Corona-Fall bei Lettland - Testspiel findet statt

Bundestrainer Joachim Löw (r) und Assistenztrainer Marcus Sorg gehen beim Training über den Platz.

Länderspiel am Montagabend in Düsseldorf

Corona-Fall bei Lettland - Testspiel findet statt

Die EM-Generalprobe der deutschen Nationalmannschaft findet trotz eines Coronafalls bei Gegner Lettland wie geplant statt.

Das Gesundheitsamt Düsseldorf teilte am Montagnachmittag (07.06.2021) mit, es habe lediglich dem betroffenen Spieler und einer "engen Kontaktperson" eine Quarantäne auferlegt. Damit steht der Begegnung nichts mehr im Wege.

"So lange das Gesundheitsamt Düsseldorf keine weiteren Maßnahmen einleitet, gehen wir davon aus, dass das Spiel wie geplant stattfindet", hatte DFB-Sprecher Jens Grittner zuvor betont.

"Wir bereiten uns auf das Spiel vor. Von den Schnelltests, die heute für das ganze Team durchgeführt wurden, sind alle Ergebnisse negativ, einschließlich des Spielers, dessen Testergebnis gestern Abend positiv war", teilte der Verband am Montag auf Twitter mit.

Der Getestete wurde sofort isoliert

Der lettische Verband hatte zuvor, ebenfalls auf Twitter, mitgeteilt, dass der Test eines Nationalspielers positiv ausgefallen sei. Alle vorherigen Tests im Trainingslager seien sowohl für diesen Spieler als auch für den Rest der Nationalmannschaft negativ gewesen, hieß es in dem Statement. Der positiv Getestete sei bereits vor Vorliegen des Ergebnisses isoliert worden, bestätigte das Gesundheitsamt.

Im Rahmen einer anschließenden Kontaktpersonen-Nachverfolgung wurde "zur Verhinderung weiterer Infektionsketten" eine zweite Person "quarantänisiert". Alle Maßnahmen seien im engen Austausch mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) und dem lettischen Verband getroffen worden.

Am Tag nach der Partie gegen die Letten reist der gesamte DFB-Tross ins EM-Basisquartier im fränkischen Herzogenaurach. Am 15. Juni beginnt für das Löw-Team mit dem Vorrundenspiel in München gegen Frankreich das Turnier.

sid/dpa/red | Stand: 07.06.2021, 19:31

Darstellung: