Direkt zum Inhalt

Liveticker | Fußball 3. Liga: Braunschweig gegen Würzburg - Liveticker - 34. Spieltag - 2021/2022 | Live und Ergebnisse

Liveticker

3. Liga, Fußball - 34. Spieltag

14:00
Beendet
Eintracht Braunschweig
1:0
Würzburger Kickers
0:0
Stadion
Eintracht-Stadion
Zuschauer
15.000
Schiedsrichter
Christian Ballweg
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
90.
15:54
Fazit:
Das gehört wohl in die Kategorie Arbeitssieg. Nach einer ersten Hälfte zum Vergessen legte Braunschweig nach dem Seitenwechsel eine leichte Steigerung hin, die Einwechslung von Martin Kobylański brachte neuen Schwung. Ein individueller Fehler von Hendrik Bonmann war es jedoch, der den letztlich entscheidenden Treffer durch Bryan Henning eingeleitet hat. Nach dem 1:0 schaltete die Eintracht wieder einen Gang runter, aufgrund einer starken Defensivleistung brannte bis zum Ende aber kaum etwas an. "Dreckig ist noch geiler", lautet das Resümee des Siegtorschützen.
90.
15:52
Spielende
90.
15:51
Moritz Heinrich bringt eine letzte Hereingabe in den Sechzehner, doch Jasmin Fejzić ist mit den Fäusten da. Der Keeper und seine Vorderleute liefern heute einen tollen Job ab.
90.
15:50
Nun gibt es die Ecke für die Eintracht doch. Allerlings letet Jasmin Fejzić mit einem weiten Abwurf den Konter über Jan-Hendrik Marx ein, der an der Mittellinie startet und nach seinem Sprint frei vor Hendrik Bonmann auftaucht! Im Eins-gegen-Eins wehrt der Keeper jedoch mit der Brust ab und verhindert die Vorentscheidung.
90.
15:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89.
15:47
Pourie ist seit seiner Einwechslung omnipräsent, hofft im Laufduell auf rechts aber vergeblich auf den Eckball. Bei den Kickers scheinen die Köpfe langsam zu sinken.
88.
15:46
Lasse Schlüter
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Lasse Schlüter
88.
15:46
Bryan Henning
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Bryan Henning
87.
15:45
Gute Nachrichten gibt es für die Eintracht aus München: 1860 liegt gegen Osnabrück mit 2:3 zurück. Aktuell würde sich der Vorsprung auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz auf sieben Punkte vergrößern.
85.
15:43
Marvin Pourie hechtet in einen Eckball herein. Die Hereingabe kommt aber sehr tief und der engagierte Angreifer wird von Philipp Strompf an der Stirn getroffen.
83.
15:41
Auch Michael Schiele bringt frische Kräfte. Ein Erfolgsgeheimnis in dieser Saison ist sicherlich der breite Kader.
82.
15:40
Danilo Wiebe
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Danilo Wiebe
82.
15:40
Robin Krauße
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Robin Krauße
82.
15:39
Luc Ihorst
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Luc Ihorst
82.
15:39
Lion Lauberbach
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Lion Lauberbach
81.
15:38
Nächster offensiver Wechsel bei den Gästen. Maximilian Breunig sortiert sich hinter den beiden Spitzen ein.
80.
15:38
Maximilian Breunig
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Maximilian Breunig
80.
15:38
Dennis Waidner
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Dennis Waidner
80.
15:37
Zwei Mann kommen bei einer Hermann-Flanke von links angerauscht. Saliou Sané erreicht den Ball aber wohl nur mit dem Rücken, es gibt Abstoß.
78.
15:36
Philipp Strompf
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Philipp Strompf
78.
15:35
Sebastian Müller
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Sebastian Müller
76.
15:35
Mittlerweile hätten die Mainfranken den Ausgleich verdient. Rund eine Viertelstunde bleibt ihnen noch. Allerdings würde ihnen auch ein Remis angesichts von zehn Punkten Rückstand auf das rettende Ufer nicht wirklich helfen.
74.
15:33
Nächste große Gelegenheit für die Kickers! Eine weite Flanke von links köpft Marvin Pourie gegen die Laufrichtung. Der Ball wäre wohl knapp über der Querlatte eingeschlagen, hätte Jasmin Fejzić nicht noch die Fingerspitzen dazwischenbekommen.
72.
15:31
Die Hereingabe wird abgefangen. Sofort schaltet Würzburg wieder den Vorwärtsgang ein.
71.
15:29
Nach längerer Zeit kann Braunschweig wieder für Entlastung sorgen. Die Kobylanski-Ecke bringt jedoch nichts ein.
68.
15:28
Doppelchance für die Kickers! Tobias Kraulich kommt am langen Eck zum Kopfball, Leon Schneider bleibt mit dem Nachschuss hängen.
67.
15:26
Würzburg wird stärker. Marvin Stefaniak spielt von links flach in die Mitte, wo Saliou Sané erstaunlich viel Platz hat. Mit dem Blick zur Seite gerichtet scheint er jedoch gar nicht zu bemerken, dass der Weg zum Tor ebenfalls frei gewesen wäre.
66.
15:25
Das ist mal eine gelungene Kombination. Pourie überläuft auf der rechten Strafraumseite seinen Gegenspieler, die flache Hereingabe fängt Jasmin Fejzić jedoch ab.
65.
15:23
Es wird offensiver. Marvin Pourie dürfte gegen seinen Ex-Klub zudem besonders motiviert sein.
65.
15:23
Marvin Pourie
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Marvin Pourie
65.
15:23
Christian Strohdiek
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Christian Strohdiek
63.
15:21
Momentan spielt sich as Geschehen wieder größtenteils im Mittelfeld ab. Auf Würzburger Seite wird man wohl bald die ersten Wechsel vornehmen.
60.
15:19
Eine Stunde ist um. Ein spielerisches Feuerwerk liefert Braunschweig weiterhin nicht ab, kontrolliert das Geschehen derzeit aber recht souverän.
58.
15:16
Nun bekommen die Kickers immerhin mal einen Freistoß in Tornähe zugesprochen. Marvin Stefaniak hatte den Ball geschickt abgeschirmt und das Foul erzwungen.
56.
15:14
Mittlerweile ist die Stimmung an der Hamburger Straße deutlich besser. Die Einwechslung von Martin Kobylański hat viel Schwung gebracht.
54.
15:11
Bryan Henning
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:0 durch Bryan Henning
Die verdiente Führung für die Löwen! Hendrik Bonmann spielt den Ball riskant in die Mitte. Jannis Nikolaou stürmt dazwischen und legt für Bryan Henning quer, der noch einen Schlenker macht und dann flach einnetzt. Bonmann ist noch nicht wieder zur Stelle.
53.
15:11
Sebastian Müller dringt über rechts in den Sechzehner ein und geht zu Fall. Doch das ist zu billig, der Kontakt von Tobias Kraulich reicht längst nicht für einen Strafstoß aus. Es geht mit Abstoß weiter.
52.
15:10
Deutlich mutigerer Auftritt beider Mannschaften mittlerweile, auch wenn sich Würzburg im Spiel nach vorne etwa schwerer tut.
49.
15:09
Der eingewechselte Martin Kobylański lässt das 1:0 liegen! Einen Querschläger nimmt der Pole an der Fünfmeterraumkante direkt, schlenzt die Kugel aber knapp neben das lange Eck! Natürlich ist das Würzburger Abwehrverhalten in dieser Szene auch gruselig, denn der Ball war zuvor ewig in der Luft.
48.
15:06
Auf der Gegenseite zieht Robert Herrmann aus spitzem Winkel ab. Die ersten Minuten des zweiten Durchgangs sind bereits deutlich schwungvoller als die gesamte erste Hälfte.
47.
15:05
Erste gute Gelegenheit für die Löwen! Eine Halbfeldflanke von rechts kann ein Würzburger nicht wegköpfen. So kommt Bryan Henning im Rückraum zur Direktabnahme und setzt nur knapp zu weit rechts an.
46.
15:03
Michael Schiele wechselt bereits zur Pause. Fabrice Hartmann, der bei seinem Startelfdebüt nur wenige Akzente setzen konnte, macht Platz für Martin Kobylański.
46.
15:03
Martin Kobylański
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Martin Kobylański
46.
15:02
Fabrice Hartmann
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Fabrice Hartmann
46.
15:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
14:50
Halbzeitfazit:
Ohne Übertreibung handelt es sich hierbei mit Sicherheit um eine der schwächsten Halbzeiten der bisherigen Drittliga-Saison. Obwohl für beide Teams eine Menge auf dem Spiel steht, ist ganz wenig Tempo in der Partie. Bis auf eine Direktabnahme von Niko Kijewski aus spitzem Winkel blieben Torgelegenheiten komplett aus. Nach dem Seitenwechsel kann es wirklich nur besser werden.
45.
14:47
Ende 1. Halbzeit
45.
14:47
Mit Ablauf der einminütigen Nachspielzeit dürfen die Gäste noch einmal zum Eckball antreten. Gefährlich wird es aber nicht.
45.
14:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45.
14:45
Absicht ist Strohdiek in der Szene nicht zu unterstellen, ein wenig zu spät kommt er aber schon. Bei Krauße wird man wohl die Halbzeitpause abwarten.
44.
14:45
Nun wieder Unmut auf Braunschweiger Seite. Robin Krauße bleibt nach einem Einsteigen von Christian Strohdiek angeschlagen liegen und bekommt nicht mal einen Freistoß zugesprochen.
41.
14:42
Freistoß für Würzburg. Die Hereingabe von rechts prallt Saliou Sané an den Oberschenkel und von dort weit neben den Pfosten. Das ist tatsächlich die beste Gelegenheit der Mainfranken im Spiel.
39.
14:41
Guter Ballgewinn von Lion Lauberbach, der vehement am Trikot gezogen wird. Da Bryan Henning übernimmt, lässt der Unparteiische den Vorteil laufen. Da hätte er nachträglich aber gut und gern noch Gelb zeigen können.
37.
14:39
Die erste Chance der Partie, die nicht wegen Abseits zurückgepfiffen wird! Ein schöner Diagonalball findet Niko Kijewski am linken Pfosten, der mit seiner Direktabnahme aus kurzer Distanz Hendrik Bonmann prüft. Der Würzburger Keeper reißt gerade noch die Arme hoch!
36.
14:37
Die Idee von Moritz Heinrich, den Ball schnell in die Spitze zu spielen, ist grundsätzlich nicht schlecht. Allerdings hat Saliou Sané zwischen den beiden Innenverteidigern keine Chance darauf, das Spielgerät zu erreichen.
34.
14:35
Oh weh! Saliou Sané schafft es mit einem schnellen Antritt, Peter Kurzweg auf links ein wenig Platz zu verschaffen. Doch die Flanke segelt über den Sechzehner hinweg ins Nichts.
33.
14:35
Momentan ein wenig mehr Ballbesitz für Würzburg. Doch auch die Mainfranken lassen es sehr ruhig angehen.
31.
14:32
Bryan Henning reklamiert vehement ein Handspiel von Peter Kurzweg. Das wäre eine gute Freistoßposition gewesen, der Arm ist aber wohl angelegt.
28.
14:29
Bryan Henning
Gelbe Karte für Bryan Henning (Eintracht Braunschweig)
Einen möglichen Gegenangriff unterbindet Bryan Henning, indem er Christian Strohdiek abräumt.
27.
14:28
Immerhin darf die Eintracht nun zum ersten Mal von der Eckfahne antreten. Niko Kijewski läuft zur Ausführung über den halben Platz, nur damit die Hereingabe schon am kurzen Pfosten abgefangen wird.
25.
14:27
Dann passiert minutenlang wieder nichts. Es bleibt eine äußerst bescheidene Partie.
22.
14:24
Robert Herrmann schafft es immerhin, eine flache Hereingabe in den Sechzehner zu bringen. Jasmin Fejzić fängt das Leder jedoch vor dem lauernden Saliou Sané ab.
21.
14:23
Spielerische Highlights bleiben weiter Mangelware. Tobias Kraulich und Niko Kijewski machen nun aber mal mit perfekt getimten Grätschen auf sich aufmerksam.
20.
14:22
Marvin Stefaniak weicht weit auf den rechten Flügel aus. Der Versuch, den Gegenspieler zum Eckball anzuschießen, misslingt jedoch.
18.
14:19
Jetzt können beide Teams mal schnell umschalten. Die Flanke auf Saliou Sané kommt jedoch zu ungenau, auf der Gegenseite rutscht Lion Lauberbach an der Strafraumkante weg.
17.
14:19
Weiter hohe Spielanteile für die Löwen, allerdings fehlt nach vorne meist der Überraschungsmoment.
15.
14:16
Die erste Chance, das erste Tor! Allerdings steht Lion Lauberbach bei seiner Direktabnahme auf der rechten Strafraumseite im Abseits. Würzburg hatte den Ball zuvor nicht entscheidend klären können.
12.
14:14
Die Partie erinnert bislang stark an das 2:1 des BTSV gegen Havelse, wo man sich gegen das Schlusslicht ebenfalls über lange Strecken sehr schwer tat.
10.
14:09
Tempo kommt bislang nur über Saliou Sané, der im Zusammenspiel mit Leon Schneider die zweite Ecke für die Kickers herausholt.
8.
14:09
So wirklich nimmt die Partie nicht an Fahrt auf. Die Teams machen sich gegenseitig das Leben schwer.
6.
14:07
Jan-Hendrik Marx
Gelbe Karte für Jan-Hendrik Marx (Eintracht Braunschweig)
Einen möglichen Gegenangriff unterbindet Jan-Hendrik Marx mit einem harten Einsteigen.
5.
14:07
Hendrik Bonmann spielt die Kugel genau in die Füße eines Gegenspielers. So kann die Eintracht eine kleine Drangphase einleiten.
4.
14:05
Die Kickers kontern über Saliou Sané, der rechts an zwei Verteidigern vorbei den Weg in den Sechzehner findet und den ersten Eckball der Partie herausholt.
3.
14:04
Würzburg steht zu Beginn tiefer, als sich Michael Schiele das wohl erhofft hätte. Braunschweig sucht die Lücke.
1.
14:01
Mit Anstoß für die Eintracht geht es los! Beide Teams treten in ihren traditionellen Farben an.
1.
14:01
Spielbeginn
13:51
Bestes Osterwetter an der Hamburger Straße! Bei Temperaturen um die 11 Grad Celsius strahlt die Sonne auf den gut gepflegt wirkenden Rasen.
13:33
Personell müssen beide Trainer Veränderungen vornehmen. Auf Braunschweiger Seite hat sich Jomaine Consbruch das Schlüsselbein gebrochen und wird in dieser Saison wohl nicht mehr zum Einsatz kommen. Fabrice Hartmann darf heute erstmals von Beginn an ran. Bei den Kickers fehlt neben Ralf Santelli auch David Kopacz gesperrt. Der frühere BTSV-Angreifer Marvin Pourie sitzt erstmal auf der Bank.
13:26
Auch für Würzburgs Übungsleiter ist die heutige Begegnung besonders, allerdings aus anderen Gründen: Ralf Santelli muss das Geschehen nach einem Platzverweis im Spiel gegen Kaiserslautern von der Tribüne aus verfolgen. "Wir haben uns im Trainerteam sehr gut abgestimmt", ist der 53-Jährige trotzdem zuversichtlich.
13:23
Für BTSV-Coach Michael Schiele ist die heutige Partie eine ganz besondere, schließlich war der gebürtige Schwabe zwischen 2017 und 2020 in Würzburg als Cheftrainer tätig und erreichte mit den Kickers den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Die aktuelle Lage bei seinem ehemaligen Arbeitgeber sieht er folgendermaßen: "Uns erwartet eine Mannschaft, die zu Unrecht da unten steht, das muss man ganz klar so sagen. Würzburg muss gewinnen, um den Funken Hoffnung noch am Leben zu erhalten. Ich erwarte eine Gästemannschaft, die schon nach vorne spielen möchte. Das ist ihr Ansatz."
13:17
So ist für Braunschweig auch heute ein Dreier fast Pflicht. Vor allem, da Kaiserslautern am vergangenen Wochenende bereits mit einem 2:1-Auswärtssieg in Würzburg vorgelegt hat. Mit drei Siegen aus den letzten sechs Spielen sind allerdings auch die Kickers besser drauf, als es der Blick auf die Tabelle aussagt.
13:15
Sechs Siege aus den letzten acht Spielen - die Eintracht befindet sich in guter Form. So liefert man sich in der Okerstadt weiterhin ein Fernduell mit Kaiserslautern um den zweiten direkten Aufstiegsplatz. Allerdings ist auch 1860 gut aufgelegt und lauert von hinten auf den Relegationsrang. Ein Schneckenrennen, wie man es in vergangenen Jahren auch schon erlebt hat, ist es in dieser Saison auf jeden Fall nicht.
13:07
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zu einem in beide Richtungen wegweisenden Duell in Liga 3! Eintracht Braunschweig befindet sich mitten im Aufstiegsrennen, während die Würzburger Kickers heute auf einen Dreier angewiesen sind, um wenigstens ein bisschen Hoffnung auf den Klassenerhalt zu wahren. Um 14 Uhr geht es los!