Ukraine macht großen Schritt zur EM

Playoff-Hinspiel gegen Slowenien

Ukraine macht großen Schritt zur EM

Mit einem souveränen Sieg im ersten Playoff-Spiel gegen Slowenien hat die ukrainische Fußball-Nationalmannschaft Kurs auf die EM kommendes Jahr in Frankreich genommen.

Der Co-Gastgeber des Kontinentalturniers 2012 feierte am Samstag (14.11.15) in Lwiw einen 2:0 (1:0)-Erfolg gegen den Außenseiter und geht nun mit einem Vorsprung ins entscheidende Rückspiel kommenden Dienstag in Maribor.

Jarmolenko und Selesnjow

Andrej Jarmolenko (22. Minute) und Jewgeni Selesnjow (54.) erzielten die Tore. Selesnjow verpasste danach mit einem Pfostenschuss ein noch komfortableres Ergebnis.

Die Slowenen, bei denen die Bundesliga-Profis Kevin Kampl von Bayer Leverkusen und Miso Brecko vom 1. FC Nürnberg in der Startformation standen, waren bisher nur 2000 beim Turnier in Belgien und den Niederlanden am Start gewesen.

Novakovic blieb blass

Die Ukraine beherrschte die Partie fast nach Belieben, Sloweniens Offensive um den Ex-Kölner Milivoje Novakovic blieb blass. Der Führungstreffer durch Jarmolenko, der seinen 21. Treffer im Nationaltrikot erzielte, war dann auch mehr als verdient.

Mit dem schnellen zweiten Treffer zu Beginn der zweiten Hälfte erstickten die Gastgeber jegliche Hoffnung auf eine Wende in der einseitigen Partie im Keim.

sid | Stand: 14.11.2015, 20:01

Darstellung: