U21-EM: Deutschland trifft auf Dänemark - England scheitert dramatisch

Dänemarks Jacob Bruun Larsen im Spiel gegen Russland

Turnier in Ungarn

U21-EM: Deutschland trifft auf Dänemark - England scheitert dramatisch

Die deutsche U21-Auswahl trifft zum vierten Mal in Folge bei einer EM auf Dänemark. Das Viertelfinal-Spiel findet Ende Mai statt. Englands Nachwuchs ist hingegen spektakulär ausgeschieden.

Die deutsche U21-Nationalmannschaft trifft am 31. Mai im EM-Viertelfinale auf ihren "Dauergegner" Dänemark. Das Team des ehemaligen BVB-Co-Trainers Albert Capellas Herms sicherte sich am Mittwoch (31.03.2021) im ungarischen Györ mit einem 3:0 (2:0) gegen Russland Platz eins in der Gruppe C. Zuvor hatten die Dänen sowohl gegen Frankreich (1:0) als auch Island (2:0) gewonnen.

Frankreich oder Niederlande im Halbfinale

Deutschland trifft somit bei der vierten EM in Folge auf den Nachbarn. 2015 in Prag (3:0), 2017 in Krakau (3:0) und 2019 in Udine (3:1) gewann das DFB-Team jeweils in der Gruppenphase. Sollte Deutschland auch das Wiedersehen im ungarischen Szekesfehervar für sich entscheiden, geht es drei Tage später im Halbfinale entweder gegen die Niederlande oder den Nachwuchs des Weltmeisters Frankreich.

England scheitert dramatisch

Bereits ausgeschieden ist hingegen überraschend England. Der Mitfavorit gewann zwar das letzte Spiel gegen Kroatien mit 2:1 (1:0), wurde aber aufgrund der Niederlagen gegen die Schweiz (0:1) und Portugal (0:2) nur Vierter der Gruppe D. Der Anschlusstreffer von Kroatiens Domagoj Bradaric (90.+2) verhinderte kurz vor Schluss das Weiterkommen. Bradarics Treffer lies England auf Grund der schlechteren Tordifferenz noch von Platz zwei auf Platz vier abstürzen.

dpa/sid | Stand: 31.03.2021, 20:17

Darstellung: