Direkt zum Inhalt

Liveticker | Eishockey DEL: Ingolstadt gegen Bietigheim - Liveticker - 19. Spieltag - 2022/2023 | Live und Ergebnisse

Liveticker

DEL, Eishockey - 19. Spieltag, 03.11.2022

19:30
Beendet
ERC Ingolstadt
1:2
Bietigheim Steelers
1:00:00:10:1n.P.
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
  • 65.
    22:00
    Fazit: Ein Eishockeyspiel der ganz besonderen Art. Kein Chancenfeuerwerk oder eine hitzige Partie mit vielen Checks. Stattdessen ein Defensivmeisterwerk von 13 eifrigen Steelers und ihrem Matchwinner Sami Aittokallio. Ingolstadt ist über 60 Minuten die klar bessere Mannschaft. Bietigheim beschränkt sich von Anfang an auf Konter und hält hinten dicht. Dann ist es ein komplett krummes Tor im letzten Drittel durch C.J. Stretch, welches den Ausgleich brachte. Und die tapferen Gäste sollten tatsächlich standhalten. Ein Block nach dem nächsten und ein grandioser Aittokallio besorgten erst Punkt Nr.1. Im Shootout war es dann wieder Stretch, der für sein Team einnetzen konnte. Damit gewinnen die Steelers also zwei wichtige Punkte gegen das vermeintliche Topteam aus Ingolstadt, die sichtlich bedient sind. Mit 13 Feldspielern heute zwei Punkte zu holen - das verdient großen Respekt! Das war es mit Eishockey am Donnerstagabend, bis dann!
  • 65.
    21:54
    Stretch bringt die Erlösung! Bietigheim gewinnt in Ingolstadt nach einem völlig verrückten Spiel im Penalty-Schießen mit 2:1!
  • 65.
    21:53
    Spielende
  • 65.
    21:53
    Jerome Flaake
    Penalty verschossen
    ERC Ingolstadt -> Jerome Flaake
  • 65.
    21:52
    C.J. Stretch
    Penalty verwandelt
    Bietigheim Steelers -> C.J. Stretch
  • 65.
    21:52
    Maury Edwards
    Penalty verschossen
    ERC Ingolstadt -> Maury Edwards
  • 65.
    21:51
    Chase Berger
    Penalty verschossen
    Bietigheim Steelers -> Chase Berger
  • 65.
    21:51
    Wayne Simpson
    Penalty verschossen
    ERC Ingolstadt -> Wayne Simpson
  • 65.
    21:51
    Chris Wilkie
    Penalty verschossen
    Bietigheim Steelers -> Chris Wilkie
  • 65.
    21:50
    Charles Bertrand
    Penalty verschossen
    ERC Ingolstadt -> Charles Bertrand
  • 65.
    21:50
    Alexander Preibisch
    Penalty verschossen
    Bietigheim Steelers -> Alexander Preibisch
  • 65.
    21:50
    Evan Jasper
    Penalty verschossen
    Bietigheim Steelers -> Evan Jasper
  • 65.
    21:49
    Mirko Höfflin
    Penalty verschossen
    ERC Ingolstadt -> Mirko Höfflin
  • 65.
    21:49
    C.J. Stretch
    Penalty verschossen
    Bietigheim Steelers -> C.J. Stretch
  • 65.
    21:49
    Wayne Simpson
    Penalty verschossen
    ERC Ingolstadt -> Wayne Simpson
  • 65.
    21:48
    Chris Wilkie
    Penalty verschossen
    Bietigheim Steelers -> Chris Wilkie
  • 65.
    21:48
    Frederik Storm
    Penalty verschossen
    ERC Ingolstadt -> Frederik Storm
  • 65.
    21:48
    Penalty-Schießen
  • 65.
    21:47
    Und es gibt das volle Programm: 60 Minuten plus Overtime reichen noch nicht aus. Die Entscheidung muss im Shootout her.
  • 65.
    21:46
    Ende Verlängerung
  • 65.
    21:46
    Storm scheitert an Aittokallio! Die letzten Sekunden laufen.
  • 64.
    21:46
    Berger nutzt ein Missverständnis in der Aufteilung der Gastgeber und feuert das Hartgummi zu zentral aufs Tor.
  • 64.
    21:45
    Maione verteidigt den bulligen Simpson stark und holt sich die Scheibe. Da hatte sich der Ingolstädter erst gut durchgetankt aber dann nicht mehr abschließen können.
  • 63.
    21:42
    Stachowiak trifft das Kreuzeck! Nach einem Scheibengewinn in der Offensive setzt er die Scheibe volles Rohr ans Eisen - das war richtig knapp.
  • 62.
    21:42
    Maione scheitert an der Stockhand von Garteig, der aus kurzer Distanz pariert! Die Steelers näher am Siegtreffer dran.
  • 61.
    21:39
    Stretch nimmt Jasper links mit, der den Siegtreffer auf der Kelle hat! Sein Abschluss ist zu zentral und Garteig hält das Hartgummi fest.
  • 61.
    21:38
    Beginn Verlängerung Die Verlängerung läuft.
  • 60.
    21:38
    Jetzt schon ein Riesenerfolg für die Baden-Württemberger. Schwer zu erklären, wie Bietigheim hier schonmal mit einem Punkt nach Hause fährt. Aber das ist halt auch Eishockey. Bleibt noch die Frage, wer sich den Extrapunkt sichern kann.
  • 60.
    21:36
    Ende 3. Drittel Und das Wunder ist vollbracht: Bietigheim holt sich einen Punkt und bringt das 1:1 über die 60 Minuten. Jetzt gibt es Overtime!
  • 60.
    21:36
    Maione hält die Scheibe hinter dem eigenen Tor.
  • 59.
    21:35
    Bertrand visiert die kurze Ecke an, doch auch dafür hat Aittokallio wieder die passende Antwort parat.
  • 59.
    21:34
    Bald hat Aittokallio die 40 Saves geknackt.
  • 58.
    21:34
    Die Steelers sind jetzt stehend K.O. Irgendwie finden sie trotzdem immer wieder einen Weg den Schuss oder Pass zu blockieren. Und zur Not nimmt der Finne im Kasten alles andere aus dem Spiel.
  • 57.
    21:32
    McGinn schiebt die Scheibe dann von der Bande aufs Tor. Dankbar für Aittokallio, der das Spiel erstmal wieder beruhigen kann.
  • 56.
    21:31
    Kneisler klärt die Scheibe, nachdem ein Schuss von Hüttl geblockt wurde. Die Panther laufen an. Kommen aber nicht mehr gefährlich vor das Tor.
  • 55.
    21:30
    Bietigheim will das Ergebnis jetzt über die Zeit arbeiten. Können sich die Gäste für diese Energieleistung tatsächlich belohnen? Ingolstadt fehlen gerade die Lösungen.
  • 54.
    21:28
    Mit schmerzverzerrtem Gesicht springt der Kapitän wieder aufs Eis. Bietigheim haut hier wirklich alles in die Waagschale.
  • 53.
    21:27
    Maione humpelt jetzt vom Eis. Er ist einer der vier Verteidiger der Steelers. Bloß nicht der nächste Ausfall...
  • 52.
    21:26
    Wagner hat Wut im Bauch und knallt einen Schlagschuss aus der Distanz in Richtung Aittokallio. Sein Abschluss zischt aber am Kasten vorbei.
  • 51.
    21:24
    Knappe zehn Minuten bleiben auf der Uhr. Wie reagiert der Favorit, der nun erst recht wieder gegen den Abwehrriegel anrennen muss.
  • 50.
    21:23
    Ja, das Tor passt wirklich zu diesem Eishockeyabend - ein krummes Ding springt über die Linie, das ist einfach kurios. Plötzlich steht es tatsächlich 1:1 und Ingolstadt hat den Salat. Bietigheim gleich mit nur 13 Feldspielern aus. Unglaublich.
  • 48.
    21:20
    C.J. Stretch
    Tor für Bietigheim Steelers, 1:1 durch C.J. Stretch
    Was für ein Ausgleichstreffer! Stretch tankt sich durch und rast in die Offensive. Aus dem rechten Bullykreis setzt er dann zum Schuss an, doch der wird noch von einem Ingolstädter Stock abgeblockt. Von dort fliegt die Scheibe in die Mitte und prallt von Edwards in Richtung Tor. Garteig kann nur noch zuschauen, wie das Hartgummi über die Linie trudelt.
  • 47.
    21:19
    Krauß rast hinter dem Tor entlang und dann wieder in die Mitte, dreht sich um die eigene Achse und knallt aufs Tor! Sein flacher Abschluss sollte durch die Beine von Aittokallio, der die Schoner aufs Eis packt und die Lücke schließt.
  • 46.
    21:17
    Höfflin findet seinen Meister im großgewachsenen Finnen! Von der linken Bande zieht der Ingolstädter in die Mitte und will die Scheibe am kurzen Pfosten vorbeimogeln. Aittokallio macht die kurze Ecke zu und schnappt sich das Spielgerät.
  • 45.
    21:15
    Garteig muss jetzt mal richtig eingreifen! Ein Weitschuss wird von Stretch im Slot richtig heiß gemacht. Der ERC-Goalie zeigt eine schnelle Reaktionszeit und hält die Null.
  • 44.
    21:14
    Immer wieder die Konterversuche der Gäste: Wilkie stibitzt dieses Mal in der neutralen Zone die Scheibe und geht in den Angriffsmodus. Aber die Panther verteidigen diese Konter solide und blocken die Anläufe der Bietigheimer immer wieder.
  • 43.
    21:13
    Stachowiak und Friedrich kombinieren sich bis in den Bullykreis, doch dann verspringt wieder einmal die Scheibe. Aittokallio hat noch nicht viel zu tun, weil Ingolstadt zu viele technische Fehler einbaut.
  • 42.
    21:10
    Simpson macht viel zu wenig aus dem freien Raum auf der linken Seite: Sein Pass ist schlampig und landet zwischen den Kufen von Bertrand, der den Puck nicht verwerten kann.
  • 41.
    21:08
    Beginn 3. Drittel Dann mal los: Was hat das letzte Drittel noch zu bieten?
  • 40.
    20:53
    Drittelfazit: Es ist das gleiche Bild, das schon die ersten 20 Minuten gezeigt haben. Ingolstadt macht das Spiel, tut sich aber unglaublich schwer, den Bietigheimer Abwehrriegel zu knacken. Die Steelers schalten wann immer es möglich ist in den Konter und suchen den direkten Weg zum Tor. Die ganz großen Chancen gab es nicht mehr, dafür aber regelmäßig etwas für Michael Garteig im Tor des ERC zu tun. Und weil sich die Panther hier weiter die Zähne ausbeißen, muss ja nur einmal so ein Ding durchrutschen. Es bleibt spannend. Bis gleich!
  • 40.
    20:49
    Ende 2. Drittel Es bleibt beim knappen 1:0 für die Bayern.
  • 40.
    20:49
    Edwards schaltet sich vorne mit ein und gleitet an der rechten Bande entlang. Vor dem Tor rauscht Storm heran, der das Anspiel seines Verteidigers aber nicht aufs Tor lenken kann.
  • 38.
    20:47
    Berger tankt sich stark an der rechten Bande durch und sucht direkt wieder den Torabschluss. Aus dem Null-Winkel fliegt das Spielgerät aber deutlich am Tor vorbei.
  • 37.
    20:45
    Jasper nimmt Fahrt auf, ist aber komplett allein auf weiter Flur. Auf der rechten Seite muss der flinke Angreifer dann selbst abziehen, sein Handgelenksschuss wird noch abgeblockt und ist daher ungefährlich.
  • 37.
    20:44
    Ein missglückter Pass auf Stretch rutscht zu weit, wird zum Icing und bringt den Panthern das nächste offensive Bully.
  • 36.
    20:42
    Henriquez daddelt im 2-auf-1 zu lange und kann die Scheibe dann nicht an den linken Pfosten zum bereitstehenden Simpson stecken. Aittokallio und Naud kommen im Verbund irgendwie an den Puck.
  • 35.
    20:41
    Der Bus steht wieder. Die fünf Steeler parken sich wieder gemeinsam vor das eigene Tor - die Unterzahl ist schadlos überstanden.
  • 34.
    20:40
    Und Flade sorgt mit einem langen Befreiungsschlag erstmal für Entlastung. Gleich sind die Steelers wieder vollständig.
  • 33.
    20:39
    Höfflin verpasst den One-Timer! Simpson legt genial herüber auf die rechte Seite, aber sein Sturmpartner trifft das Spielgerät überhaupt nicht gut. Der ERC beraubt sich jetzt selbst.
  • 32.
    20:37
    C.J. Stretch
    Kleine Strafe (2 Minuten) für C.J. Stretch (Bietigheim Steelers)
    Stretch ist fuchsteufelswild, als er auf die Strafbank muss. Die Schiedsrichter haben da wohl ein Beinstellen gesehen...
  • 32.
    20:36
    Bietigheim ist jetzt mächtig am Schnaufen. Eine Strafe ist angezeigt.
  • 31.
    20:36
    Wagners Kracher von der blauen Linie knallt gegen den Schoner von Aittokallio. Der Finne macht bisher einen richtig guten Job und hält sein Team in Schlagdistanz.
  • 30.
    20:33
    Stretch und Preibisch ackern hinter dem gegnerischen Tor und erarbeiten sich den Scheibenbesitz. Preibisch legt raus auf Flade, der den Handgelenksschuss aber nicht am Gegenspieler vorbeilegen kann, sodass der gute Forecheck der Gäste verpufft.
  • 29.
    20:31
    Das Überzahlspiel der Gäste sieht ordentlich aus. Stretch, Maione und Wilkie lassen das Spielgerät an der blauen Linie sehr gut laufen und bringen die Gastgeber in Bewegung. Ein Tor springt aber nicht heraus, die Panther sind wieder komplett.
  • 28.
    20:29
    Maione legt auf die linke Seite ab zu Wilkie, der den Puck per One-Timer auf den Kasten feuert. Aber Garteig pariert sicher.
  • 27.
    20:27
    Philipp Krauß
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Philipp Krauß (ERC Ingolstadt)
    Der erste Fehler der Gastgeber: Plötzlich stehen sechs Feldspieler auf dem Eis. Das wird natürlich mit zwei Minuten bestraft.
  • 25.
    20:26
    Berger fackelt nicht lange! Erst bringt er die Rückhand aus dem linken Bullykreis auf das Tor und trifft den Schläger von Garteig. Dann schmeißt er sich auf den Rebound und drückt die Scheibe im Liegen nochmal in Richtung Tor. Garteig beruhigt das Spiel erstmal, indem er die Scheibe unter seiner Fanghand begräbt.
  • 24.
    20:24
    Preibisch wollte wieder mal den Turbo anwerfen, verliert dann aber an der blauen Linie die Kontrolle über den Puck. Der Gameplan bleibt also der gleiche.
  • 23.
    20:23
    Brune stochert das Spielgerät aus Kellen und Beinen im Slot heraus und zieht sofort ab - Aittokallio bekommt das Spielgerät an die Brust. Der Schuss war zu unplatziert.
  • 22.
    20:22
    Gleiches Bild wie in Durchgang eins: erstmal reinkommen.
  • 21.
    20:19
    Beginn 2. Drittel Und weiter geht´s! Bekommt das Spiel jetzt mehr Dynamik?
  • 20.
    20:06
    Drittelfazit: Was für ein bizarres Eishockeyspiel. Die Bietigheimer Divise ist glasklar: Direkt vor dem eigenen Tor soll alles verriegelt werden. Wenn möglich, dann geht es direkt in den Konter. Wenn nicht, dann wird null Druck ausgeübt. Stattdessen wird eben gemauert. Kaum Druck in den Ecken und gar kein Forecheck - das ist mal was anderes. Aber Ingolstadt weiß bisher tatsächlich wenig mit dem vielen Raum und der Zeit anzufangen. Die ganz großen Chancen werden von den Gästen verhindert. Und es kommen ja immer wieder brandgefährliche Konter. Das waren die ersten 20 Minuten. Gleich geht es weiter!
  • 20.
    20:01
    Ende 1. Drittel Ingolstadt nimmt die 1:0-Führung mit in die Kabine.
  • 19.
    20:00
    Friedrich bedient Gnyp auf der linken Seite, der den Handgelenksschuss aufs Gehäuse schlenzt. Aittokallio hält die Schulter hin und hält.
  • 18.
    19:58
    Völlig verdient. Ingolstadt macht das Spiel und bekommt auch unglaublich viel Platz von den Gästen, die sich wirklich ganz tief hinten reinstellen. Trotzdem kommen die Steelers immer wieder gefährlich nach vorne. Die Konter sollen es heute richten.
  • 17.
    19:54
    Enrico Henriquez-Morales
    Tor für ERC Ingolstadt, 1:0 durch Enrico Henriquez-Morales
    Der Favorit schnappt sich die Führung! Krauß erarbeitet sich in der Ecke eifrig die Scheibe und nimmt Brune im hohen Slot mit. Der hat den Kopf oben und bedient Henriquez am kurzen Pfosten, der das Hartgummi vorbei an Aittokallio in die Maschen drischt.
  • 16.
    19:54
    Flaake fälscht einen Hüttl-Schuss im hohen Slot noch ab. Dadurch ändert der Puck seine Richtung, doch Aittokallio reagiert blendend und lenkt das Spielgerät in die Ecke ab.
  • 15.
    19:53
    Die Konter sind immer wieder brandgefährlich! Wilke ist plötzlich frei durch und rast nach einem langen Breakout-Pass auf Garteig zu. Zwei schnelle Finten und dann der Schuss in die kurze Ecke, wo der Panther-Goalie schon mit dem Handschuh gewartet hat.
  • 14.
    19:51
    Aittokallio blockt einen Abschluss von hinten und die Steelers starten direkt in den Konter. Lindner kommt auf der linken Seite an die Scheibe und trifft dann das Außennetz. Der Puck verschwindet kurz im Tor, allerdings nicht zwischen den Pfosten.
  • 12.
    19:49
    Maione feuert einen Schlagschuss von der blauen Linie ab, als sich die Steelers endlich auch selbst vorne festsetzen können. Die Scheibe knallt hinten an die Bande und rutscht wieder auf die Grundlinie, wo Walter nochmal abschließt aber nur das Außennetz trifft.
  • 11.
    19:47
    Wieder muss Garteig gegen Japser retten! Mit guter Technik und viel Glück tänzelt sich Jasper an der rechten Bande in die Offensive und schließt dann mit der Rückhand ab. Erneut ist der ERC-Goalie mit dem Schoner auf dem Posten.
  • 9.
    19:45
    Gnyps Abschluss von hinten wird abgeblockt und ist daher nicht gefährlich. Trotzdem: Bietigheim steht tief hinten drin und wird schon früh eingeschnürt von den Gastgebern.
  • 8.
    19:44
    Höfflin startet hinter den eigenem Tor und gleitet dann bis in den gegnerischen Slot. Von dort kommt der Querpass auf die linke Seite, der aber keinen Abnehmer findet.
  • 7.
    19:42
    Preibisch behauptet sich im Konter stark und legt dann mit einer Hand zurück auf Jasper, der sofort hart und flach abzieht. Garteig ist das erste Mal zur Stelle und pariert mit dem rechten Schoner.
  • 6.
    19:41
    Edwards trifft das Hartgummi nach einer Ablage nicht optimal und haut das Spielgerät an die Bande hinter dem Kasten.
  • 5.
    19:40
    Die Panther lassen den Steelers bisher sehr viel Platz und greifen erst in der neutralen Zone zu, um dann schnell umzuschalten. Gerade hätte es durch Höfflin fast das erste Mal geklingelt.
  • 4.
    19:39
    Höfflin trifft den Pfosten! Nach einem missglückten Aufbau der Gäste schleicht sich Höfflin in den Rücken der Abwehr und kommt frei vor Aittokallio an die Scheibe. Der Winkel ist spitz, deshalb haut der Stürmer die Scheibe oben ans Eisen.
  • 3.
    19:37
    Krauß nähert sich von der blauen Linie mal an, aber sein flacher Abschluss rutscht am Tor vorbei. Die Panther haben sich erstmals vorne eingenistet.
  • 2.
    19:36
    Beide Teams sind mit dem Kopf noch in der Kabine. Ein müder Beginn ins Spiel. Bietigheim wechselt viel und schnell. Ingolstadt macht aber auch noch nichts nach vorne.
  • 1.
    19:32
    Spielbeginn Ab geht´s! Die Scheibe ist auf dem Eis und das Spiel läuft.
  • 19:31
    Wer steht zwischen den Pfosten: Michael Garteig beginnt für den ERC. Beim Underdog startet Sami Aittokallio.
  • 19:28
    Topteam vs. Abstiegskandidat: Das erste Duell der beiden Kontrahenten in dieser Spielzeit ging mit 3:0 an die Panther. Wenn die Steelers also heute auf das Ingolstädter Eis gehen, dann spricht nicht allzu viel für einen Auswärtssieg der Gäste. Zu allem Übel wird die Ausfallliste der Bietigheimer auch immer länger: Josh Atkinson und Teemu Lepaus sind nicht mit von der Partie. Die Truppe aus dem Ellental steht also mit dem Rücken zur Wand. Trotzdem: Jeder Punkt zählt. Das ist Abstiegskampf. Und der setzt bekanntlich Kräfte frei.
  • 19:27
    Bietigheim wird heute mit ganzen neun Stürmern und vier Verteidigern antreten. Sogar noch ein Spieler weniger, als beim verrückten Sieg gegen Berlin...
  • 19:24
    Sowieso ist die Ingolstädter Verteidigung ein absolutes Bollwerk in dieser Saison. Erst 38 Gegentore mussten die Bayern hinnehmen, das ist Spitzenwert in der DEL! Packt man dann noch eine ausgeglichene Offensive mit in den Topf, die gleich mehrere brandgefährliche Reihen stellen kann, dann ist das Erfolgsrezept auch schon fertig geschrieben.
  • 19:23
    Apropos Deutschland-Cup: Leon Hüttl durfte sich über eine Nominierung durch Bundestrainer Toni Söderholm freuen und wird mit dem Adler auf der Brust in Krefeld auflaufen. Der junge ERC-Verteidiger macht sich mehr und mehr einen Namen und darf sich nun wie schon in der Vorbereitung auf die WM im Frühjahr im Nationaldress beweisen.
  • 19:19
    Es ist das letzte Spiel der Steelers vor der Deutschland-Cup Pause. Das heißt, dass sie trotz aller Umstände heute Abend nochmal wirklich alles in den Ring werfen können und danach erstmal zwei Wochen Pause vor sich haben. Und wer weiß, vielleicht gelingt ja heute gegen Ingolstadt ein Berlin 2.0!
  • 19:16
    Vor allem zwei Probleme springen wohl sofort ins Auge. Da wäre einmal ein von Verletzungen gebeutelter Kader. Immer wieder müssen die Steelers improvisieren, beispielweise beim Überraschungssieg gegen Berlin mit nur 14 Mann auf der Bank. Doch dass das kein langfristiges Erfolgsrezept ist, liegt auf der Hand. Fans schreien nach Verstärkungen. Und dann die Achillesferse der Schwaben: die Defensive. Mit 71 Gegentoren stellt Bietigheim die Schießbude der Liga. Zum Vergleich: Nürnberg folgt in dieser ungeliebten Kategorie an zweiter Stelle mit ganzen elf(!) Gegentoren weniger.
  • 19:12
    Und im Ellental? Da schaut es düster aus. Mehr noch: Es brennt der Baum. Die Baden-Württemberger stecken tief drin im Sumpf des Abstiegskampfes. 14 Punkte nach 18 Spielen. Momentan sieht es nach einem direkten Duell zwischen Augsburg und den Steelers um den letzten Tabellenplatz aus. Da kommen schon die ersten dunklen Gedanken an einen möglichen Abstieg hoch.
  • 19:08
    Was die Bayern in den vergangenen Wochen veranstaltet haben, das kann sich richtig sehen lassen: Sieben Siege aus den letzten acht Spielen. Bei Ingolstadt läuft es gerade einfach. Die bittere Pleite im Topspiel gegen den EHC Red Bull München wurde mit zwei Siegen gegen Bremerhaven, die bisher auch herausragendes Eishockey spielen, und die Roosters kaschiert. Die Brust ist breit, das Selbstvertrauen ist da. Mit einem Sieg heute können die Schanzer sogar wenigstens über Nacht die Tabellenspitze erobern!
  • 19:04
    ERC Ingolstadt gegen die Bietigheim Steelers. Nur ein schneller Blick auf die Tabelle reicht aus: Da erwartet uns heute ein Spiel der Gegensätze. Die Panther machen es sich in der Spitzengruppe der Liga richtig gemütlich. Allein München thront noch über dem ERC. Die Steelers grüßen dagegen aus dem Tabellenkeller - mit der roten Laterne in den Händen.
  • 19:00
    Herzlich willkommen zur DEL am Donnerstagabend! Ingolstadt und Bietigheim eröffnen den 19. Spieltag der Saison 2022/23. Um 19:30 Uhr geht es mit dem ersten Bully los!