halbzeitfazit:
    Borussia Mönchengladbach führt in einem hitzigen Derby zur Pause mit 2:1! Der erste Durchgang war eigentlich ziemlich ausgeglichen und spielerisch kamen die beiden Teams vom Rhein kaum zu Torchancen. Gladbach ging durch eine Ecke in Front, die Köln vom Punkt ziemlich zügig egalisieren konnte. Kurz vor dem Gang in die Kabinen erhöhten die Fohlen dann den Druck und waren ebenfalls per Elfmeter erfolgreich. Der auffälligste Akteur und Unglücksrabe des ersten Abschnitts ist dabei eindeutig Florian Kainz. Der Österreicher erzielte das FC-Tor. Allerdings verschuldete er auch den Elfmeter und wurde obendrein mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. Für die Geißböcke wird der Weg zu einem möglichen Comeback in Unterzahl dadurch natürlich noch schwerer. Bis gleich!
  • 45.+5
    16:22
    Ende 1. Halbzeit
  • 45.+2
    16:20
    Ramy Bensebaini
    Tooor für Bor. Mönchengladbach, 2:1 durch Ramy Bensebaini
    Bensebaini bringt den VfL souverän wieder in Front! Der Linksverteidiger verzögert seinen Anlauf kurz und schickt Schwäbe damit schon auf die Reise in das rechte Eck. Bensebaini sieht das und vollstreckt sicher unten links.
  • 45.+1
    16:19
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 45.+1
    16:19
    Florian Kainz
    Gelb-Rote Karte für Florian Kainz (1. FC Köln)
    Der bereits verwarnte Florian Kainz sieht für seinen Ellbogentreffer völlig zu Recht auch noch Gelb und wird dementsprechend vom Platz gestellt. Das ist natürlich ein herber Rückschlag für die Kölner.
  • 44.
    16:17
    Jetzt gibt es Elfmeter für die Borussia! Die Gladbacher sind aktuell klar am Drücker und setzen sich am gegnerischen Strafraum fest. Eine Hereingabe von Kramer kann Kilian am Fünfer noch wegköpfen. Der Ball landet an der Strafraumgrenze dann bei Hofmann, der im Luftduell von Kainz mit dem Ellbogen im Gesicht getroffen wird. Der Schiedsrichter zögert keine Sekunde und zeigt sofort auf den Punkt.
  • 42.
    16:16
    Es laufen bereits die letzten Minuten des ersten Durchgangs. Beide Teams agieren höchst konzentriert und wählen die spielerischen Lösungen. Die Defensivreihen machen aber einen super Job und deswegen sind gefährliche Angriffe eher Mangelware.
  • 40.
    16:14
    Für Dejan Ljubicic geht es nicht weiter. Der Österreicher humpelt gestützt von den Betreuern direkt in die Kabine. Neu dabei ist Kingsley Schindler.
  • 40.
    16:13
    Kingsley Schindler
    Einwechslung bei 1. FC Köln: Kingsley Schindler
  • 40.
    16:13
    Dejan Ljubicic
    Auswechslung bei 1. FC Köln: Dejan Ljubicic
  • 38.
    16:11
    Ramy Bensebaini
    Gelbe Karte für Ramy Bensebaini (Bor. Mönchengladbach)
    Zentral in der FC-Hälfte kommt Bensebaini deutlich zu spät in den Zweikampf mit Ljubicic und rutscht sogar noch unglücklich aus. Der Algerier räumt seinen Gegenspieler dadurch rüde um und beide müssen behandelt werden. Die Verwarnung nach der kurzen Unterbrechung geht absolut in Ordnung.
  • 35.
    16:11
    Marcus Thuram sorgt regelmäßig für kleine offensive Nadelstiche. Dieses mal kommt der Franzose von der linken Seite und zieht nach innen. Aus etwa 20 Metern sucht er den Abschluss. Der Stürmer verfehlt das obere rechte Eck deutlich.
  • 33.
    16:10
    Gladbach geht durch das erste Saisontor von Marvin Friedrich zunächst in Front. Köln zeigt die bekannte Comeback-Qualität und braucht nicht einmal fünf Minuten um zum Ausgleich zu kommen. Für Florian Kainz ist das Elfmetertor bereits seine vierte Bude.
  • 31.
    16:04
    Florian Kainz
    Tooor für 1. FC Köln, 1:1 durch Florian Kainz
    Ganz sicher verwandelt! Kainz wählt einen kurzen Anlauf, verlädt Sommer und schiebt souverän unten rechts ein.
  • 30.
    16:04
    Elfmeter für den 1. FC Köln! Sven Jablonski wird vom VAR in die Review-Area geschickt, um sich eine vorangegangene Szene nochmal anzuschauen. Der Unparteiische entscheidet ganz schnell und zeigt auf den Punkt. Die Entscheidung geht absolut in Ordnung, da Hofmann, der eine Bogenlampe im eigenen Strafraum eigentlich klären wollte, Kainz eindeutig getroffen hat. Da war der Kölner einfach einen Schritt schneller am Ball.
  • 27.
    16:00
    Marvin Friedrich
    Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:0 durch Marvin Friedrich
    Eine Ecke bringt die Borussia in Front! Hofmann zirkelt den Ball von der rechten Seite mit Schnitt vom Tor weg genau zwischen Fünfer und Elfmeterpunkt. Friedrich kommt fast von der Sechzehnerlinie ungestört angelaufen, steigt hoch und setzt zum Kopfball an. Tatsächlich erwischt der Innenverteidiger den Ball mit der Schulter, aber das ist völlig egal. Der 26-Jährige haut das Ding perfekt oben rechts rein. Schwäbe und Hector probieren alles, kommen jedoch nicht mehr dran.
  • 24.
    15:59
    Nach einem FC-Konter scheint Maina links im Sechzehner schon durch. Stindl ist nach einer eigenen Ecke jedoch gut zurück gesprintet und grätscht dem 23-Jährigen den Ball ab.
  • 22.
    15:57
    Aktuell ist auf dem Rasen wenig los. Der Ball läuft hauptsächlich zwischen Schwäbe, Kilian und Hübers hin und her. Die drei FC-Spieler können sich den Ball in aller Ruhe zupassen, da die Borussia nicht ganz vorne draufgeht, sondern die erste Pressinglinie erst knapp in der gegnerischen Hälfte positioniert.
  • 19.
    15:54
    Die Gäste kombinieren sich über die linke Seite problemlos nach vorne. Der formstarke Kainz kommt am Ende unbedrängt zum Flanken, aber zielt deutlich zu hoch. Der Ball segelt hoch über den anvisierten Ljubicic hinweg.
  • 17.
    15:52
    Köln wählt auch heute den Weg über die Flügel. Eine Hector-Flanke von links kann Elvedi am ersten Pfosten aber klären und auch bei der anschließenden Ecke sind die Fohlen auf dem Posten.
  • 14.
    15:51
    Die Hausherren verteidigen heute im klassischen 4-4-2. Christoph Kramer rückt dabei in die vorderste Linie neben Marcus Thuram. Der Weltmeister von 2014 konnte in der ungewohnt offensiven Rolle bereits beim letzten Heimspiel glänzen und die Gladbacher mit 3:0 gewinnen.
  • 11.
    15:48
    Den anschließenden Standard aus aussichtsreicher Position übernimmt Ramy Bensebaini. Der Außenverteidiger probiert es mit dem linken Innenrist mit einem Schlenzer über die Mauer. Aus etwa 20 Metern bleibt er damit allerdings bereits an der Mauer hängen.
  • 11.
    15:44
    Florian Kainz
    Gelbe Karte für Florian Kainz (1. FC Köln)
    Kainz foult den weit aufgerückten Scally halblinks vor dem FC-Strafraum und sieht für das harte Einsteigen die Gelbe Karte.
  • 10.
    15:43
    Marcus Thuram tankt sich auf der linken Seite stark bis in den Strafraum durch und sucht aus spitzem Winkel den Abschluss. Schwäbe ist gegen den Versuch des Tunnels aber auf dem Posten und vereitelt die erste VfL-Chance.
  • 7.
    15:42
    Lars Stindl
    Gelbe Karte für Lars Stindl (Bor. Mönchengladbach)
  • 9.
    15:42
    Köln macht in den ersten Minuten einen richtig guten Eindruck und sorgt dafür, dass sich das Spiel hauptsächlich in der Borussia-Hälfte aufhält.
  • 4.
    15:40
    Die Intensität ist von der ersten Sekunde an extrem hoch. Die Fans feuern außerdem lautstark an. Das Derby bietet also von Beginn an das erhoffte Match.
  • 2.
    15:38
    Erster kleiner Aufreger! Hübers will einen tiefen Pass von Stindl eigentlich entspannt zu Schwäbe zurückspielen. Der Keeper ist aber aus seinem Kasten geeilt und der Ball geht aus seiner Sicht rechts an ihm vorbei. Hübers bleibt zum Glück in der Aktion und kann trotz Gegnerdruck noch vor der Grundlinie zur Seite klären.
  • 1.
    15:34
    Los geht's! Duda stößt für die komplett in Rot spielenden Gäste an. Die Borussia hält in den gewohnten weißen Trikots dagegen.
  • 1.
    15:33
    Spielbeginn
  • 15:18
    Das rheinische Derby hat bereits einige heiße Matches und vor allem jede Menge Tore geboten. Die letzte Nullnummer zwischen den beiden Traditionsvereinen gab es im September 2014. Bei den letzten fünf Aufeinandertreffen trafen beide Teams mindestens einmal. Für den 1. FC Köln ist heute sogar etwas historisches möglich, denn drei Auswärtssiege gegen die Gladbacher sind ihnen noch nicht geglückt.
  • 15:13
    Bei den Kölnern bekommt die Anfangsformation vom 3:2-Erfolg gegen den BVB erneut das Vertrauen. Nach der Totalrotation auf internationalem Parkett wechselt Steffen Baumgart also sozusagen wieder zurück.
  • 15:08
    Daniel Farke verzichtet nach der Abreibung gegen Bremen auf personelle Veränderungen und schickt zum dritten Mal in Folge dieselbe Startelf auf den Rasen. Außerdem kehrt Alassane Pléa nach überstandener Verletzung erstmals seit dem fünften Spieltag wieder in den Kader zurück.
  • 15:01
    Beim 1. FC Köln ist die aktuelle Stimmung kaum zu toppen. Die Geißböcke verloren in der Europa Conference League zwar mit 1:0 gegen Partizan, doch dafür läuft es in der Liga umso besser. Die Kölner mussten sich in acht Begegnungen erst einmal geschlagen geben und beweisen immer wieder eine klasse Moral. Bereits fünfmal konnte der FC nach einem Rückstand noch Zählbares einfahren. Zuletzt glückte das sogar gegen Borussia Dortmund. Dementsprechend reisen die Kölner mit breiter Brust an und wollen zum ersten Mal in der laufenden Saison zwei Ligaspiele nacheinander für sich entscheiden.
  • 14:55
    Für Borussia Mönchengladbach ist im Derby Wiedergutmachung angesagt. Die Fohlen kassierten am letzten Wochenende eine herbe 5:1-Klatsche gegen Werder Bremen und wollen nun zeigen, dass es sich dabei nur um einen Ausrutscher handelte. Mit einem Dreier könnten sie zudem in der Tabelle am FC vorbeiziehen und bis auf den sechsten Platz springen. Dafür müssen sie allerdings endlich wieder ein Derby für sich entscheiden. Die letzten drei Duelle konnten allesamt die Domstädter für sich entscheiden. Vier Derby-Pleiten in Serie gab es für die Elf vom Niederrhein bislang ohnehin erst einmal Anfang der 1980er. Aus Borussia-Sicht geht es heute also um jede Menge.
  • 14:29
    Hallo und herzlich willkommen zum 95. Rhein-Derby in der Bundesliga. Borussia Mönchengladbach hat den 1. FC Köln zu Gast. Anstoß der Partie des neunten Spieltages ist um 15:30 Uhr im Borussia-Park.