EM 2020 - Diese Teams sind schon dabei

EM 2020 - Diese Teams sind schon dabei

Noch läuft die Qualifikation für die Fußball-Europameisterschaft 2020. Inzwischen stehen aber die meisten Teilnehmer für die Endrunde fest. Sportschau.de gibt einen Überblick.

Harry Kane (L), Marcus Rashford (vorne) und Ben Chilwell feiern das 4:0

Gruppe A: England holte sich als Tabellenführer den Qualifikationsplatz und überzeugte mit 37 Toren in acht Spielen vor allem in der Offensive.

Gruppe A: England holte sich als Tabellenführer den Qualifikationsplatz und überzeugte mit 37 Toren in acht Spielen vor allem in der Offensive.

Gruppe A: Tschechien ist bei der Europameisterschaft ebenfalls dabei. Die Tschechen waren 1996 schon einmal Vize-Europameister.

Gruppe B: Die Ukraine qualifizierte sich souverän.

Gruppe B: Portugal ist als Gruppenzweiter dabei.

Gruppe C: Deutschland qualifizierte sich erwartungsgemäß in Gruppe C.

Gruppe C: Mit dem 0:0 in Nordirland ist auch die Niederlande nicht mehr von einem der ersten beiden Ränge zu verdrängen.

Gruppe D: Das 6:1 in Gibraltar macht die EM-Qualifikation für die Schweiz am letzten Spieltag fix.

Gruppe D: Das 1:1 in Irland reichte: Dänemark rettet sich durch den Treffer von Martin Braithwaite fast in letzter Sekunde zum EM-Turnier.

Gruppe E: Kroatien sicherte sich mit einem 3:1-Sieg gegen die Slowakei die EM-Qualifikation.

Gruppe E: Wales gewann am letzten Spieltag gegen Ungarn und sicherte sich so die direkte Teilnahme an dem Turnier.

Gruppe F: Spanien sicherte sich durch ein 1:1 in Schweden das EM-Ticket. Die Spanier wurden schon 1964, 2008 und 2012 Europameister und hoffen auf den vierten EM-Titel.

Gruppe F: Hinter Spanien landete Schweden auf dem zweiten Gruppenplatz. Die Schweden machten die Quali mit einem 2:0-Erfolg über Rumänien klar.

Gruppe G: Angeführt von Bayern-Stürmer Robert Lewandowski qualifizierte sich Polen sicher für die Endrunde.

Gruppe G: Auch die Österreicher werden bei der EM dabei sein. Gegen Mazedonien wurde mit dem 2:1-Sieg alles klar gemacht.

Gruppe H: Die Türkei hat vor allem dank der starken Defensive das EM-Ticket sicher: Nur drei Gegentore in neun Spielen sind eine imposante Bilanz.

Gruppe H: Auch Weltmeister Frankreich um die Bayern-Stars Hernández und Coman ist bei der EM 2020 dabei.

Gruppe I: Belgien untermauerte in der Qualifikation seine Ambitionen bei der EM 2020. Neun Spiele, neun Siege, 34 Tore geschossen, nur zwei Gegentore kassiert - eine makellose Bilanz.

Gruppe I: Auch Russland ist in der Gruppe I schon durch. Nur gegen Belgien verloren die Russen und sind das fünfte Mal in Folge bei der EM dabei.

Gruppe J: Wiedererstarkte Italiener setzten sich in der Gruppe J problemlos durch. Neben einer starken Defensive mit nur drei Gegentoren in neun Spielen zeigten sich die Italiener mit 37 geschossenen Toren auch ungewohnt offensivstark.

Gruppe J: Durch einen 3:0-Sieg über Liechtenstein sicherte sich Finnland den zweiten Gruppenplatz - und schrieb Geschichte: Zum ersten Mal sind Finnlands Männer bei einem großen Turnier dabei.

Stand: 18.11.2019, 23:02 Uhr

Darstellung: