Nordmazedoniens Goran Pandev - sogar der Ministerpräsident trägt sein Trikot

Pandev und Co. sorgen in Nordmazedonien für Euphorie Sportschau 12.06.2021 01:49 Min. Verfügbar bis 31.12.2021 Das Erste

Nordmazedonien bei der Euro 2020

Nordmazedoniens Goran Pandev - sogar der Ministerpräsident trägt sein Trikot

Von Jörg Strohschein

Nordmazedonien nimmt erstmals an einer EM-Endrunde teil. Stürmerstar und Routinier Goran Pandev soll es für das kleine Land richten. Die Erwartungen an ihn sind besonders hoch.

Wenn Goran Pandev am Sonntagabend (13.06.2021, 18 Uhr) im Stadion von Bukarest den Rasen betrritt, dann wird nicht weniger als eine ganze Nation genau auf den Angreifer schauen. Pandev trägt die Hoffnungen von ganz Nordmazedonien. Des kleinen Landes, das bis 2019 unter dem Namen Mazedonien firmierte. Und das 1991 seine Unabhängigkeit von Jugoslawien erklärte. Pandev ist dort der größte Fußballstar.

In den Cafés von Skopje zieren Konterfeis des mittlerweile 37-Jährigen die Wände. Auch auf den Straßen hängen an jeder Ecke Plakate mit Pandev. Er ist das Aushängeschild der nordmazedonischen Nationalmannschaft, vielleicht auch das des ganzen Landes. Denn auf dem Balkan hat Fußball ja auch immer was mit Politik zu tun.

Heldenstatus erarbeitet

Seinen Heldenstatus hatte sich Pandev am 12. November 2020 erarbeitet. Da erzielte der Angreifer in Tiflis den Siegestreffer beim 1:0-Erfolg im Playoff-Duell gegen Georgien und besiegelte damit die Qualifikation seines Landes für die EM. "Gott hat mich dafür ausersehen", war sich der Kapitän danach sicher.

Nordmazedoniens Nationalspieler Goran Pandev

Ministerpräsident Zoran Zaev, der wie Pandev aus der Stadt Strumica stammt und dort auch einst Bürgermeister war, begrüßte die Mannschaft und vor allem Pandev bei der Rückkehr in einem Trikot des Torschützen.

Dass Pandev trotz seines Alters noch mithalten kann, zeigte er nicht zuletzt in der WM-Qualifikation Ende März gegen Deutschland, als er einen Treffer zum überraschenden 2:1-Sieg beisteuerte. Er selbst konnte es kaum fassen: "Es ist verrückt, was wir vollbracht haben", sagte er nach der Partie in Duisburg.

Triple-Sieg mit Inter Mailand

Im Jahr 2001 war Pandev in die U19 von Inter Mailand gewechselt. Zunächst hatte er allerdings Schwierigkeiten, dort Fuß zu fassen. Über die 3. Liga in Sepia ging es leihweise weiter nach Ancona und zu Lazio Rom, ehe er 2010 zu Inter zurückkehrte. Unter Trainer José Mourinho schaffte er den Triple-Erfolg mit Inter, zu dem er mit seiner aufopfernden und mannschaftsdienlichen Spielweise einen großen Teil beisteuerte.

Während Pandev Karriere machte, vergaß er seine Heimat aber nicht. Er gründete in Strumica den Verein "Akademija Pandev", der anfangs Talente fördern sollte und landesweit mittlerweile rund 1.000 Spieler unterstützt. Mittlerweile spielt Akademija aber auch in der ersten Liga Nordmazedoniens.

Bald Verbandspräsident?

Nach der EM soll für Pandev Schluss mit dem aktiven Fußball sein. Sein Abschiedsspiel möchte er im Oktober im Nationalstadion in Skopje gegen Deutschland geben. Viele in seinem Land sehen ihn schon als neuen Präsidenten des nordmazedonischen Fußballverbandes.

Doch das ist noch ein Stück entfernt. Jetzt zählen erst einmal die EM und das Spiel gegen Österreich, gegen das Nordmazedonien in der EM-Qualifikation 1:2 und 1:4 verlor. "Wir sind das erste Mal dabei und müssen nicht gleich Europameister werden", sagt Pandev.

Stand: 12.06.2021, 12:42

Darstellung: