Direkt zum Inhalt

Liveticker | Fußball 2. Bundesliga: Nürnberg gegen Sandhausen - Liveticker - 31. Spieltag - 2021/2022 | Live und Ergebnisse

Liveticker

2. Bundesliga, Fußball - 31. Spieltag

13:30
Beendet
1. FC Nürnberg
2:4
SV Sandhausen
1:1
Stadion
Max-Morlock-Stadion
Zuschauer
40.000
Schiedsrichter
Arne Aarnink
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
90.
15:37
Fazit:
Eine unfassbare Partie zwischen dem 1.FC Nürnberg und dem SV Sandhausen endet mit 2:4 für die Gäste. Die zweite Hälfte brauchte einige Zeit bis sie ordentlich anlief, doch dann ging es richtig los. Zunächst bringt Sørensen die Hausherren in der 54. Minute in Führung ehe Sandhausen mit ihrer ersten Gelegenheit fünf Minuten später per Eckball ausgleichen konnte. Nürnberg drückte auf das dritte Tor und bekam schließlich in der 74. Minute einen Strafstoß zugesprochen, weil Diekmeier Handwerker zu Fall brachte. Der Kontakt war zumindest auf den Fernsehbildern schwer zu erkennen, doch auch der VAR hatte nichts zu widersprechen. Danach begann das Drama. Zuerst vergibt Valentini den Elfmeter, dann kamen die Sandhausener Eckbälle zurück. In der 84. Minute war es erneut Trybull, der eine Ecke verwertete und vier Minuten später Testroet. Somit erzielte Sandhausen vier Tore durch vier Ecken. Die Standardverteidigung ist der einzige Vorwurf den man Nürnberg machen kann. Damit rückt ein möglicher Aufstieg des Clubs in weite Ferne. Das wars von diesem Nachmittag. Bleibt gesund!
90.
15:26
Spielende
90.
15:24
Immanuel Höhn
Einwechslung bei SV Sandhausen: Immanuel Höhn
90.
15:24
Nils Seufert
Auswechslung bei SV Sandhausen: Nils Seufert
90.
15:24
Die Nürnberger Fans feiern hier trotzdem ihre Mannschaft. Und das auch zu Recht. Die Mittelfranken haben ein sehr gutes Spiel abgeliefert und müssen sich wegen mangelnder Chancenverarbeitung und schwachen Defensivverhalten bei Eckbällen geschlagen geben.
90.
15:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90.
15:22
Maurice Deville
Einwechslung bei SV Sandhausen: Maurice Deville
90.
15:21
Pascal Testroet
Auswechslung bei SV Sandhausen: Pascal Testroet
88.
15:17
Pascal Testroet
Tooor für SV Sandhausen, 2:4 durch Pascal Testroet
Testroet zerstört endgültig die Aufstiegsträume von Nürnberg. Es ist nicht zu glauben! Der Assistgeber ist zwar ein Anderer, doch die Entstehung ist wieder ein Eckball. Wieder bringt Okoroji die Hereingabe von rechts. Die Kugel wird auf den zweiten Pfosten verlängert, wo Dumić mit dem Kopf nach hinten ablegt. Testroet kommt ran und zieht aus sechs Metern aus der Drehung ab. Diesmal ist Mathenia machtlos. Aus fünf Ecken machen die Gäste vier Tore, das ist unbeschreiblich.
86.
15:17
Der Spielverlauf kann Nürnberg nur weh tun. Sie machen so viel nach vorne und erarbeiten sich Chancen. Sogar ein Elfmeter reicht ihnen nicht und hinten kassieren sie bei jeder Gelegenheit gefühlt das Gegentor. Den Vorwurf müssen sie sich machen, die Eckbälle nicht zu verteidigen.
84.
15:14
Tom Trybull
Tooor für SV Sandhausen, 2:3 durch Tom Trybull
Es ist nicht zu fassen! Das dritte Tor für Sandhausen. Das dritte durch eine Ecke! Diesmal möchte Okoroji den Assist wieder von der rechten Seite und schlägt die Flanke in die Mitte. Da lauert erneut Trybull am Fünfmeterraum und kann einnicken. Mathenia bleibt erneut auf der Linie stehen. Es steht 2:3 für die Gäste, durch drei Ecken. Das ist Wahnsinn.
83.
15:12
Fabian Nürnberger
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Fabian Nürnberger
83.
15:12
Tom Krauß
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Tom Krauß
80.
15:11
Es ist ein Drama im Max-Morlock-Stadion. Die letzten Minuten waren äußerst hektisch. Doch die Nürnberger Fans supporten ihre Mannschaft und auch Valentini, der den Strafstoß vergeben hat. Die letzten Minuten beginnen und jetzt muss der Club nochmal kommen. Ein Punkt ist definitiv zu wenig.
78.
15:08
Erik Zenga
Gelbe Karte für Erik Zenga (SV Sandhausen)
Für ein überhartes Einsteigen von Zenga am Mittelkreis bekommt er die Verwarnung.
76.
15:05
Enrico Valentini
Elfmeter verschossen von Enrico Valentini, 1. FC Nürnberg
Was für ein Drama in Nürnberg. Der eingewechselte Valentini schnappt sich den Ball und schießt ins linke untere Eck. Der Elfmeter ist nicht gut, Drewes ahnt die Ecke und hält das Unentschieden fest.
75.
15:05
Dario Dumić
Gelbe Karte für Dario Dumić (SV Sandhausen)
Mit der Entscheidung ist Dumić unzufrieden und bekommt die Gelbe Karte fürs meckern.
74.
15:05
Es gibt Elfmeter für den 1.FC Nürnberg! Nach einem Steckpass ist Handwerker durch und geht zu Boden. Diekmeier soll ihn da erwischt haben, doch ein Kontakt war nicht zu erkennen. Schiedsrichter Aarnink ist sich sicher und auch der VAR scheint sich nicht einzuschalten.
72.
15:03
Manuel Schäffler
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Manuel Schäffler
72.
15:03
Lukas Schleimer
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Lukas Schleimer
72.
15:03
Enrico Valentini
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Enrico Valentini
72.
15:03
Kilian Fischer
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Kilian Fischer
71.
15:03
Nürnberg fällt es schwerer Ideen nach vorne zu finden. Auf der Seitenlinie machen sich zwei Spieler zum Wechsel bereit.
69.
15:00
Die Gäste sind weiter gefährlich und wach in den Zweikämpfen. In der Mitte erkämpfen sie sich die Kugel und spielen direkt auf den Flügel zu Seufert. Der geht in die gegnerische Hälfte, bleibt jedoch hängen. Der Club muss trotzdem aufpassen, hinten nicht zu offen zu stehen.
67.
14:57
Der Siegtorschütze aus dem Hinspiel betritt das Feld. Robert Klauß bringt Shuranov für Dovedan, der viel geackert und gearbeitet hat. Jetzt bekommt Shuranov noch 25. Minuten sein Team in Führung zu bringen.
66.
14:56
Erik Shuranov
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Erik Shuranov
66.
14:56
Nikola Dovedan
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Nikola Dovedan
64.
14:55
Mittlerweile ist es wieder ein kämpferisches Fußballspiel. Tempelmann wird bei einem Eckball von Trybull gehalten und will einen Strafstoß, doch für einen Elfmeter reicht das nicht. Dr. Arne Aarnink lässt weiterlaufen.
62.
14:53
Und wir beginnen wieder von vorne. Innerhalb von fünf Minuten gleichen die Gäste hier aus. Doch die Hilfe von Christian Mathenia hätte nicht sein müssen. Da verschätzt sich der Schlussmann ordentlich.
59.
14:49
Tom Trybull
Tooor für SV Sandhausen, 2:2 durch Tom Trybull
Schon wieder treffen die Sandhausener durch einen Eckball. Wieder bringt Chima Okoroji die Kugel hinein, diesmal von der linken Seite. Mathenia steht da völlig verkehrt und kann nur noch zuschauen, wie der einlaufende Trybull aus fünf Metern einköpfen kann. Der Ausgleich kommt etwas überraschend, doch die Gäste spielen ihre Eckenstärke fantastisch aus.
59.
14:49
Tom Krauß liegt am Boden und muss behandelt werden. Der Torschütze zum 1:1 scheint Probleme am Oberschenkel zu haben und muss draußen behandelt werden.
57.
14:48
Die Nürnberger möchten früh die Entscheidung und spielen weiter nach vorne. Am Strafraum bringt Zenga Dovedan zu Fall. Schiedsrichter Aarnink lässt jedoch weiterlaufen.
54.
14:44
Asger Sørensen
Tooor für 1. FC Nürnberg, 2:1 durch Asger Sørensen
Das ist die Führung für die Hausherren, der sie vielleicht an die Spitze bringt. Im Angriff zuvor hält Drewes zunächst einen Kopfball von Duman aus acht Metern überragend, danach muss er die Kugel aus dem Netz holen. Der anschließende Eckball von der linken Seite ist eine einstudierte Variante. Møller Dæhli wird kurz angespielt und spielt flach an ins Zentrum an die Sechzehnerkante zu Fischer. Der chippt die Kugel über alle drüber und Sørensen läuft perfekt ein. Aus vier Metern kann der unbeschwert und einfach einschieben.
53.
14:43
Die zweite Hälfte beginnt eher ruhig. Beide stehen sicher und lassen wenig zu. Es wird nur eine Frage der Zeit sein, bis die Nürnberger wieder mehr in die Offensive investieren, denn mit einem Punkt werden sich die Gastgeber nicht begnügen.
50.
14:41
Ein Fehler sorgt für die erste kleine Gelegenheit der Gäste seit dem Seitenwechsel. Tempelmann spielt einen gefährlichen Ball nach hinten, den Testroet am Sechzehner nicht abfangen kann. Schindler kann rechtzeitig klären, das hätte jedoch brenzlich werden können.
48.
14:39
Beide Teams sortieren sich zu Beginn und lassen nicht dieses wilde Spiel zu, welches wir zum Ende des ersten Durchgangs erlebt haben. Doch Nürnberg hat bisher die Kontrolle in der zweiten Hälfte.
46.
14:37
Alois Schwartz reagiert zur Halbzeit und wechselt Cebio Soukou aus. Für ihn kommt positionsgetreu Bashkim Ajdini ins Spiel. Der Club bleibt vorerst unverändert.
46.
14:35
Bashkim Ajdini
Einwechslung bei SV Sandhausen: Bashkim Ajdini
46.
14:35
Cebio Soukou
Auswechslung bei SV Sandhausen: Cebio Soukou
46.
14:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
14:26
Halbzeitfazit:
In einem unterhaltsamen Fußballspiel steht es zur Pause zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem SV Sandhausen 1:1. Die Gäste schockten Nürnberg früh und trafen mit dem ersten Eckball durch Bachmann in der 4. Minute zum 1:0. Die Sandhausener begannen ohnehin mutig und Nürnberg fiel in den ersten zehn Minuten nicht so viel ein. Danach wurde der Club immer besser und erspielte sich Chancen. In der 25. Minute ist es dann Krauß, der den wunderschönen, verdienten Ausgleichstreffer erzielte. Danach war Nürnberg das klar bessere Team. Immer wieder drückten sie nach vorne und setzten Sandhausen unter Druck. Drewes konnte mehrmals stark parieren und in der 32. traf Duman nur den Pfosten. Doch die Gäste wirkten weiter gefährlich und schafften es, zumindest kurzzeitig, das 1:2 zu erzielen. Doch beim Treffer ist Testroet mit der Hand am Ball und das Führungstor wurde zu Recht zurückgenommen. Somit steht es zur Pause Unentschieden und wir dürfen uns auf eine spannende zweite Hälfte freuen, die hoffentlich genauso weiterläuft, wie die Erste.
45.
14:17
Ende 1. Halbzeit
45.
14:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43.
14:14
Wieder bekommt Sandhausen einen Eckball, diesmal von der linken Seite. Die Nürnberger können klären, doch Zenga versucht es aus 25 Metern mit einem direkten Abschluss. Sein Schuss ist jedoch zu gewagt und geht deutlich links am Tor vorbei.
40.
14:12
Es bleibt weiterhin ein kämpferisches Spiel und trotz der Überlegenheit Nürnbergs wirkt Sandhausen weiterhin gefährlich. Immer wieder setzen sie zum Konter an und versuchen durch schnelles Umschaltspiel ihre Gelegenheiten zu kreieren. Eine Hereingabe von Soukou verpasst Zenga knapp in der Mitte. Danach foult Bachmann Schindler an der gegnerischen Eckfahne. Mental sind die Gäste auf jeden Fall da.
38.
14:09
Tom Trybull
Gelbe Karte für Tom Trybull (SV Sandhausen)
Trybull steigt fünf Meter vor dem eigenen Sechzehner hart gegen Krauß ein und sieht dafür die Gelbe Karte.
37.
14:09
Das wäre es gewesen. Nürnberg hat die besseren Möglichkeiten und Sandhausen macht den Treffer. Doch dieses Nicht-Tor scheint Nürnberg nicht zu beschäftigen. Sie spielen weiter mutig nach vorne.
35.
14:06
Pascal Testroet
VAR-Entscheidung: Das Tor durch P. Testroet (SV Sandhausen) wird nicht gegeben, Spielstand: 1:1
Ganz tief durchatmen bei Nürnberg. Nach einem Eckball zieht Soukou aus 16 Metern direkt drauf. Testroet steht in der Schussbahn und fälscht unhaltbar ins Tor ab. Dabei ist der Stürmer jedoch mit der Hand am Ball. Nach einem kurzem Check mit dem VAR wird der Treffer zurückgenommen.
34.
14:05
Der Club drückt jetzt ordentlich auf das 2:1. Die Gastgeber wollen unbedingt mit einer Führung in die Pause, die mittlerweile verdient wäre.
32.
14:04
Duman trifft nur den Pfosten! Wieder kombinieren es die Hausherren schön vor dem Sechzehner. Krauß bedient Duman auf der linken Seite, der in den Strafraum geht. Statt zu flanken schlägt er einen Haken und zieht aus 15 Metern mit links ab. Sein Schuss geht aufs kurze Eck und Drewes kommt nicht mehr dran. Der linke Pfosten rettet Sandhausen vor dem Rückstand.
30.
14:01
Beide Teams lassen dem Gegenüber keine Chance zum durchatmen. Immer wieder laufen sie hoch an und setzen den Gegner unter Druck. Das macht das ganze zu einem wirklich starkem Fußballspiel.
28.
14:00
Es geht hier nur noch hin und her. Es entwickelt sich eine klasse Partie. Zuerst scheitert Handwerker aus sechs Metern linker Position im Sechzehner an Drewes. Im Gegenzug kommt Diekmeier über die rechte Seite. Seine Hereingabe können Innenverteidiger um Sørensen und Schindler gerade so entschärfen und den Konter einleiten. Den nutzt Mats Møller Dæhli und geht in die Hälfte der Gäste. Vor dem Sechzehner zieht er kurz nach Innen und schließt aus 18 Metern ab. Sein Schuss wird abgefälscht und kann von Drewes gerade so über die Latte gelenkt werden.
25.
13:55
Tom Krauß
Tooor für 1. FC Nürnberg, 1:1 durch Tom Krauß
Der Ausgleich hat sich angebahnt, aber was ist das für ein schöner Treffer von Krauß! Wieder laufen die Nürnberger an und spielen sich an den Sechzehner. Møller Dæhli versucht sich durchzusetzen, bleibt jedoch hängen. Doch die Sandhausener können nicht entschlossen klären und die Kugel landet am Sechzehner bei Krauß. Aus 16 Metern fackelt er nicht lange und zieht mit links drauf. Mit seinem strammen Abschluss schweißt er das Leder in den rechten Winkel. Das ist der verdiente Ausgleich für den Club.
24.
13:55
Die Gastgeber werden jetzt deutlich besser und drücken auf den Ausgleich. Immer wieder ist es Møller Dæhli, der sich am Sechzehner die Bälle holt und für Gefahr sorgt.
22.
13:54
Nürnberg hat die Ausgleichschance! Wieder kommen sie über die rechte Seite und Møller Dæhli. Diesmal bringt er die Flanke besser an den zweiten Pfosten. Dort steigt Sørensen zum Kopfball hoch und kann sich durchsetzen. Sein Kopfball aus fünf Metern kann Drewes im Stile eines Handballtorwarts auf der Linie parieren. Den Abpraller klärt Zhirov gerade so vor Dovedan.
20.
13:51
Nach einer Ecke werden sich Dumić und Drewes nicht einig, der die Kugel dann wegfaustet. Dovedan steht am Strafraum frei und versucht es mit einem Schuss aus der zweiten Reihe. Sein Abschluss aus zentraler Position 20 Meter vor dem Tor geht knapp einen Meter links am Kasten vorbei.
18.
13:50
Jetzt spielen es die Hausherren mal schön heraus über die rechte Seite. Über Mats Møller Dæhli und Krauß kombinieren sie sich in den freien Raum. Møller Dæhli bringt die Hereingabe, die jedoch viel zu ungefährlich ist und über alle hinwegseegelt.
17.
13:48
Das Spiel wird etwas hitziger. Beide Mannschaften gehen jetzt robust in die Zweikämpfe, was zu vielen kleinen Unterbrechungen führt.
15.
13:46
Trybull unterbindet einen Konter von Nürnberg in der gegnerischen Hälfte mit einem Foulspiel. Dafür zeigt Aarnik zwar noch keine Karte, hat jedoch einige Worte an den Mittelfeldakteur zu richten. Normalerweise muss er für das taktische Foul Gelb zeigen.
13.
13:44
Auch wenn Nürnberg besser ins Spiel kommt, gehört die Anfangsphase den Gästen. Die spielen mutig nach vorne und sind hinten gut organisiert. Nürnberg findet noch nicht das Mittel, Sandhausen unter Druck zu setzen.
11.
13:43
Schleimer hat die erste gute Gelegenheit für den Club. Handwerker bringt eine Hereingabe aus dem linken Halbfeld. Die Flanke fälscht Trybull unglücklich in den eigenen Sechzehner ab, wo Schleimer lauert und acht Meter vor dem Tor die Kugel knapp verpasst. Der anschließende Eckball ist ungefährlich.
9.
13:40
Die Sandhausener spielen hier mutig auf und versuchen es immer wieder über die Flügel. Da haben die Hausherren bisher Probleme zu verteidigen.
7.
13:38
Die Nürnberger sind um eine Antwort bemüht und versuchen schnell nach vorne zu spielen. Sie schaffen es jedoch nicht die Defensive von Sandhausen auszuhebeln. Der Start gestaltet sich schwierig für Nürnberg.
4.
13:35
Janik Bachmann
Tooor für SV Sandhausen, 0:1 durch Janik Bachmann
Sandhausen schockt Nürnberg früh in diesem Spiel. Die erste Ecke im Spiel bringt die Führung für die Gäste. Chima Okoroji bringt die Hereingabe von rechts in den Sechzehner auf den kurzen Pfosten. Am Fünfmeterraum setzt sich Bachmann stark gegen Sørensen durch und köpft mustergültig aus sechs Metern ins lange Eck. Für Christian Mathenia ist da nichts zu halten.
3.
13:34
Nürnberg schafft es zu Beginn nicht sauber hinten rauszuspielen. Gerade spielt sich Sandhausen etwas in der Hälfte der Hausherren fest. Beim Club ist das bisher zu ungenau.
1.
13:32
Diekmeier versucht es gleich mit einem weiten Einwurf in den Sechzehner von der rechten Seite. In der Mitte kann Asger Sørensen souverän klären, der heute nach Gelbsperre zurück im Kader ist.
1.
13:31
Spielbeginn
13:28
Die Spieler machen sich bereit und die Stimmung im Max-Morlock-Stadion ist überragend. Kann der 1.FC Nürnberg den Anschluss an die Spitze halten oder schießt sich der SV Sandhausen zum in Richtung Klassenerhalt? Schiedsrichter Dr. Arne Aarnink wird die Begegnung gleich anpfeifen.
13:23
Das Hinspiel konnten die Nürnberger mit 2:1 für sich entscheiden. Dabei drehte der Club einen 0:1 Rückstand. Erik Shuranov war es, der seiner Mannschaft in der dritten Minute der Nachspielzeit den Sieg bescherte. Heute möchte es Trainer Robert Klauß nicht so spannend sehen und appelliert an seine Mannschaft, von Anfang an voll da zu sein. Wir dürfen uns auf ein spannendes Duell gespannt machen.
13:19
Vergangenen Spieltag erzielten beide Teams ein 1:1 Remis. Für den SV Sandhausen ging es gegen St. Pauli, die ebenfalls um den Aufstieg kämpfen. Nach dem Rückstand durch Elfmeter glichen die Sandhausener in der Nachspielzeit aus und konnten sich einen Punkt sichern. Für Nürnberg ging es auswärts gegen den aktuellen Tabellenführer SV Werder Bremen. Trotz zwischenzeitlicher Führung durch einen Foulelfmeter musste sich der Club mit einem 1:1 begnügen. Mit einem Punkt gegen Bremen sind die Nürnberger sicherlich zufrieden, heute gilt es jedoch wieder zu gewinnen.
13:10
Für den SV Sandhausen geht es weiterhin gegen den Abstieg. Der Abstand auf den 16. Dynamo Dresden beträgt zwar fünf Punkte, dennoch würden die Gäste mit einem Dreier einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt gehen. Dass Sandhausen ein unangenehmer Gegner für die Spitzenteams sein kann, bewiesen sie in der Rückrunde schon häufig. Bremen, St. Pauli und Darmstadt ließen allesamt Punkte gegen Sandhausen liegen. Zu Gast in Nürnberger möchte Sandhausen wieder Punkte mit nach Hause nehmen und würde damit dem Heimteam den Kampf um den Aufstieg deutlich erschweren.
12:59
Das Aufstiegsrennen in der 2. Bundesliga bleibt weiterhin spannend. Für Nürnberg geht es heute darum, wichtige drei Punkte einzufahren, um den Anschluss an die Aufstiegsränge zu halten. Mit einem Sieg würde der Club punktgleich mit St. Pauli auf den fünften Tabellenrang springen und den Abstand auf den Relegationsplatz auf einen Zähler verringern. Auch von Platz zwei, also dem direkten Aufstiegsplatz wären es für Nürnberg nach einem siegreichen Spiel heute nur noch drei Punkte Abstand. Vor heimischer Kulisse und mehr als 40.000 Zuschauern im Max-Morlock-Stadion werden die Mittelfranken alles auf den Sieg setzen, um sich den Traum vom Aufstieg zu wahren.
12:50
Bei den Gästen, dem SV Sandhausen, wird ebenfalls auf einer Position gewechselt. Nach überstandenen Oberschenkelproblemen ist der Kapitän Dennis Diekmeier wieder auf seiner Position als rechter Außenverteidiger. Bashkim Ajdini, der Diekmeier vergangene Woche ersetzte, nimmt zunächst wieder auf der Bank Platz.
12:47
Die Aufstellungen sind da! Der Club verändert seine Startformation im Vergleich zum Auswärtsspiel in Bremen auf einer Position. Asger Sørensen ersetzt Florian Hübner in der Defensive. Ansonsten schickt Trainer Robert die gleichen Spieler von Beginn an aufs Feld, die auch schon letzte Woche starteten.
12:42
Herzlich willkommen zum 31. Spieltag der 2. Bundesliga. Der 1.FC Nürnberg empfängt den SV Sandhausen. Um 13:30 Uhr geht es los. Pünktlich vor Anpfiff startet der Liveticker zum Spiel.