Direkt zum Inhalt

Liveticker | Fußball 3. Liga: Vikt. Köln gegen SV Meppen - Liveticker - 35. Spieltag - 2021/2022 | Live und Ergebnisse

Liveticker

3. Liga, Fußball - 35. Spieltag

19:00
Beendet
Viktoria Köln
1:1
SV Meppen
0:1
Stadion
Sportpark Höhenberg
Zuschauer
2.373
Schiedsrichter
Dr. Robert Kampka
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
90.
21:04
Fazit:
FC Viktoria Köln und der SV Meppen trennen sich zum Abschluss des 35. Spieltages mit 1:1 unentschieden. Früh in der zweiten Hälfte netzte der Torschütze zum 1:0 erneut ein, doch leider ins falsche Tor. Lars Bünning schaltete in der 49. Minute ab und köpfte eine Flanke von Sontheimer in den eigenen Kasten. Danach entwickelte sich ein gegenteiliges Spiel zur ersten Hälfte. Meppen machte viel im Spiel nach vorne und hatte nach dem Gegentreffer eine starke Druckphase. Diesmal war es der Keeper der Viktoria, der dem Heimteam einen Punkt festhielt und mehrmals bestens halten konnte. Nach dieser Phase war die Luft etwas raus. Meppen konzentrierte sich verstärkt aufs Verteidigen und der Viktoria fiel im Spiel nach vorne nicht mehr viel ein. Demnach ist es ein verdientes Unentschieden mit dem sich der SV Meppen den Klassenerhalt sichert. Mit fünf Punkten Abstand muss Köln den Blick weiter nach unten richten. Für sie geht es kommenden Spieltag nach Halle, während Meppen Würzburg empfängt. Das wars von diesem Spieltag in der 3. Liga. Einen schönen Abend und bleibt gesund!
90.
20:52
Spielende
90.
20:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
180 Sekunden trennen den SV Meppen vom Klassenerhalt. Die Viktoria drängt auf einen Treffer doch die Gäste stehen mit allen Spielern in der eigenen Hälfte.
90.
20:49
Die letzte reguläre Minute hat begonnen und hier scheint niemand mehr groß ins Risiko zu gehen. Köln versucht es mit einigen langen Bällen, die jedoch nicht ankommen.
87.
20:48
Jeron Al-Hazaimeh
Einwechslung bei SV Meppen: Jeron Al-Hazaimeh
87.
20:47
Morgan Faßbender
Auswechslung bei SV Meppen: Morgan Faßbender
87.
20:47
Daniel Buballa
Einwechslung bei Viktoria Köln: Daniel Buballa
87.
20:47
Niklas May
Auswechslung bei Viktoria Köln: Niklas May
87.
20:46
Die Kugel zappelt auf einmal im Netz der Kölner. Faßbender kommt über die linke Seite und steckt auf Feigenspann durch. Der lässt Nicolas stehen und kann aus sieben Metern ins leere Tor einschieben. Doch der Eingewechselte steht knapp im Abseits und die Fahne des Assistenten schnellt nach oben.
86.
20:45
Die Partie plätschert Richtung Ende. Meppen entlastet sich und hält Köln am eigenen Sechzehner, ohne wirklich aufs Tor zu ziehen. Köln fällt offensiv nicht mehr viel ein.
83.
20:43
Das Heimteam bekommt nochmal eine ordentliche Freistoßposition am linken Sechzehnereck. Routinier Marcel Risse legt sich den Ball zurecht und bringt ihn scharf an den kurzen Pfosten. Doch da steht der eingewechselte Jonas Fedl bereit und kann klären.
81.
20:40
Es geht in die letzten zehn Minuten. Die Kölner scheinen derzeit mehr auf den Dreier zu spielen. Gelingt hier einem Team noch der Siegtreffer?
80.
20:38
Jonas Fedl
Einwechslung bei SV Meppen: Jonas Fedl
80.
20:38
David Blacha
Auswechslung bei SV Meppen: David Blacha
78.
20:38
Youssef Amyn
Einwechslung bei Viktoria Köln: Youssef Amyn
78.
20:38
Simon Handle
Auswechslung bei Viktoria Köln: Simon Handle
78.
20:37
Patrick Koronkiewicz
Einwechslung bei Viktoria Köln: Patrick Koronkiewicz
78.
20:37
Florian Heister
Auswechslung bei Viktoria Köln: Florian Heister
77.
20:37
Die Wechsel bei Meppen haben dem Spiel der Gäste nicht gut getan. Seit dem die neuen Spieler drin sind, geht nicht mehr viel nach vorne. Dabei waren die Emsländer zuvor in einer starken Phase.
75.
20:34
Die Viktoria läuft den Ballführenden jetzt mit drei Spielern an und macht richtig Druck. Meppen schafft es nicht sich von hinten zu befreien.
73.
20:32
Gerade schieben die Kölner wieder mehr nach vorne und versuchen es vor allem mit Flanken aus den Halbpositionen. In der Mitte verpasst jedoch meistens ein Mitspieler den Kopfball.
72.
20:32
Ein Punkt würde den Gästen zum Klassenerhalt reichen. Bei den Kölnern wäre ein Sieg schon wichtig, um sich von unten zu distanzieren. Die letzten 20 Minuten dürften hier nochmal spannend werden.
69.
20:29
Hong hat seine erste gute Gelegenheit. Vom linken Halbfeld bringt May eine starke Flanke an den Elfmeterpunkt. Der Stürmer steigt gut hoch und bringt viel Druck hinter den Kopfball. Lediglich an Genauigkeit fehlt es ihm ein bisschen. Er verfehlt das linke Eck um wenige Zentimeter.
67.
20:26
Vor allem die Keeper machen in diesem Spiel auf sich aufmerksam. In der ersten Halbzeit war es Matthis Harsman, der glänzend parierte. In dieser Halbzeit hielt Nicolas seiner Mannschaft zumindest den Punkt fest. Gute Szenen der beiden Schlussmänner.
65.
20:24
Auch Rico Schmitt wechselt mehrmals und bringt neue Impulse und Frische für die Offensive. Eigentlich hatten die Gäste gerade eine gute Phase, doch die neuen Spieler bringen eventuell nochmal neue Ideen.
63.
20:23
Mike Feigenspan
Einwechslung bei SV Meppen: Mike Feigenspan
63.
20:23
Beyhan Ametov
Auswechslung bei SV Meppen: Beyhan Ametov
63.
20:22
Florian Egerer
Einwechslung bei SV Meppen: Florian Egerer
63.
20:22
Ole Käuper
Auswechslung bei SV Meppen: Ole Käuper
62.
20:22
Lukas Krüger
Einwechslung bei SV Meppen: Lukas Krüger
62.
20:22
René Guder
Auswechslung bei SV Meppen: René Guder
61.
20:21
Mittlerweile sind die Gäste das bessere Team. Sie können sich in der zweiten Halbzeit mehr Chancen erarbeiten und Köln hat Glück nicht erneut in Rückstand geraten zu sein.
59.
20:20
Jetzt sehen wir den Keeper auf der anderen Seite. Zuerst kratzt Nicolas einen Torschuss aus neun Metern von Tankulić überragend aus dem linken Kreuzeck, dann ist er nach dem anschließenden Eckball zur Stelle. Faßbender köpft Guder an und die Kugel geht aus sechs Metern ins Eck. Nicolas taucht ab und kratzt den Ball von der Linie.
57.
20:18
Faßbender taucht frei vor Nicolas auf! Tankulić macht das stark und erkennt die Lücke in der Defensive. Er schickt Faßbender auf rechts durch die Gasse, der aus sieben Metern spitzen Winkels abzieht. Nicolas läuft gut raus, macht den Winkel zu und kann parieren. Wahrscheinlich hätte Faßbender da querlegen müssen.
56.
20:15
Die Partie steht jetzt ein wenig. Das Geschehen findet gerade nur im Mittelfeld statt und keins der beiden Teams kommt ins Tempo.
53.
20:13
Die Meppener wirken durch das Eigentor ein wenig geschockt. Viele kleine Fehler lassen auf Unsicherheiten beim Gästeteam schließen. Sie überlassen der Viktoria jetzt den Ballbesitz.
51.
20:11
Das Heimteam startet besser in den zweiten Durchgang. Wieder laufen sie die Gäste hoch an und versuchen sich Chancen zu kreieren. Die Wechsel bringen sich gut ein und vor allem Hong wird immer in der Spitze gesucht.
49.
20:07
Lars Bünning
Tooor für Viktoria Köln, 1:1 durch Lars Bünning (Eigentor)
Und wenn es kein Kölner schafft muss eben ein Meppener für das Heimteam einnetzen. Über die rechte Seite kommen die Kölner mit Sontheimer. Der bringt die Hereingabe auf den zweiten Pfosten zu Hong. Bünning steht eigentlich richtig und ist unbedrängt. Er möchte den Kopfball wohl zu Harsman ablegen. Das misslingt ihm völlig und aus vier Metern köpft er mustergültig ins eigene rechte Eck. Das ist ganz bitter für den Torschützen zum 1:0.
47.
20:06
Olaf Janßen reagiert zur Halbzeit zwei mal. Der glücklose und gelb vorbelastete Marseiler bleibt in der Kabine und wird von Palacios-Martínez ersetzt. Außerdem kommt der 18-Jährige Hong ins Spiel. Dafür bleibt Jastremski in Durchgang zwei draußen.
46.
20:05
Seok-ju Hong
Einwechslung bei Viktoria Köln: Seok-ju Hong
46.
20:04
Lenn Jastremski
Auswechslung bei Viktoria Köln: Lenn Jastremski
46.
20:04
Federico Palacios-Martínez
Einwechslung bei Viktoria Köln: Federico Palacios-Martínez
46.
20:04
Luca Marseiler
Auswechslung bei Viktoria Köln: Luca Marseiler
46.
20:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
19:55
Halbzeitfazit:
Viktoria Köln liegt zur Pause mit 0:1 gegen SV Meppen zurück. Dabei waren die Kölner die Mannschaft mit den besseren Gelegenheiten. Immer wieder spielten sie sich schön vor den Kasten der Gäste und kamen zu vielen Abschlüssen. Doch der SV Meppen war es, der in der 11. Spielminute durch einen Fallrückzieher aus kurzer Distanz von Lars Bünning in Führung ging. Danach spielte weiter nur Köln und hatte einige Riesen-Möglichkeiten. Doch sie scheiterten jedes mal am bisherigen Spieler des Spiels, Matthis Harsman. Der Schlussmann parierte mehrfach überragend und hielt den Gästen die 1:0 Führung fest. Nach 30 Minuten stand ein dickes Chancenplus auf Seiten der Kölner, jedoch immernoch die Null auf der Anzeigetafel. Am Ende der ersten Hälfte wurde Meppen wieder etwas sicherer in der Verteidigung und ließ weniger zu. In Hälfte zwei werden die Gastgeber jedoch weiter drücken, um Harsman zu überwinden und wichtige Punkte einzufahren.
45.
19:47
Ende 1. Halbzeit
45.
19:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Eine Minute gibt es noch obendrauf. Die Gäste werden wohl mit einer Führung in die Pause gehen.
43.
19:44
Greger hat sich bei einem Zweikampf im Sechzehner am Fuß verletzt und muss behandelt werden. Doch der Verteidiger scheint weitermachen zu können.
41.
19:43
Risse führt den Freistoß schnell aus und möchte damit den gegnerischen Schlussmann überraschen. Mit rechts zieht er aufs lange Torwarteck. Doch wir sprechen von Matthis Harsman. Der Keeper ist hellwach und kann die Kugel am Pfosten vorbeilenken. Die Kölner verzweifeln am Mann zwischen den Pfosten.
40.
19:41
Die Kölner bekommen einen guten Freistoß zugesprochen. Aus 23 Metern rechter Position legt sich Risse die Kugel zurecht.
39.
19:41
Es ist ein munteres Spiel mit Szenen in beide Richtungen. Am Ende des ersten Durchgangs wäre ein Unentschieden eigentlich der gerechte Spielstand.
37.
19:39
Meppen kommt mal wieder zum Abschluss. Einen Konter über rechts spielen sie gut aus. Guder bleibt mit seiner Hereingabe hängen und über Umwege kommt die Kugel zu Ametov, der auf Dombrowka durchstecken kann. Am rechten Fünfereck kann der Rechtsverteidiger abziehen. Sein Schuss kommt jedoch zentral auf den Mann und Nicolas hält sicher.
35.
19:37
Meppen hat sich jetzt mehr gefangen. Offensiv geht noch nicht so viel, aber defensiv lassen die Gäste nicht mehr so viel zu wie in den ersten 20 Minuten. So viel nach vorne müssen die Emsländer auch nicht machen, da sie ja in Führung sind.
33.
19:34
Luca Marseiler
Gelbe Karte für Luca Marseiler (Viktoria Köln)
Der Kölner geht in einem Zweikampf zu stark mit den Armen rein und trifft seinen Gegenspieler im Gesicht. Die gelbe Karte gabs jedoch für die Reaktion auf den Pfiff, da sich Marseiler lauthals beschwerte. Das lässt Dr. Robert Kampka nicht durchgehen.
32.
19:34
Hinten wirken die Kölner manchmal unsicher. Schon zweimal haben sie aus der Verteidigung den Ball direkt zum Gegner gespielt, die das nicht zur Torchance nutzen konnten.
31.
19:32
Jetzt befreien sich die Kölner gut und lassen die Kugel laufen. Doch Lorch schließt zu überhastet aus über 30 Metern ab. Sein Schussversuch geht weit über den Kasten von Meppen.
29.
19:31
Die Gäste lauern derweil auf den weiten Ball oder eine schnelle Umschaltgelegenheit. Seit dem 1:0 Führungstreffer sind die Emsländer aufs Verteidigen konzentriert und kamen noch nicht wieder gefährlich vors Tor.
27.
19:28
Mittlerweile ist die Partie von vielen kleinen Fouls gespickt, die kaum Spielfluss zulassen. Die Zweikämpfe werden jetzt intensiver und das Spiel dadurch langsamer.
25.
19:27
Jetzt wird die Partie etwas ruhiger. Köln scheint ratlos, weshalb sie hier in Rückstand sind. Doch so spielt manchmal der Fußball. Die Ansätze beim Heimteam sind sicherlich die Richtigen, nur müssen sie sich jetzt endlich auf die Anzeigetafel bringen.
22.
19:24
Die Viktoria hätte sich den Ausgleich sicherlich mittlerweile verdient. Sie machen das Spiel und erspielen sich Chancen. Doch vor dem Tor sind die Kölner nicht zwingend genug und scheitern meist am Schlussmann von Meppen.
20.
19:23
Wer kann heute Harsman überwinden? Ein weiter Pass findet auf der rechten Seite Heister im Sechzehner. Der kann den Ball schnell kontrollieren und legt auf den Elfmeterpunkt zu Jastremski ab. Der zieht direkt ins lange Eck ab, doch natürlich ist Harsman schnell am Boden und kann sicher parieren.
18.
19:20
Und da ist er schon wieder. Köln wird stärker und macht Druck. Handle kann sich am Sechzehner durchsetzen und schließt aus 17 Metern ab. Sein Schuss geht Richtung rechte Ecke, doch Harsman macht sich erneut ganz lang und kratzt das Leder raus und hat ihn anschließend sicher. Starke Szenen des Keepers.
17.
19:19
Matthis Harsman ist bisher der beste Spieler auf dem Platz. Schon drei mal konnte er glänzend parieren und hält die Führung von Meppen fest.
15.
19:18
Und die Kölner haben fast die richtige Antwort. Handle macht einige Meter im Mittelfeld gut und schickt dann Jastremski durch die Gasse. Am Sechzehner kommt der Stürmer an die Kugel und versucht es mit einem Heber über Harsman, der herausgelaufen kommt. Doch Jastremski bleibt am Meppener Schlussmann hängen, der bisher überragend hält.
13.
19:15
Das muss die Viktoria jetzt erstmal verarbeiten. Ihre eigenen Chancen können sie nicht nutzen und geraten früh in Rückstand. Stand jetzt sind es nur noch vier Punkte auf den Abstiegsplatz.
11.
19:11
Lars Bünning
Tooor für SV Meppen, 0:1 durch Lars Bünning
Der Innenverteidiger schockt die Kölner per Fallrückzieher. Einen Eckball bekommt die Heimmannschaft nicht ordentlich geklärt. Auf der linken Seite im Sechzehner möchte Ballmert volley abziehen und trifft die Kugel nicht richtig. Diese springt zu Bünning am Fünfmetereck, der es besser macht und per Fallrückzieher ins kurze Eck trifft. Die Kölner reklamieren Abseits, doch die Fahne bleibt unten und der Treffer zählt.
8.
19:10
Meppen ist noch nicht ganz drin in diesem Spiel. Die Versuche von hinten rauszuspielen scheitern meistens. Immer wieder ist ein Fehlpass dabei oder der lange Pass findet keinen Mitspieler.
6.
19:08
Die Kölner starten hier besser und machen ordentlich Druck. Meppen scheint hinten Probleme zu haben. Die ersten Gelegenheiten für Köln waren schon mehr als ordentlich.
4.
19:07
Riesenchance für die Viktoria! Sontheimer wird am Sechzehner bedient und zieht von rechts in die Mitte. Aus 16 Metern zieht er ab. Harsman macht sich lang und lässt nach außen abklatschen. Auf der linken Seite im Strafraum macht es Marseiler gut und legt mit der Hacke zurück. Wieder kommt Sontheimer und zieht aus zehn Metern mit links drauf. Irgendwie kommt Harsman mit dem Fuß dran und lenkt die Kugel am rechten Pfosten vorbei.
3.
19:04
Marseiler taucht das erste Mal vor dem Tor von Harsman auf. Eine Flanke von Risse aus dem rechten Halbfeld rutscht durch zu Marseiler, der sich den Ball im Sechzehner zu weit vorlegt. Harsman reagiert gut und grätscht dem Offensivmann der Kölner die Kugel vom Fuß.
1.
19:03
Der SV Meppen versucht direkt vorne aktiv zu werden und kommt mit Faßbender über die recht Seite. An der Grundlinie dreht er ab und spielt wieder nach hinten. Im Mittelfeld wird Käuper dann gefoult, doch der erste Standard bleibt ungefährlich.
1.
19:01
Spielbeginn
19:00
Die Spieler stehen bereit und gleich geht es los! Es erwartet uns ein spannendes Montagabendspiel in der 3. Liga. Viktoria Köln empfängt den SV Meppen. Schiedsrichter Dr. Robert Kampka wird gleich anpfeifen. Wir freuen uns auf einen unterhaltsamen Fußballabend.
18:51
Beide Teams wollen somit heute drei Punkte und werden alles daran setzen im Sportpark Höhenberg siegreich den Platz zu verlassen. Beide befinden sich in den letzten Wochen in einem Formtief und stehen heute unter Druck. Es erwartet uns ein spannendes Drittligaspiel ohne wirklichen Favoriten.
18:49
So einen Vorsprung hat der SV Meppen. Die Emsländer haben noch sieben Punkte Abstand auf den SC Verl und könnten sich mit einem Punkt heute den Klassenerhalt sichern. Doch Meppen steckt in der kleinen Krise. Seit nunmehr zehn Spielen konnten die Gäste nicht mehr gewinnen. Heute gilt es somit diese sieglose Negativserie zu beenden, um sich nicht noch Gedanken um die unteren Ränge machen zu müssen.
18:42
Für das Heimteam gilt es heute Punkte zu sammeln. Nachdem der SC Verl am Samstag gegen Saarbrücken einen wichtigen Sieg einfahren konnte, schrumpft der Abstand auf den 17. Tabellenrang auf vier Punkte. Nachdem die Kölner die letzten zwei Spiele verloren habe, wäre ein Dreier heute wichtig, um nicht doch noch mal in die Abstiegsgefahr zu rutschen. Mit einem Sieg würden sich die Kölner wieder einen komfortablen Vorsprung erspielen.
18:31
Die Gäste aus Meppen rotieren im Vergleich zum letzten Ligaspiel auf drei Positionen. Im defensiven Mittelfeld ersetzt. Ole Käuper heute Florian Egerer. Auf dem rechten Flügel startet Beyhan Ametov für Christoph Hemlein und auch die Sturmspitze wird ausgetauscht. René Guder darf für Mike Feigenspan von Beginn an ran.
18:29
Betrachten wir zunächst die Aufstellungen beider Mannschaften. Viktoria Köln, die vergangenes Wochenende spielfrei hatten, rotiert in ihrer Startformation vier mal. Siebert und Phillip fehlen heute beide gelbgesperrt. Darauf verändert Trainer Olaf Janßen die Taktik und stellt auf Viererkette um. Dadurch rücken Greger und Lorch in die Innenverteidigung und Fritz zunächst auf die Bank. Heister und May übernehmen die Außenverteidiger-Positionen wodurch Buballa rausrotiert. Auch die Offensive wird verändert und Jastremski und Marseiler rücken in die Startelf.
Herzlich willkommen zum Abschluss des 35. Spieltags in der 3. Liga. FC Viktoria Köln empfängt den SV Meppen. Um 19:00 Uhr ist Anpfiff. Pünktlich vor Beginn geht es los mit dem Liveticker zu dieser Partie!