Direkt zum Inhalt

Liveticker | Basketball BBL-Pokal: Braunschweig gegen Crailsheim - Liveticker - Halbfinale - 2021/2022 | Live und Ergebnisse

Liveticker

BBL-Pokal, Basketball - Halbfinale

16:00
Beendet
Basketball Löwen Braunschweig
71:85
HAKRO Merlins Crailsheim
21:1915:2721:1114:28
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
40.
18:06
Fazit:
Die HAKRO Merlins Crailsheim ziehen nach einem 85:71 Sieg gegen die Basketball Löwen Braunschweig in das Finale des BBL Pokals ein. Die Merlins erwischten dabei in beiden Halbzeiten den schlechteren Start, konnten jedoch durch Läufe im zweiten und vierten Viertel den Sieg herausspielen. Insbesondere T.J. Shorts war dabei kaum zu stoppen und fand immer wieder den Weg in die Zone, wo er abschließen oder auf freie Dreierschützen passen konnte. Shorts beendete das Spiel mit 26 Punkten und neun Assists und war damit der herausragende Spieler der Partie. Die Braunschweiger konnte sich immer wieder durch viele Offesniv-Rebounds im Spiel halten und hatte mit David Krämer auch einen sicheren Schützen in den eigenen Reihen (25 Punkte). Die Löwen musste sich allerdings am Ende den Merlins aus Crailsheim geschlagen geben, die morgen um 15 Uhr auf den Gewinner des zweiten Halbfinals treffen.
40.
17:55
Spielende
40.
17:55
Ondřej Sehnal kommt nochmal über links in die Zone und spielt eine Bodenpass durch die Beine von Bogdan Radosavljević auf den freien Benedikt Turudić unter dem Korb.
39.
17:51
Die Braunschweiger versuchen nochmal in der Defensive direkt zu doppeln. Die Crailsheimer lassen allerdings gut den Ball hin und her laufen und spielen somit die Uhr runter.
38.
17:48
Das könnte jetzt reichen für Crailsheim. Brandon Tischler versucht an der Freiwurflinie T.J. Shorts aufzuposten, der im allerdings einfach den Ball klaut. Shorts läuft daraufhin direkt alleine den Fastbreak und kann die Führung auf 15 stellen.
37.
17:46
Kann Braunschweig nochmal zurückkommen? Nach einem Spielzug an der Grundlinie läuft sich Krämer frei in der rechten Ecke und trifft für drei Punkte. Das ist bereits sein sechster getroffener Dreier.
35.
17:42
Ein weiter Ballverlust der Löwen. Erst findet Sehnal den komplett freien Nicholas Tischler an der Dreierlinie, der allerdings nicht trifft. Sehnal holt sich direkt den Offensiv-Rebound und passt weiter auf Martin Peterka in der linken Ecke. Peterka kann den Ball aber nicht richtig fangen und begeht somit bereits Turnover Nummer 16 für die Löwen.
34.
17:37
Crailsheim führt wieder mit zehn! T.J. Shorts bekommt den Ball auf der linken Seite mit Tempo und kann in Richtung der Freiwurflinie ziehen. Er passt den Ball raus auf die rechte zu Elias Lasisi, der für drei Punkte trifft.
32.
17:32
T.J. Shorts spielt heute wieder überragend! Mit nur noch drei Sekunden auf der Wurfuhr drückt er zentral von hinter der Dreierlinie ab und trifft. Dadurch steht er mittlerweile bei 20 Punkten und acht Assists.
31.
17:29
Terrell Harris macht im entscheiden Viertel die ersten Punkte. T.J. Shorts zieht gegen Sananda Fru die Hilfe und passt auf Harris, der von links für drei Punkte trifft.
31.
17:27
Beginn 4. Viertel
30.
17:27
Viertelfazit:
Vor dem letzten Viertel ist das Halbfinale zwischen Braunschweig und Crailsheim mit 57:57 ausgeglichen. Braunschweig fand im dritten Viertel wieder in die Partie und es bleibt also weiter spannend.
30.
17:25
Ende 3. Viertel
29.
17:24
Sehnal und Shorts sind auf der Bank und beide Mannschaften haben ohne die Point Guards aktuell Probleme in der Offensive. Es gibt viele einfache Turnover auf beiden Seiten und keine Mannschaft kann sich gute Würfe herausspielen.
27.
17:20
Braunschweig hat mittlerweile 13 Offensiv-Rebounds. Immer wieder bekommen sie so zweite Chancen in der Offensive. Diesmal vergibt Luc van Slooten den Dreier im Fastbreak, allerdings ist Brandon Tischler da und kann für Martin Peterka zwei Freiwürfe erarbeiten.
25.
17:17
Jetzt funktioniert die Offensive auch ohne den verletzten Tookie Brown. Ondřej Sehnal bekommt oben einen Block gestellt und kommt somit wieder leicht über rechts in die Zone. Dort findet er Owen Klassen für den Alley-Opp am Korb.
23.
17:12
Das ist wieder ein hervorragender Start der Löwen. Sehnal kommt wieder in die Zone und das versuchte Anspiel auf Klassen landet dann auf einmal beim freien Krämer an der linken Dreierlinie. Auch Krämer trifft den Dreier und die Braunschweiger sind auf einmal wieder auf zwei Punkte rangekommen.
22.
17:09
Braunschweig starte in die zweite Halbzeit mit drei Punkten. Ondřej Sehnal zeiht von oben über rechts und spielt mit der rechten Hand einen schweren Pass über die Verteidigung auf Martin Peterka in der linken Ecke, welcher den offenen Wurf verwandelt.
21.
17:06
Das dritte Viertel läuft!
21.
17:06
Beginn 3. Viertel
20.
16:59
Halbzeitfazit:
Zur Halbzeit der ersten TOP FOUR Begegnung führt Crailsheim mit 46:36 gegen Braunschweig. Nachdem Braunschweig den besseren Start erwischte, ging im zweiten Viertel alles in die Richtung der Merlins. Gerade T.J. Shorts war im zweiten Viertel schwer zu stoppen und konnte immer wieder freie Würfe für sich und seine Mitspieler herausspielen (13 Punkte, vier Assits). Besonders bitter ist hierbei auch die Verletzung von Löwen-Point-Guard Tookie Brown, der zu Beginn der Partie Shorts immer wieder angreifen konnte.
20.
16:53
Ende 2. Viertel
20.
16:53
Offensiv klappt bei Braunschweig nicht mehr so viel. Benedikt Turudić hat ein Mismatch gegen Lasisi am linken Block und versucht mit einem Spin-Move über die Grundlinie zum Korb zu kommen. Er kann sich aber nicht wirklich absetzen und wird von Lasisi am Korb geblockt.
18.
16:49
Die Begegnung hat mittlerweile ihr Tempo komplett verloren. Auf beiden Seiten gibt es aktuell viele Fouls und beide Mannschaften kommen so zu einfachen Freiwürfen. Dadurch bleibt die Führung für die Merlins aktuell konstant.
17.
16:47
Wieder gibt es die Punkte für Crailsheim durch T.J. Shorts. Er wird nach dem Ballvortrag nicht aggressiv genug verteidigt und trifft direkt von oben für drei Punkte.
16.
16:41
Die Löwen müssen mittlerweile auch noch ohne ihren Point Guard Tookie Brown auskommen. Brown verletzte sich beim Drive zum Korb am Bein und konnte nicht mehr auftreten.
15.
16:38
Mittlerweile ist es ein 14:0-Lauf für die Zauberer. T.J. Shorts zieht früh im Angriff von oben in die Zone und findet den freien Maurice Stuckey an der Dreierlinie, der den offenen Wurf verwandelt.
14.
16:35
Jetzt bestimmen die Merlins die Partie! T.J. Shorts wird beim Pick-and-Roll aggressiv verteidigt, kann aber den Ball auf Fabian Bleck an der Freiwurflinie weiterspielen. Bleck verlegt den Push-Shot am Korb, allerdings ist Richmond Aririguzoh da und stopft den Offensiv-Rebound direkt in den Korb.
12.
16:32
Die Braunschweiger greifen offnsiv bis jetzt häufig über Tookie Brown den Crailsheimer Guard T.J. Shorts an. Die Idee ist bis jetzt sehr erfolgreich und Brown ist mit acht Punkten aktuell Top-Scorer.
11.
16:28
Das zweite Viertel läuft und Tookie Brown attackiert direkt im ersten Angriff T.J. Shorts. Von oben verlädt Brown Shorts mit einem Crossover, geht aus der Mitteldistanz direkt in den Wurf und trifft.
11.
16:25
Beginn 2. Viertel
10.
16:25
Viertelfazit:
Nach dem ersten Viertel führt Braunschweig knapp mit 21:19 gegen Crailsheim. Dabei hatten die Löwen den besseren Start, bevor die Merlins bis zum Ende des Viertels wieder aufholen konnte.
10.
16:23
Ende 1. Viertel
9.
16:23
Jetzt kommen beide Offensiven richtig ins Rollen. Nach einem Offensiv-Rebound geht Terrell Harris von der rechten Seite über die Mitte und kann mit einem Floater auf zwei Punkte verkürzen.
7.
16:19
Erst finden die Braunschweiger keine Lücke, bevor Tookie Brown spät im Angriff versucht von oben zum Korb zu gehen. Terrell Harris hilft etwas zu viel und lässt somit Brandon Tischler für drei Punkte offen.
6.
16:16
Schöner Angriff der Crailsheimer! Harris findet Bleck an der linken Grundlinie, der den Ball direkt auf den von oben cuttenden Aririguzoh weiterspielt und somit direkt per Dunking abschließen kann.
4.
16:12
In den ersten Minuten verteidigt Nicholas Tischler den Crailsheimer T.J. Shorts. Shorts zieht im Angriff die Hilfe von Owen Klassen und findet seinen offenen Center Bogdan Radosavljević für drei Punkte.
3.
16:08
Owen Klassen macht direkt furios weiter! T.J. Shorts versucht im Fastbreak den Ball schnell zu machen und über links abzuschließen. Dort wartet allerdings Klassen mit einem starken Block auf ihn.
1.
16:06
Die ersten Punkte des TOP FOUR macht Owen Klassen. Nach einem Pick-and-Roll wird Tookie Brown gedoppelt und er spielt den Ball auf den offenen Klassen, der aus der Zone per Hook-Shot abschließen kann.
1.
16:04
Die Partie beginnt mit Ballbesitz für Crailsheim!
1.
16:04
Spielbeginn
16:04
Für die Löwen starten heute Tookie Brown, David Krämer, Nicholas Tischler, Martin Peterka und Owen Klassen. Die Merlins beginnen mit T.J. Shorts, Maurice Stuckey, Jaren Lewis, Fabian Bleck und Bogdan Radosavljević.
15:47
Für die Crailsheimer ist es die erste TOP FOUR Teilnahme in der Vereinshistorie. Die Braunschweiger waren zuletzt im Jahr 2012 dabei. Damals standen noch die heutigen NBA-Stars Dennis Schröder und Daniel Theis für die Löwen auf dem Parkett. Ein Jahr davor kam man sogar bis ins Finale, bevor man sich dort knapp Bamberg geschlagen geben musste. Das Hinspiel der beiden Mannschaften ging mit 92:90 knapp an die Crailsheimer.
15:43
Die Crailsheimer gehen leicht favorisiert in die Partie. In der Liga steht man mit Platz sieben aktuell in den Play-Offs, musste sich allerdings am vergangenen Sonntag gegen TOP FOUR Teilnehmer ALBA Berlin mit 106:74 geschlagen geben. Dennoch war Head Coach Sebastian Gleim optimistisch für das Pokalwochenende, da man in der Woche einen europäischen Doppelspieltag bewältigen musste. Die Crailsheimer konnte sich im BBL-Pokal durch einen 65:63-Derbysieg nach Verlängerung gegen Ludwigsburg und einen 82:79-Sieg gegen Würzburg für das TOP FOUR qualifizieren. Wichtig dabei waren starke Leistungen von MVP-Kandidat T.J. Shorts, der mit 20,3 Punkten auch Top-Scorer der Merlins ist. Es wird spannend zu beobachten, wer gegen den 1,75 Meter großen US-Guard verteidigen wird.
15:38
Als Tabellenzwölfter sind die Braunschweiger wohl der große Außenseiter beim TOP FOUR. Jedoch konnte man sich mit zwei deutlichen Siegen für das Halbfinale qualifizieren. Im Achtelfinale gewannen die Löwen mit 97:77 gegen Göttingen und im Viertelfinale siegte man mit 86:65 gegen Frankfurt. Auch in der Liga konnte man die Generalprobe gewinnen und besiegte das Play-Off Team Ulm mit eine starken Leistung 78:59. Die Braunschweiger müssen jedoch die restliche Saison auf ihren Leader Robin Amaize verzichten, der durch eine Knieverletzung länger ausfällt. Ohne Amaize wird Nationalspieler David Krämer nochmal wichtiger für die Löwen, der mittlerweile mit 14,3 Punkten Topscorer des Teams ist.
15:32
Schönen Nachmittag und herzlich Willkommen zum TOP FOUR des BBL Pokals. In Berlin treffen im ersten Halbfinale die Basketball Löwen Braunschweig auf die HAKRO Merlins Crailsheim. Um 16 Uhr ist Tip-Off in der Mercedes-Benz Arena. Viel Spaß beim Mitlesen!