EURO 2020 - Deutschland trifft auf Island oder Ungarn

Island feiert nach dem Sieg gegen Rumänien

Playoffs

EURO 2020 - Deutschland trifft auf Island oder Ungarn

Von Chaled Nahar

Island oder Ungarn - eine dieser beiden Mannschaften wird neben Frankreich und Portugal in der Gruppenphase der EURO 2020 auf Deutschland treffen. Das ergaben die Playoffs am Donnerstag (08.10.2020).

Ungarn gewann sein Playoff-Halbfinale mit 3:1 in Bulgarien, Island besiegte Rumänien mit 2:1. Beide Mannschaften treffen in Pfad A im Endspiel am 12. November aufeinander. Der Sieger dieser Partie trifft bei dem Turnier, das nach aktuellen Planungen im Sommer 2021 stattfinden soll, in der Gruppe F auf Deutschland. Außerdem befinden sich Frankreich und Portugal in dieser Gruppe.

In den Playoffs werden die letzten vier Teilnehmer der EM ermittelt.

Die vier Playoff-Pfade

Pfad A, Endspiel:
Ungarn - Island (12.11.2020, 20.45 Uhr)
Halbfinale:
Island - Rumänien 2:1 (2:0)
Bulgarien - Ungarn 1:3 (0:1)

Pfad B, Endspiel:
Nordirland - Slowakei (12.11.2020, 20.45 Uhr)
Halbfinale:
Bosnien - Nordirland 1:1 n. V. (1:1, 1:0), 3:4 i. E.
Slowakei - Irland 0:0 n. V., 4:2 i. E.

Pfad C, Endspiel:
Serbien - Schottland (12.11.2020, Uhrzeit offen)
Halbfinale:
Schottland - Israel 0:0 n. V., 5:3 i. E.
Norwegen - Serbien 1:2 n. V. (1:1, 0:0)

Pfad D, Endspiel:
Georgien - Nordmazedonien (12.11.2020, 18 Uhr)
Halbfinale:
Georgien - Belarus 1:0 (1:0)
Nordmazedonien - Kosovo 2:1 (2:1)

Es gibt in jeder Begegnung nur ein Spiel, auch im Finale - möglicherweise mit Verlängerung und Elfmeterschießen. Das Heimrecht im Halbfinale richtete sich nach der Position der Teams im "Nations League Overall Ranking", für das Endspiel ist das Heimrecht ausgelost worden.

Gruppeneinteilung EURO 2020
Gruppe A (Rom/Baku)Gruppe B (St. Petersburg/Kopenhagen)
TürkeiDänemark
ItalienFinnland
WalesBelgien
SchweizRussland
Gruppe C (Amsterdam/Bukarest)Gruppe D (London/Glasgow)
NiederlandeEngland
UkraineKroatien
ÖsterreichSerbien/Schottland
Georgien/NordmazedonienTschechien
Gruppe E (Bilbao/Dublin)Gruppe F (München/Budapest)
SpanienUngarn/Island
SchwedenPortugal
PolenFrankreich
Nordirland/SlowakeiDeutschland

Deutschland mit drei Heimspielen

Welcher Pfad in welche Gruppe beim Turnier führt, ist bereits klar. Die UEFA will potenziellen Gastgebern Heimspiele in der Gruppenphase garantieren.

Die deutsche Mannschaft hat in allen drei Partien der Gruppenphase Heimspiele in München, auch wenn Ungarn als Mitgastgeber der Gruppe dabei sein sollte. Das direkt qualifizierte Team - in diesem Fall Deutschland - wurde von der UEFA besser gestellt und hat im möglichen direkten Duell zweier Gastgeber Heimrecht.

Corona-Regeln für die Playoffs

Die UEFA hat wie im Europapokal und in der Nations League auch für die Playoffs Regeln festgelegt, die ein Vorgehen bei positiven Coronatests festschreiben.

  • Solange eine Mannschaft 13 Spieler inklusive wenigstens eines Torhüters zur Verfügung hat, wird das Spiel wie geplant ausgetragen.
  • Sollte das eine Mannschaft nicht gewährleisten können, wird das Spiel an einem anderen Termin nachgeholt. Das kann laut UEFA auch im Mai/Juni unmittelbar vor Beginn der Endrunde sein.
  • Außerdem kann die UEFA bei Bedarf die Austragung des Spiels in einem neutralen Land veranlassen, falls die Vorschriften in einem der Gastgeberländer ein Spiel unmöglich machen.

Das Turnier soll 2021 wie für 2020 geplant stattfinden

Die EURO 2020 war wegen der Coronavirus-Pandemie verschoben worden. Das Turnier soll im Sommer 2021 in demselben Rahmen stattfinden, wie er für 2020 geplant war. Es soll auch bei den zwölf eingeplanten Spielorten bleiben, drei Gruppenspiele und ein Viertelfinale sind in München vorgesehen.

Das Eröffnungsspiel sollen am 11. Juni 2021 die Türkei und Italien in Rom bestreiten. Das Finale ist für den 11. Juli 2021 im Londoner Wembley-Stadion geplant.

EURO 2020 - die Verschiebung und die Folgen Sportschau 09.05.2020 04:34 Min. Verfügbar bis 09.05.2021 Das Erste

Stand: 08.10.2020, 23:34

Darstellung: