Thomas Müller droht verletzt auszufallen

ARD-Experten diskutieren möglichen Müller-Ersatz Sportschau 21.06.2021 01:18 Min. Verfügbar bis 31.12.2021 Das Erste

DFB-Elf

Thomas Müller droht verletzt auszufallen

Thomas Müller droht für das letzte EM-Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft auszufallen. Der DFB bestätigte eine Knieverletzung des 31-Jährigen. Auch Mats Hummels und Ilkay Gündogan fehlten im Montagstraining.

Pressesprecher Jens Grittner teilte auf der Pressekonferenz des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Montag (21.06.2021) mit, dass sich Müller im EURO-Spiel gegen Portugal (4:2) am vergangenen Samstag in der Endphase der Partie eine Kapselverletzung im rechten Knie zugezogen hat.

Beim Training am Montagmorgen hat Müller nicht teilgenommen. Über einen möglichen Ausfall für das EM-Spiel gegen Ungarn am Mittwoch oder sogar darüber hinaus äußerte sich der Pressesprecher nicht. Eine Entscheidung über einen möglichen Einsatz müsse "von Tag zu Tag mit den Medizinern entschieden werden".

Auch Hummels und Gündogan nicht im Training

Verteidiger Hummels plagen nach dem Portugal-Spiel Probleme an der Patellasehne, Mittelfeldspieler Gündogan hatte sich an der Wade verletzt. Beide pausierten ebenfalls am Montag. Die Chance auf einen Einsatz im dritten Gruppenspiel gegen Ungarn (Mittwoch, 21.00 Uhr) scheint aber deutlich höher.

red/sid | Stand: 21.06.2021, 17:32

Team-Übersicht

Darstellung: