Bestätigt: MT Melsungen trennt sich von Gudmundsson

Melsungen entlässt Gudmundsson

00:24 Min. Verfügbar bis 24.09.2022


Handball-Bundesliga

Bestätigt: MT Melsungen trennt sich von Gudmundsson

Die MT Melsungen hat Trainer Gudmundur Gudmundsson schon kurz nach Saisonbeginn wieder beurlaubt. Der Isländer konnte das Team nicht entwickeln. Nun wird ein Nachfolger gesucht.

Was der hr-sport bereits vergangene Woche berichtet hatte, ist nun offiziell: Die MT Melsungen hat die Zusammenarbeit mit Trainer Gudmundur Gudmundsson am Montag beendet. Das verkündeten die Nordhessen in einer Pressemitteilung.

Hauptursache für diese Entscheidung seien nicht die enttäuschenden Ergebnisse der vergangenen Wochen, sondern die fehlende Entwicklung der Mannschaft. "Deshalb haben wir uns in beiderseitiger Abstimmung dazu entschlossen, Gudmundur Gudmundsson von seinen Aufgaben zu entbinden", so die Aufsichtsratsvorsitzende Barbara Braun-Lüdicke.

Verhältnis seit dem Pokalfinale beschädigt

Die Trennung vom Isländer war nach Einschätzung von Handball-Experte Florian Naß ein langer Prozess, der leider nicht vermieden werden konnte. "Nach meinem Gefühl war das Verhältnis zwischen Mannschaft und Trainer schon spätestens seit der Niederlage im Pokalfinale beschädigt", so die Einschätzung des ARD-Kommentators. "Der Verein hat vieles versucht, um dieses wieder zu kitten. Letztlich ohne Erfolg."

Die sportliche Entwicklung der Mannschaft sei nicht nur ins Stocken geraten. Es habe sich vielmehr ein klarer Abwärtstrend abgezeichnet, so Naß. "Das ist neben Niederlagen das Schlimmste , was in einem Teamsport passieren kann."

Nachfolger-Suche läuft auf Hochtouren

Die Suche nach einem Nachfolger, der es besser machen soll, läuft bei der MT bereits "auf Hochtouren", versicherte Vorstand Axel Geerken. "Es gibt einige Kandidaten. Bereits in den Medien gehandelte Namen sind jedoch nicht zutreffend." Zuletzt war Robert Hedin als Nachfolger im Gespräch, der die MT Melsungen bereits zwischen 2007 und 2009 trainierte.

Die Nordhessen wollen sich zur Nachfolge erst äußern, wenn diese geklärt ist. Vorerst leitet Co-Trainer Arjan Haenen das Training.

Warten auf den ersten Saisonsieg

Die MT Melsungen ist nach drei Bundesliga-Spieltagen noch ohne Sieg. Auf das unglückliche Unentschieden in Lemgo am ersten Spieltag folgten zuletzt zwei deutliche Heimniederlagen gegen Kiel und gegen Berlin. Am Sonntag (16 Uhr) ist die MT bei TuS N-Lübbecke gefordert.

HR | Stand: 20.09.2021, 11:48

Darstellung: