Eintrittskarten für die Fußball-EM 2020 - zu wenige, zu teuer

Fans der deutschen Mannschaft in München

Euro 2020

Eintrittskarten für die Fußball-EM 2020 - zu wenige, zu teuer

Von Chaled Nahar

Fans der deutschen Mannschaft können sich seit heute um Eintrittskarten für die Fußball-EM 2020 bewerben - viele von ihnen werden leer ausgehen. Für die wenigen Glücklichen wird es außerdem teuer.

Die deutsche Mannschaft wird bei der Euro 2020 ihr drei Heimspiele gegen Frankreich, Portugal und einen noch unbekannten Playoff-Sieger im Stadion von Bayern München in Fröttmaning austragen. Viele deutsche Fans wollen hin, doch es gibt wie immer zu wenige Eintrittskarten.

Wo welche Eintrittskarten landen

70.000 Plätze hat das Stadion in München. So teilt die UEFA die Eintrittskarten für die Fußball-EM generell auf:

Kartenverteilung Euro 2020
GruppeKartenanteil
Fans allgemein*50%
Teilnehmende Teams32%
Sponsoren/Medien9%
Luxuskarten mit Essen4%
UEFA "Fußballfamilie"1%
Gäste der Gastgeberstädte3%
Gäste der UEFA1%

*Der allgemeine Verkauf durch die UEFA soll sicherstellen, dass theoretisch jeder Fan Zugang zu jedem Spiel haben kann. Dieser endete bereits am 12. Juli. 1,5 Millionen Karten gab es, die UEFA registrierte 19,3 Millionen Anträge und verteilte die Karten per Losverfahren.

Nun geht es um die teilnehmenden Teams, also im Schnitt 32 Prozent der Karten. Um die Eintrittskarten für das Spiel Frankreich gegen Deutschland in München am 16. Juni 2020 können sich ausschließlich Fans der beiden Teams bewerben. 12.000 Karten stehen beiden Verbänden in dem bei internationalen Spielen 70.000 Menschen fassenden Stadion jeweils zur Verfügung. Das ist mit Sicherheit zu wenig.

Wie man sich um Karten bewerben kann

Der DFB vergibt die Karten ausschließlich über den Fan-Club Nationalmannschaft, in dem man Mitglied sein muss. Das beanstandete das Bundeskartellamt im Vorfeld der WM 2018. Seitdem ist eine Turnierregistrierung möglich, das ist eine auf die Euro 2020 zeitlich beschränkte Mitgliedschaft zum Preis von 10 Euro. Zudem ist ein Zugang zum Ticketportal der UEFA nötig.

So kommt man an Karten:

  1. Registrierung im Fan-Club Nationalmannschaft, hier möglich.
  2. Erstellung eines UEFA-Accounts.
  3. Kauf von Karten im Ticketportal der UEFA.

Wie die Karten vergeben werden

Es gibt ein System von Bonuspunkten für dauerhafte Mitglieder des Fan-Clubs. Wer dort zehn Jahre Mitglied ist, erhält beispielsweise vier Punkte, für jedes besuchte Spiel der Nationalmannschaft gibt es zwei Punkte. Diese Punkte sind zunächst entscheidend in den drei Verkaufsphasen des DFB.

  • 4. Dezember, 14 Uhr: Wer sieben Bonuspunkte hat, kann sich auf ein erstes Ticketkontingent bewerben (maximal eine Karte pro Spiel).
  • 8. Dezember, 14 Uhr: Wer fünf Bonuspunkte hat, kann sich auf ein zweites Kontingent bewerben (maximal eine Karte pro Spiel).
  • 12. Dezember, 14 Uhr: Jeder Fan, der alle oben genannten Registrierungen vorgenommen hat, kann sich auf ein letztes Kontingent bewerben und dabei bis zu vier Karten pro Spiel kaufen.

Worüber bei der Vergabe gestritten wird

Bislang lief die Vergabe unter der Maßgabe der Bonuspunkte so, dass die ersten 40 Prozent der Karten ausschließlich an die "punktbesten" Fan-Club-Mitglieder gingen und dort nach Rangliste. Jetzt bekommen in der ersten Verkaufsphase alle Fans mit sieben Punkten und mehr gleichermaßen die Gelegenheit, sich auf Karten zu bewerben. Daher befinden sich nun Fans, die teils eine zweistellige Zahl an Punkten haben in Gesellschaft mit solchen, die nur sieben Punkte haben. Und deshalb fürchteten einige dieser besonders treuen Fans, dass sie nach Weißrussland und Nordirland gereist sein werden, aber die Endrunde der EM verpassen. "Es gibt einfach zu wenig Informationen, wie der genaue Ablauf sein wird", sagt Lorenz Gilch aus Passau, der 21 Bonuspunkte hat, im Gespräch mit sportschau.de. "Die Nervosität ist groß."

Ticketdilemma für Fans bei Euro 2020

Sportschau 04.12.2019 02:36 Min. Verfügbar bis 04.12.2020 ARD Von WDR-Reporterin Anne van Eickels

Auf Anfrage liefert der DFB aber eine beruhigende Antwort für diese Fangruppe. "Jedes Mitglied, das sieben oder mehr Bonuspunkte gesammelt hat und sich bei der UEFA um eine Eintrittskarte bewirbt, wird in der ersten Phase definitiv ein Ticket erhalten", teilt der Verband mit. Nach Informationen der Sportschau werden damit aber bereits mehr als 2.000 der 12.000 Karten weg sein. Das System der Bonuspunkte belohnt zwar die treuen Fans, verkleinert aber auch die Chancen aller anderen Anhänger.

In der K.o.-Runde wird es noch enger

Kontingent für Team-Fans
RundeStadtKontingent pro Team
GruppenphaseKopenhagen7.000
GruppenphaseAmsterdam, Baku, Bilbao, Bukarest, Budapest, Dublin, Glasgow, St. Petersburg10.000
GruppenphaseMünchen, Rom12.000
GruppenphaseLondon14.000
AchtelfinaleAmsterdam, Bilbao, Budapest, Bukarest, Dublin, Glasgow, Kopenhagen, London6.000
ViertelfinaleBaku, München, Rom, St. Petersburg6.000
HalbfinaleLondon12.000
FinaleLondon12.000

Der Ärger um Eintrittskarten dürfte im weiteren Turnierverlauf noch größer werden. Wenn Deutschland Gruppensieger werden sollte, wären Bukarest im Achtelfinale und Sankt Petersburg im Viertelfinale die nächsten möglichen Stationen. Als Gruppenzweiter ginge es nach Dublin und Rom. In jedem dieser Spiele stehen dem DFB dann nur noch 6.000 Karten zur Verfügung - statt 12.000 in der Gruppenphase.

Es wird meist teurer als 2016

Irische Fans auf Kartensuche in Bordeaux 2016

Irische Fans auf Kartensuche in Bordeaux 2016

Wer das Glück hat, eine Karte kaufen zu dürfen, muss bei der Euro 2020 nicht nur im Voraus teilweise deutlich mehr bezahlen als bei vorherigen EM-Endrunden, in München auf jeden Fall. Die Preise 2020 liegen in allen Kategorien über denen bei den Turnieren 2008, 2012 und 2016.

Kartenpreise für Gruppenspiele (in Euro)
Kategorie 1Kategorie 2Kategorie 3/4
EURO 2020*185 (125)125 (75)50 (30)
EURO 201614510555/25
EURO 20121207030
EURO 20081108045

*In den Austragungsorten Bukarest, Baku und Budapest gelten die in Klammern genannten kleineren Preise.

Beim Eröffnungsspiel und ab dem Viertelfinale wird es dann noch teurer:

Alle Kartenpreise Euro 2020 (in Euro)
Kategorie 1Kategorie 2Kategorie 3
Eröffnungsspiel22514575
Gruppenphase185 (125)125 (75)50 (30)
Achtelfinale185 (125)125 (75)50 (30)
Viertelfinale225 (125)145 (75)75 (30)
Halbfinale595345295
Endspiel945595295

Im Halbfinale und im Endspiel wird es laut UEFA pro Spiel 13.000 Karten für unter 100 Euro geben. Die Preise in Klammern beziehen sich auch hier alleine auf die Stadien in Bukarest, Baku und Budapest. Die insgesamt drei Millionen Eintrittskarten sollen zu einem Drittel 50 Euro oder weniger kosten, behauptet die UEFA.

Letzte Lösungen: Luxuskarten und Schwarzmarkt

Was sonst bleibt, sind luxuriöse Eintrittskarten mit bester Sicht und Verpflegung - diese Karten kosten mindestens 780 Euro, einige sogar mehrere Tausend. Wer dieses Geld nicht hat, kann es noch an den Bahnhaltestellen auf dem Schwarzmarkt versuchen. Bei der Euro 2016 in Frankreich war das abgesehen von Spielen mit englischer oder irischer Beteiligung meist der günstigste Weg, an Karten zu kommen.

DFB-Team bei der EURO 2020 gegen Frankreich und Portugal Sportschau 01.12.2019 01:51 Min. Verfügbar bis 01.12.2020 Das Erste

Stand: 04.12.2019, 14:13

Darstellung: