Direkt zum Inhalt

Liveticker | Eishockey DEL: München gegen Nürnberg - Liveticker - 13. Spieltag - 2021/2022 | Live und Ergebnisse

Liveticker

DEL, Eishockey - 13. Spieltag, 30.03.2022

19:30
Beendet
EHC München
3:2
Nürnberg Ice Tigers
0:00:22:00:0n.P.
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
65.
22:12
Fazit:
Der EHC Red Bull München dreht ein 0:2 gegen starke Nürnberger und besiegt die Franken erst im Penaltyschießen mit 3:2! Am Ende müssen sich die Nürnberg Ice Tigers in München also doch nur mit einem Punkt begnügen. Die Franken überraschten beim Triplemeister lange mit einem starken Auswärtsspiel und gingen im 2. Drittel dank ihrer Effektivität vor dem Tor durch Bodnarchuk (21.) und Sheehy (27.) bereits mit 2:0 in Führung. München verzweitelte in den ersten beiden Abschnitte hingegen an der eigenen Chancenverwertung und drehte erst mit einem Blitzstart im 3. Drittel durch Redmond (42.) und Tiffels (44.) auf. Bis zum Spielende drückten die München dann auch noch auf den Siegtreffer, den Nürnberg dank einer starken Defensivleistung aber verhindern konnte. Nach einer torlosen Overtime holten sich die Bullen den Zusatzpunkt daraufhin im abschließenden Shootout.
65.
22:05
Spielende
65.
22:05
Daniel Schmölz
Penalty verschossen
Nürnberg Ice Tigers -> Daniel Schmölz
Nach den Fehlschüssen von Reimer und Sheehy tritt Schmölz an und muss für die Ice Tigers treffen. Der Nürnberger läuft zentral auf Haukeland zu und kommt am Norweger nicht vorbei. München holt den Heimsieg!
65.
22:05
Ben Street
Penalty verschossen
EHC München -> Ben Street
65.
22:04
Patrick Reimer
Penalty verschossen
Nürnberg Ice Tigers -> Patrick Reimer
65.
22:04
Austin Ortega
Penalty verschossen
EHC München -> Austin Ortega
Ortega wählt den Weg durch die Mitte und und drückt den Puck nach einer Finte gegen den Körper von Treutle.
65.
22:03
Tyler Sheehy
Penalty verschossen
Nürnberg Ice Tigers -> Tyler Sheehy
Sheehy marschiert ebenfalls von außen in den Slot und verschießt!
65.
22:03
Philip Gogulla
Penalty verwandelt
EHC München -> Philip Gogulla
Gogulla beginnt und verwandelt nach einem extrem langen Anlauf von rechts außen! Starker Treffer.
65.
22:02
Penalty-Schießen
65.
22:02
Fazit Verlängerung:
Nein! München verpasst in der Overtime den Siegtreffer und muss nun mit den Ice Tigers ins Penaltyschießen. Haukeland oder Treutle - wer wird zum Helden im Shootout?
65.
22:01
Ende Verlängerung
65.
22:00
Tim Fleischer
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tim Fleischer (Nürnberg Ice Tigers)
3,7 Sekunden vor der Sirene muss Fleischer nochmal auf die Strafbank. Reicht die Zeit noch für einen Abschluss der Roten Bullen?
65.
22:00
Chance vertan! Schmölz eröffnet ein aussichtsreiches 2-auf-1 und spitzelt den Puck von links quers Tor. Sheehy berechnet den Pass nicht richtig und läuft ins Leere.
64.
21:59
Nürnberg nimmt sich bei einem Angriff über MacLeod mehr Zeit für den Aufbau und will Reimer anspielen. Im Slot vor Hauekeland wird es zu eng und München kann klären.
63.
21:58
Die Hausherren geben in der Overtime bisher den Ton an und halten das Spiel direkt vor Treutle und in der Zone der Franken.
62.
21:57
Kurz darauf ist Gogulla im Konter frei durch und? Vergibt! Der Müncher will links Treutle umkurven und verzettelt sich damit.
61.
21:56
Die Roten Bullen fahren zuerst vors gegnerische Tor und scheitern mit einem Schlenzer-Versuch von Tiffels.
61.
21:55
Die Overtime läuft! Gespielt wird die Verlängerung mit einem 3-gegen-3. Wer zuerst trifft, beendet das Spiel sofort und gewinnt.
61.
21:55
Beginn Verlängerung
60.
21:54
Drittelfazit:
Nürnberg übersteht die Schlussoffensive der Münchner dank Goalie Treutle und nimmt am Oberwiesenfeld nach 60 Minuten schon mal einen Punkt mit! Nach einem schnellen Comeback der München im 3. Drittel durch Redmond (42.) und Tiffels (44.) zum 2:2 geht das Spiel nun mit einem leistungsgerechten Unentschieden in die Overtime. In der Verlängerung - oder dem Penaltyschießen - geht es jetzt noch um den Zusatzpunkt.
60.
21:53
Ende 3. Drittel
59.
21:50
Auch Nürnberg probiert es nochmal! Brown tankt sich links bis vors Alu durch und schlenzt die Scheibe von dort gegen den Körper von Haukeland.
58.
21:49
Nürnberg kämpft gegen den drohenden Knockout! Belohnen sich die Franken für ihren starken Auftritt mit zumindest erstmal einem Punkt oder gelingt München doch noch der Gamewinner kurz vor Schluss?
57.
21:48
Konter München! Ehliz sprintet auf dem linken Flügel ins freie Solo und pfeffert die Scheibe in die Fanghand von Treutle.
57.
21:47
Nürnberg ist in dieser gefährlichen Situation umso mehr um eigene Entlastungsnagriffe bemüht und erzwingt jetzt sogar einen uneraubten Weitschuss der Red Bulls.
56.
21:46
Treutle gegen ganz München! Die Red Bulls donnern den Puck ohne Unterbrechung auf die Kiste und scheitern immer wieder am starken Treutle im NIT-Tor. So auch Street, der einen Onetimer gegen die Brust von Treutle schießt.
55.
21:43
Die Franken finden in der eigenen Zone aktuell wieder besser in die Zweikämpfe und kommen vereinzelt auch wieder zu Gegenangriffen.
54.
21:42
Treutle erneut im Fokus! Ortega lauert im zugestellten Slot auf einen Abpraller und fälscht den Puck mit seinem Schläger gefährlich ab. Treutle ist abermals auf dem Posten und wehrt die Scheibe mit dem Schoner ab. Danach befreien sich die Gäste mit einem Icing.
52.
21:39
Beim Wechsel der Münchner stoppt Tim Bender den Puck hinter der eigenen Kiste und gönnt seinem Team eine kurze Verschnaufpause. Es geht so langsam in die Schlussphase und München will den Sieg nach 60 Minuten!
51.
21:39
Nach einigen guten Chancen der Hausherren schafffen jetzt auch die Nürnberger mal wieder Entlastung. Fleischer hebelt den Puck von hinten links gegen die Maske von Haukeland.
49.
21:36
Die Nürnberger überstehen die Unterzahl so gerade eben! Rund zehn Minuten vor dem Ende gibt es jetzt das letzte Power Break. Nürnberg führte in München schon mit 2:0, ist nach dem 2:2 der Münchner nun aber unter Dauerdruck der Red Bulls.
48.
21:34
Hoher Druck der Red Bulls! Diesmal ist der Powerplay der Münchner richtig gefährlich. Treutle muss nun gegen Redmond ran und sammelt den nächsten wichtigen Save.
48.
21:33
Treutle verhindert den Einschlag! Der Goalie der Nürnberger pusht bei einem Schuss vom Hager nach vorne und wirft sich mit seinem Körper auf die Scbeibe.
48.
21:32
Tim Fleischer
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tim Fleischer (Nürnberg Ice Tigers)
München drängt und darf wieder mit einem Mann ran! Ein unerlaubter Körperangriff von Fleischer beschert den Red Bulls das mittlerweile fünfte Poweprlay.
48.
21:32
Trotz der fast fünf minütigen Unterbrechung sind die Hausherren weiter im Angriffsmodus und wollen das 3:2 zur Not irgendwie erzwingen. Aufpassen müssen Hager und Co. aber weiterhin auf eigene Fehler im Spielaufbau. Nürnberg kommt so immer wieder in den Genuss von heißen Kontern.
48.
21:30
Überraschenderweise dauert die Videostudie der Schiedsrichter dann doch einige Minuten. Es bleibt aber dabei: Kein Tor für die Franken.
47.
21:26
Sheehy ballert den Puck gegen den Pfosten! Nur Sekunden später skaten die Nürnberger in einen Konter und treffen durch Sheehy die Unterkante der Latte. Puh, ist das eng! Die Refs gehen zum Videobeweis, können sich den Gang aber eigentlich sparen: Der Puck springt vom Querträger in den Torraum nach vorne und nicht ins Tor.
46.
21:25
Big Save von Treutle! Street taucht im hohen Slot auf und ist vollkommen blank. Der Kanadier visiert das linke Eck an, doch scheitert an der glänzenden Reaktion von Treutle.
46.
21:24
München macht weiter Dampf und erzwingt jetzt auch zunehmend mehr Fehler in der fränkischen Defensive. Treutle gerät unter Dauerbesschuss und rettet nun unmittelbar vor dem Tor mit dem Schoner gegen Ortega.
45.
21:22
Das ging jetzt für Nürnberger wohl etwas zu schnell. Erst macht München 40 Minuten trotz bester Gelegenheiten keinen Treffer und jetzt sitzt gefühlt sofort jeder Schuss. Können sich die Gäste davon nochmal erholen?
44.
21:19
Frederik Tiffels
Tor für EHC München, 2:2 durch Frederik Tiffels
Traumstart für die Roten Bullen! Die Hausherren machen in nicht mal drei Minuten zwei Tore und gleichen die Partie durch Tiffels wieder aus. Der Münchenr übernimmt den Puck im Zentrum von Ortega und legt die Scheibe vor dem Slot gekonnt mit der Rückhand ins linke Eck.
43.
21:19
Erstmal lädt die Münchner Defensive wieder ein und schenkt Schmölz die nächste Großchance. Der Nürnberger ist nach einem erneuten Fehlpss von Abeltshauser frei durch und scheitert wieder an Hauekeland.
43.
21:18
Für die bisher abschlussschwachen Münchner ist der schnelle Treffer im 3. Dritte eminent wichtig. Wie cool bleiben jetzt die Franken?
42.
21:16
Zach Redmond
Tor für EHC München, 1:2 durch Zach Redmond
München vertändelt die große Powerplay-Chance, macht Sekunden danach aber doch noch das 1:2! Redmond holt links außen zum Gewalschuss aus und knallt den Puck unhaltbar in die Maschen. München ist auf der Anzeigetafel!
42.
21:15
München verliert durch Fehlpässe wichtige Sekunden und kann die doppelte Überzahl nicht ausnutzen. Jetzt kehrt bei Nürnberg Mebus von der Strafbank zurück.
41.
21:14
Hinein in den Schlussabschitt! Die Red Bulls liegen mit 0:2 hinten, legen jetzt aber nochmal mit einem 5-gegen-3 los. Nürnberg ist noch für weitere 38 Sekunden nur zu dritt.
41.
21:12
Beginn 3. Drittel
40.
21:00
Drittelfazit:
Die Nürnberg Ice Tigers retten sich zu dritt in die Pause und gehen mit einer 2:0-Führung in den Schlussabschnitt! Nürnberg schnuppert in München am Derbysieg und machte im 2. Drittel erst ein frühes Tor durch Bodnarchuk (2.) zum 0:1, und erhöhte dann auch durch noch ein spätes Powerplaytor von Sheehy (17.) auf 0:2. Während München trotz guter Gelegenheiten bisher immer wieder an der eigenen Chancenverwertung verzweifelt, nutzen die Franken ihre Chancen eiskalt und stehlen dem Triplemeister damit beim Heimspiel die Show. Nach zwei späten Strafen der Nürnberger dürfen die Red Bulls gleich im 3. Drittel allerdings direkt mit einer doppelten Überzahl starten.
40.
20:56
Ende 2. Drittel
40.
20:55
Jake Ustorf
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jake Ustorf (Nürnberg Ice Tigers)
Bitter: Nürnberg patzt beim Wechseln und ist für einen Moment mit sechs Spielern auf dem Eis. Die Red Bulls erhalten somit sogar ein langes 5-gegen-3!
40.
20:54
Ortega ist auf der linken Seite frei am Bullykreis und nagelt die Hartgummischeibe mit einem Onetimer aufs Außenentz. Noch 60 Sekunden.
39.
20:53
Oliver Mebus
Kleine Strafe (2 Minuten) für Oliver Mebus (Nürnberg Ice Tigers)
...bittet Mebus auf die Strafbank! München erhält sein drittes Powerplay des Abends und nimmt den schnellen Anschlusstreffer ins Visier.
39.
20:53
Knapp 90 Sekunden verbleiben den Münchnern noch für einen Anschlusstreffer im Mitteldrittel. Der Arm der Refs geht hoch und...
38.
20:52
Einen besseren Zeitpunkt für das zweite Tor hätten sich die Nürnberger nicht wünschen können. München rennt im 2. Drittel minutenlang erfolglos an und muss jetzt sogar zwei Tore aufholen.
37.
20:50
Tyler Sheehy
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 0:2 durch Tyler Sheehy
Die Franken erhöhen eiskalt auf 0:2! Von links tragen die Ice Tiges den Puck in die Gefahrenzone. Schmölz und Reimer leiten weiter, ehe Goalgetter Sheehy einläuft und den Puck ins Gehäuse jagt!
37.
20:49
Die Ice Tigers erhalten daher ihr erstes Powerplay des Abends und könnten nun mitten in der Drangphase der Münchner das 0:2 nachlegen.
36.
20:48
Patrick Hager
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Hager (EHC München)
Unglückliche Strafe gegen Hager: Der Münchner wird vorm Tor der Nürnberger ordentlich bearbeitet und antwortet daher mit einem Cross-Check. Die Refs sehen nur diese Aktion und bitten den Müncher daher auf die Strafbank.
36.
20:47
Der nächste Versuch aus der Distanz! Redmond hält von der Blauen drauf und im Slot fälscht ein Müncher gefährlich mit der Kelle ab. Der Puck gleitet dicht am Tor vorbei.
36.
20:46
2-auf-1 für München: Tiffels drückt seine Kufen tief ins Eis und legt auf dem linken Flügel den Turbo an. Es folgt ein etwas zu steiler Pass für Parkes, den der Kanadier am rechten Pfosten nicht erreichen kann.
35.
20:45
Nach dem wiederholt erfolgreichen Penaltykilling verschaffen sich die Nürnberger mit eigenen Offensivaktionen nun wieder mehr Luft. Bodnarchuk zieht einen Schuss vom linken Bullykreis und erzwingt so ein Bully vor Haukeland.
33.
20:42
Erstmal wieder nicht! Mit fortlaufender Dauer wird das Powerplay der Hausherren immer harmloser und Nürnberg kommt sogar wieder zu Kontern. Die Chancenausbeute der Roten Bullen ist ausbaufähig.
32.
20:41
Die Red Bulls drängen mit diesem Powerplay nun umso mehr auf den Ausgleich und sorgen für Dauerbeschuss aufs Tor von Niklas Treutle. Fällt das 1:1?
31.
20:38
Tim Fleischer
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tim Fleischer (Nürnberg Ice Tigers)
Der Puck tanzt auf der Torlinie! Smith fälscht einen Schuss von der Blauen Linie mit seiner Kelle ab, woraufhin der Puck gegen den Pfosten fliegt und von dort weite zur Torlinie flattert. Fleischer wird daher zu hektisch und erlaubt sich einen Cross-Check zu viel.
31.
20:37
Und jetzt sind die Franken wieder komplett! Die Nürnbrger überstehen ihre erste Unterzahl ohne Gegentreffer und halten weiterhin die knappe 1:0-Führung.
30.
20:36
Wildes Powrplay der Roten Bullen! Nach einem Puckverlust läuft der Konter der Nürnberger. Parlett rennt davon und ballert den Puck von links in den Handschuh von Haukeland.
30.
20:35
Luftloch! Ortega macht den Puck im Powerplay als Erster scharf und flippt die Scheibe rechts vors Tor. Hager will abstauben und schlägt an der Scheibe vorbei!
29.
20:32
Fabrizio Pilu
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabrizio Pilu (Nürnberg Ice Tigers)
Powerplay-Chance für die Roten Bullen! Pilu muss nach einem offensichtlichen Halten in die Kühlbox und lädt die Münchner damit zum ersten Überzahlspiel ein.
28.
20:32
Unterbrechungen gibt es im 2. Drittel kaum. Das Power Break muss sich wohl noch etwas gedulden.
27.
20:31
Hektische Minuten! Ehliz kassiert an der Bande zunächt einen Check und landet daher kopfüber auf der Bank der Ice Tigers. Direkt nach landet der Puck im Slot vor Treutle und Mebus verwanelt beinahe aus kurzer Distanz.
26.
20:29
Offenes Derby! Die Münchner drängen nun mehr und mehr auf den Ausgleich und müssen gleichzeitig auf die Nadelstiche der Nürnbeger aufpassen. Die Partie wird immer temporeicher.
25.
20:28
Treutle passt auf! Die Münchner werfen die Scheibe vors Tor der Ice Tigers, wo Parkes vehement mit seiner Kelle nachstochert. NIT-Goalie Treutle geht dazwischen und wischt den Puck mit seinem Schläger zur Seite weg.
24.
20:27
Wieder eine gute Gelegenheit für die Nürnberger! Mitten in der Drangphase der Roten Bullen zieht in eine ähnliche Position wie Bodnarchuk eben und donnert den Puck rechts übers Kreuzeck.
23.
20:25
Und wie fällt nun die Antwort der Hausherren aus? Die Scheibe läuft nach der kalten Dusche sofort besser bei den Münchnern, die vor dem Gehäuse jetzt auch bessere Pässe spielen. Street wird an der Blauen Linie beim Fernschuss abgeblockt.
22.
20:23
Andrew Bodnarchuk
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 0:1 durch Andrew Bodnarchuk
Jetzt bricht Bodnarchuk den Torbann! Der ehemalige Münchner kreuzt seinen Laufweg mit Mitspieler Lobach und netzt aus halblinker Position ins lange Eck ein. Das 1:0 haben sich die Franken im 1. Drittel durchaus verdient...
21.
20:20
Weiter geht's in München jetzt mit dem 2. Drittel. Nach Freddy Tiffels als Boxer geht es noch für rund eine Minute mit einem 4-gegen-4 weiter.
21.
20:19
Beginn 2. Drittel
20.
20:09
Drittelfazit:
Kurz darauf ist Drittelpause: Die Nürnberg Ice Tigers zeigen beim EHC Red Bull bisher einen mutigen Auftritt und schnupperten im 1. Dritten gleich mehrfach an der Führung. Die Nürnberger legten direkt mit einer forschen Anfangsphase los und ließen die Münchner mit einer langen Drangphase zunächst kaum ins Spiel kommen. Als sich die Hausherren erst gegen Mitte des ersten Durchgangs steigerten, vergaben die Gäste aus Nürnberg in der 15. Minute die bisher beste Chance des Spiels durch Schmölz. München hielt die Null nur mit etwas Glück und muss vor allem seine Offensive noch besser auf das Eis bekommen. Bisher ist das Angriffspiel der Hausherren zu fehleranfällig.
20.
20:05
Ende 1. Drittel
20.
20:01
Frederik Tiffels
Kleine Strafe (2 Minuten) für Frederik Tiffels (EHC München)
Kurz vor dem Drittelende liefert sich Frederik Tiffels überraschend einen kleine Ringeinlage mit Andrew Bodnarchuk. Der Münchner trifft den Nürnberger mit einem Stockschlag an den Fingern und geht danach selbstbewusst in den Boxkampf mit Bodnarchuk. Nach einem Treffer des Nürnbergers beendet der Ref die Rauferei und schickt beide vom Eis.
20.
20:00
Andrew Bodnarchuk
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrew Bodnarchuk (Nürnberg Ice Tigers)
19.
19:59
Nach ein paar Problemen in der eigenen Abwehr funken die Nürnberger dazwischen und gehen wieder selbst schnell in die Offensive über. Jahnke hat nach einem Kurzpass von Reimer etwas Zeit am linken Alu, bringt seinen Rückhandschuss aber nicht im Netz unter.
18.
19:58
Der EHC Red Bull spielt sich vorne fest. Schütz und Hager skaten mit der Scheibe in die Rundung und suchen nach einem freien Mitspieler im Slot.
17.
19:57
Nach dieser Szene bleiben die Münchner im Drittel der Franken und setzten mit Forechecking nach. Es läuft die Schlussphase im ersten Durchgang.
16.
19:56
Auch Nürnberg macht jetzt mal einen Abwehrfehler und lässt Welsh unbedrängt hinter dem Tor entlang fahren. Am rechten Pfosten holt Kasnter zum Schlagschuss aus und verzieht knapp.
15.
19:55
Riesenchance für Nürnberg! Abeltshauser patzt direkt vor dem eigenen Tor und spielt die Scheibe auf den Schläger von Schmölz. Der Nürnberger ist frei durch und scheitert auf der rechten Seite gleich zweimal an Haukeland.
14.
19:54
In dieser Phase sind die Münchner nun häufiger im Besitz der Scheibe, können aber Nürnberg nicht richtig unter Druck setzen. Im letzten Drittel sind die Pässe von Hager und Co. zu ungenau.
12.
19:50
Offensiv kommt von den Münchern als Favorit bislang noch zu wenig. Nürnberg hat bei den Red Bulls deutlich mehr Offensivzeit und verbuchet bisher auch die besseren Chancen.
11.
19:50
Das erste Scharmützel! Ribarik und Kastner geraten an der Bande aneinander und sind kurz davor, die Fäuste fliegen zu lassen. Die Refs gehen rechzeitig dazwichen und trennen die Streithähne.
10.
19:46
Vielleicht die Nürnberger? Die Franken scheitern wieder knapp: Bender skatet vor den linken Pfosten und spitzelt den Puck mit Übersicht auf die rechte Siete. Am zweiten Pfosten verpasst Brown den Tip-In nur um Zentimeter.
9.
19:45
Das bayerische Derby zwischen den Red Bulls und Ice Tigers ist bislang durchaus unterhaltsam und liefert uns schnelles Eishockey mit Torchancen auf beiden Seiten. Wer trifft als Erster?
8.
19:42
...macht Nürnberg beinahe das 0:1! Parlett schlenzt die Scheibe von der Blauen vor Haukeland, wo die Franken im Durcheinander fast zur Führung einschieben. Das erste Tor liegt in der Luft!
7.
19:40
Jetzt ist München besser drin! Hager lauert rechts vor dem Pfosten und stochert den Puck aus kurzer Distanz am Kasten vorbei. Im Gegenzug...
5.
19:39
Da fehlt nicht viel! Mit einem Mal erspielen sich die Roten Bullen ihre erste Großchance: Ortega taucht direkt vor Treutle auf und hebelt den Puck mit der Rückhand knapp am Pfosten vorbei.
4.
19:38
Der EHC Red Bull nähert sich erst jetzt erstmals an und scheitert mit einem Fernschuss von Street, der den Puck lediglich ins Fangnetz ballert. Die Nürnberger sind weiterhin aktiver.
3.
19:35
Die Nürnberger stürmen weiter nach vorn und bleiben in der Zone der Red Bulls. Nun gibt Ex-Müncuner Lobach einen Schlagschuss von links ab und trifft in die Fanghand von Haukeland.
2.
19:32
Frecher Beginn der Franken! Fleischer fährt zügig durch die Mitte in den Slot und legt von dort nach hinten auf. Welsh läuft ein und wird beim Schussversuch von der Blauen Linie abgeblockt.
1.
19:31
Und jetzt ist Zeit für Hockey! Der Puck fällt und geht beim Face-Off erstmal an die Hausherren. Im Tor der Münchner steht heute Henrik Haukeland, Nürnbergs Goalie ist Niklas Treutle.
1.
19:30
Spielbeginn
19:18
Etwas komplexer sind die Rechenspiele bei den Franken, die nach dem 6:2 gegen Iserlohn weiterhin noch eine theoretische Chance auf ein direktes Viertelfinal-Ticket haben. Dafür brauchen die Franken allerdings erstmal einen Auswärtssieg beim dreifachen Meister und dazu ordentich Schützenhilfe von anderen Teams. Im Kampf um den 6. Platz ist Bremerhaven mit 0,09 Punkten (pro Spiel) aktuell vorn und holte insgesamt mehr Saisonsiege (30) als Nürnberg (24).
19:06
Auf der Zielgeraden der DEL-Hauptrunde will der EHC Red Bull München heute mit einem Punktgewinn gegen die Nürnberg Ice Tigers sein Heimrecht für die Playoffs klarmachen. Drei Spiele vor dem Vorrunden-Ende fehlt den Münchnern dafür nur noch ein Punkt. Bleiben gleich alle drei Zähler - wie schon vor einer Woche beim 4:1-Sieg der Münchner - erneut am Oberwiesenfeld, würde der Triplemeister auch gleichzeitig seinen CHL-Startplatz vor Straubing wohl schon vorentscheidend an sich reißen.
18:56
Hallo und herzlich willkommen zum DEL-Nachholspiel zwischen dem EHC Red Bull München und den Nürnberg Ice Tigers. Macht Red Bull mit einem Derbysieg sein Heimrecht für die Playoffs klar?