Positiv heißt Schuldig im Sportrecht: Die Umkehr der Beweislast

Positiv heißt Schuldig im Sportrecht: Die Umkehr der Beweislast

Sportschau 16.07.2021 01:01 Min. Verfügbar bis 16.07.2022 Das Erste

Die jüngsten Recherchen der ARD-Dopingredaktion stellen die sogenannte Umkehr der Beweislast im Sportrecht mehr denn je infrage. Das Problem: Anders als im Strafrecht gilt im Sportrecht nicht die Unschuldsvermutung.

Weitere Audios und Videos

Darstellung: