Direkt zum Inhalt

Liveticker | Fußball 3. Liga: Duisburg gegen 1860 - Liveticker - 35. Spieltag - 2021/2022 | Live und Ergebnisse

Liveticker

3. Liga, Fußball - 35. Spieltag

13:00
Beendet
MSV Duisburg
0:6
TSV 1860 München
0:3
Stadion
Schauinsland-Reisen-Arena
Zuschauer
12.105
Schiedsrichter
Robert Schröder
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
90.
14:51
Fazit:
Duisburger-Debakel, Giesinger Festtag! Der MSV Duisburg verliert im eigenen Stadion mit 0:6 gegen den TSV 1860 München! Die Sechziger schieben sich dank des Torspektakels auf Platz vier vorbei an Osnabrück und bewahren ihre Mini-Aufstiegschance. Duisburg muss nach diesem desolaten Auftritt wieder um den Klassenerhalt zittern. Biankadi brachte die Münchner früh nach neun Minuten in Front, Bär und Lex erhöhten zehn Minuten später auf 0:3. Der MSV verteidigte fatal und musste kurz nach Wiederanfpiff nach einer Ecke durch Deichmann das 0:4 schlucken. Greilinger und Bär machten das Fiasko aus MSV-Sicht perfekt, die Zebras müssen sich fragen, wie man nach diesem Auftritt die letzten Spiele erfolgreich bestreiten möchte. Offensiv waren Chancen zwar da, allerdings ist die Defensive heute nicht drittliga-tauglich gewesen. Danke fürs Mitlesen!
90.
14:47
Spielende
89.
14:46
Wenn Schiri Schröder gnädig mit den Zebras ist, pfeift er pünktlich nach der regulären Spielzeit ab - die Luft ist raus.
87.
14:45
Die Serie "Yeboah will es zu schön machen" geht in die nächste Runde! Hettwer will nach seiner Einwechslung nochmal Eindruck hinterlassen und zieht mit Tempo über links an zwei Sechzigern vorbei. Sein Zuspiel in die Box landet dann bei Yeboah, der sich dann aber vor Hiller und Belkahia wieder verdribbelt.
85.
14:42
Köllner hat dreimal gewechselt: Freitag, Cocic und Goden sind frisch mit dabei.
83.
14:41
Der Mann des Tages und mit Sicherheit auch der Spieler der Woche in Liga Drei heißt Stefan Lex! Michael Köllner gibt seinem Kapitän den würdigen Abgang aus dieser Partie: Nach fünf Torbeteiligungen darf der Routinier jetzt die letzten Minuten auf der Bank re-Lexen.
82.
14:40
Milos Cocic
Einwechslung bei TSV 1860 München: Milos Cocic
82.
14:39
Auswechslung bei TSV 1860 München: Dennis Dressel
82.
14:39
Alexander Freitag
Einwechslung bei TSV 1860 München: Alexander Freitag
82.
14:39
Merveille Biankadi
Auswechslung bei TSV 1860 München: Merveille Biankadi
82.
14:39
Kevin Goden
Einwechslung bei TSV 1860 München: Kevin Goden
82.
14:38
Stefan Lex
Auswechslung bei TSV 1860 München: Stefan Lex
81.
14:38
Dank dieses Schützenfests schieben sich die Sechziger sogar an Osnabrück vorbei auf Platz vier. Sie mussten zwar einige Treffer im Torverhältnis aufholen, aber die jetzigen sechs Buden reichen.
79.
14:36
Die Partie hat mittlerweile Testspiel-Charakter. Die Löwen haben mit dem Schaulaufen angefangen, während der MSV betet, nicht noch das Siebte zu fangen.
77.
14:35
Nochmal: Der MSV hätte das Ganze durchaus anders gestalten können, die Möglichkeiten wären bis zum 0:4 durchaus da gewesen. Seitdem ist es aber ein Ergeben der Zebras.
76.
14:34
Was die Duisburger auf der einen Seite an defensiven Kampfgeist vermissen lassen, zeigen ihnen die Löwen auf der anderen Seite auf: Salger nimmt das Laufduell mit dem schnellen Kwadwo auf und trennt den Außenspieler per Grätsche stark vom Ball.
74.
14:32
Alaa Bakir und Julian Hettwer könnten sich mit Sicherheit Schöneres vorstellen, als beim Stand von 0:6 im eigenen Stadion eingewechselt zu werden. Hagen Schmidt nimmt Moritz Stoppelkamp und Kolja Pusch runter.
74.
14:31
Julian Hettwer
Einwechslung bei MSV Duisburg: Julian Hettwer
74.
14:31
Moritz Stoppelkamp
Auswechslung bei MSV Duisburg: Moritz Stoppelkamp
74.
14:30
Alaa Bakir
Einwechslung bei MSV Duisburg: Alaa Bakir
74.
14:30
Kolja Pusch
Auswechslung bei MSV Duisburg: Kolja Pusch
72.
14:30
Die Zebras werden von den Löwen zerfleischt, um dieses animalische Bild zu verwenden. Leo Weinkauf ist im Tor des MSV der einsamste Mensch in der Arena, er wird von seinen Vordermännern einfach nur allein gelassen.
70.
14:27
Marcel Bär
Tooor für TSV 1860 München, 0:6 durch Marcel Bär
Münchner Gaudi in Duisburg! Wer leitet den Treffer ein? Natürlich Lex - der Kapitän schlägt einen Freistoß von der halblinken Seite hoch an das linke Fünfereck, wo zunächst alle das Leder verpassen, bis auf Weinkauf, der den Ball aber überrascht nur nach vorne rechts abwehren kann. In bester Stürmermanier steht dort Bär bereit und staubt ab!
68.
14:26
Was Stefan Lex heute abliefert ist á la bonne heure! Der Kapitän ist an vier von fünf Treffern beteiligt!
66.
14:23
Fabian Greilinger
Tooor für TSV 1860 München, 0:5 durch Fabian Greilinger
Ein Joker, wie er im Buche steht! Mit dem ersten Ballkontakt vollendet Greilinger eine Münchener Kombination über rechts, wo Biankadi hoch in die Box gibt zu Lex, der sich mit Ball am Fuß an Fleckstein vorbeidreht und flach links an den Fünfer gibt. Greilinger läuft ein und haut das Spielgerät aus kurzer Distanz mit links ins Netz!
66.
14:23
Fabian Greilinger
Einwechslung bei TSV 1860 München: Fabian Greilinger
66.
14:23
Erik Tallig
Auswechslung bei TSV 1860 München: Erik Tallig
65.
14:22
Tobias Fleckstein
Gelbe Karte für Tobias Fleckstein (MSV Duisburg)
65.
14:22
Seit langem mal wieder kann Steinhart seinen Gegenspieler Yeboah stoppen. Der Flügelstürmer will den Sechziger rechts am Sechzehner zweimal abschütteln, letztlich grätscht dieser ihn aber vor der Grundlinie ab.
63.
14:20
Beinahe schlägt es dann wieder im MSV-Tor ein. Biankadi und Dressel kombinieren sich über die rechte Seite schön nach vorne. Zweiterer hat dann halbrechts im Strafraum aus zwölf Metern Platz zum Abschluss, dieser wird aber im letzten Moment von Frey abgefälscht.
61.
14:19
Es könnte eigentlich 5:4, 4:5 oder auch 5:5 stehen bei dieser naiven Chancenverwertung des MSV. Die Zebra-Fans dürfen nur hoffen, dass sich das zum Saisonende nicht noch rächt.
59.
14:17
Chancenwucher á la MSV! Es ist wirklich nicht zu fassen: Stoppelkamp initiiert viele gefährliche Angriffe über das Zentrum. Jetzt schickt er wieder Yeboah aus dem Halbfeld heraus steil vor das Tor, wo der Stürmer sich eigentlich die Ecke aussuchen kann. Allerdings will er es schön machen und die Kugel an Hiller mit der Sohle vorbeiziehen. Die Rechnung hat er aber nicht mit dem Sechzig-Keeper gemacht, der wieder zulangt!
58.
14:15
Lex spielt mit Bär links an der Mittellinie einen hohen Doppelpass, nachdem die Nummer sieben sich im Laufduell mit Gebalies befindet. Der Einwechselspieler behält aber diesmal die Überhand.
57.
14:14
Lex macht heute ein überragendes Spiel. Nicht nur vorne, sondern auch hinten ist er sich nicht zu schade, seinem Team zu helfen. Bei einem MSV-Angriff über die rechten Seite von Ajani eilt der Kapitän zurück und trennt den Flügelspieler klasse von der Murmel.
55.
14:12
Wieder spielt es der MSV bis in den Strafraum gut! Stoppelkamp bittet den entgegenkommenden Ademi zum schnellen Doppelpass und schickt dann Yeboah direkt tief in die Box. Hiller ist aber hellwach und packt im Grätschen vor dem MSV-Stürmer zu.
53.
14:11
Es ist wirklich unfassbar, wie unreif der MSV auf allen Ebenen agiert! Yeboah hat kurz nach Ademi als Nächster ganz viel Raum und Zeit im Strafraum, trifft aber rechts in der Box gegen Belkahia die falsche Entscheidung. Die MSV-Fans in der Kurve trauen ihren Augen nicht mehr.
52.
14:09
Ademi gegen Hiller! Auf der einen Seite Effektivität, auf der anderen Seite Chancenwucher! Jetzt scheitert der frische Ademi, der die Kugel sieben Meter vor dem Tor von rechts von Yeboah bekommt. Der Schweizer stellt den Körper gegen Salger rein und scheitert per Drehschuss aus kurzer Distanz an Hiller!
50.
14:06
Yannick Deichmann
Tooor für TSV 1860 München, 0:4 durch Yannick Deichmann
Die zweite Ecke schnürt den Sack dann aber ganz kräftig zu! Tallig hebt das Leder von rechts herein und diesmal ist Deichmann frei, der die Kugel aus neun Metern frei in die rechte Ecke drückt!
49.
14:06
Belkahia hat das Vierte auf dem Kopf! Lex schlägt eine Ecke von links hoch acht Meter vor den zweiten Pfosten. Dort verliert Stierlin Belkahia aus den Augen, der eigentlich alle Freiheiten der Welt hat, doch Weinkauf lenkt das Leder über die Latte!
47.
14:04
Der Ball rollt wieder durch den Zebra-Stall und mit dabei sind drei neue Akteure des MSV! Duisburg-Coach Schmidt erlöste Knoll und Bakalorz von ihren sehr schwachen Auftritten, außerdem ist Bouhaddouz draußen. Gembalies, Stierlin und Ademi kommen positionsgetreu.
46.
14:03
Vincent Gembalies
Einwechslung bei MSV Duisburg: Vincent Gembalies
46.
14:03
Marvin Bakalorz
Auswechslung bei MSV Duisburg: Marvin Bakalorz
46.
14:03
Orhan Ademi
Einwechslung bei MSV Duisburg: Orhan Ademi
46.
14:03
Aziz Bouhaddouz
Auswechslung bei MSV Duisburg: Aziz Bouhaddouz
46.
14:02
Niclas Stierlin
Einwechslung bei MSV Duisburg: Niclas Stierlin
46.
14:02
Marvin Knoll
Auswechslung bei MSV Duisburg: Marvin Knoll
46.
14:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
13:51
Halbzeitfazit:
Vereinzelte Pfiffe schallen durch die Schauinsland-Reisen-Arena! Der MSV Duisburg liegt zur Pause mit 0:3 zurück gegen den TSV 1860 München! Die Zebras fingen eigentlich vernünftig an, pressten und hatten viele Spielanteile, fingen dann allerdings im Zuge des ersten geglückten Löwen-Spielzugs das 0:1 durch Biankadi. Zehn Minuten später wird Lex im Strafraum von Knoll zu Fall gebracht, den fälligen Strafstoß verwandelt Bär cool in der linken Ecke. Der MSV war nun völlig von der Rolle und kassierte zwei Minuten später durch Lex das Dritte! Anschließend zeigte der MSV zwar Moral und spielte wieder nach vorne, jedoch wollte der Anschluss durch Pusch oder später Yeboah nicht gelingen. Die Zebras müssen in der zweiten Hälfte Wiedergutmachung betreiben, das sind sie ihren Fans schuldig. Außerdem kann es sonst nach unten auch wieder eng werden. Bis gleich!
45.
13:46
Ende 1. Halbzeit
45.
13:46
Nach einer Ecke bleibt der MSV in Strafraumnähe in Ballbesitz. Yeboah schnappt sich rechts vor der Box den zweiten Ball und hebt diesen gefühlvoll an den Fünfer, wo Knoll aber in Hiller hineinrauscht - Offensivfoul.
44.
13:45
Auch das Pressing der Duisburger funktioniert in Teilen. Jetzt zwingen Yeboah und Kwadwo die Gäste links an deren Sechzehner zu einem Missverständnis, das dem MSV einen Einwurf beschert.
42.
13:43
Stets bemüht - aber glücklos. So könnte das Zwischenzeugnis für die Zebras lauten. Der Offensivdrang und der Wille ist den Meiderichern nicht abzusprechen, aber gegen diese abgezockten Sechziger ist es einfach viel zu wenig.
40.
13:40
Phillipp Steinhart
Gelbe Karte für Phillipp Steinhart (TSV 1860 München)
Steinhart kommt links vor dem eigenen Strafraum zu spät gegen Ajani - für Schiri Schröder Anlass für die erste Gelbe Karte.
39.
13:40
Bitter für den jungen Morgalla! Der Jungspund muss früh ausgewechselt werden, es handelt sich offenbar um ein Problem am Sprunggelenk, denn der 17-Jährige läuft nicht mehr rund. Routinier Salger füllt die Lücke in der Innenverteidigung.
38.
13:39
Stephan Salger
Einwechslung bei TSV 1860 München: Stephan Salger
38.
13:39
Leandro Morgalla
Auswechslung bei TSV 1860 München: Leandro Morgalla
37.
13:38
Das muss der Anschluss sein! Belkahia verliert den Ball völlig indisponiert am eigenen Strafraum an Pusch, der schnell zu Stoppelkamp zurücklegt. Der Kapitän nimmt Yeboah halbrechts in der Box mit, wo dieser aus vierzehn Metern frei an Hiller scheitert. Der Keeper eilt aus seinem Kasten und wehrt die Murmel stark ab.
36.
13:36
Die ersten Pfiffe von den Rängen erklingen, nachdem sich Bouhaddouz nach einem Ballverlust an Morgalla nicht entschieden dem Gegenpressing verschreibt.
34.
13:34
Jetzt leistet sich Ajani im Halbfeld der eigenen Hälfte einen Schnitzer, den er nur mit einem Foul an Dressel ausbügeln kann. 1860 führt den Freistoß kurz aus, Tallig bleibt dann aber links am Strafraumraund an Bakalorz hängen.
32.
13:33
Der MSV zeigt Moral, das muss man ihnen zugute halten. Allerdings stellen sie sich in vielen Aktionen in der eigenen Hälfte weiterhin sehr ungeschickt an. Ein Team, wie 1860, nutzt solche Unachtsamkeiten eben gnadenlos aus.
30.
13:32
Da ist Pusch! Die Nummer sieben versucht es mal mit einer Einzelaktion und die ist beinahe erfolgreich: Er nimmt zentral vor dem Sechzehner Tempo auf, lässt Morgalla mit einer Finte aussteigen und visiert dann aus zwölf Metern die linke Ecke an. Hiller taucht aber gedankenschnell ab und wehrt den Schuss ab!
29.
13:30
Da hat Kwadwo links an der Mittellinie eigentlich Glück, dass sein Ballverlust gegen Deichmann seinem Team nicht als Konter um die Ohren fliegt. Schiri Schröder wertet den Einsatz des Sechzigers als Foul, sonst wäre Bär wieder auf und davon gewesen.
29.
13:30
Da hat Kwadwo links an der Mittellinie eigentlich Glück, dass sein Ballverlust gegen Deichmann seinem Team nicht als Konter um die Ohren fliegt. Schiri Schröder wertet den Einsatz des Sechzigers als Foul, sonst wäre Bär wieder auf und davon gewesen.
27.
13:28
Den Zebras gelingt nicht viel. Pusch such Stoppelkamp fünf Meter zentral vor dem Sechzehner mit einer Art Steilpass, der aber nciht die Nummer zehn des MSV, sondern Löwen-Keeper Hiller erreicht. Im Stadion herrscht abseits des Sechzig-Blocks ein betretenes Schweigen.
26.
13:26
Die Effizienz der Sechziger sucht bisher aber auch ihresgleichen! Dreimal wurde Lex im Strafraum gefunden und infolge dessen lag die Kugel dreimal im Strafraum. Der Löwen-Kapitän geht hier sowas von voran!
25.
13:25
Stoppelkamp und Yeboah spielen halbrechts vor dem Strafraum einen doppelten Doppelpass, dann wird es aber zu eng an der Box, wo Morgalla den Fuß dazwischen hält und die Situation unterbindet.
24.
13:25
Der MSV muss jetzt schleunigst wieder zu sich finden, sonst könnte das heute ein ganz bitterer Nachmittag für die Meidericher werden!
22.
13:23
Stefan Lex
Tooor für TSV 1860 München, 0:3 durch Stefan Lex
Der MSV ist völlig von der Rolle! Bär hat halbrechts in der MSV-Hälfte extrem viel Platz und schickt wieder Lex rechts in den Strafraum. Dort schlägt der Kapitän einen Haken gegen Bakalorz und schweißt die Murmel dann aus elf Metern halbrechts unter die Latte - unfassbar!
22.
13:22
Die Zebras haben noch lange mit Schiri Schröder diskutiert, weil der Situation im Strafraum vorher ein Handspiel Morgallas an der Mittellinie vorausgeht.
20.
13:20
Marcel Bär
Tooor für TSV 1860 München, 0:2 durch Marcel Bär
Marcel Bär übernimmt die Verantwortung und knallt die Kugel humorlos flach und platziert in die linke Ecke - Weinkauf ist chancenlos!
18.
13:19
Foulelfmeter für 1860! Lex wird erst das zweite Mal im Sechzehner gesucht. Biankadi ist es, der alles initiiert und Lex mit einem prima Steilpass links in die Box schickt. Der Kapitän schiebt sich vor Knoll, der sich ungeschickt anstellt und den Sechziger unten am Fuß von hinten zu Fall bringt - Elfer!
16.
13:17
Dann geht es aber doch mal schnell und direkt durch das Zentrum der Löwen: Knoll nimmt Stoppelkamp mit, der den Blick für Bouhaddouz an der rechten Strafraumgrenze hat. Morgalla stellt sich dem Stürmer aber in den Weg und blockt dessen Schuss aus vierzehn Metern zur Ecke - diese bringt nichts ein.
14.
13:15
Das Pressing der Löwen ist sehr variabel. Kapitän Lex und Stürmer Bär geben den Takt vor, wann die erste Zebra-Kette früh oder spät angelaufen werden soll. Dadurch tun sich die Meidericher schwer, Sicherheit in den eigenen Kombinationen zu entwickeln.
13.
13:14
Stoppelkamp bekommt den Ball von Yeboah mal auf der linken Seite im Halbfeld der gegnerischen Hälfte. Allerdings ist seine halbhohe Hereingabe in den Strafraum nicht von Erfolg gekrönt, weil kein Mitspieler vor das Tor läuft.
11.
13:12
Die Zebras waren bis zum Gegentor eigentlich richtig gut in der Partie. Sie machen scheinbar unbehelligt weiter und suchen nun selsbt den Weg vor das Tor der Gäste.
10.
13:11
Der MSV verteidigt den Angriff der Löwen aber auch spätestens in der Box sehr naiv, da hatten Lex und Torschütze Biankadi viel zu viel Raum.
9.
13:09
Merveille Biankadi
Tooor für TSV 1860 München, 0:1 durch Merveille Biankadi
Und da ist diese erste gelungene Kombination! Steinhart hat auf der linken Seite das Auge für den startenden Tallig, der sich Ajani vom Hals hält und zurücklegt in den Strafraum. Dort nimmt Lex das Leder an und legt es für Biankadi an der Strafraumgrenze ab. Die Nummer neunzehn schiebt die Kugel dann ganz überlegt flach in die linke Ecke!
7.
13:08
Die Intensität ist bei strahlendem Sonnenschein noch nicht ganz so hoch. Der MSV läuft die Giesinger kurz vor dem Mittelkreis aggressiv an, während die Löwen selbst auf der Suche nach der ersten gelungenen Kombination nach vorne sind.
6.
13:07
Pusch bearbeitet den jungen Innenverteidiger Morgalla in der Löwen-Hälfte an der rechten Seitenlinie. Der 17-Jährige behält aber die Ruhe, stellt den Körper rein und sichert seinem Team den Einwurf und damit den Ballbesitz.
5.
13:06
Jetzt arbeiten sich die Löwen aber erstmals über die linke Seite nach vorne. Über mehrere Einwürfe sind sie letztlich auf Strafraumhöhe, ein abgelenktes Zuspiel von Lex in die Box springt dann aber zu Weinkauf, der den Ball aufnimmt.
3.
13:04
Der MSV agiert sehr frech und provoziert die ersten Unaufmerksamkeiten der Sechziger in der eigenen Hälfte. Nach einem Ballverlust rechts vor dem Strafraum, kann sich Moll nur noch mit einem Foul an Bouhaddouz behelfen. Der Freistoß von Stoppelkamp landet aber hoch am Fünfer in den Händen von Hiller.
2.
13:03
Dressel wird im Spielaufbau unglücklich von Knoll unten am rechten Fuß erwischt. Die Nummer vierzehn muss sich kurz berappeln, steht dann aber wieder auf den Beinen und läuft wieder rund.
1.
13:02
Es geht los! Die Arena in Duisburg ist gut gefüllt, Schiedsrichter Robert Schröder pfeift an! 1860 trägt die dunkelblauen Trikots, der MSV ist klassisch in weiß-blau gestreift unterwegs.
1.
13:01
Spielbeginn
1.
13:01
Spielbeginn
12:51
Die Zebras haben sich im Keller nach zuletzt zwei extrem wichtigen Siegen wohl entscheidend Luft verschafft. Die Elf von Hagen Schmidt sicherte sich vor allem am letzten Wochenende gegen Viktoria Berlin gegen einen direkten Konkurrenten einen ungemein wertvollen 1:0-Sieg dank eines Treffers von Kolja Pusch. Die Lage hat sich dadurch deutlich beruhigt, allerdings wollen die Meidericher im Traditionsduell nachlegen. Erlegen die Löwen die Zebras, oder dreht der MSV die Natur der Dinge und verjagt die Löwen aus der Schauinsland-Reisen-Arena? Die Antwort gibt es in ca. zehn Minuten auf dem Rasen!
12:33
Im Duell zwischen "Klassenerhalt noch nicht ganz sicher" und "Aufstieg theoretisch noch möglich" können der MSV und der TSV 1860 je auf ihre Weise einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung machen. Die Zebras sind mit einem Sieg gegen die Löwen mit dann acht Punkten Abstand auf Rang siebzehn bei drei noch ausstehenden Spielen so gut wie gerettet. Die Sechziger könnten mit drei Punkten nach der Niederlage Osnabrücks gestern gegen Mannheim mit den Lila-Weißen auf Platz vier gleichziehen. Der Abstand auf Relegationsplatz drei würde dann zwar nach wie vor sechs Punkte betragen, allerdings wären die Giesinger in einer komfortablen Ausgangssituation im Kampf um den vierten Rang, der den Startplatz im DFB-Pokal absichert.
12:17
Zwei große Namen des deutschen Fußballs treffen an diesem Sonntagnachmittag in der 3. Liga aufeinander. Beide würden sich wohl wünschen, dass die Partie, wie früher, eine oder zwei Etagen weiter oben stattfindet, jetzt kommt es aber zum sechsten Duell in der Drittklassigkeit. 1860-Coach Köllner sitzt nach abgesessener Gelb-Sperre wieder auf der Trainerbank und bringt mit Dressel, Steinhart und Morgalla drei neue Akteure für Neudecker, Greilinger und Salger. Bei den Zebras ergibt sich im Vergleich zum wichtigen 1:0-Sieg gegen Viktoria Berlin eine Veränderung: Kapitän Stoppelkamp kehrt zurück und ersetzt Stierlin.
Herzlich willkommen zum Spiel MSV Duisburg - TSV 1860 München! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 35. Spieltag der 3. Liga.