EM-Tagebuch - Zweitvornamenspotting

Ein Zettel mit mehreren Namen

Vor Ort in München

EM-Tagebuch - Zweitvornamenspotting

Von Marcus Bark

EM-Geschichten rund ums deutsche Team und die Fußball-Europameisterschaft: Sportschau-Reporter Marcus Bark ist unterwegs in und um Herzogenaurach und München. Das EM-Tagebuch - Folge 3.

"Letzte Woche", sagt der Ordner, "haben wir uns hier gelangweilt." Die Erklärung dafür ist recht einfach, denn warum sollten akkreditierte Menschen, etwa aus Frankreich, extra nach München reisen, wenn sie doch am Tag vor dem Spiel ohnehin hin müssen. Das erklärt dann, dass sich einen Tag vor dem Spiel eine lange Schlange am Akkreditierungscenter bildet. Der Lorenz knallt ganz schön (bitte im Mundartlexikon Rhein/Ruhr nachschlagen, wer es nicht kennt), es geht nur sehr schleppend voran.

Strenge Maskenpflicht, und die wird kontrolliert. "No smoking! It‘s obligatorisch to wear a mask." Hört sich mit bayerischem Idiom noch besser an.

Die bayerische Polizei hat das Erstzugriffsrecht auf den Reisepass, nimmt gleich auch noch einen Fingerabdruck. Vielleicht stand in irgendeiner Mail, dass das so sein wird, vielleicht auch nicht. Diskussionen würden auch nicht helfen, nur die Kolleg*innen unterm Lorenz weiter braten und damit verärgern. Den Reisepass gibt‘s in einem unfrankierten Briefumschlag zurück, mit Stempel vom "Bayer. Landeskriminalamt". Grüße.

"50 Prozent haben einen zweiten Vornamen. Wenn nicht noch mehr"

Die haben jetzt all das Gold gespeichert, das auf den Akkreditierungen steht. Bernd Christian etwa, Julia Marlies, Anna Julia, Jürgen Ewald Oskar oder Michael Karl Walter, oder Uwe Michael, auch Marcus Christian.

Diese weiteren Vornamen haben letztlich nur den Sinn, einem vor Flugreisen die Überlegung aufzuzwingen, ob auch der zweite und dritte Vorname, der kein Rufname ist, angegeben werden sollte. Die junge Frau an Desk 1, an der die Akkreditierung verteilt wird, teilt mit: "50 Prozent haben einen zweiten Vornamen. Wenn nicht noch mehr."

Möglicherweise gibt es Statistiken darüber im Internet, aber letztlich ist es auch egal. In den kommenden Wochen wird es in Warteschlangen die Zeit vertreiben, zweite und dritte Vornamen zu spotten.

Manuel Peter Neuer, Mats Julian Hummels, Matthias Lukas Ginter

Erstmal geht es zur Pressekonferenz mit Joachim Löw und Manuel Neuer. Haben die vielleicht? Ja, haben sie. Manuel Peter Neuer. Die Googlesuche wirft einen fantastischen Treffer aus: "Die Zweitnamen der Weltmeister - von Peter bis Horst." 

Manuel Peter Neuer

Matthias Lukas Ginter

Mats Julian Hummels

André Horst Schürrle

Lukas Josef Podolski

Miroslav Josef Klose

Die Angaben sind ohne Gewähr, einfach im Internet abgeschrieben. Das LKA wird verzeihen.

Stand: 14.06.2021, 22:00

Darstellung: