Handball

Norwegen deutscher Halbfinal-Gegner, Dänemark gegen Frankreich

Norwegen lässt Ungarn keine Chance Sportschau 23.01.2019 01:31 Min. Verfügbar bis 23.01.2020 Das Erste

Dritter Hauptrunden-Spieltag bei der Handball-WM

Norwegen deutscher Halbfinal-Gegner, Dänemark gegen Frankreich

Co-Gastgeber Dänemark hat mit einem Sieg über Schweden den Einzug in die Vorschlussrunde der Handball-WM perfekt gemacht und Deutschland damit Norwegen als Halbfinalgegner beschert.

Das Team von Dänen-Coach Nikolaj Jacobsen setzte sich am Mittwoch (23.02.2018) in Herning mit 30:26 (13:13) durch, womit es seine Gruppe gewinnt und dem EM-Zweiten Schweden als Gruppendritter nur das Spiel um Platz fünf bleibt. Mikkel Hansen war mit sechs Treffern Dänemarks bester Werfer. Für das deutsche Team steht damit fest, dass es am Freitag in Hamburg (20.30 Uhr/ARD) auf Vize-Weltmeister Norwegen trifft. Dänemark bekommt es mit Frankreich zu tun.

Vor den letzten Hauptrundenpartien hatten alle drei skandinavische Teams in Gruppe 2 Chancen auf die Vorschlussrunde. Norwegen erfüllte am frühen Abend seine Pflichtaufgabe und besiegte Ungarn klar mit 35:26 (16:13). Beste Werfer für den Vize-Weltmeister von 2017 waren Magnus Jöndal und Magnus Röd mit jeweils sieben Treffern.

Kroatien besiegt Frankreich

In der deutschen Gruppe 1 fügte Kroatien Titelverteidiger Frankreich die erste WM-Niederlage nach 24 Endrundenspielen zu und erhielt sich die Chance auf ein Ticket für die Olympischen Spiele 2020. Der EM-Fünfte kam in Köln zu einem 23:20 (11:11) und spielt als Dritter der Gruppe gegen die Schweden um Rang fünf. Damit haben sie einen Platz in einem der drei olympischen Qualifikationsturniere im kommenden Jahr sicher. Bester Werfer beim Sieger war Zlatko Horvat mit sieben Toren.

Brasilien so gut wie nie

Brasilianischer Handballer kämpft gegen die isländische Abwehr

Harter Kampf - aber am Ende setzte sich Brasilien klar durch

Platz 13 war bisher die beste Platzierung, die Brasilien bei einer Handball-Weltmeisterschaft erreicht hat - diesen Rang toppt es dieses Mal definitiv. Mit einem 32:29 (15:15)-Sieg gegen die Isländer begeisterte das Team um Haniel Langaro und José Toledo die Fans in Köln, sicherte sich in der Hauptrunden-Gruppe 1 Platz fünf und spielt nun gegen Ungarn um Platz neun.

Auch Ägypten gewinnt

In der Hauptrundengruppe 2 gewann Ägypten nach einem Klasse-Auftritt mit 30:23 (15:10) gegen Tunesien und tritt nun in den Platzierungsspielen um Platz sieben gegen Spanien an.

Statistik

Handball · Weltmeisterschaft · Gruppe 1

Mittwoch, 23.01.2019 | 18.00 Uhr

Flagge Frankreich

Frankreich

Dumoulin, Gerard – Dipanda, Mem (1), Porte (1), Remili (2), Richardson (5/4), N. Karabatic, Lagarde (1), N´Guessan (3) – Abalo (3), Grebille (2), Guigou, Mahé – Fabregas (2), L. Karabatic

20
Flagge Kroatien

Kroatien

Sego, I. Stevanovic – Stepancic, Vrankovic (3), Duvnjak (1), Karacic (2), Bicanic, Blazevic, Sliskovic – Horvat (7/3), Vida (1), Mandic (4), Musa (2), Strlek (2) – Beciri, Sipic (1)

23

Fakten und Zahlen zum Spiel

Frankreich Kroatien
Siebenmeter 4 Würfe, 4 Treffer 3 Würfe, 3 Treffer
Strafminuten 2 Min. 4 Min.

Zuschauer:

  • 17.191

Schiedsrichter:

  • Horacek (Tschechien), Novotny (Tschechien)

Stand der Statistik: Mittwoch, 23.01.2019, 19:48 Uhr

red/sid/dpa | Stand: 23.01.2019, 22:02

Darstellung: