Handball-EM: Frankreich schon in der Vorrunde raus

Handball-EM: Frankreich gegen Norwegen - die Highlights Sportschau 12.01.2020 04:38 Min. Verfügbar bis 12.01.2021 Das Erste

Handball

Handball-EM: Frankreich schon in der Vorrunde raus

Mitfavorit Frankreich ist bei der Handball-EM nach einer Niederlage gegen Norwegen schon in der Vorrunde gescheitert. Portugal gewann hingegen erneut, auch die Schweiz feierte einen ersten Sieg.

Zwei Tage nach der sensationellen Niederlage gegen Portugal (25:28) musste sich der dreimalige Titelträger Frankreich auch Vize-Weltmeister Norwegen in Trondheim mit 26:28 (15:14) geschlagen geben und hat damit keine Chance mehr, in die Hauptrunde einzuziehen. Neben Norwegen erreichte auch Portugal in der Gruppe D durch ein 27:24 (12:11) gegen Bosnien und Herzegowina vorzeitig die zweite Turnierphase.

Die Franzosen um Superstar Nikola Karabatic gestalteten die Partie am Sonntag (12.01.2020) gegen Norwegen bis Mitte der zweiten Halbzeit ausgeglichen, doch dann zog der Co-Gastgeber unter den Augen von Bundestrainer Christian Prokop und dessen Spielern auf drei Tore davon. Überragender Mann der Norweger war der künftige Kieler Sander Sagosen mit zehn Treffern.

Die Österreicher, die das Turnier gemeinsam mit Norwegen und Schweden ausrichten, sind der Hauptrunde mit dem nächsten Sieg einen großen Schritt näher gekommen. Die ÖHB-Auswahl setzte sich in Wien mit 34:30 (18:17) gegen die Ukraine durch. Der Kieler Nikola Bilyk war mit zehn Toren erneut bester Torschütze der Österreicher.

Schweden muss um den Einzug in die Hauptrunde bangen. Gegen Slowenien unterlag die Mannschaft von Trainer Kristjan Andresson in Göteborg mit 19:21 (9:10).

Schweden verliert gegen Slowenien - die Zusammenfassung Sportschau 12.01.2020 02:06 Min. Verfügbar bis 12.01.2021 Das Erste

Schmid führt Schweiz zum ersten Sieg

Mit einer Gala-Vorstellung führte Bundesliga-Star Andy Schmid die Schweiz bei der Handball-Europameisterschaft zum ersten Sieg. Der Regisseur der Rhein-Neckar Löwen erzielte beim 31:24 (14:12) gegen Polen in Göteborg 15 Tore für die Eidgenossen, die nach der Auftakt-Niederlage gegen Co-Gastgeber Schweden damit weiter auf das Erreichen der Hauptrunde hoffen dürfen. Für die Schweiz war es erst der zweite Endrundensieg überhaupt nach dem 25:22 gegen die Ukraine bei der EM 2004.

Handball-EM - Portugal schlägt Bosnien-Herzegowina Sportschau 12.01.2020 02:59 Min. Verfügbar bis 12.01.2021 Das Erste

In der Gruppe B verlor Nordmazedonien in Wien gegen Tschechien mit 25:27 (11:9). Beide Teams haben nun 2:2 Punkte auf dem Konto.

Statistik

Handball · Europameisterschaft · Gruppe D

Sonntag, 12.01.2020 | 18.15 Uhr

Flagge Frankreich

Frankreich

Gerard, Pardin – Dipanda, Mem, Remili (3), Lagarde (1), Richardson, N. Karabatic (3), Prandi (1) – Abalo (4), Porte (1), Grebille, Guigou (5/4) – Fabregas (8), Sorhaindo, Tournat

26
Flagge Norwegen

Norwegen

Bergerud, Säveras – Reinkind (4), Röd, Tangen, O´Sullivan (1), Sagosen (10/1), Överjordet, Johannessen – Björnsen (4), Gulliksen, Blonz, Jöndal (5/2) – Gullerud (4), Nikolaisen, Överby

28

Fakten und Zahlen zum Spiel

Frankreich Norwegen
Siebenmeter 4 Würfe, 4 Treffer 4 Würfe, 3 Treffer
Strafminuten 8 Min. 4 Min.

Zuschauer:

  • 8.250

Schiedsrichter:

  • Horacek (Tschechien), Novotny (Tschechien)

Stand der Statistik: Sonntag, 12.01.2020, 20:30 Uhr

sid, dpa | Stand: 12.01.2020, 20:00

Darstellung: