Wechsel im DHB-Team: Michalczik raus, Golla rein

Johannes Golla

Handball-EM in Norwegen, Österreich und Schweden

Wechsel im DHB-Team: Michalczik raus, Golla rein

Christian Prokop nimmt vor Beginn der EM-Hauptrunde einen Wechsel im Kader vor. Jetzt hat der Handball-Bundestrainer vier Kreisläufer zur Verfügung - und eine zusätzliche Alternative in der Abwehr.

Für Rückraumspieler Marian Michalczik (GWD Minden) rückt Kreisläufer Johannes Golla von der SG Flensburg Handewitt in den 16er-Kader. Golla ist als Ersatzspieler ohnehin schon vor Ort in Wien.

Michalczik hatte vor dem Turnier als eine Alternative auf der vakanten Position Rückraum Mitte gegolten. In den drei Vorrunden-Partien kam der 22-Jährige allerdings nur auf 27 Einsatzminuten und blieb ohne Tor.

Handball-EM - Deutsche Handballer wollen Neustart in Wien Sportschau 14.01.2020 02:05 Min. Verfügbar bis 14.01.2021 Das Erste

Johannes Golla vor EM-Debüt

Golla gilt als großes Talent und hervorragender Abwehrspieler, musste sich zunächst aber hinter den etablierten Kreisläufern Hendrik Pekeler und Patrick Wiencek vom THW Kiel sowie Jannik Kohlbacher von den Rhein-Neckar Löwen anstellen. Der 22-Jährige hat sechs Länderspiele bestritten und steht vor seinen ersten Einsätzen bei einem großen internationalen Turnier.

Deutschland trifft bei seinem ersten Hauptrundenspiel am Donnerstag um 20.30 Uhr auf Weißrussland (ab 20.15 Uhr live im Ersten). Nach enttäuschenden Leistungen in der Vorrunde startet das DHB-Team ohne mitgenommene Punkte in die zweite Gruppenphase. Weitere Gegner in der Hauptrunde sind Kroatien (Samstag, 20.30 Uhr, ZDF), Österreich (Montag, 20.30 Uhr, ARD) und Tschechien (Mittwoch, 20.30 Uhr, ZDF). Die beiden Bestplatzierten der Sechsergruppe ziehen ins Halbfinale ein.

red | Stand: 16.01.2020, 08:08

Darstellung: