Direkt zum Inhalt

Liveticker | Eishockey DEL: Kölner Haie gegen München - Liveticker - 41. Spieltag - 2021/2022 | Live und Ergebnisse

Liveticker

DEL, Eishockey - 41. Spieltag

19:30
Beendet
Kölner Haie
1:3
EHC München
0:11:20:0
Spielort
Lanxess Arena
Zuschauer
4.000
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
  • Daryl Boyle
    Boyle
    20.
  • Zach Redmond
    Redmond
    26.
  • Trevor Parkes
    Parkes
    36.
  • Lucas Dumont
    Dumont
    37.
60.
21:54
Fazit:
Die ersten 19:30 Minuten haben die Gäste aus München komplett verschlafen. Doch die Haie konnten daraus kein Kapital schlagen, ließen schon im ersten Drittel die offensive Durchschlagskraft vermissen. Die Quittung kam in Form des Treffers von Daryl Boyle kurz vor der Pause, der tatsächlich den ersten Abschluss Münchens in der Partie darstellte. Im zweiten Durchgang legte der EHC spielerisch eine deutliche Steigerung hin und schraubte das Ergebnis durch Zach Redmond und Trevor Parkes hoch. Eine Unaufmerksamkeit von Redmond bescherte Köln den Shorthander durch Lucas Dumont, doch die Haie blieben offensiv harmlos und brachten den Münchner Sieg nie wirklich in Gefahr.
60.
21:50
Spielende
60.
21:50
Andreas Thuresson schiebt die Scheibe von der blauen Linie links vorbei. Köln bleibt in Puckbesitz, doch die Zeit verrinnt unerbittlich.
59.
21:48
Uwe Krupp bittet zur Auszeit. Seine Schützlinge müssen sich schon etwas Außerordentliches einfallen lassen, um Zählbares in der Domstadt zu behalten. 67 Sekunden stehen noch auf der Uhr.
59.
21:48
Doch weiter machen die Gäste den zielstrebigeren Eindruck, verfehlen das leere Tor nur knapp und reißen den Kasten dabei aus der Verankerung.
59.
21:47
Anderthalb Minuten vor Ende macht der Schlussmann Platz für einen weiteren Feldspieler.
58.
21:46
München setzt sich nun wieder im gegnerischen Drittel fest. Tomáš Pöpperle verlässt seinen Kasten daher noch nicht.
57.
21:45
Andreas Thuresson stürmt einfach mal mit Tempo und hoher Wasserverdrängung vor den Kasten! Am linken Eck hält Henrik Haukeland jedoch den Schoner raus.
57.
21:43
Erst ein Abseitspfiff, dann ein Icing beim weiten Passversuch auf Marcel Müller. Offensiv geht bei den Haien weiter wenig zusammen.
56.
21:41
Die Scheibe segelt auf die Kölner Bank. Dort sind viele frustrierte Gesichter zu erkennen.
55.
21:40
Andreas Thuresson bringt aus halbrechter Position einen Fernschuss auf den Kasten. Doch die Abschlusspositionen sind weiter zu ungefährlich. Gefahr kommt höchstens auf, wenn Henrik Haukeland mal einen Rebound zulässt. Bislang ist das selten der Fall.
53.
21:38
Die beiden Streithähne müssen also für den Rest der Partie zusehen, führen ihren Disput von der Strafbank jedoch verbal fort.
52.
21:37
2+5-Strafen für Uvira und O'Brien, die allerdings nicht in die Uhr gehen. Sprich: Nach Ablauf der Strafe gegen Seidenberg sind beide Teams wieder vollzählig.
52.
21:36
Andrew O'Brien
Andrew O'Brien
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrew O'Brien (EHC München)
52.
21:36
Sebastian Uvira
Sebastian Uvira
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sebastian Uvira (Kölner Haie)
52.
21:34
Sebastian Uvira und Andrew O'Brien schieben sich auf dem Eis hin und her. Die Unparteiischen stehen nur daneben und warten so lange ab, bis die beiden sogar die Fäuste auspacken.
51.
21:33
Das sieht doch ganz gut aus, was die Haie in Überzahl anstellen. Allerdings wirft sich Andrew MacWilliam mit ganzem Einsatz in einen Wuchtschuss von links!
50.
21:31
Yannic Seidenberg
Yannic Seidenberg
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannic Seidenberg (EHC München)
Das müssen die Hausherren nun eigentlich ausnutzen. Yannic Seidenberg bekommt Spielverzögerung gepfiffen.
49.
21:30
Erstaunlich: Bei den Domstädtern verfügt Kapitän Moritz Müller, der gerade erst aus China zurückgekehrt ist, mit guten 16 Minuten über die meiste Eiszeit. Auf Münchner Seite belegt Frederik Tiffels den zweiten Rang hinter Jonathon Blum.
49.
21:28
Die Oberbayern wechseln einmal komplett durch und legen einen noch zwingenderen Shift hin. Es spricht weiter nichts für eine Aufholjagd des KEC.
47.
21:26
Auf der anderen Seite gelingt es den Münchnern, sich fast eine ganze Minute im Kölner Drittel festzusetzen.
46.
21:25
Patrick Sieloff von der blauen Linie! Da es die Haie kaum mehr geschlossen in das letzte Drittel schaffen, sind solche Versuche besonders wichtig.
45.
21:24
Die Haie mit einem Vorstoß der Art Entlastungsangriff. Maury Edwards schießt aus halblinker Position und zweiter Reihe genau auf die Brust von Henrik Haukeland.
44.
21:22
Auch ein Parkes-Antritt über links wirkt auf den ersten Blick brandgefährlich, aus spitzem Winkel bekommt der Kanadier die Scheibe aber nicht zu einem Mitspieler.
43.
21:19
Philip Gogulla mit der Chance auf die Vorentscheidung! Sein Schuss aus dem Slot streift noch den rechten Pfosten!
42.
21:18
Köln stört früh, dadurch hat jedoch Justin Schütz zum wiederholten Mal auf der Gegenseite Platz.
41.
21:17
Mit den Domstädtern zuerst in Puckbesitz geht das Schlussdrittel los.
41.
21:17
Beginn 3. Drittel
40.
21:03
Drittelfazit:
Im zweiten Drittel legten die Münchner mit dem glücklichen Führungstreffer im Rücken eine deutliche Steigerung hin. Verteidiger Zach Redmond brachte die Scheibe dreimal gefährlich auf das Tor, der dritte Versuch war erfolgreich. Trevor Parkes legte nach Vorarbeit von Frederik Tiffels nach. Spätenstens mit dem 3:0 schien der EHC das Spiel unter Kontrolle gebracht zu haben. In Überzahl vertändelte Redmond allerdings als letzter Mann die Scheibe, durch den Shorthander von Lucas Dumont dürfen die Haie noch einmal Hoffnung schöpfen.
40.
20:58
Ende 2. Drittel
40.
20:57
Eine halbe Minute noch. Ehe diese ausgetragen wird, muss allerdings der Münchner Kasten wieder zurechtgeschoben werden.
39.
20:55
Das restliche Powerplay spielen die Gäste aus München dann konzentierter aus, ohne jedoch zu klaren Gelegenheiten zu kommen.
37.
20:53
Lucas Dumont
Lucas Dumont
Tor für Kölner Haie, 1:3 durch Lucas Dumont
Jetzt haben auch die Gäste mal geschlafen! Zach Redmond leistet sich als letzter Mann einen Fehlpass. Lucas Dumont ist frei durch und netzt via linkem Innenpfosten ein!
37.
20:52
Moritz Müller
Moritz Müller
Kleine Strafe (2 Minuten) für Moritz Müller (Kölner Haie)
Der Haie-Kapitän geht im Zweikampf nur gegen den Mann.
36.
20:50
Trevor Parkes
Trevor Parkes
Tor für EHC München, 0:3 durch Trevor Parkes
Das geht viel zu einfach. Frederik Tiffels legt aus rechter Hintertorposition diagonal rüber zum im Slot lauernden Trevor Parkes, der ohne Bedrängnis einnetzen kann.
36.
20:49
Die offizielle Schussstatistik lautet inzwischen 10:9. Damit haben die Münchner deutlich aufgeholt, während die Haie im zweiten Durchgang gerade einmal bei einem Abschluss stehen.
36.
20:47
4.000 Zuschauer haben den Weg in die Lanxess Arena gefunden. Mehr ist aktuell nicht erlaubt.
36.
20:46
Justin Schütz schiebt sich an der rechten Bande am Gegenspieler vorbei, gerät dann aber hinter dem gegnerischen Tor ins Stocken. Nichtsdestotrotz, der junge Kasseler ist im Mittelabschnitt ein Aktivposten.
34.
20:44
Immer noch ein Icing nach dem anderen. Erst nach einem vom Verteidiger entscheidend entschleunigten Kammerer-Versuch von halblinks geht es ins Powerbreak.
33.
20:43
Die Münchner verwalten ihren Zwei-Tore-Vorsprung geschickt, spielen ihren Stiefel souverän herunter und lauern auf Nadelstiche.
31.
20:41
Bei seinem DEL-Debüt macht Julian Lutz sofort deutlich, warum er für die NHL im Gespräch ist. Schneller Antritt von der blauen Linie und ab auf das Tor. Tomáš Pöpperle kann nur zum Rebound abwehren.
29.
20:39
Marcel Müller hat auf rechts etwas Platz, doch sein Pass in die Mitte auf Maximilian Kammerer ist viel zu uninspiriert und wird sofort abgefangen. Da steht vielleicht auch noch Olympia in den Beinen.
28.
20:37
Zeigten die Münchner im ersten Durchgang mit dem 1:0 noch gnadenlose Effektivität, so ist der zweite Treffer alles andere als gestohlen. Die Don Jackson-Schützlinge legen eine deutliche Steigerung hin.
27.
20:36
Auf einmal ist richtig Tempo in der Partie! Der junge Julian Lutz mit einem überragenden Bandenpass auf Justin Schütz, Tomáš Pöpperle macht allerdings das kurze Eck zu.
26.
20:35
Was ist denn jetzt passiert? Den Kölnern wird es egal sein, sie laufen plötzlich zu viert auf einen Verteidiger zu. Andrew O'Brien können sie gut ausspielen, doch Jon Matsumoto bleibt am langen Eck an Henrik Haukeland hängen!
26.
20:33
Zach Redmond
Zach Redmond
Tor für EHC München, 0:2 durch Zach Redmond
Aller guten Dinge sind drei! Diesmal entscheidet sich der Verteidiger dafür, gegen Maximilian Kammerer ins Dribbling zu gehen. Ein Haken rechts vorbei und ab in das lange Winkeleck!
26.
20:32
Erneut Redmond von der blauen Linie, diesmal zischt der Puck aber deutlich links vorbei.
25.
20:32
Tolle Aktion von Julian Lutz, der sich die Scheibe elegant außen am Gegner vorbeilegt und sie trotzdem noch nach innen bringen kann. Der 17-Jährige soll auch für den NHL-Draft auf dem Zettel stehen.
23.
20:29
Zach Redmond sorgt von der blauen Linie für Gefahr. Maximilian Daubner wird vom Verteidiger gerade noch daran gehindert, den Schläger reinzuhalten.
22.
20:26
Treten die Gäste nach dem unerwarteten Führungstreffer ein wenig mutiger auf? Es wäre dem Spiel zu wünschen.
21.
20:25
Und weiter. Die Münchner kommen engagiert aus der Kabine, schicken den früheren Hai Frederik Tiffels über mehrere Stationen in den Slot! Der Abschluss geht links vorbei.
21.
20:24
Beginn 2. Drittel
20.
20:13
Drittelfazit:
Das sieht man selten, dass ein Eishockeyteam in einem gesamten Drittel nur einen Abschluss verbucht. Dass dieser Abschluss dann aber auch noch im Tor landet, hat noch größeren Seltenheitswert. Dass das Tor rund 20 Sekunden vor Ende des Drittels fällt, ist aus Kölner Sicht natürlich noch bitterer. Die Haie verbuchten im chancenarmen Startabschnitt immerhin neun Abschlüsse und waren eigentlich das engagierte Team.
20.
20:08
Ende 1. Drittel
20.
20:07
Daryl Boyle
Daryl Boyle
Tor für EHC München, 0:1 durch Daryl Boyle
Das ist bitter für die Haie! 20 Sekunden vor Schluss starten die Gäste ihren ersten konsequenten Angriff. Von der rechten Bande spielt Trevor Parkes über die Zwischenstation Frederik Tiffels rüber bis zum linken Eck, wo Daryl Boyle aus kurzer Distanz die Lücke zwischen kurzem Pfosten und Schlussmann findet!
19.
20:07
Im Vier-gegen-Vier müsste eigentlich mehr Platz vorhanden sein, doch beide Teams behaken sich auf engstem Raum.
17.
20:06
Undurchsichtige Szene. Der Check von Andrew MacWilliam ist eindeutig, doch das Vergehen von Marcel Barinka ist nicht auf den ersten Blick ersichtlich. Unsportliches Verhalten verbannt ihn in die Box.
17.
20:06
Andrew MacWilliam
Andrew MacWilliam
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrew MacWilliam (EHC München)
17.
20:05
Marcel Barinka
Marcel Barinka
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marcel Barinka (Kölner Haie)
16.
20:04
Das Powerplay ist beendet, doch nach tiefem Pass aus der eigenen Hälfte ist Olver plötzlich frei durch! Im Eins-gegen-Eins mit Haukeland setzt er die Scheibe nur knapp links vorbei!
15.
20:02
Auch die Haie tun sich in Überzahl lange schwer, doch Henrik Haukeland klärt einen Fernschuss mit dem rechten Schoner genau vor den Schläger von Mark Olver! Diesmal ist der Schlussmann mit der Fanghand da.
14.
19:59
Bastian Eckl
Bastian Eckl
Kleine Strafe (2 Minuten) für Bastian Eckl (EHC München)
Erstes Powerplay für die Haie, Bastian Eckl wird für einen Stockcheck im Getümmel bestraft.
14.
19:59
Mit einem leichten Schubser geht es los, dann kommt es zur Rudelbildung.
14.
19:58
Immerhin die erste Annäherung der Münchner. Trevor Parkes passt von links scharf in den Slot, wohin die Mitspieler allerdings nicht aufgerückt sind.
13.
19:57
Icing auch auf der Gegenseite. Es ist noch nicht das ganz große Eishockey, was beide Mannschaften hier an den Tag legen.
13.
19:56
Frank Mauer geht ins Laufduell mit Moritz Müller. Da der Kölner die Oberhand behält, bekommen die Red Bulls ihr erstes Icing gepfiffen.
12.
19:54
Nach der kurzen Pause hält München etwas besser dagegen, ohne jedoch selbst für Gefahr zu sorgen.
10.
19:49
Leichtfertiger Puckverlust der Gäste. Maximilian Kammerer verbucht aus halbrechter Position den nächsten Abschluss! Mit klarem spielerischen Übergewicht der Haie geht es ins Powerbreak.
9.
19:47
Nun belagern die Domstädter den Slot. Marcel Müller bringt die Scheibe scharf rein, Henrik Haukeland kann sie aber unter sich begraben.
9.
19:47
Und dann treffen die Haie sogar Aluminium! Marcel Barinka ist es, der einen One-Hander aus dem Rückraum an die Oberkante der Latte schlenzt!
8.
19:45
Das ist mal schön rausgespielt, auf links fehlen Marcel Müller dann aber die Anspielstationen. Seinen Abschluss aus der zweiten Reihe hält Henrik Haukeland sicher.
7.
19:43
Icing beim Spielaufbau der Haie. Die Probleme beider Teams werden früh deutlich.
6.
19:42
Und so vergeht das Powerplay der Don Jackson-Schützlinge ohne einzigen Abschluss.
5.
19:41
Auch heute stockt das Überzahlspiel der Münchner wieder. Das muss man erst mal schaffen, bei so vielen Optionen Abseits gepfiffen zu kriegen.
4.
19:40
Im Powerplay-Ranking der Liga befindet sich München auf Rang Acht. Schon im Spiel gegen Straubing war zu erkennen, wie schwer sich die Roten Bullen tun, in Überzahl in ihre Formation zu finden.
3.
19:38
Patrick Sieloff
Patrick Sieloff
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Sieloff (Kölner Haie)
Die Haie machen ihrem Ruf als Team mit den meisten Strafzeiten schon jetzt alle Ehre. Sieloff muss wegen Haltens in die Box.
2.
19:38
Julian Lutz bekommt früh seine erste Eiszeit überhaupt in der DEL! Der 17-jährige Linksschütze aus Weingarten fehlte lange aufgrund einer Oberkörperverletzung.
1.
19:35
Mit leichter Verspätung geht es los! Köln in Rot, München in Weiß.
1.
19:34
Spielbeginn
19:22
Die heutigen Starting Six: Für Köln beginnen Tomáš Pöpperle, Maury Edwards, der gerade erst zurückgekehrte Olympionik Moritz Müller, Andreas Thuresson, Sebastian Uvira und Neuzugang David McIntyre. München startet mit Henrik Haukeland, Jonathon Blum, Maksymilian Szuber, Trevor Parkes, Maximilian Kastner und Frederik Tiffels, der ebenfalls vor einigen Tagen noch in China weilte.
19:18
Abstiegssorgen hat München zwar nicht, doch auch vorne geht es eng zu. Das haben die Roten Bullen in den letzten Wochen gemerkt und wurden durch die jüngsten Niederlagen von Rang Drei auf Sechs durchgereicht. Noch ein Pleiten mehr und man rutscht aus den direkten Playoff-Viertelfinalrängen.
19:14
Heute gab die DEL bekannt, dass in der laufenden Saison anstatt der ursprünglich geplanten zwei Absteiger ermittelt werden. Das wird man in Köln sicher gerne hören, denn was den Punktequotienten angeht, liegt man gerade mal ein gutes Hunderstel vor dem Vorletzten aus Krefeld. Auf Schlusslicht Bietigheim sind es immerhin knapp zwei Hunderstel. Zur Veranschaulichung: Müsste Köln plötzlich den Spielbetrieb aussetzen und würden die Pinguine die nächsten vier Partien gewinnen, wären sie an den Haien vorbei.
19:05
Die Münchner stehen "nur" bei drei Niederlagen am Stück. Doch auch diese haben richtig wehgetan: 1:3 zuhause gegen den Tabellenführer und amtierenden Meister aus Berlin, 0:3 im Champions League-Halbfinale gegen Tappara in Tampere und 0:2 zuhause im Derby gegen die Straubing Tigers.
18:58
Zugegeben: Durch die Olympia-Pause hört sich die Statistik vielleicht noch dramatischer an, als sie ist. Allerdings sind es im Fall der Domstädter tatsächlich schon neun Niederlagen, die sich zuletzt aneinandergereiht haben. Die beiden letzten kassierte man ausgerechnet gegen den rheinischen Rivalen aus Düsseldorf.
18:54
Die Haie haben ihren letzten DEL-Sieg am zweiten Weihnachtsfeiertag eingefahren. Bei den Münchnern ist der letzte Pflichtspielerfolg genau einen Monat her. Beide Teams fuhren ihre letzten Siege in der Overtime gegen die Augsburger Panther ein.
18:50
Schönen Abend und herzlich willkommen zu einer von vier Nachholpartien am heutigen DEL-Freitag! Sowohl bei den Kölner Haien als auch beim EHC München ist es wohl nicht übertrieben, die aktuelle Situation als sportliche Krise zu bezeichnen. Um 19:30 Uhr wollen beide nach langer Zeit mal wieder einen Sieg einfahren!