Wales – Wieder alle überraschen?

Teaserbild für die Nationalmannschaft: Wales

Wales bei der Euro 2020

Wales – Wieder alle überraschen?

Bei der vergangenen EURO entzauberte der EM-Debütant zahlreiche Top-Teams und spielte sich in die Herzen vieler Fans. Auch dieses Mal ist man wieder dabei, doch eine schwierige Gruppe und ein Superstar mit Leistungsschwankungen lassen an einem erneuten Überraschungserfolg zweifeln. Wissenswertes zu Wales.

Bisherige EM-Teilnahmen

Anzahl1
Größte ErfolgeHalbfinale 2016
Letzte EM (2016 in Frankreich)Aus im Halbfinale gegen Portugal (0:2)

Der Weg zur EURO 2020

Drei weitere EM-Teilnehmer von 2016 stritten sich mit Wales um die Qualifikation für die EURO 2020. In einem Endspiel-Krimi am letzten Spieltag bezwangen die walisischen "Drachen" Ungarn mit 2:0, während die Slowakei im Parallelspiel einen Sieg verpasste. Das brachte den Walisern knapp Rang zwei – nur drei Punkte hinter Vizeweltmeister Kroatien – und die direkte Teilnahme an der EM. Auffällig war die stabile Defensive der Waliser, die nur sechs Tore in der Qualifikation zuließ – Spitzenwert der Gruppe.

Der Schlüsselspieler: Gareth Bale

Ein Mann jubelt nach einem Tor

Gareth Bale

Mehr Superstar geht kaum. Der Rekordtorschütze der Waliser ist der mit Abstand beste und routinierteste Spieler des Teams, gefürchtet wegen seiner Schnelligkeit und seines harten Schusses. In den vergangenen Jahren sorgte der zwischenzeitlich teuerste Spieler der Welt (Ablösesumme 2013 knapp 100 Mio. Euro) jedoch eher abseits des Platzes für Schlagzeilen. Aktuell ist Bale an Tottenham Hotspur verliehen, hat aber dort eine schwierige Phase mit vielen Verletzungen. Findet er zur EM seine Form wieder, ist der Flügelspieler unersetzlich für Wales.

Der Trainer: Robert Page

Ein Mann trägt zwei Fußbälle unter seinem Arm

Robert Page

Eigentlich ist Manchester Uniteds Legende Ryan Giggs seit 2018 Chef auf der walisischen Bank. Aktuell läuft gegen ihn jedoch eine Klage wegen Körperverletzung, deshalb wird er Wales zur EM nicht coachen. Den Trainerposten übernimmt sein Assistent Robert Page, der selbst in 41 Partien für Wales auf dem Platz stand und seit 2017 Trainer im Verband ist. Schon im November vergangenen Jahres übernahm er die Mannschaft nach ersten Vorwürfen gegen Giggs.

Kader und mögliche Startelf

Die mögliche Aufstellung der Nationalmannschaft von Wales

Die Sportschau-Prognose

Der Halbfinal-Erfolg der vergangenen EM wird sich eher nicht wiederholen. Gruppe A ist stark besetzt, und hinter Italien werden sich die Teams einen harten Kampf ums Weiterkommen liefern. Trotz zuletzt guter Ergebnisse in der Nations League – Wales wird in League A aufsteigen – wäre schon der dritte Platz ein Erfolg. Sollte der fürs Achtelfinale reichen, warten dort wohl Frankreich, Belgien oder Spanien – spätestens dann wird der Flug der "Drachen" wohl enden.

Termine und Gruppe

Gruppe AGegnerSpielortÜbertragung
Samstag, 12. Juni, 15 UhrSchweizBakuMagenta
Mittwoch, 16. Juni, 18 UhrTürkeiBakuARD
Sonntag, 20. Juni, 18 UhrItalienRomZDF

ori | Stand: 30.05.2021, 08:00

Darstellung: