Piotr Zielinski feiert den ersten Treffer für Neapel

Fußball | Serie A Serie A: Milan verliert schon wieder, Neapel festigt Tabellenführung

Stand: 28.11.2021 22:40 Uhr

AC Mailand hat in der Serie A das zweite Spiel in Folge verloren, diesmal zu Hause gegen UD Sassuolo. SSC Neapel ist unterdessen gegen Lazio Rom auf die Erfolgsspur zurückgekehrt.

Zwölf Spiele blieb der AC Mailand in der Serie A ungeschlagen, doch jetzt hat es die "Rossoneri" gleich zweimal hintereinander erwischt. Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende beim AC Florenz (3:4) verlor Milan nun auch am Sonntag (28.11.2021) gegen Sassuolo Calcio (1:3). Es war die erste Heimpleite nach über sieben Monaten in der Serie A - auch da verloren die Mailänder gegen Sassuolo.

Dabei begann die Partie für den Champions-League-Teilnehmer äußerst vielversprechend. Alessandro Romagnoli brachte Milan in der 21. Minute in Führung. Doch schon zwölf Minuten später, gelang es den Gästen, die Partie umzudrehen. Nach dem Ausgleich durch Gianluca Scamacca (24.) ermöglichte ein Eigentor von Simon Kjaer Sassuolo die Führung. In der zweiten Halbzeit konnte Domenico Berardi auf 3:1 erhöhen (66.). Spätestens entschieden war das Spiel nach dem Platzverweis für Romagnoli (77.).

SSC Neapel lässt Lazio keine Chance

Wie Milan hatte auch SSC Neapel (2:3 bei Inter Mailand) am vergangenen Wochenende erstmals in dieser Saison in der Liga verloren. Im Gegensatz zum Konkurrenten gelang Napoli aber sofort die Wende. Gegen Lazio Rom gewann das Team von Trainer Luciano Spalletti mit 4:0.

Es war noch keine zehn Minuten gespielt, da war die Partie schon vorentschieden. Piotr Zielinski brachte Neapel zunächst in Führung (7.), Dries Mertens konnte schon kurz darauf auf 2:0 für die Gastgeber erhöhen (10.). In der 29. Minute erzielte der Belgier dann sogar seinen zweiten Treffer. Der Spanier Fabián sorgte kurz vor Schluss für den 4:0-Endstand (85.).

Dank des Sieges hat Neapel seine Tabellenführung ausgebaut, hat nun drei Punkte Vorsprung auf Milan und vier Zähler auf Inter Mailand.

Juve verliert, Inter gewinnt

Bereits am Samstag wurde die Serie von Juventus Turin jäh beendet. Nach zwei Ligasiegen in Folge verlor der italienische Rekordmeister durch ein Tor von Duvan Zapata (28.) mit 0:1 gegen Atalanta Bergamo. Inter hat dagegen den Erfolg gegen Neapel aus der vergangenen Woche bestätigt und auch beim FC Venedig gewonnen. Die Treffer erzielten Hakan Calhanoglu (34.) und Lautaro Martinez per Elfmeter (90.+6).