Direkt zum Inhalt

Liveticker | Basketball BBL: ALBA gegen Braunschweig - Liveticker - 23. Spieltag - 2021/2022 | Live und Ergebnisse

Liveticker

BBL, Basketball - 23. Spieltag

20:30
Beendet
ALBA BERLIN
95:80
Basketball Löwen Braunschweig
21:2221:1530:1823:25
Spielort
Mercedes-Benz Arena
Zuschauer
2.046
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
40.
22:23
Fazit:
ALBA BERLIN gewinnt gegen die Basketball Löwen Braunschweig mit 95:80. Nach einem guten ersten Viertel der Löwen konnten die Berliner in der Mitte der Partie mit guter Defensive eine Führung herausspielen. Immer wieder machten die Center der Albatrosse die Abschlüsse am Korb schwierig, sodass die Gäste insgesamt nur 15 von 38 Versuchen im Zweierbereich trafen. Offensiv war es eine gute Mannschaftsleistung der Berliner, die immer wieder offene Dreierversuche herausspielten. Dabei spielte Point Guard Maodo Lô nur vier Minuten, bevor aufgrund einer Verletzung den Rest des Spiels zusehen musste. Top-Scorer der Partie war Jaleen Smith mit 19 Punkten vor Braunschweiger Martin Peterka mit 17 Punkten.
40.
22:16
Spielende
39.
22:14
Jetzt kommt Luc van Slooten nochmal gut zum Korb. Am linken Flügel kann er direkt Malte Delow über links angreifen und van Slooten trifft den Korbleger gegen Delow mit seiner inneren rechten Hand.
38.
22:12
Die Löwen haben weiterhin Probleme in der Zone zu punkten. Benedikt Turudić wird gut unterm Korb von Luc van Slooten angespielt, doch schafft es dann nicht über Rikus Schulte abzuschließen.
36.
22:09
Braunschweig hat in diesem Viertel wieder Probleme in der Offensive. Diesmal findet jedoch Ondřej Sehnal nach einem Ausball an der Grundlinie den freien Martin Peterka am linken Flügel für einen offenen Dreierversuch und Peterka kann vollenden. Da waren die Albatrosse doch einmal etwas zu unaufmerksam.
35.
22:06
Top-Scorer der Partie ist mittlerweile Jaleen Smith mit 17 Punkten. Wieder trifft er nach Pass von Tamir Blatt einen tiefen Dreier vom rechten Flügel.
34.
22:04
Owen Klassen hat heute Probleme am Korb zu treffen. Vom rechten Low Post schafft er es über die Mitte seinen Gegenspieler Oscar da Silva zu Korb zu drücken, doch der Hook-Shot geht daneben. Diesmal ist jedoch Nicholas Tischler zur Stelle und kann den Offensiv-Rebound in den Korb legen.
33.
22:01
Die Berliner suchen jetzt Oscar da Silva im rechten Low Post. Da Silva versucht es mit einem Spin-Move zur Grundlinie, wird allerdings vorher für einen Schrittfehler gepfiffen.
31.
21:59
Bei den Löwen sitzen gerade Owen Klassen und David Krämer mit jeweils vier Fouls auf der Bank. Für ein Comeback könnte Jesús Ramirez die beiden jedoch noch gut gebrauchen.
31.
21:56
Beginn 4. Viertel
30.
21:56
Viertelfazit:
Berlin führt vor dem letzten Viertel mit 72:55 gegen Braunschweig. Die Löwen hatten im dritten Viertel lange Offensiv Probleme. Trotz ein paar guten Braunschweiger Angriffe zum Ende des Viertels führen die Albatrosse deutlich.
30.
21:54
Ende 3. Viertel
30.
21:53
Das war stark gemacht von Benedikt Turudić! Erst täuscht er oben einen Hand-Off zu Arturs Zagars an, doch dann geht er mit Wucht zum Korb und kann per Dunking abschließen.
28.
21:50
Starker Spielzug von den Löwen! Nicholas Tischler bekommt einen Block von Arturs Zagars am rechten Flügel gestellt und Benedikt Turudić findet Tischler beim Backdoor-Cut für ein offenes Dunking am Korb.
27.
21:48
Die Löwen haben jetzt bereits die Teamfoulgrenze erreicht. Nicholas Tischler versucht Tamir Blatt aggressiv zu verteidigen, es wird jedoch ein Blocking-Foul gepfiffen und Blatt kann zwei einfache Punkte an der Freiwurflinie machen.
25.
21:44
Berlin kann sich mittlerweile absetzten. Diesmal bekommt Malte Delow einen Pin-Down aus der linken Ecke gestellt und erhält den Ball am Flügel. Er schließt aus der Halbdistanz ab und der Ball rollt vom Ring in den Korb.
24.
21:41
Erneut gibt es die Fastbreak-Punkte für die Albatrosse. Ondřej Sehnal verspielt den Ball gegen Luke Sikma, der im Gegenzug schnell nach vorne dribbelt. Am Korb wird er noch von Owen Klassen gestört und verlegt, doch Malte Delow ist mitgelaufen und punktet per Tip-In.
23.
21:38
Owen Klassen mit dem Highlight-Dunk! Nach einem Pick-and-Roll bekommt er den Ball von Ondřej Sehnal und kann das Anspiel mit einem kraftvollen Dunking vollenden.
22.
21:36
Starker Angriff von David Krämer. Wieder kommt er von eben zu Korb und kann mit rechts über Ben Lammers abschließen.
21.
21:34
Berlin startet auch in der zweiten Hälfte ohne Maodo Lô. Für ihn beginnt Tamir Blatt.
21.
21:33
Das dritte Viertel läuft!
21.
21:33
Beginn 3. Viertel
20.
21:23
Halbzeitfazit:
Nach der ersten Halbzeit führt ALBA BERLIN mit 42:37 gegen die Basketball Löwen Braunschweig. Braunschweig erwischte einen guten Start, hatte allerdings im Verlauf der Hälfte Probleme konstant gegen die Berliner Center abzuschließen. Die Albatrosse hingegen profitierten immer wieder von Ballverlusten der Gäste und führen somit auch ohne Point Guard Maodo Lô. Top-Scorer der Partie sind bisher David Krämer mit elf Punkten und bei ALBA Jaleen Smith mit neun Punkten.
20.
21:18
Ende 2. Viertel
20.
21:18
Jetzt kann David Krämer mal die Verteidigung der Albatrosse angreifen. Am linken Flügel ist Malte Delow zu weit weg von ihm und Krämer zieht dann am Korb das Foul von Christ Koumadje. Das ist bereits das vierte Foul für den Berliner Center und Krämer kann beide Freiwürfe versenken.
19.
21:15
Beide Offensive kommen etwas ins Stocken. Braunschweig findet im Angriff keine Lücke, sodass David Krämer kurz vor Ablauf der Wurfuhr noch versucht vom linken Flügel abzuschließen. Sein Wurf ist allerdings deutlich zu kurz.
17.
21:09
Die Albatrosse spielen aktuell ohne Maodo Lô. Lô scheint sich im ersten Viertel verletzt zu haben und ist seitdem nicht wieder zurückgekehrt.
16.
21:07
Ein dummes Foul von Nicholas Tischler. Nach einem Wurf von Jaleen Smith kann Ben Lammers den Offensiv-Rebound holen und frei am Korb abschließen. Nicholas Tischler versucht von der Seite noch reinzugreifen, stört Lammers allerdings nicht wirklich und es gibt noch einen zusätzlichen Freiwurf für den Center.
15.
21:04
Aus einer Auszeit beginnen die Albatrosse wieder mit einer Presse und können sich belohnen. David Krämer verliert den Ball im Vorfeld an Jaleen Smith, der dann alleine im Fastbreak abschließen kann.
15.
21:01
Einfache Punkte für die Albatrosse. Arturs Zagars ist an der Mittellinie nicht ganz aufmerksam im Aufbau und verliert den Ball an Jonas Mattisseck, der einfach im Fastbreak abschließen kann.
13.
21:00
Die Braunschweiger haben bis jetzt Probleme am Korb abzuschließen. Der Ball läuft über Luc van Slooten zu Owen Klaasen, der einer gute Position unterm Korb erarbeitet hat. Doch Klaasen verlegt den Korbleger über den verteidigenden Ben Lammers.
11.
20:56
Was für ein Anspiel von Arturs Zagars. Er kommt von oben in die Zone und spielt den Ball hinterm Rücken zu Benedikt Turudić. Turudić wird am Korb allerdings von Oscar da Silva geblockt. Das wäre ein Highlight der Woche geworden
11.
20:53
Beginn 2. Viertel
10.
20:53
Viertelfazit:
Braunschweig führt nach dem ersten Viertel mit 22:21 in Berlin. Die Löwen trafen in den ersten Minuten fast jeden Versuch von der Dreierlinie und erspielten sich somit eine Führung. Doch zum Ende des Viertels konnten die Albatrosse in Form von Jonas Mattisseck antworten.
10.
20:51
Ende 1. Viertel
10.
20:51
Berlin kommt wieder ran. In zwei aufeinanderfolgenden Angriffen findet Tamir Blatt den freien Jonas Mattisseck für drei Punkte und schon ist der Vorsprung der Löwen wieder weg.
8.
20:48
Jetzt kann Tamir Blatt mal mit einem Dreier antworten. Die Braunschweiger Verteidigung lässt ihm beim Pick-and-Roll zu viel Platz und er geht direkt in einen freien Pull-Up-Wurf.
7.
20:45
Die Braunschweiger stehen bereits bei fünf Treffern in sieben Versuchen von hinter der Dreierlinie. David Krämer und Martin Peterka können bis jetzt immer die guten Angriffe der Löwen vollenden.
6.
20:43
Guter Start von Braunschweig! Ondřej Sehnal spielt oben ein Pick-and-Roll mit Owen Klassen und passt den Ball direkt weiter auf Martin Peterka am rechten Flügel. Peterka drückt wieder sofort ab und trifft über den ausgestreckten Arm von Tim Schneider für drei Punkte.
5.
20:41
Sehnal schafft es einfach von oben über rechts an Lô vorbeizukommen. Am Korb wartet allerdings schon Koumadje auf ihn, der Sehnal ohne Probleme abräumt.
4.
20:38
Braunschweig beginnt stark von hinter der Dreierlinie. David Krämer bekommt von Owen Klassen einen Block abseits des Balls gestellt, allerdings bleibt Jaleen Smith nah an ihm dran. Trotzdem bekommt er den Ball am rechten Flügel und kann nach einen Step-Back erneut drei Punkte für die Löwen erzielen.
2.
20:35
Die Albatrosse beginnen mit einer Presse, allerdings kann sich Braunschweig gut daraus lösen. Vorne verliert dann aber Owen Klassen den Ball an Jaleen Smith.
1.
20:32
Die ersten Punkte der Begegnung macht Martin Peterka. Peterka wird am rechten Flügel freigeblockt und bekommt den Ball von Ondřej Sehnal für drei Punkte.
1.
20:31
Christ Koumadje gewinnt den Sprungball und somit beginnt die Begegnung mit Ballbesitz für ALBA.
1.
20:30
Spielbeginn
20:30
Die Löwen beginnen mit Ondřej Sehnal, David Krämer, Brandon Tischler, Martin Peterka und Owen Klassen. Für Berlin starten Maodo Lô, Jaleen Smith, Malte Delow, Luke Sikma und Christ Koumadje.
20:26
Bei den Berlinern fehlen aktuell Marcus Eriksson, Louis Olinde. Dadurch rückte zuletzt Tim Schneider von der Position vier auf die Drei und konnte dort am Sonntag gegen Gießen überzeugen. Mit 18 Punkten war er ALBAs Topscorer. Wieder zurück kehrt heute Yovel Zoosman, der in den vergangen Spielen wegen einer Oberschenkelverletzung pausieren musste. Auf der anderen Seite müssen die Löwen seit dem TOP FOUR auf Point Guard Tookie Brown verzichten. Der US-Spielmacher verletzte sich dort im Halbfinale gegen Crailsheim.
20:18
Die Löwen stehen aktuell ein bisschen im Niemandsland der Tabelle. Auf dem elften Tabellenplatz haben sie mit neun Siegen bereits ein kleines Polster nach unten auf die Abstiegsplätze. Trotzdem ist Crailsheim auf dem ersten Playoff-Platz bereits drei Siege voraus und zeigte sich auch im Halbfinale des BBL-Pokals als stärkere Mannschaft. Dadurch haben die Braunschweiger heute nicht viel zu verlieren, es wird jedoch schwierig noch in das Playoff-Rennen einzugreifen. Zuletzt verloren die Löwen gegen Heidelberg mit 76:81. Bester Scorer war dort wieder Nationalspieler David Krämer, der sich seit dem Ausfall von Robin Amaize zum Go-to-Guy der Niedersachsen avanciert hat.
20:08
Die Gastgeber aus Berlin haben derzeit einen Lauf. In der Liga gewann der Meister zuletzt fünf Spiele in Serie und dazu auch noch das TOP FOUR in eigener Halle. Auch in der EuroLeague fuhren die Albatrosse zuletzt mit einem Sieg gegen Olympiakos Piräus einen wichtigen Erfolg ein. Am Sonntag gewannen die Berliner dann in einer deutlichen Partie mit 84:58 in Gießen. Damit steht man vor der heutigen Begegnung auf dem fünften Tabellenplatz, hat allerdings die wenigsten Niederlagen der gesamten Liga und kann durch die Nachholspiele die oberen Plätze angreifen. ALBA-Headcoach Israel González warnt trotzdem vor dem Gast aus Braunschweig: „Wir müssen fokussiert und mit viel Einsatz spielen. Braunschweig ist ein gut trainiertes Team und wenn wir nicht 100 Prozent geben und nicht komplett bei der Sache sind, werden sie uns sehr gefährlich werden.“
19:58
Schönen Abend und herzlich Willkommen zum 23. Spieltag der BBL. Im heutigen Nachholspiel empfängt ALBA BERLIN die Basketball Löwen Braunschweig. Tip-Off ist um 20:30 Uhr in der Mercedes-Benz Arena. Viel Spaß beim Mitlesen!