THW Kiel: Kreisläufer Wiencek erleidet Wadenbeinbruch

Mit schmerzverzerrtem Gesicht und gestützt auf zwei Teamkollegen verlässt der verletzte Patrick Wiencek (M.) vom THW Kiel das Feld.

NDR-Sport

THW Kiel: Kreisläufer Wiencek erleidet Wadenbeinbruch

Niederschmetternde Diagnose für Handball-Nationalspieler Patrick Wiencek: Der Kreisläufer des THW Kiel hat sich einen Wadenbeinbruch zugezogen. Ihm droht das Saison-Aus.

Wiencek hatte sich die schwere Verletzung am Mittwoch im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Paris Saint-Germain HB (31:29) zugezogen, als ihm sein Gegenspieler Luc Steins unglücklich gegen den Unterschenkel gefallen war (32.). Einen Tag später stellte Mannschaftsarzt Frank Pries einen Bruch des rechten oberen Wadenbeins fest.

Schafft es Wiencek zu Olympia?

Nach Clubangaben veranschlagte der Mediziner eine Ausfallzeit von mindestens vier Wochen. Damit fehlt Wiencek nicht nur beim Final Four um den DHB-Pokal der Vorsaison am 3./4. Juni in Hamburg. Sollten die Kieler das Finalturnier in der Königsklasse am 12./13. Juni in Köln erreichen, müsste der Nationalspieler wohl auch da zuschauen. In der Bundesliga ist der letzte Spieltag für den 27. Juni terminiert. Auch Wienceks Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio könnte in Gefahr geraten.

Dieses Thema im Programm:
Sport aktuell | 13.05.2021 | 15:25 Uhr

NDR | Stand: 13.05.2021, 20:53

Darstellung: