Direkt zum Inhalt

Liveticker | Basketball EuroLeague: ALBA gegen FC Barcelona - Liveticker - 31. Spieltag - 2021/2022 | Live und Ergebnisse

Liveticker

EuroLeague, Basketball - 31. Spieltag, 22.03.2022

20:00
Beendet
ALBA BERLIN
79:95
FC Barcelona
13:2126:2619:2621:22
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
40.
21:48
Fazit:
Alba Berlin liefert dem FC Barcelona einen leidenschaftlichen Kampf, hat dem großen Titelfavoriten der EuroLeague letztlich aber nicht genug entgegenzusetzen. Barca siegt in der Max-Schmeling-Halle verdient mit 95:79 und festigt damit die Tabellenführung, während die Playoffhoffnungen der Albatrosse so langsam schwinden. Vor allem im ersten und im dritten Viertel zeigten die Katalanen den Berlinern die Grenzen auf und ließen ihnen kaum einen brauchbaren Wurf. Wenn die Hausherren angeführt von Topscorer Oscar da Silva (13 Punkte) mal näher kamen, hatte die Jasikevičius-Truppe immer eine Antwort parat. Vor allem Nikola Mirotić (18 Pkt.) und Kyle Kuric (14 Pkt.) waren in den entscheidenden Momenten zur Stelle. Für beide Teams geht es am Freitag gleich mit dem nächsten Kracher in der Königsklasse weiter. Alba empfängt Roter Stern Belgrad, Barcelona hat Fenerbahçe Istanbul zu Gast. Tschüss aus Berlin und noch einen schönen Abend!
40.
21:45
Spielende
39.
21:43
Alba haut hier wirklich alles rein, doch der FC Barcelona ist mal wieder eine Nummer zu groß. Die Katalanen haben einfach auf alles eine Antwort und werden ihre Spitzenposition in der Königsklasse festigen. Kuric trifft auch seinen vierten Dreier und macht endgültig den Deckel drauf.
38.
21:41
Timing ist alles! Nick Calathes ist zwar nur halb so groß wie Christ Koumadje, dafür aber einen Schritt schneller. Der beste Passgeber der EuroLeague legt seinen Korbleger über den langen Arm des Alba-Centers hinweg übers Brett ins Netz.
37.
21:38
Jonas Mattisseck drückt aus dem Dribbling nochmal einen Dreier rein und verkürzt auf zwölf. Bevor es aber auch nur ansatzweise nochmal spannend werden kann, hat Brandon Davies für Barca die nächste Antwort parat.
35.
21:35
Barca ist einfach zu abgezockt. Die Gäste scheinen beim Einwurf unter dem Alba-Korb zunächst nicht ins Spiel zu finden, aber dann ist im letzten Moment doch wieder Kyle Kuric frei und jagt ohne Zögern und trotz Hand im Gesicht den nächsten Dreier durch die Reuse.
34.
21:32
Die Rebounds bleiben ein Thema! Alba verteidigt stark und erzwingt zwei Fehlwürfe der Gäste, doch der Ball bleibt jeweils in den Händen der Katalanen! Dafür tut Šarūnas Jasikevičius den Berlinern einen Gefallen und ermeckert sich ein technisches Foul.
33.
21:30
Wer könnte hier nochmal zum entscheidenden Faktor werden für Alba? Vielleicht Christ Koumadje! Der lange Mann aus dem Tschad ist zurück auf dem Parkett, schreibt sich gleich den nächsten Block auf und legt das Ei dann vorne ins Nest. Nur noch zehn!
32.
21:28
Der Einsatz stimmt nach wie vor bei Alba. Oscar da Silva will gegen zwei Gegenspieler mit aller Macht stopfen und wird dabei hart gefoult. Leider landet mal wieder nur ein Freiwurf im Ring und Berlin kommt nicht wirklich näher.
31.
21:25
Ein guter Start in den letzten Abschnitt wäre so wichtig, doch da Silvas Korbleger bleibt draußen. Brandon Davies macht es auf der anderen Seite besser und beruhigt die Halle erstmal.
31.
21:24
Beginn 4. Viertel
30.
21:23
Viertelfazit:
3,4 Sekunden vor der Pause nimmt Mattisseck ein Offensivfoul auf und Tamir Blatt drückt Barca mit auslaufender Uhr einen wilden Dreier vom Parkplatz rein! Es sind weiterhin 15 Punkte, die Alba Berlin zum FC Barcelona fehlen, doch die letzte Minute der Gastgeber war richtig stark und noch ist das Ding hier nicht gelaufen. Allerdings müssen die Albatrosse irgendwie den zuletzt überragenden Nikola Mirotić (18 Punkte) stoppen, wenn hier noch was gehen soll.
30.
21:21
Ende 3. Viertel
30.
21:21
Oscar da Silva trumpft nochmal auf, versenkt erst zwei Freiwürfe und packt noch einen Korbleger drauf.
29.
21:18
Die Hausherren versuchen es immer wieder von draußen, kommen aber heute nur auf eine mickrige Dreierqueote von 25%. Zum Vergleich: Bei Barcelona landen unglaubliche 60% der Dreier im Ring.
28.
21:16
Šarūnas Jasikevičius nimmt den Gegner hier trotz der klaren Führung sehr ernst und zieht nach nur vier Berliner Punkten sofort die Notbremse, um Alba gar nicht erst von einem Comeback träumen zu lassen. Nach der Auszeit geht es über Mirotić und der trifft auch seinen nächsten Dreier. Das ist einfach stark!
27.
21:14
Oscar da Silvas Airball von der Dreierlinie beschreibt das Offensivspiel der Albatrosse ganz gut. Berlin bekommt nach wie vor einfach keine hochprozentigen Würfe kreiert.
26.
21:12
Brandon Davies könnte schon die sicheren zwei Punkte mitnehmen, legt aber nochmal raus zu Nikola Mirotić und der schenkt Alba den nächsten Dreier ein. Mittlerweile sind die Gäste auf 20 Punkte weg.
25.
21:11
Luke Sikma verbucht endlich seine ersten drei Punkte. Den US-Amerikaner werden die Gastgeber unbedingt brauchen, wenn sie hier nochmal angreifen wollen.
24.
21:10
Wieder fällt den Berlinern nichts besseres als ein Smith-Drive gegen zwei Gegenspieler ein. Barca macht auch daraus drei Punkte, Laprovíttola netzt von draußen ein. Das geht unter dem Strich alles zu leicht für die Katalanen.
23.
21:06
Alba legt einen kompletten Fehlstart in diese zweite Halbzeit hin! Die Berliner müssen vorne einen Notwurf nach dem anderen nehmen und warten noch auf ihren ersten Punkt. Barcelona hingegen spielt jeden Angriff sauber aus und startet mit einem 8:0-Lauf. Auszeit Alba!
21.
21:04
Weiter geht's! Und die Gäste machen gleich da weiter, wo sie vor der Pause aufgehört haben. Rolands Šmits bringt Barcelona mit vier Punkten gleich wieder ein Stückchen weg.
21.
21:02
Beginn 3. Viertel
20.
20:51
Halbzeitfazit:
Der letzte Berliner Wurf findet nicht ins Ziel und im Gegenzug drückt Nick Calathes Alba mit auslaufender Uhr noch einen Transition-Dreier rein! Barcelona führt zur Pause mit 47:39. Die Führung der Gäste ist auch verdient, da sie offensiv einfach mehr Möglichkeiten haben und die Fehler der Albatrosse immer wieder eiskalt bestrafen. Alba hält mit hoher Intensität dagegen und hat auch immer wieder gut Phasen, doch das reicht unter dem Strich einfach nicht, um einem Topteam wie Barca die Stirn zu bieten. Jaleen Smith hat die Gastgeber mit zehn Punkten immerhin in Schlagdistanz gehalten und wir können uns auf eine spannende zweite Hälfte in der Max-Schmeling-Halle freuen. Bis gleich!
20.
20:47
Ende 2. Viertel
20.
20:47
Malte Delow scheint schon fast zu straucheln, kann aber noch zum Abschluss ansetzen und ein Foul ziehen, das zwei Punkte einbringt. Vom Einsatz her stimmt es heute allemal bei Alba.
18.
20:42
Schon geht es wider in die andere Richtung! Smith läuft heiß und legt nach Lô-Assist gleich noch einen Dreier drauf. Šarūnas Jasikevičius läuft langsam rot an und zückt die nächste Auszeit. Da gibt es jetzt was zu hören für die Barca-Spieler.
17.
20:39
Alba leistet sich in dieser Phase zu viele Ballverluste und hat nach dem eigenen 8:0:-Lauf nun ein 10:1 der Gäste kassiert. Jaleen Smith beendet den Run der Katalanen mit einem ganz wichtigen And-One.
16.
20:35
Wie gewonnen, so zerronnen...Da kämpfen die Hausherren sich mit einem 8:0-Lauf wieder heran und dann lassen sie Álex Abrines innerhalb weniger Sekunden zweimal völlig unbedrängt von draußen werfen. Barcelona ist wieder auf sieben Punkte weg.
15.
20:33
Jetzt ist auch Maodo Lô endlich drin im Match und schickt seinen ersten Dreier durch die Reuse! Wenig später schnappt sich der sehr auffällige Yovel Zoosman einen Offensivrebound und macht an der Freiwurflinie zwei Punkte draus. Alba ist wieder dran!
14.
20:29
Barca-Coach Šarūnas Jasikevičius nimmt nach fünf Alba-Punkten am Stück seine erste Auszeit. Anschließend spielen die Gäste Kyle Kuric zum Dreier frei und der lässt sich natürlich nicht zweimal bitten.
13.
20:26
Langsam aber sicher müssen die Albatrosse aufpassen, dass sie hier nicht zu früh den Anschluss verlieren. Erneut scheinen die Berliner vorne keine Lösung zu finden, doch Yovel Zoosman zwängt mit auslaufender Angriffsuhr einen ganz wichtigen Dreier in den Ring.
12.
20:25
Der lange Koumadje bringt sich mit einem Block gegen Rokas Jokubaitis auch gleich gut ein. Allerdings macht Alba auch aus diesem Ballgewinn wieder keine Punkte.
11.
20:23
Das hilft nicht unbedingt. Sekunden nach Wiederbeginn kassiert Luke Sikma sein drittes persönliches Foul und bekommt erstmal eine Pause. Christ Koumadje übernimmt.
11.
20:22
Beginn 2. Viertel
10.
20:22
Viertelfazit:
In der letzten Minute des ersten Viertels dreht der FC Barcelona nochmal auf und geht so mit einer 21:13-Führung in die erste kurze Pause. Alba Berlin hält an sich ordentlich dagegen und verteidigt leidenschaftlich, findet aber offensiv zu wenig Lösungen und ist vor allem beim Rebound auf beiden Seiten des Feldes klar unterlegen. Da muss mehr kommen, wenn das hier zumindest spannend werden soll.
10.
20:20
Ende 1. Viertel
9.
20:17
Mirotić bleibt aber der dominierende Mann auf dem Parkett und landet gegen Sikma seinen 100. Block in der EuroLeague.
8.
20:15
Nikola Mirotić hingegen trifft seinen zweiten Versuch von Downtown und tippt Sekunden später auch noch einen Calathes-Fehlwurf in den Ring. Der MVP-Anwärter wird langsam warm und Israel González nimmt lieber mal schnell seine erste Auszeit.
7.
20:13
Wach sind die Berliner auf jeden Fall! Oscar da Silva bekommt seine ersten Minuten und landet gleich den nächsten Steal. Noch nicht so richtig im Spiel ist dafür Maodo Lô, der auch seinen zweiten Dreierversuch klar danebensetzt.
6.
20:10
Ben Lammers wird von Jaleen Smith in Szene gesetzt, bringt die Kugel energisch im Ring unter und hängt dabei Nikola Mirotić noch ein Foul an. Der Bonusfreiwurf ist auch drin und Alba ist endgültig angekommen in dieser Partie.
5.
20:08
Zwei Turnovers der Katalanen kommen den Albatrossen da gerade recht. Smith und Schneider bringen die Berliner mit leichten Punkten wieder heran.
4.
20:07
Alba tut sich schwer! Die Gastgeber finden kaum ordentliche Würfe und haben zudem noch keinen einzigen Rebound ergattert. Rolands Šmits erhöht per Korbleger auf 7:2 für die Gäste und Berlin muss zusehen, nicht zu früh abgehängt zu werden.
3.
20:04
Nachdem der erste Wurf auf beiden Seiten drin war, haben dann aber erstmal alle Akteure Ladehemmung und es vergehen zwei Minuten ohne Zähler, ehe Dante Exum für Barca an die Freiwurflinie geht.
2.
20:02
Der erste Angriff funktioniert schon mal gut bei den Hausherren. Malte Delow hat nach einer Wurffinte freie Bahn und trifft aus der Halbdistanz. Im Gegenzug drückt Nicolás Laprovíttola Alba aber auch gleich den ersten Dreier rein.
1.
20:01
Auf geht's! Neben Lô beginnen bei Alba Jaleen Smith, Malte Delow, Tim Schneider und Ben Lammers. Barcelona startet mit Dante Exum, Nicolás Laprovíttola, Nick Calathes, Rolands Šmits und Nikola Mirotić.
1.
20:01
Spielbeginn
19:56
Unter dem Jubel der Fans laufen die Spieler gerade in die Halle ein. Gute Nachricht für alle Alba-Fans: Der zuletzt angeschlagene Maodo Lô ist mit dabei.
19:45
Die Gäste aus Katalonien haben zuletzt mit einem 82:70-Erfolg die Siegesserie von Roter Stern Belgrad gestoppt und ihren Platz an der Tabellenspitze manifestiert. Barca hat es in der eigenen Hand, die Saison als Gruppenerster zu beenden, einzig Erzrivale Real Madrid kann bisher mithalten. Das Hinspiel hat die Mannschaft um Superstar Nikola Mirotić deutlich mit 96:64 gewonnen. Kleiner Vorteil für Alba heute: Während die Berliner am Wochenende spielfrei hatten, weil das Topspiel gegen die Bayern aufgrund der Corona-Situation bei den Münchnern verschoben wurde, stand Barca vor 48 Stunden beim 98:80-Heimsieg gegen Gran Canaria in der heimischen Liga noch auf dem Parkett.
19:32
Nach elf Pflichtspielsiegen in Serie mussten die Albatrosse zuletzt mal wieder eine Niederlage hinnehmen. Bei Saski Baskonia unterlagen ersatzgeschwächte Berliner mit 68:85. Damit steht Alba in der Königsklasse aktuell bei neun Siegen. Durch den endgültigen Ausschluss der drei russischen Teams und die Annullierung sämtlicher Resultate mit deren Beteiligung haben die Hauptstädter trotzdem noch immer eine Außenseiterchance auf die Playoffs. Dafür müssen nun aber Siege her, auch gegen den großen Titelfavoriten Barcelona. "Wichtig wird vor allem, dass wir physisch mithalten und offensiv sowie defensiv in unseren Rhythmus kommen. Wenn wir das schaffen, haben wir auch gegen Barca eine Chance", glaubt Alba-Forward Oscar da Silva.
19:28
Hallo und herzlich willkommen zur EuroLeague am Dienstagabend! Alba Berlin hat um 20 Uhr den Tabellenführer FC Barcelona zu Gast in der Max-Schmeling-Halle!