Spanien zittert sich gegen Kroatien zum Gruppensieg

Spielszene aus dem Spiel Kroatien gegen Spanien

Handball-EM, 4. Spieltag der Hauptrunde

Spanien zittert sich gegen Kroatien zum Gruppensieg

Spanien zieht als Gruppensieger bei der Handball-EM ins Halbfinale ein. Die starken Kroaten drehten zwischenzeitlich einen Sieben-Tore-Rückstand um, am Ende vergab Superstar Domagoj Duvnjak aber den entscheidenden Wurf.

Nach einer Aufholjagd trennten sich die Kroaten von den Spaniern am Mittwoch (22.02.2020) in Wien mit 22:22 (11:12), wodurch die beiden Mitfavoriten im Turnier weiter ungeschlagen bleiben. Mit einem Sieg wären die Kroaten Erster in der Deutschland-Gruppe geworden, doch Duvnjak setzte kurz vor Schluss seinen Wurf an den rechten Außenpfosten.

Spanien nun gegen Slowenien

Im Halbfinale treffen die Spanier nun auf Slowenien, das Norwegen mit 30:33 (13:14) unterlag. Bester Werfer der Norweger war Kevin Gulliksen vom Bundesligisten GWD Minden mit sieben Treffern.

Handball-EM: Portugal schlägt Ungarn und spielt um Platz fünf Sportschau 22.01.2020 02:09 Min. Verfügbar bis 22.01.2021 Das Erste

Doch bereits vor diesem Spiel durften die Slowenen jubeln, denn sie standen bereits als vierter Halbfinalist fest. Dabei profitierten sie vom 34:26 (16:14)-Erfolg Portugals gegen Ungarn in Malmö. Dadurch war die Mannschaft des ehemaligen Bundesliga-Trainers Ljubomir Vranjes schon vor ihrem abschließenden Hauptrundenspiel nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze der Gruppe II zu verdrängen.

Bilyk trifft siebenmal für Österreich

Die Norweger hatten sich bereits vor dem letzten Gruppenspieltag für das Halbfinale qualifiziert und treffen nun auf Kroatien. Co-Gastgeber Österreich spielte in seiner letzten Partie bei der EM in der Wiener Stadthalle 36:36 (17:19)-Unentschieden gegen Weißrussland. Mit sieben Toren war erneut Nikola Bilyk vom THW Kiel bester Werfer Österreichs.

Thema in: Sport aktuell, Deutschlandfunk, Mittwoch, 22.01.20, 22.50 Uhr

sid/dpa/red | Stand: 22.01.2020, 19:47

Darstellung: