UEFA und FIFA - es geht um Grindels Nachfolge

Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees in Nyon am 27.09.2018

Sitzung der UEFA in Baku

UEFA und FIFA - es geht um Grindels Nachfolge

Von Chaled Nahar

Das UEFA-Exekutivkomitee tagt vor dem Endspiel der Europa League in Aserbaidschans Hauptstadt Baku. Der Termin ist für den deutschen Fußball interessant - denn es geht um Reinhard Grindels Nachfolge in den Gremien von UEFA und FIFA.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat derzeit kein Mitspracherecht in den wichtigsten Gremien des Weltfußballs. Nachdem der frühere DFB-Präsident Reinhard Grindel im Zuge einer Korruptionsaffäre zurückgetreten war, gab er nach einigem Zögern auch die Ämter als UEFA-Vizepräsident und als Mitglied des FIFA-Rats - auch FIFA-Council genannt - ab. Bei der Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees im Hilton-Hotel von Baku soll über die Vergabe dieser offenen Posten beraten werden.

UEFA will keine Stimme im FIFA-Rat verschenken

Das UEFA-Gremium, das 2017 auch das so umstrittene Europa-League-Finale nach Baku vergab, will nun einen Nachrücker für den Posten im FIFA-Rat berufen. In den UEFA-Statuten steht: "Scheidet ein Vizepräsident oder ein Mitglied des FIFA-Rates während seiner Amtsdauer aus, wird das Exekutivkomitee der UEFA einen Ersatz für die Dauer bis zum nächsten UEFA-Kongress wählen." Demnach werden die UEFA-Funktionäre einen europäischen Abgesandten bis zu ihrem nächsten Kongress am 3. März 2020 in Amsterdam küren. Und das ist wichtig.

Die erste Sitzung im FIFA-Council im Mai 2016 in Mexiko

Die erste Sitzung im FIFA-Council im Mai 2016 in Mexiko

Denn der FIFA-Rat ist das mächtigste Gremium im Weltfußball. Nur hier kann die UEFA ihre Stimme gegen die Pläne von FIFA-Präsident Gianni Infantino erheben, der die Vergrößerung der Klub-WM durchsetzte und eine weltweite Nations League einführen möchte. Ohne einen Nachrücker für Grindel hätte die UEFA eine Stimme weniger im FIFA-Rat, der am 3. Juni in Paris tagen wird. Dort dürften Infantinos Pläne erneut zumindest Thema werden, auch wenn keine Entscheidungen anstehen. Im FIFA-Rat sitzen neben dem FIFA-Präsidenten 36 Menschen, neun Plätze stehen der UEFA laut FIFA-Statuten zu.

Deutscher Fußball könnte weniger Einfluss haben

Eine Neubesetzung von Grindels Platz im UEFA-Exekutivkomitee und im Amt als einer der UEFA-Vizepräsidenten erscheint dagegen aus europäischer Sicht nicht so dringend und könnte daher erst in Amsterdam erfolgen. Aus deutscher Perspektive stellen sich aber Fragen:

Denn weder die Plätze im FIFA-Rat und im UEFA-Exekutivkomitee noch das Amt des UEFA-Vizepräsidenten werden automatisch an Grindels Nachfolger als DFB-Präsident gehen, der im September auf dem DFB-Bundestag bestimmt wird. Der DFB ist in der UEFA mächtig und wird sich wahrscheinlich mit guten Aussichten um alle Ämter erneut bewerben - er braucht aber die Zustimmung beim UEFA-Kongress in Amsterdam. Gegenkandidaten sind möglich und sogar üblich.

Und auch im europäischen Fußball stehen wichtige Entscheidungen an. Die Reform der Europapokal-Wettbewerbe ist das derzeit konfrontativste Thema. Die Klub-Vereinigung ECA will einen nahezu geschlossenen Kreis fast ohne Zugang über die nationalen Ligen schaffen. Der deutsche Fußball hat bei dieser Diskussion aufseiten der UEFA möglicherweise mindestens bis März offiziell keine Stimme.

Der DFB und die Herausforderung des Neuanfangs Sportschau 06.04.2019 04:14 Min. Verfügbar bis 06.04.2020 Das Erste

UEFA berät über Financial-Fairplay-Verfahren

Interessant wird nebenbei noch ein anderer Punkt. Das UEFA-Exekutivkomitee wird der Tagesordnung zufolge auch über die "Verfahrensregeln für die UEFA-Finanzkontrollkammer für Klubs" diskutieren (hier das bisher gültige Dokument). Darin geht es um Verfahrensregeln des Financial Fairplay, wie die Beweisaufnahme, Ermittlungen und Rechtsprechung. Dabei sitzt wohl auch Nasser Al-Khelaifi aus Katar, Präsident von Paris Saint-Germain, mit am Tisch. Er ist Vertreter der ECA im Exekutivkomitee, sein Klub stand wegen möglicher Verstöße gegen das Financial Fairplay in der Kritik.

Stand: 29.05.2019, 08:25

Darstellung: