Kugelstoßer Ryan Crouser im Hayward Field in Eugene

Fragen und Antworten Leichtathletik-WM 2022 in Eugene: Die wichtigsten Daten und Fakten

Stand: 08.06.2022 16:31 Uhr

Zum ersten Mal findet die Leichtathletik-WM in den USA statt. Wann steigen die Wettkämpfe? Wie oft gibt es Gold zu gewinnen? Wer überträgt live? Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Weltmeisterschaft in Oregon.

Wann findet die Leichtathletik-WM statt?

Vom 15. bis 24. Juli 2022 werden die Wettkämpfe ausgetragen. Ursprünglich sollte die WM Anfang August 2021 stattfinden. Da jedoch die Olympischen Spiele in Tokio aufgrund der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben wurden, musste ein neuer Termin gefunden werden. Deshalb entschied sich der Leichtathletik-Weltverband, seine Titelkämpfe ebenfalls um ein Jahr zu verschieben.

Wie viele Entscheidungen gibt es?

49 Mal Gold wird bei der WM vergeben. Für Frauen und Männer gibt es jeweils 24 Wettbewerbe, zudem die Mixed-Staffel über 4x400-Meter.

Erstmals wird eine Team Trophy an die erfolgreichste Nation vergeben. In allen Wettbewerben erhalten die ersten Acht entsprechend ihrer Platzierung Punkte. Diese werden am Ende addiert.

Wie viele Athletinnen und Athleten nehmen an der Leichtathletik-WM teil?

Bei der WM 2019 waren rund 1.700 Sportlerinnen und Sportler am Start. Ähnlich dürfte die Teilnehmer-Zahl auch in Eugene sein. Für Deutschland nahmen vor drei Jahren 71 Athleten teil. Dieses Mal werden es wohl etwas weniger sein, da bereits im August die Leichtathletik-EM in München stattfindet und einige Athletinnen und Athleten darauf ihren Fokus legen werden.

Der Austragungsort: Eugene in Oregon

Eugene hat rund 175.000 Einwohner und liegt im Nordwesten der USA. Hier ist die Universität von Oregon beheimatet, die vor allem im Football und in der Leichathletik sportliche Erfolge vorzuweisen hat.

Blick auf das Stadtzentrum von Eugene (Oregon) in den USA

In Eugene wurde 1971 von Philip Knight der Sportartikel-Hersteller Nike gegründet. Das Unternehmen ist in der Region noch immer verwurzelt und hat seinen Hauptsitz rund 165 Kilometer entfernt von Eugene in Beaverton.

Die Vergabe der WM nach Eugene im Jahr 2015 war umstritten. Der Weltverband bestimmte die Stadt, ohne dass andere Interessenten als Kandidaten zugelassen wurden. Als Begründung hieß es in einer offiziellen Mitteilung, dass der Verband eine "einmalige strategische Möglichkeit" sehe, die Weltmeisterschaften erstmals in den USA auszutragen und so entsprechende Vermarktungsmöglichkeiten ausschöpfen wolle.

Das Stadion: Hayward Field

Bereits 1919 wurde das Leichtathletik-Stadion auf dem Gelände der Universität von Oregon gebaut. Im Laufe der Jahrzehnte gab es mehrere Renovierungen und Umbauten.

Das Standard-Fassungsvermögen beträgt 12.650. Durch zusätzlich installierte Tribünen werden bei der WM 30.000 Zuschauer Platz finden.

Das Hayward Field in Eugene

Die Zeitverschiebung

Eugene liegt neun Stunden hinter der Mitteleuropäischen Sommerzeit (MESZ). Die meisten Entscheidungen fallen deshalb in der deutschen Nacht.

Die Leichtathletik-WM live im TV und Internet

ARD und ZDF übertragen die Weltmeisterschaften ausführlich im TV und im Livestream. Die Livestreams von sportschau.de werden ebenfalls in der ARD Mediathek zu sehen sein.

Neben dem Live-Angebot wird es ein umfangreiches On-Demand-Angebot geben: Highlights, Zusammenfassungen, Hintergründe. Diese sind ebenfalls sowohl auf sportschau.de als auch in der ARD Mediathek verfügbar.